Seite 164 von 177 ErsteErste ... 64114154162163164165166174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.640 von 1763

Thema: Diesel: Ölverdünnung und vorgezogene Ölwechsel

  1. #1631
    Plus Mitglied Avatar von michel
    Registriert seit
    15.03.2014
    Ort
    In den tiefen Wäldern des Sauerlands
    Erhielt 5.808 Danke für 1.164 Beiträge

    Spritmonitor.de

    Zitat Zitat von RoM Beitrag anzeigen
    Heutzutage erwartet man, das Geräte wie versprochen funktionieren. Und ein normaler Kunde will mit Ölwechsel nichts mehr zu tun haben. Und wenn Mazda einen Ölwechsel alle 20.000 angibt, soll die Karre das gefälligst einhalten.
    So sehe ich das auch.

    Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass der Ölstand innerhalb der vom Hersteller vorgesehenen Service Intervalle nicht unter Minimumm fallen darf. Aber da ist man ja wohl allgemein anderer Meinung.

    Beim CX5 ist mir persönlich Aufgrund des All inklusive Leasing die Ölverdünnung erstmal egal. Wenn es Mazda nicht zahlt, blecht halt die Leasing. Als Privatmensch wäre ich aber auch angepisst wenn man nicht weiß wie sich diese Kosten entwickeln. Finde es auch gut, dass das mal jemand gerichtlich prüfen lässt.
    Es grüßt der michel

    "der neue": Nakama-schwatt, 2.2D, AT, AWD, 150PS mit*, seit 20.10.16
    "Das feuerrote Spielmobil": Sendo-rubinrot, 2.2D, AT, AWD, 150PS mit*, 27.03.14 - 20.10.16 - 96473km (ich habe ihn für einen jüngeren verlassen )

  2. #1632
    Plus Mitglied Avatar von metrich
    Registriert seit
    22.03.2015
    Ort
    Bad König
    Erhielt 1.281 Danke für 306 Beiträge

    Spritmonitor.de
    So ganz verstehe ich weite Teile der Diskussion nicht:
    In der Betriebsanleitung (beim FL die Seiten 6-4 bis 6-7) gibt es entweder den flexiblen Ölwechsel nach Anzeige (die ja der Eine oder Andere auch kennt ), der bei unseren Modellen standardmäßig verwendet wird, oder aber die beiden festen Intervalle 10.000km oder gar 5.000km. Die Betriebsbedingungen sind dabei auch angegeben.
    Die Angabe der 20.000km beim flexiblen Intervall ist eindeutig nur eine Obergrenze (wie die 12 Monate auch).

    Natürlich wären gravierend frühere Ölwechsel (also kürzer als die festen Intervalle) nicht in Ordnung, und können aus meiner Sicht auch beanstandet werden, aber einen Anspruch auf 20.000km Wechselintervall gibt es nicht. Dazu fehlt einfach die zugesicherte Eigenschaft zumal die Betriebsanleitung hier mehr als eindeutig ist.
    Um so mehr können sich die paar vom frühen Ölwechsel Betroffenen freuen, wenn Mazda hier aus Kulanz oftmals die Kosten übernimmt.

    Viele Grüße
    Matthias
    FL 2015, 150+ PS, AWD, Schalter, Arachneweiß, AHK, Navi, Dashcam, Dachreling & Sitzbezüge by weizel.de, 2CAN, Haubenlifter, RFK, Spiegelmodul ...

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei metrich die folgenden 4 User:


  4. #1633
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.263 Danke für 900 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Das gilt aber nur für den Fl oder?
    ich bin gar nicht frech

  5. #1634
    Plus Mitglied Avatar von metrich
    Registriert seit
    22.03.2015
    Ort
    Bad König
    Erhielt 1.281 Danke für 306 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von siggi Beitrag anzeigen
    Das gilt aber nur für den Fl oder?
    Ja, der vFL kennt das flexible Intervall nicht im Betriebshandbuch.

    Grüße
    Matthias
    FL 2015, 150+ PS, AWD, Schalter, Arachneweiß, AHK, Navi, Dashcam, Dachreling & Sitzbezüge by weizel.de, 2CAN, Haubenlifter, RFK, Spiegelmodul ...

  6. #1635
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 141 Danke für 111 Beiträge
    Zitat Zitat von metrich Beitrag anzeigen
    Die Angabe der 20.000km beim flexiblen Intervall ist eindeutig nur eine Obergrenze (wie die 12 Monate auch).
    Hallo,
    danke für die Klarstellung.
    Nur wäre es dann nicht besser, Mazda würde LL-Öl (LongLife) verwenden, wie es z.B. bei den WIV-Modellen (WIV=Wartungs-Intervall-Verlängerung) verwendet/verwendet hat?
    Habe damit damals beim Golf IV TDI immerhin ca. 33.000 Km geschafft (50.000 waren angeblich erreichbar).
    Gut, damals gab es das geschlossene DPF-System beim Golf IV (noch) nicht, ich hatte einen offenen nachrüsten lassen.
    Aber das derzeitige Motoröl das Mazda vorschreibt, ist doch kein LL-Öl, oder?
    Gruss
    Desaster
    SkyActiv 175 AWD NAKAMA INTENSE, schwarz / Übergabe erfolgte am: 18. Januar 2017)

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
    (Albert Einstein)

  7. #1636
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.03.2016
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Der Inschenör Beitrag anzeigen
    Ca. 436 € verbrannt.
    Ich bin auf die Verlängerung bis 200.000km aus. Dafür brauch ich erstmal die 8 Jahres Garantie, die kostete bei mir 569,00€ und geht bis 150.000km. Und es sei angemerkt das die 5 Jahre verlängerung durchaus Sinn machen. Ich habe nicht vor weitere 5 Jahre meine Arbeitsstrecke zu pendeln (-> Gesmtfahrleistung ist nicht gleich ca. 36.000km x 8 Jahre)... Allerdings kann ich vergessen, dass dieser Garantieanbieter mir den Öl-Wechsel zahlen wird.

    Das man mit dem Problem unter den Mehraufwänden X leben kann ist vollkommen klar. Ich bin jedoch ganz klar der Meinung, dass ich bei einem Neuwagen nicht damit leben muss. Nachfüllen unterwegs z.B. wäre für mich vertretbar, jedes mal zum Händler gurken und Öl-Wechseln lassen auf jedenfall nicht. Zumal mein fMH dabei auch schonmal was verbockt hat, sodass ich zweimal hinfahren musste...

    Meine Kostenrechnung sieht anders aus als eure. Ich hab den Mazda 2 aus Kostengründen gekauft. Mehr Auto hätte ich mir defintiv leisten können, wollte ich aber nicht. Der Mazda 2 reicht mir. Jedoch fallen bei 20.000€ Neupreis 1.000 - 2.000€ "Servicekosten" schwerer ins Gewicht als bei euren CX-5...

    Ich bin natürlich selbst sehr gespannt wie ein Gericht das sieht. Meine Anwaltskanzlei sieht einen fianziellen Schaden von 5.000€ dadurch, über eine Laufleistung von 250.000km, der als Vergleichsangebot auszugleichen wäre.

  8. #1637
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 141 Danke für 111 Beiträge
    Zitat Zitat von Der Inschenör Beitrag anzeigen
    Ca. 436 € verbrannt.
    Hallo,
    das stimmt ja so auch nicht ganz, da die Kostenerstattung bei der CarGarantie ja auch noch nach Kilometerleistung gestaffelt ist.
    Wenn man innerhalb der Garantie dann aber einen kostspieligen Schaden hat/hatte, dann sieht es auch wieder vollkommen anders aus.
    Es ist ja nun mal Gegenstand einer solchen Anschlußgarantie, das man "mögliche" Schäden absichert.
    Wer sein Fahrzeug z.B. Vollkasko versichert und dann keinen Vollkaskoschaden hat, der hat sein Geld ja schließlich auch "versemmelt".
    Dafür aber das gute Gefühl, im "Fall der Fälle" (hoffentlich) auf der sicheren Seite zu sein.
    Gruss
    Desaster
    SkyActiv 175 AWD NAKAMA INTENSE, schwarz / Übergabe erfolgte am: 18. Januar 2017)

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
    (Albert Einstein)

  9. #1638
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.03.2016
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das stimmt ja so auch nicht ganz, da die Kostenerstattung bei der CarGarantie ja auch noch nach Kilometerleistung gestaffelt ist.
    Da hast du ihn nicht ganz verstanden.
    Wenn ich die nächsten 8 Jahre vor hätte weiter über 35.000km im Jahr zu fahren. Dann hätte ich nur 12 bzw. evtl. 24 Monate Verlängerung abschließen müssen. Die 60 Monate werden dann nämlich nie erreicht.

    Ich habe allerdings vor in den nächsten 2 bis max. 3 Jahren umzuziehen. Dann nutze ich das Auto nichtmehr für den Arbeitsweg -> deutlich weniger km jährlich.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kev95 folgende User:


  11. #1639
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 141 Danke für 111 Beiträge

    Anschlußgarantie

    Hallo,
    habe ihn schon richtig verstanden. Er hat ja auch dann recht mit seinem Beispiel, wenn Du die jährliche Kilometerleistung beibehalten hättest.
    Deine nachträgliche Erläuterung war ja zum Zeitpunkt seines Postings noch nicht bekannt, konnte daher eben auch nicht berücksichtigt werden.

    Nur kommen dazu eben noch die Abschläge im Schadensfall, die eben zusätzlich nach Kilometerstand gestaffelt sind.
    Es ist nun mal so, das eine Anschlußgarantie sich ggfs. nur im Schadensfall rechnet. Das gute Gefühl ist nun mal Grundlage für die Entscheidung für eine entsprechende Versicherung.....!
    Gruss
    Desaster
    SkyActiv 175 AWD NAKAMA INTENSE, schwarz / Übergabe erfolgte am: 18. Januar 2017)

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
    (Albert Einstein)

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Desaster folgende User:


  13. #1640
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.03.2016
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Spritmonitor.de

    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Es ist nun mal so, das eine Anschlußgarantie sich ggfs. nur im Schadensfall rechnet. Das gute Gefühl ist nun mal Grundlage für die Entscheidung für eine entsprechende Versicherung.....!
    Das war einer der Gründe warum ich den Mazda überhaupt gekauft habe. Hatte da noch einige andere Hersteller im Kopf bei denen die Verlängerung aber locker mal 1.xxx€ gekostet hat oder erst garnicht möglich war. Obwohl die Staffelung recht ähnlich war.

    Bei Mazda ist die Untergrenze wenn ich mich richtig Erinnere bei 30 oder 50% für Material und immer 100% Lohn, da gibts einige die sogar Abschläge bei den Lohnkosten machen. Wenn ich mir dann die Technik von dem kleinen Diesel anschaue... Beispiel: Turboladertauschen wird da m.E. direkt richtig teuer wegen den Lohnkosten.

    Das waren die Gründe warum ich mich so entschieden habe wie es jetzt ist.

Ähnliche Themen

  1. Lieferzeiten CX-5 Diesel
    Von hansrainer im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 411
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 14:58
  2. Diesel mit 150 oder 175 PS?
    Von qnick im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 10:17
  3. Anleitung: PCM zurücksetzen nach Ölwechsel (Diesel)
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 11:39
  4. Ölverdünnung bei Benziner
    Von leosch im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2014, 20:36
  5. Ölmenge für Ölwechsel
    Von McCoy77 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 09:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •