Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Anleitung: Ölwechsel beim Benziner

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 434 Danke für 202 Beiträge

    Anleitung: Ölwechsel beim Benziner


    Habe ich bei YouTube gefunden.
    2015 Mazda CX-5 GT: Episode 7: Oil Change and Fumoto Valve Installation - YouTube
    Geändert von AmiVanFan (15.12.2014 um 11:45 Uhr) Grund: Titel angepasst
    CX5 - Arachneweiß - 2.0 Skyactiv-G - 160PS - AWD - Automatik - Center Line - Touring Paket - Navi

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei GT Speedster die folgenden 3 User:


  3. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.698 Danke für 1.370 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Allerdings sind einige fachliche Mängel aus meiner Sicht anzumerken:
    - bereits vor dem Wechsel des Ölfilters ist die Ölablaßschraube zu öffen und dass alte Motoröl abzulassen
    - der Ölfilter wird erst nach dem Ablassen gewechselt, dann gibt es nicht so eine "Sauerei"
    - es ist nicht nur der Gummiring mit Öl einzustreichen, sondern es sollte der neue Ölfilter bereits mit frischem Öl aufgefüllt werden, bevor er wieder angeschraubt wird.
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 3 User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.570 Danke für 950 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    ... sondern es sollte der neue Ölfilter bereits mit frischem Öl aufgefüllt werden, bevor er wieder angeschraubt wird.
    oh...das ist mir auch neu...gut zu wissen...
    hatte ich bisher auch nie gemacht

  6. #4
    Benutzer Avatar von 19Andi73
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Erhielt 2.437 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Allerdings sind einige fachliche Mängel aus meiner Sicht anzumerken:
    - bereits vor dem Wechsel des Ölfilters ist die Ölablaßschraube zu öffen und dass alte Motoröl abzulassen
    - der Ölfilter wird erst nach dem Ablassen gewechselt, dann gibt es nicht so eine "Sauerei"
    - es ist nicht nur der Gummiring mit Öl einzustreichen, sondern es sollte der neue Ölfilter bereits mit frischem Öl aufgefüllt werden, bevor er wieder angeschraubt wird.
    Ich sehe das etwas anders. Bei dieser Einbaulage des Ölfilters ist es m.M.n. egal ob man den Ölfilter vor dem ablassen oder erst danach rausdreht. Und bei dieser Einbaulage gibt es immer Sauerei weil der Filter wie ein Behälter voller Öl wirk und immer eine gewisse Restölmenge enthält die beim rausdrehen raus fliest. Es reicht vollkommen die Dichtung mit dem Öl einzustreichen und anschrauben. Wichtig ist den Ölfilter von Hand anzuschrauben und nicht mit irgendwelchen Hilfsmitteln damit hat man später keine Probleme beim abschrauben. Hab auch nie gehört das man den Ölfilter vor dem anschrauben mit Öl füllt. Einfach anschrauben und beim starten wird das Öl in den Filter gedrückt.

    Gruß, 19Andi73.
    CX5-Schwarz/ 2,2l Diesel-150PS/ Center-Line-T+T Pakete + originale RF-Kamera/ Wartezeit 8 Monate/ Ab Mai 2013 ist er meiner.

  7. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.698 Danke für 1.370 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von 19Andi73 Beitrag anzeigen
    ...Bei dieser Einbaulage des Ölfilters ist es m.M.n. egal ob man den Ölfilter vor dem ablassen oder erst danach rausdreht. Und bei dieser Einbaulage gibt es immer Sauerei weil der Filter wie ein Behälter voller Öl wirk und immer eine gewisse Restölmenge enthält die beim rausdrehen raus fliest...
    Ich weiß nicht, wieviel Ölwechsel Du schon selber durchgeführt hast, aber in dem Video ist eindeutig zu sehen, das dass Öl beim Abschrauben des Filters raus sifft - und das nicht nur, weil der Ölfilter voll ist. Klar, wenn man seine Hände wie in Palmolive baden will, kann man das so machen

    Hab auch nie gehört das man den Ölfilter vor dem anschrauben mit Öl füllt.
    Auf die Gegenantwort habe ich schon gewartet . Frag´ mal die älteren Schrauber, die kennen das bestimmt. Wenn man es selber nicht kennt, heißt das ja nicht, dass es das nicht gibt... Bei schräg oder horizontal geschraubten Ölfiltern zugegebener Maßen etwas problematisch, aber beim CX-5 hängt der nunmal nahezu senkrecht.

    Sicherlich kann man es auch ohne vorheriges Befüllen machen. Aber man sollte mal über solche Tipps nachdenken und sie nicht gleich als unnütz abtun, nur weil man es noch nie gemacht hat.

    Das geht auf die gleich gelagerte Frage hinaus: soll man einen Motor sinnig einfahren oder gleich volle Pulle draufhalten und das auch noch mit einem Statement eines Tribologie-Professors untermauern?
    Nichts für ungut - jeder kann machen, wie er es will; sind schließlich alle alt genug.

    ....

    Übrigens: so ganz erschlossen hat sich mir der Sinn dieses "Fumoto Valve" konkret am CX-5-Benziner noch nicht.
    Ich sehe da mal wieder ein praktisches Problem beim nächsten Ölwechsel. Da ist wenig Platz, um per Hand den Ölfilter rauszuschrauben. Schrammen scheinen da vorprogrammiert...
    Geändert von AmiVanFan (16.12.2014 um 10:27 Uhr)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  8. #6
    Benutzer Avatar von 19Andi73
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Erhielt 2.437 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wieviel Ölwechsel Du schon selber durchgeführt hast
    Als gelernter Kfz-Mechaniker? Einige, glaube mir. Mache privat immer noch an meinen 3 Autos.
    Ich wollte deine Aussage nicht als Unfug darstellen, überhaupt nicht. Wollte nur meine Meinung die auf etwas Erfahrung basiert äußern.

    Gruß, 19Andi73.
    CX5-Schwarz/ 2,2l Diesel-150PS/ Center-Line-T+T Pakete + originale RF-Kamera/ Wartezeit 8 Monate/ Ab Mai 2013 ist er meiner.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei 19Andi73 folgende User:


  10. #7
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.698 Danke für 1.370 Beiträge

    Spritmonitor.de
    ok., verstanden.

    Ich mache es eben noch "old school", weil ich es mir aus alten Schrauber-Büchern so angelesen habe. Ich dachte, das würde man im Kfz-Handwerk auch so lernen

    Wenn man im Net stöbert (Google: Ölfilter vorfüllen), gibt es dazu unterschiedliche Aussagen. Möglich, dass es heutzutage im professionellen Kfz-Betrieb nicht (mehr) gemacht wird, weil der Zeitdruck da ist ?!? Interessant dazu als Beispiel auch diese Diskussion: Ölfilter befüllen? ;oder auch hier: Stoffwechsel durchführen.

    Wer den Ölwechsel selber macht, bei dem kommt es auf die Zeit für das Vorfüllen des Ölfilters ja nicht unbedingt an.
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  12. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 434 Danke für 202 Beiträge
    Und jetzt ich. ; )

    1 Auto warmfahren, damit die alte Suppe schöööööööön durchgemischt wird
    2 Auf die Rampe
    3 Haube auf, Öleinfülldeckel auf
    4 Ablaßschraube lösen, mit Verlängerung und Handschuhe langsam rausdrehen
    5 den Behälter für das Öl nicht direkt unter die Schraube stellen. Da kann schon ein ordentlicher Strahl (Achtung heiß!) rauskommen.
    6 nach einigen Minuten Behälter gegen eine neue Schale wechseln.
    7 Ölfilter lösen und entfernen (kann man auch ganz zu Beginn der Aktion machen. Ich hatte schon einmal richtige Probleme den Filter zu lösen. Wenn dann schon das Öl draußen ist und man nicht weiter kommt, muß alles wieder zurück. Ich hatte schlußendlich einen Schraubenzieher in den Filter gerammt und konnte diesen dann sehr gut lösen). Dichtung des neuen Filters mit Öl einreiben und handfest anziehen
    8 je nach Lage der Ablaßschraube roll ich den Wagen von der Rampe (Auffangschale nicht vergessen)
    9 wenn Zeit ist, dann lasse ich ihn schon mal über Nacht austropfen. So ist die Neubefüllung noch nach Wochen rehbraun.
    10 Schraube mit neuer Dichtung drauf (Drehmomentbeachten), Öl rein nach Vorgabe (einen halben Liter halte ich erstmal zurück)
    11 Fahrzeug starten und laufen lassen
    12 zwischendurch Motor ausschalten, 2-3 Minuten warten, Kontrolle und bei Bedarf nachfüllen bis der Stand genau zwischen leer ud voll steht.

    Ferdisch!

    Tipp
    Eine Abdeckfolie für €1 aus em Baumarkt sollte man vorher auslegen. Sicher ist sicher. Und ein Ölfilterschlüssel ist auch zu empfehlen.
    CX5 - Arachneweiß - 2.0 Skyactiv-G - 160PS - AWD - Automatik - Center Line - Touring Paket - Navi

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei GT Speedster die folgenden 4 User:


  14. #9
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.415 Danke für 650 Beiträge
    Ich ergreife nicht Partei für einen von Euch beiden, aber nach 37 Jahren am Steuer und beim Service(bin wirklich immer dabei gewesen bis heute-Zeit zu haben ist kein Luxus für mich) habe ich auch noch nie erlebt, dass ein Ölfilter vorgefüllt worden wäre.
    Ölwechsel abgeschlossen, ins Auto und gestartet-und warten, bis die Öldrucklampe verlischt.
    Und schon kann man wieder weiterfahren, aber natürlich zahlen nicht vergessen.
    Gruß
    Armin
    seit 4. September 2014 CX5 FWD 2.0 Attraction Navi in Meteorgraumetallic

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei arminCX5 folgende User:


  16. #10
    Benutzer Avatar von 19Andi73
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Erhielt 2.437 Danke für 842 Beiträge

    Zitat Zitat von arminCX5 Beitrag anzeigen
    Ich ergreife nicht Partei für einen von Euch beiden
    Das musst du auch nicht, schließlich sind wir hier nicht im Bundestag.
    Forum ist für Meinungsäußerungen und Erfahrungsaustausch da. Man kann sich frei äußern, diskutieren, über Erfahrungen berichten und sich auch mal überzeugen lassen. Wir haben mit AmiVanFan nur unsere Meinungen geäußert und keiner hat den anderen gezwungen die Meinung anzunehmen. Alles gut.

    @GT Speedster
    100 Punkte, sehr gut erklärt. Genau so mache ich das auch. Dem ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht zu Punkt 1. Motor warm laufen lassen um das Öl zu erwärmen damit es nicht mehr so zähflüssig ist. So fließt es besser und schneller raus.

    Gruß, 19Andi73.
    CX5-Schwarz/ 2,2l Diesel-150PS/ Center-Line-T+T Pakete + originale RF-Kamera/ Wartezeit 8 Monate/ Ab Mai 2013 ist er meiner.

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei 19Andi73 folgende User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anleitung: PCM zurücksetzen nach Ölwechsel (Diesel)
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.06.2018, 17:40
  2. Diesel: Ölverdünnung und vorgezogene Ölwechsel
    Von magic.frank im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 2127
    Letzter Beitrag: 05.06.2018, 08:26
  3. Ölmenge für Ölwechsel
    Von McCoy77 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.01.2018, 16:19
  4. Ölwechsel nach 1.000 km?!
    Von leosch im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.05.2016, 19:22
  5. Anleitung: Standlichtschaltung für TFL (in NSW)
    Von Ramses im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2014, 11:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •