Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 148

Thema: Batterieladegerät für CX 5

  1. #11
    Benutzer Avatar von andreas9996
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Trier
    Erhielt 1.830 Danke für 608 Beiträge

    @AmiVanFan und was ist deine MEINUNG zuden Ladegeräten?
    Ich sage bewußt "MEINUNG", nicht Rat oder Urteil werde dich da nicht daran festnageln
    MAZDA CX-5, Centerline, 2.0l SKYACTIVE-G, Kosename: "GEPARD", FWD, Benzin, 121 KW (165 PS), NAVI, AHK, Granitschwarz Metallic
    MODI: Rückfahrkamera hinten, Parksensoren vorne + hinten

  2. #12
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.300 Danke für 1.262 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Mazda empfiehlt ja eigentlich so ein Profi-Ladegerät (Acctiva Professional 35/70A, baugleich von Würth und Fronius). Mir ist das erstmal zu teuer für den Heimgebrauch (ca. 1.699,- EUR). Was dabei zu beachten ist, hatte ich ja hier schonmal geschrieben.

    Das Mazda jetzt auch ein preiswerteres Gerät empfiehlt, ist etwas ungewöhnlich. Das "Acctiva Easy 1206" ist ab ca. 119,- EUR zu haben. Viel wichtiger sind jedoch die technischen Daten, aufgrund derer man jetzt auch andere Ladegeräte betrachten könnte.

    Interessant sind dabei folgende Daten:
    Ladekennlinie - IUoU
    Ladestrom bis ca. 6A
    Ladeschlußspannung 13,5 - 14,4V
    (die bis zu 17V, wie im Mazda Service Bulletin geschrieben, sind also nicht unbedingt notwendig, insbesondere wenn nur eine Erhaltungsladung gebraucht wird. Die notwendige Ladedauer ist u.a. auch abhängig vom Ladestrom; kleiner Ladestrom = längere Zeitdauer)

    Also könnte man so ziemlich jedes Ladegerät einsetzen, das die obigen Daten erfüllt.
    Sinnvoll halte ich z.B. die Geräte von CTEK (MXS 5.0 mit Ladestrom bis 5A oder das MXS 7.0 mit Ladestrom bis 7A). Auch das MXS 10 wäre aus technischer Sicht geeignet.

    Btw: Ich würde immer mindestens einen Batteriepol (hier:Minuspol) vor dem Laden von der Fahrzeugelektrik abklemmen und dann das Ladegerät an die Batterie anschließen.
    Ich halte nix von dem direkten Anschließen, während die Batterie noch mit der Elektronik verbunden ist.
    Geändert von AmiVanFan (03.12.2013 um 20:13 Uhr)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  4. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    39164 WZL
    Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Nimm das ctek und gut ist es !
    Diese Geräte verkörpern die neueste Generation von Ladegeräten und sind auch für die Start/Stop Batterien geeignet !
    Der Hintergrund für die Ängstlichkeit verschiedener fMH liegt warscheinlich darin, dass die S/S Batterien keine normalen Blei/Säure Typen sind, sondern im inneren Aufbau den Gel Batterien gleichen und nur mit solchen spez. Ladegeräten aufgeladen werden sollen und dürfen !
    Übrigens, diese Ladegeräte schalten automatisch auf Erhaltungsladung wenn die Batterie voll ist.
    Die Qualität dieser Geräte sieht man auch daran, dass sie z.B. als Stromversorgung dienen können, wenn die Autobatterie, aus welchem Grund auch immer, entnommen werden muss und es zu keinen Datenverlust kommen soll.
    Dann wird das Ladegerät einfach vorher über die Steckdose im Kofferaum angeklemmt und übernimmt die Notversorgung. Geht mit keinem anderen Gerät !

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei wolfi die folgenden 2 User:


  6. #14
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2013
    Ort
    Thüringen
    Erhielt 79 Danke für 41 Beiträge

    Laden über OBD Schnittstelle

    Hat jemand Erfahrung mit der Erhaltungsladung über die OBD Schnittstelle? Wäre eigentlich eine einfache saubere Sache. Ist die OBD Spannungsversorgung extra abgesichert? Welche Stromstärken dürfen hier maximal auftreten. Funktioniert es überhaupt beim CX-5?

    Gruß

    towo-cx-5
    CX-5 2.2Ltr. - 175 PS Diesel - Sports-Line - AWD - Automatik - Technikpaket - Navi - Schmutzfänger vorn u.hinten - Standheizung Webasto Thermo Top EVO 5
    Farbe: Vulcanusrot

  7. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    München Obergiesing
    Erhielt 121 Danke für 71 Beiträge

    Ladegerät im Angebot morgen ab 12.00h

    Hi Leute,

    was haltet ihr von diesem Ladegerät?

    Noco G7200EU Smart Batterieladegerät 12 V/24 V 7.2 Amp, optimiert für Start-Stopp- AGM- und EFB-Batterien: Amazon.de: Auto

    ist ab morgen 12.00 bei Amazon im Angebot, ich finde den Preis sehr gut und würde mir gerne eines für meinen holen, da mein Wagen auch mal ein paar Wochen im Jahr ungenutzt in der Garage stehen wird, solange ich noch in Rumänien bin (etwa zwei Jahre) nutze ich für die Stadt und Kurzstrecken noch meinen Pathfinder hier.

    LG aus Bukarest

    Robert

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TheRock folgende User:


  9. #16
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.300 Danke für 1.262 Beiträge

    Spritmonitor.de
    So, ich habe gerade dieses Ladegerät (Noco G7200EU) geordert; zusammen mit der 3,5m-Verlängerung (am Gerät sind 1,8m dran, was meistens reichen sollte) und dem OBD-Anschlußkabel incl. Sicherung (wobei ich bei der Verwendung des ODB-Steckers Zweifel habe, ob das gut ist wegen der teilweise hohen Ladespannung >15V !!! ; aber ich lege es mir mal hin).

    Noco / Genuis scheint ein renommierter US-Hersteller zu sein; kein China-Ramsch.
    Und es ist derzeit ca. zum halben Preis zu haben wie das vergleichbare MXS 7.0 von CTEK.

    Hier ein Link zur Webseite mit den Daten zum G7200 (Achtung, US-Ausführung für 110V Netzspannung; das Gerät bei amazon ist für 230V, darum Kennung ....EU) und zum Manual, welches allerdings nicht in deutsch ist.

    Das Gerät brauche ich auf jeden Fall für meine AGM-Batterie vom Wowa. Und natürlich für den Fall der Fälle beim CX-5 .

    Interessant ist, dass das Gerät im 16V-BOOST-Modus bis zu 16,5V (max 17V) abgeben kann (Desulfatierung, Reconditioning) und damit den Mazda-Vorgaben bei einer (tief-)entladenen Batterie recht nahe kommt.

    Danke nochmal an TheRock für den Kauftipp!
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  10. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    München Obergiesing
    Erhielt 121 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Danke nochmal an TheRock für den Kauftipp!
    Bitte gerne für so was haben wir doch das Forum.

    Eine mini Frage hätte ich doch an Dich, kann ich mit dem ODB Kabel dann den CX5 über die Schnittstelle laden, oder ist das gefährlich für die Bordtechnik?
    Geändert von Kodo der III. (15.03.2014 um 13:50 Uhr) Grund: Fulquote gelöscht

  11. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    München Obergiesing
    Erhielt 121 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Dazu hatte ich meine Meinung oben und in einem verlinkten Beitrag geäußert - wäre mir in diesem speziellen Fall beim CX-5 zu riskant
    alles klar, ist mir auch ein wenig zu riskant mit direkt auf ODB. Nur noch eine blöde Frage, muss ich die Batterie abklemmen bevor ich sie lade, oder einfach zum Laden nur anklemmen. Sorry bin absoluter Batterie Laie.

  12. #19
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.300 Danke für 1.262 Beiträge

    Spritmonitor.de
    ehhmm..., hast du meine Beiträge wirklich gelesen? Meine Meinung: ...Batterie vom Fahrzeugnetz abklemmen...

    Das wäre sonst das selbe, als wenn man über die OBD-Buchse oder eine dauerstrombetriebene 12V-Buchse lädt.

    (btw: bitte nicht immer einen Full-Quote beim Antworten machen, das verschlimmert nur die Lesbarkeit. Danke)
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  14. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    München Obergiesing
    Erhielt 121 Danke für 71 Beiträge

    Daumen hoch


    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    (btw: bitte nicht immer einen Full-Quote beim Antworten machen, das verschlimmert nur die Lesbarkeit. Danke)
    Kein Ahnung wie man ein nur teilweise Quote macht! Na dann werde ich über die ODB laden, habe keine Lust jedes mal diverses wieder "anzulernen" muss der schon abkönnen.
    Geändert von Kodo der III. (15.03.2014 um 13:51 Uhr) Grund: Fullquote gekürzt

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •