Seite 69 von 96 ErsteErste ... 1959676869707179 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 959

Thema: Schaden Nockenwelle / Folgeschaden Turbolader etc.

  1. #681
    Benutzer Avatar von Mac S
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Hessen
    Erhielt 185 Danke für 93 Beiträge

    Ja, dazu kann ich folgendes sagen: EZ 06/12 bei nunmehr 94.000 km
    CX-5 L Skyactive-D 175 AWD 5T 6AG AL-Sports Tec-P, Modell KF 1NEAPCSD Marixgrau Metallic (46GKD4), AHK,
    H&R Spurplatten 40 mm,
    ab Frühjahr 2018 Brock B24 GP 8,5 J x 19 ET 40 255/45R19 100V

  2. #682
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2015
    Erhielt 87 Danke für 18 Beiträge
    Falls noch nicht gepostet, hier die offiziele Service Information von Mazda:

    R074/14C Leistungsverlust und ungewöhnliches Bremsgefühl Feb/2015

    sowie die aktuelle, revidierte Version von Aug/2015 R073/15

    Gute zu sehen ist, wie die Schäden aussehen.

    Betroffener Bereich bis VIN JMZKE******248119 Produziert bis September 17, 2013

    Überprüft wird dabei:

    1. ob die Vakuumpumpe keinen Druck unter 35kPa bei bestimmten Bedingungen bringen kann

    2. Die Schaufeln vom großen Turbolader an der Außenseite wegen verschlissenen Lager an der Gehäusewand beschädigt wurden

    3. Die Auslassnockenwelle an der Auflagefläche der Kipphebel "abgeschliffen ist"

    Wie in den vorherigen Posts nimmt die Ursache der drei möglicherweise beschädigten Teile bei der Nockenwelle ihren Anfang:

    Abrieb an der Nockenwelle, der zerstört danach allmählich die Lager der Turbolader, wodurch die Welle Spiel bekommt, die Schaufeln haben dadurch Kontakt and der Gehäusewand und werden beschädigt.
    Schließlich ist auch die Vakuumpumpe als sensibles Bauteil betroffen, da auch mitverbunden im Ölkreislauf.
    SKYACTIV-D 150 AT mit Oxigin 19 8,5x20 ET42 245/45R20 und Borbet BS5 8x18 ET50 225/60R18

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Patroni die folgenden 10 User:


  4. #683
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.718 Danke für 1.372 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Danke für den Link zur revidierten Version (den werde ich dann in Beitrag #1 ergänzen).

    Alles andere ist bereits hinreichend bekannt (vgl. Beitrag #1 und Beitrag #655)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  5. #684
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2015
    Erhielt 87 Danke für 18 Beiträge
    Mit der ForScan App kann man im Prinzip die Vakkuumpumpe auch selbst prüfen.
    (Hatte mich brennend interessiert als ich die Mazda Service Mitteilung gelesen habe)

    Bei dem Test gemäß der Reperaturanleitung R074/14C wird überprüft, ob die Vakuumpumpe innerhalb einer gewissen Zeit genug Unterdruck aufbauen kann.

    Und das funktioniert so:

    Mit ForScan muss in der PCM der Paramater "BBP - Drucksensor Bremskraftverstärker" beobachtet werden.

    1. Motor aus, solange Bremspedal wiederholt drücken, bis der Unterdruck komplett abgebaut ist (etwa 101 kPa bei Meerespiegel, in DE bei etwa 400m etwas weniger, merkt man ja auch wenn das Pedal "hart" wird)

    2. Motor starten, Bremspedal gleichzeitig loslassen, Motor im Leerlauf belassen.

    3. Nach genau 15 Sekunden muss die Vakuumpumpe einen Druck von weniger als 35kPa generiert haben, dann ist sie OK.

    Bei mir waren bereits nach 6 Sekunden die 35kPA erreicht, also auch OK.
    Bei ForScan muss man darauf achten, die Zündung nicht aus zu schalten, sonst trennt sich ForScan vom OBD Adapter. Ist bei mir zumindest so.
    Da ich ein Automatikgtriebe habe, stelle ich den Motor in Fahrstufe N ohne gedrückten Bremspedal ab, dann bleibt die Zündung auch an.
    SKYACTIV-D 150 AT mit Oxigin 19 8,5x20 ET42 245/45R20 und Borbet BS5 8x18 ET50 225/60R18

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Patroni die folgenden 6 User:


  7. #685
    Benutzer Avatar von Mac S
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Hessen
    Erhielt 185 Danke für 93 Beiträge
    "Schaden Nockenwelle / Turbolader"
    Ob nun die Unterdruckpumpe OK ist oder nicht bzw. in welcher Zeit sie welchen Druck aufbaut ist nicht unbedingt relevant.
    Unterdruckpumpe und Druck OK - Nockenwelle und Turbolader defekt!
    CX-5 L Skyactive-D 175 AWD 5T 6AG AL-Sports Tec-P, Modell KF 1NEAPCSD Marixgrau Metallic (46GKD4), AHK,
    H&R Spurplatten 40 mm,
    ab Frühjahr 2018 Brock B24 GP 8,5 J x 19 ET 40 255/45R19 100V

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Mac S folgende User:


  9. #686
    Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2015
    Erhielt 87 Danke für 18 Beiträge
    Zitat Zitat von Mac S Beitrag anzeigen
    "Schaden Nockenwelle / Turbolader"
    Ob nun die Unterdruckpumpe OK ist oder nicht bzw. in welcher Zeit sie welchen Druck aufbaut ist nicht unbedingt relevant.
    Unterdruckpumpe und Druck OK - Nockenwelle und Turbolader defekt!
    Das habe ich auch gar nicht behauptet!
    Ich sprach nur von der Überprüfung der Unterdruckpumpe, was aus eigenen Interesse selbst relativ schnell und einfach zu Überprüfen ist.

    Ganz nebenbei, in den Schreiben steht zur Schnellüberpüfung des Turbos:
    Motor im Stand bei 2500 u/min halten, zweite Person achtet auf ungewöhnliche Geräusche.
    Die bessere und längere Überprüfung: Anschaugschlauch vom Turbaldereingang lösen und die Schaufeln bzw. Gehäusewand inspizieren.

    Bei der Nockenwelle wirds schwieriger, weil die Zylinderkopfabdeckung weg muss.

    Das ist jetzt keine Anleitung oder Aufforderung euer Fahrzeug zu zerlegen
    Ich hab damit nur erwähnt, wie die Werkstätten die Inspektion durchführen.
    SKYACTIV-D 150 AT mit Oxigin 19 8,5x20 ET42 245/45R20 und Borbet BS5 8x18 ET50 225/60R18

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Patroni die folgenden 2 User:


  11. #687
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.2013
    Erhielt 6 Danke für 1 Beitrag

    ... nun hats mich bei km 51.000 auch erwischt

    ... Öldruckleuchte leuchtete auf, Ölstand kontrolliert, Ölstand normal, ab in die Werkstatt.
    Unterdruckpumpe, Turbolader, Nockenwelle, Kipphebel, also volles Programm. Weiterhin vordere Bremsscheiben verschlissen, und noch ein Defekt an der Klimaanlage, entweder Kompressor oder Kupplung.
    __________________________________________________ __________________________________________________ ______
    2,2 D, 175 PS, AWD, AT, Sportsline, AHK, 10/2013

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei necx die folgenden 6 User:


  13. #688
    Neuer Benutzer Avatar von Otone
    Registriert seit
    07.03.2015
    Ort
    östl. Bodensee
    Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge

    Lächeln Nockenwelle/Turbolader

    Ja das dürfte wohl einer der längsten Threats im Forum sein; trotzdem war er mir nicht aufgefallen bis ich bzw. mein CX-5 Sportsline, Bj.2012, AWD, 2,2D 175PS, Automatik jetzt auch betroffen ist: bei 55Tkm stand die 4-Jahres-Inspektion an. Beim Abholen des Fzg wurde mir erklärt, dass die Unterdruckpumpe auf Garantie getauscht wurde und sich ein Schaden am Turbolader anbahne, dieser daher profilaktisch (auf Garantie) getauscht werden sollte. Da die Arbeitszeit dafür etwa 2 AT betrage wurde ein Termin in 2 Wochen ausgemacht. Ich fahre etwas nachdenklich vom Hof und beim Beschleunigen tritt ein hohes Quietschgeräusch auf. Da sich nach mehreren Beschleunigungsversuchen keine Änderung ergibt, fahre ich zur Werkstatt zurück. Der Meister macht eine Testfahrt und bestätigt nach dem ersten Beschleunigungsversuch: das ist der Turbolader. Er empfiehlt das Fzg da zu lassen, um ein Liegenbleiben und/oder einen größeren Schaden zu vermeiden. Ohne weitere Rücksprache mit MAzda bekomme ich einen Ersatzwagen (neuer CX-3) und die Aussicht mein Fzg in 5 AT zurück zu bekommen.
    Nach 3 AT bekam ich einen Anruf, das Fzg sei abholbereit. Getauscht wurden Kipphebel, Nockenwelle und Turbolader! Alles auf GArantie einschließlich des Ersatzfahrzeugs. Erklärung: die Kipphebel hätten den falschen Härtegrad !!! und zu einer erhöhten Abnutzung der Nockenwelle geführt. Durch den Abrieb seien die Unterdruckpumpe und der TL beschädigt worden. Schon ein wenig merkwürdig; eine Rückrufaktion dazu gab es meines Wissens nicht!?
    Auch wenn mich die Schadensursache ein wenig verwundert/verunsichert, die Abwickung seitens der Werkstatt (Fa. Dämpfle in Meckenbeuren) war top.
    Ich hoffe von weiteren Überraschungen verschont zu bleiben
    Gruß
    Otone

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Otone die folgenden 5 User:


  15. #689
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.745 Danke für 480 Beiträge

    Spritmonitor.de
    @Otone - hattest du nach der 3-jährigen Werksgarantie eine Anschlussgarantie abgeschlossen? Wäre interessant ob Mazda nach Ablauf der Werksgarantie auf Kulanz repariert oder der Versicherung etwas verrechnet.

    CX-5, FL, Takumi, 2,2 Diesel, 150 PS, Automatikgetriebe, FWD, Meteorgrau (42A), seit 26.04.2017;
    CX-5 vFL, Challenge, 2,2 Diesel, 150 PS, Schaltgetriebe, FWD, Meteorgrau (42A), seit 28.05.2013;

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5-Flitzer folgende User:


  17. #690
    Neuer Benutzer Avatar von Otone
    Registriert seit
    07.03.2015
    Ort
    östl. Bodensee
    Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge

    Hallo CX-Flitzer,
    ich habe eine 2-Jahärige Garantieverlängerung, also insgesamt 5JAhre

  18. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Otone die folgenden 3 User:


Seite 69 von 96 ErsteErste ... 1959676869707179 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •