Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 98

Thema: Anleitung: E-Satz 13polig installieren

  1. #11
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.204 Danke für 1.248 Beiträge

    Spritmonitor.de

    How-to für Erweiterungssatz Dauerplus, Ladeleitung, Trennrelais


    Hier nun die bereits angekündigte Beschreibung zum Einbau des Erweiterungssatzes für Dauerplus, Ladeleitung, Masse und Trennrelais.

    Erweiterungssatz Dauerplus+Ladeleitung_v2.pdf

    Die Bilder im Text können in etwas größerer Auflösung auch >>hier<< abgerufen werden.

    Es wird sicherlich noch andere Möglichkeiten zum Anschluß des Trennrelais geben.
    Außerdem gibt es von anderen Herstellern (Jaeger) auch andere Konzepte (Spannungsüberwachungsmodul statt Trennrelais).
    Welche Erweiterungssätze eingebaut werden, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Beschreibung enthält nur die Varaiante, wie ich es gemacht habe.

    Außerdem stelle ich nochmal eine korrigierte Variante des Stromlaufplans zum 13pol. E-Satz rein (der Anhang im Beitrag #8 lässt sich leider nachträglich nicht ändern)

    E-Satz_13pol_Mazda CX-5_v2.pdf


    PS: im How-To ist noch eine Korrektur eingearbeitet, hat aber mit dem Anschluß des Erweiterungssatzes nichts zu tun (Stecker C-01 Pin R statt Pin-Q für Dauerplus der Anhänger-Module)
    Geändert von AmiVanFan (11.06.2013 um 14:41 Uhr)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 6 User:


  3. #12
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 5.932 Danke für 1.118 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Danke für die Anleitung. Du hast riesen Aufwand getrieben um am Zündunsgplus zu kommen. Wäre es nicht einfacher noch ein Kabel aus dem Innenraum zu verlegen und Zündungsplus z.B von Sicherung F10 Mirror im Fußraum abzugreifen? Dein Trennrelais braucht nur 100-150mA und die 7.5A am F10 sollen mehr als genug sein. Der Nachteil ist, dass die +12V an der Ladeleitung noch etwa 30Sekunden nach Zündung AUS immer noch anliegen werden. Dürfte aber nicht so tragisch sein, oder?
    Ab Werk: Sportsline 175 PS Diesel AWD, Schalter, Arachneweiß, Technikpaket, Navi | Verkauft am 22.07.2015@94500KM

  4. #13
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.204 Danke für 1.248 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Ja, den Aufwand möchte ich nicht jedem zumuten. Daher habe ich nochmal die Schaltungsunterlagen durchgelesen. Es ist wesentlich einfacher, das Zündungsplus (Klemme 15) im Sicherungskasten an den Sicherungen F22 oder F21 abzugreifen.

    Nur ich hatte zu dem Zeitpunkt der Installation noch keine dieser Sicherungsabzweiger bei der Hand.

    Zuendungsplus in Sicherungsbox.pdf

    Wer also den Aufwand nicht mitmachen will, besorgt sich die passenden Sicherungsabzweiger.

    Das die 12V nach Zündung AUS noch 30sec. anliegen, stört überhaupt nicht.
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  6. #14
    Benutzer Avatar von Julian0o
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    40699 Erkrath
    Erhielt 97 Danke für 35 Beiträge
    Wie sieht das eigentlich mit der Fahrzeuggarantie aus? Habe schon 2 mal eine AHK Angebaut. Nur nie an Neufahrzeugen Wie seht ihr das?
    Mazda CX-5 Arachneweiß / Leder Beige / Touring-Paket / Navi 175ps / AWD / Automatik // Bestellt am 02.04.2013 / Produziert am 15.06.2013 / Ankunft Antwerpen: 30.07.2013 / Ankunft Händler: 08.08.2013 / Übergabe am 14.08.2013

  7. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2013
    Erhielt 90 Danke für 44 Beiträge

    Spritmonitor.de
    ich zitiere mal Kalli:

    Zitat Zitat von Kalli Beitrag anzeigen
    Kleine Klarstellung: Es ist zwischen (Hersteller-)Garantie und (Verkäufer-)Gewährleistung (genauer: Mängelhaftung) zu unterscheiden. Beide können vom Inhalt her sehr unterschiedlich sein -und sind es im Regelfal auch-. Der Hersteller gibt z.B. eine Durchrostgarantie, die der Verkäufer nicht ausdrücklich gibt. Die Ansprüche des Käufers gegen den Hersteller wegen Durchrostung könnten also z.B. (je nach Garantie) zehn Jahre gelten. Mängelhaftungsansprüche gegen den Verkäufer verjähren regelmäßig viel früher, also z.B. nach drei Jahren.

    Nach Übergabe des PKW liegt -abgesehen von den ersten sechs Monaten im Falle der Mängelhaftung- die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels beim Käufer. Im Zweifelsfall muss der Käufer also beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorhanden/angelegt war und nicht durch die spätere Nutzung/Veränderung verursacht wurde.
    Ist der Dieselverbrauch zu hoch, wird der Verkäufer seine Mängelhaftung nicht mit der Begründung verweigern können, dass am Außenspiegel gebastelt wurde. Fällt die Türverkleidung ständig heraus, könnte er aber durchaus sagen, dass dies durch das unfachmännische Entfernen der Verkleidung anlässlich des Außenspiegelumbaus durch den Käufer verursacht wurde. Dann käme es im Streitfall auf ein Gutachten an, das bestätigt, dass die Umbauarbeiten den Mangel nicht verursacht haben. Wenn diese Bestätigung nicht zu bekommen ist, hat der Käufer das Nachsehen.

    In der (Hersteller-)Garantie kann der Hersteller allerdings seine -freiwillige- Garantie von gewissen Voraussetzungen abhängig machen. Z.B. kann er sagen, dass die Durchrost-Garantie nur gilt, wenn der PKW regelmäßig auf Roststellen geprüft wird. Er kann seine Garantie auch anderweitig einschränken. Allerdings können Einschränkungen nicht so weit gehen, dass sie die Garantie komplett entwerten. Er könnte daher die Erfüllung seiner Durchrost-Garantie nicht davon abhängig machen, dass das Kabel am Außenspiegel nicht umgeklemmt wird. Dann müsste er sich entscheiden, überhaupt keine Garantie zu geben (was heutzutage im Automobilbereich vom Verbraucher aber nicht akzepiert würde).

    Ergebnis: Wer fachmännisch arbeitet, muss keine Bedenken hinsichtlich Gewährleistungs- oder Garantieverlust haben.

    Bastelnde Grüße
    Kalli
    CX-5 Sports-Line als Diesel 150 PS AWD mit Technik-Paket, Navi und AHK . Farbe: schwarz. erhalten am 24.01.2013

  8. #16
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.204 Danke für 1.248 Beiträge

    Spritmonitor.de

    Korrektur Einbauanleitung E-Satz

    Korrektur Einbauanleitung E-Satz:

    E-Satz 13pol. fuer AHK Mazda CX-5 montieren_v2.pdf

    Einem aufmerksamen User ist noch ein Fehler in der ersten Einbauanleitung aus Beitrag #7 aufgefallen (Danke @ juergen).

    Im Bild 21 ist leider der Pin an der Steckerfront C-01 falsch markiert (im Bild 22 ist zu erkennen, das das rote Kabel für Dauerplus anders gesteckt ist).


    Bild 21 - Pinverriegelung (Korrektur)


    Bild 22 - Einspeisung Dauerplus

    Bitte auch das fehlerhafte Bild 21 aus Beitrag #3 gegen das neue Bild 21 austauschen, falls Ihr es Euch schon auf Eurem PC gespeichert habt
    Geändert von AmiVanFan (25.09.2013 um 13:50 Uhr)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  10. #17
    Neuer Benutzer Avatar von Firefighter62
    Registriert seit
    02.02.2014
    Ort
    B.-W. / Nordbaden
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Hallöle AmiVanFan,

    herzlichen Dank für deine ausführliche Einbauanleitung,-sowohl Kupplung als auch E.-Satz.

    Die Kupplung krieg ich alleine hin, die Elektrik soll dann doch jemand machen der sowas schon mal gemacht hat.

  11. #18
    Neuer Benutzer Avatar von Firefighter62
    Registriert seit
    02.02.2014
    Ort
    B.-W. / Nordbaden
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Ich habe die Kupplung montiert

    Hallo AmiVanFan,

    ich habe die abnehmbare Kupplung (MVG) nach deine Anleitung selbst montiert. War alles kein Problem. Stoßfänger und Radläufe musste ich nicht abmontieren. Lediglich den Endtopf habe ich weggeschraubt um nicht Gefahr zu laufen, dass ich irgendwas am Kunststoff zerkratze. Nach knapp 70min war alles erledigt. Bei der Montage des 13-pol. Elektrosatzes (Busch-Jäger) gab es eine kleine Abweichung von deiner PDF. Der Pin vorne am "C1" musste anders belegt werden, da ansonsten der Kontakt "ins Leere" gelaufen wäre. (Liegt sicher an der Belegung durch Mazda...)
    Ansonsten alles super.
    Nochmal herzlichen Dank für deine Mühe.

    Bis denne

  12. #19
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.204 Danke für 1.248 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Hast Du einen Benziner ?

    Ach nee, lese gerade einen Beitrag über Dir, dass das auch ein Diesel ist. Keine Ahnung warum das so ist. Da es aber hier im Fred OT ist, alle Fragen zur Elektrik im E-Satz-Fred stellen. Eine Korrektur der Bilder (nicht der Ausführung) war dort bereits beschrieben.
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  13. #20
    Neuer Benutzer Avatar von Firefighter62
    Registriert seit
    02.02.2014
    Ort
    B.-W. / Nordbaden
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Na dann,- bis zum nächsten mal.
    Sorry wenn ich den Beitrag nicht korrekt eingestellt habe,-hab noch nicht so ganz den Überblick...

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. E-Satz-Verkabelung für AHK
    Von q50_treiber im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 16:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •