Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Frage zur DC-Belastbarkeit eines AC-Wippschalters

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 2.187 Danke für 697 Beiträge

    Frage zur DC-Belastbarkeit eines AC-Wippschalters


    Hallo zusammen,

    ich habe kleine 16mm Wippschalter (on/off) hier bei AliExpress gekauft. Dafür sind jedoch nur AC Werte angegeben: "3A/250V 6A/125V AC".

    16mm round rocker AC.JPG

    Da ich diese Wippschalter für`s Auto - also bei 12V DC/Gleichspannung - nutzen möchte, habe ich lange im Netz danach gesucht, ob/wie ich diese einsetzen kann. Hier mein Rechercheergebnis:

    "Bei Schaltern, bei denen nur die Wechselspannungsbelastbarkeit angegeben ist, kann die maximale Gleichspannungsbelastbarkeit nach der "Gleichstrom-Faustregel" ermittelt werden. Diese "Regel" besagt, dass der Schalter bei der höchsten angegebenen Amperezahl mit bis zu 30 Volt Gleichstrom belastet werden kann. Ein Schalter mit der Klassifizierung 10A 250VAC; 15A 125VAC; 3/4HP 125-250VAC ist demnach beispielsweise bei 15 Ampere mit bis zu 30 Volt Gleichstrom (VDC) belastbar."
    Quelle: Amperezahlen, PS, Volt | carlingtech.com

    Dies bedeutet für meine oben genannten Schalter, dass ich sie bei 6A mit bis zu 30V DC belasten kann.

    Mit wie viel Ampere kann ich sie dann bei 12V maximal belasten?

    Viele Grüße
    Tristan
    FL 2016 Nakama Benzin 2,0 AWD AT

  2. #2
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.501 Danke für 1.189 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Hi Tristan,

    6A x 30V = 180W

    180W / 12V = 15A

    Was willst Du betreiben? Disko im Kofferraum

    Übrigens wenn der Motor läuft, hast Du 13-14V Bordspannung.

    Gruß,
    BIGI
    Ab Werk: Sportsline 175 PS Diesel AWD, Schalter, Arachneweiß, Technikpaket, Navi | Verkauft am 22.07.2015@94500KM

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei bigi1983 folgende User:


  4. #3
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 2.187 Danke für 697 Beiträge
    Danke BIGI, dann wären das bei 14V ja nur ca. 12,8A - das reicht mir wahrscheinlich nicht für die Disko im Kofferraum ;-) ... Nein, mich lässt die Idee der Nachrüstung der Sitzheizung hinten nicht los - dafür schmiede ich gerade Pläne. Bis zum Einbau wird`s wohl noch ne Weile dauern.

    Die originalen Stufen-Schalter der Sitzheizung würde ich schon gerne hinten verbauen, aber ich hätte vorne beim Fahrer gerne einen Master-Schalter. Dafür nehme ich dann wohl doch besser einen 20mm Wippschalter, auf dem 12V-20A DC draufsteht (wären dann bei 14V so 17A) - das ist mir sicherer & sollte reichen. Die Sitzheizung verbraucht wohl in Summe ca. 140W, was bei 12V schon 11,7A sind - das ist mir beim kleinen 16mm-Schalter zu nah am Maximum von 12,8A. Daher nehme ich lieber den 20mm-Schalter mit 12V-20A bzw. 14V-17A.
    FL 2016 Nakama Benzin 2,0 AWD AT

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan folgende User:


  6. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 270 Danke für 153 Beiträge
    Zitat Zitat von bigi1983 Beitrag anzeigen
    Hi Tristan,

    6A x 30V = 180W

    180W / 12V = 15A

    Sorry, aber das ist Quatsch.
    Dieses Beispiel gilt an einem Lastwiderstand.
    Da der Strom die Verlustleistung beienflußt und nicht die Spannung und die entstehende Wärmemenge somit quadratisch ansteigt ist die genannte Empfehlung der sichere Tod des Kontaktes. Zumal wir uns bei 14,4 - 14,8 V Ladeschlußspannung im Bereich der Funkenspannung von > 13V bewegen und beim Abschalten der entstehende Lichtbogen (wegen des hohen Stromes) evtl. nicht abreißt und somit den Schalter zerstört.
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-Firmware 56.00.511 | Gracenote deaktiviert

  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 270 Danke für 153 Beiträge
    Zitat Zitat von Tristan Beitrag anzeigen
    Master-Schalter ... 14V so 17A
    Nimm ein standardmäßiges Lastrelais und schalte mit einem kleinen Kontrollschalter die Spule des Relais.
    Da die Sitzheizung am Zündungskreis hängt, hast du auch keinen Ruhestrom des Relais, wenn du den Schalter vergessen solltest auszumachen.

    Stromversorgung nach hinten zu den Original Stufenschaltern und dort das Relais verbauen, eine dünne zweiadrige Leitung nach vorne zum "Masterschalter"...
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-Firmware 56.00.511 | Gracenote deaktiviert

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tobi-HN folgende User:


  9. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 270 Danke für 153 Beiträge
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-Firmware 56.00.511 | Gracenote deaktiviert

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tobi-HN folgende User:


  11. #7
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.501 Danke für 1.189 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Tobi-HN Beitrag anzeigen
    Da der Strom die Verlustleistung beienflußt und nicht die Spannung und die entstehende Wärmemenge somit quadratisch ansteigt ist die genannte Empfehlung der sichere Tod des Kontaktes. Zumal wir uns bei 14,4 - 14,8 V Ladeschlußspannung im Bereich der Funkenspannung von > 13V bewegen und beim Abschalten der entstehende Lichtbogen (wegen des hohen Stromes) evtl. nicht abreißt und somit den Schalter zerstört.

    Danke für die Info. Wie hoch darf der Strom sein wenn man das ganze ohne Relais realisieren will?

    Gruß,
    BIGI
    Ab Werk: Sportsline 175 PS Diesel AWD, Schalter, Arachneweiß, Technikpaket, Navi | Verkauft am 22.07.2015@94500KM

  12. #8
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.698 Danke für 1.370 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Tristan Beitrag anzeigen
    "...Diese "Regel" besagt, dass der Schalter bei der höchsten angegebenen Amperezahl mit bis zu 30 Volt Gleichstrom belastet werden kann...."

    Dies bedeutet für meine oben genannten Schalter, dass ich sie bei 6A mit bis zu 30V DC belasten kann.
    Das ist soweit richtig.
    Zitat Zitat von Tristan Beitrag anzeigen
    Mit wie viel Ampere kann ich sie dann bei 12V maximal belasten?
    Da die Kontakte in diesem Beispiel nur bis max. 6A belastbar sind (auch bei DC-Spannungen bis 30V), gilt dies ebenso auch für die 12V DC !!!

    Zitat Zitat von bigi1983 Beitrag anzeigen
    Hi Tristan,

    6A x 30V = 180W

    180W / 12V = 15A
    Das würde die max. zulässige Strombelastbarkeit um das 2,5fache übersteigen und ist somit nicht zulässig.
    Da bei DC-Spannungen im Vergleich zu AC-Spannungen der Nulldurchgang fehlt, kann es bei höheren Strömen bereits zum Kontaktbrand durch den Funkenabriss kommen, wobei je nach Kontaktabstand diese nicht mehr sicher trennen. Das DC-Schaltverhalten sollte man nicht unterschätzen.
    10/2012er CX-5 2.2D 175PS 6AT Navi (kein Support per PN, dazu ist das Forum da - Danke)

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 3 User:


  14. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 270 Danke für 153 Beiträge
    Schaltplan
    Dokument 2_2.jpg
    FL | FWD | 2.0 | Exclusive-Line | 175 | 6-Gang | EZ 09/15 | AHK | MZD-Firmware 56.00.511 | Gracenote deaktiviert

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tobi-HN folgende User:


  16. #10
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 2.187 Danke für 697 Beiträge

    @Tobi-HN: Danke für Deinen Schaltplan. Habe ihn mit weiteren aus dem Internet verglichen (von anderen Sitzheizungen) und mir auch die Relais-Schaltung generell bei Youtube angeschaut (Erklärungsvideo 1 / Erklärungsvideo 2).

    Aber da es hier im Thread eigentlich um AC/DC-Schalter geht und alles weitere wohl eher in Richtung "Nachrüstung der Sitzheizung hinten" gehen wird, mache ich dafür mal einen neuen Thread auf & poste dort mein Vorhaben mit mehr Details und meinem aktuell geplanten Schaltplan - und zwar hier:
    Sitzheizung hinten nachrüsten
    FL 2016 Nakama Benzin 2,0 AWD AT

Ähnliche Themen

  1. Anleitung für Anschluss eines Zigarettensteckerverteilers
    Von Moogie im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 18:24
  2. Maixmales Alter eines Kindersitzes
    Von HolgiHSK im Forum Forum-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2016, 10:28
  3. USB Anschluss Belastbarkeit ? Stromstärke
    Von Yeti Fahrer im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 23:08
  4. Neuanschaffung eines CX 5
    Von Peter 61 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 10:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •