Seite 11 von 159 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 1590

Thema: CX-5 und Konkurrenten

  1. #101
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.298 Danke für 456 Beiträge

    Machen wir uns doch nichts vor. Der überwiegende Teil der Entscheidng für ein bestimmtes Auto ist doch eine emotionale Entscheidung aus dem Bauch heraus. Testberichte, Erfahrungsaustausch etc. (selbst Probefahrten zum großen Teil) dienen doch nur dazu um eine längst im Bauch getroffene Entscheidung vermeintlich rational zu begründen.

    Wer meinetwegen einen Audi oder Mercedes fahren möchte, weil es in seiner persönlichen Peergruppe einfach das Auto mit dem höchsten Ansehen ist, dann wird er auch irgendwelche "rationalen" Gründe finden um seinen Kauf vor sich selbest und vor anderen zu rechtfertigen.

    Wer sagt denn ehrlich, daß er einen BMW fährt, damit seine Nachbarn und Kollegen ihn bewundern? Niemand, stattdessen wird dann gesagt, daß man BMW fährt, weil es halt Made in Germany ist, komfortabel, sportlich, hoher Sicherheitsstandard blablablupp. Dabei ist doch kaum jemand in der Lage tatsächlich zu beurteilen, wie der Qualitätsstandard eines Wagens ist, welche Feature wirklich sinnvoll sind, u.s.w.

    So hat halt jede Marke ihr Image und selbst eine Marke mit Billig-Image wie z.B. Dacia findet ihre Käufer, die eben genau dieses Image des "cleveren Pfennigfuchsers" nach außen tragen wollen ohne tatsächlich nachzurechnen, ob das Preis- / Leistungsverhältnis bei den Karren wirklich so gut ist, wie die Werbung den Leuten in den Schädel hämmert.

    Selbst bei Firmen- / und Geschäftswagen ist doch die Aussenwirkung das entscheidende Kriterium. Wie lange so eine Karre hält interessiert da nicht wirklich, die meisten Autos werden eh geleast und nach 4 1/2 Jahren durch das neue Modell ersetzt. In dieser Zeit sollten sie natürlich einigermaßen stabil laufen, aber selbst wenn nicht, gibt's ja Mobilitätsgarantie und man verbucht sowas dann als "Montagsauto". Das wirklich wichtige ist doch, wie die Firmenwagen von den jeweiligen Kunden / Auftraggebern wahrgenommen werden und inwieweit der jeweilige Mitarbeiter bestmöglich motiviert werden kann. Deswegen fährt der deutsche Handwerksbetrieb halt (überwiegend) VW-Bus, der Fuhrpark einer gehobenen Maschienenbaufirma kommt halt von Mercedes und der jung dynamische Vertriebler muß halt Audi oder BMW fahren. Nur in der Medien- / Werbebranche darf's auch etwas bunter zugehen, da kann dann auch ein folierter Mini-One oder Smart hip sein.
    CX5 Sendo Diesel 150PS Vorderradantrieb Schalter - und der ist definitv nicht dick...

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MK2 die folgenden 8 User:


  3. #102
    Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2015
    Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von gery Beitrag anzeigen
    Zeh-x-5....du hast mit dem QQ sehr gute Erfahrungen gemacht, das neue Modell,
    ist optisch sehr gelungen, er passt zu deinen Anforderungen bestens und ist dazu
    noch in deinem Preisbild...was willst eigentlich mehr...?
    Mir hat der neue QQ auch gut gefallen, aber er bietet kaum, was ich unbedingt in meinem SUV haben wollte....Anhängelast, Hubraum, Drehmoment, rubinrote Farbe,
    Fahrspaß....
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass der CX5 dich nicht flashen wird.

    Gruß Gery
    Wie gesagt, den 1.2 l Benziner QQ würde ich nie kaufen. Es kommt drauf an wie der 1.6er sich nun fährt. Wie oben von mehreren geschrieben, jeder hat andere Präferenzen und Gründe. Ich hab ja nicht alles geschrieben. Der fMH wäre der, bei dem ich seit Jahrzehnten jedes Auto gekauft habe. Vor 4 Jahren gab es halt noch keinen CX-5. Deshalb bin ich fremd gegangen. Dieser Händler ist auch nur 6 km weg. Der Nissan-Händler aber um die 30 km. Das, und einige andere Kriterien, welche ich auch nicht aufgeführt habe, sind alles Sachen die ich abwägen muß.

    Und btw ob ich dieses oder jenes Auto brauche, diese Frage stellt sich nicht. Eigentlich brauch ich gar keines. Ab und zu ein Taxi rufen (oder das meiner Frau nehmen wenn sie zuhause ist) und für den Urlaub einen Leihwagen mieten wäre günstiger. Ich will aber unabhängig sein, und mein Geld nicht mit ins Grab nehmen.

    Wie gesagt, werde beide Probe fahren. Und dann nach meinen Kriterien entscheiden. Ich hab mich nur schonmal hier angemeldet, alleine um die neue Preisliste runterladen zu können. Und um vorbereitet zu sein, welche Probleme es evtl geben kann mit dem CX-5, und um beim fMH fundiert argumentieren zu können.

    Schönen Tag zusammen

  4. #103
    Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Allgäu
    Erhielt 123 Danke für 80 Beiträge
    Beim Sicherheitsstandard muß sich der CX5 vor den "sogenannten Premiumherstellern" nicht verstecken! Der einzige der besser beim Chrashtest abgeschnitten hat, ist der Vovo 60er!
    CX5 2,2 175PS Diesel-Automatik, Sportsline, Anschlußgarantie 2 Jahre, Technik-Paket, Unterbodenschutz, Hohlraumversiegelung, plutosilber, Marterschutz M 2700, 2 Ton-Fanfare, AHK, EZ 9.11.2012

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5neu die folgenden 2 User:


  6. #104
    Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 989 Danke für 317 Beiträge
    Zitat Zitat von TheCrow13 Beitrag anzeigen
    Mein lieber Nachbar aus Franken klenurq4 Mit der Aufzählung des X1 wollte ich nicht Dich persönlich wieder aufbringen!
    Uups, hast Du nicht! Ich habe wohl einfach Rechtfertigungszwang.

    Zitat Zitat von TheCrow13 Beitrag anzeigen
    ... Sondern nur eben auf den Größenunterschied hinweisen!
    Und natürlich kann man alle möglichen Autos vergleichen, aber wenn ich etwas eben mit Platz Suche und in SUV Form und zwei Kinder und Hund habe und noch dazu gerne verreise werde Ich kaum nach einem X1 oder Golf 7 schauen und deswegen mein Einwand!
    Na ja, mein persönliches Dilemma ist, dass ich den CX-5 echt genial finde und jedes Mal große Augen kriege, wenn ich einen sehe (auch, als wir im X1 auf der AB unterwegs waren, hab' ich meine Frau aufgeregt auf jeden CX-5 hingewiesen, der in Sicht kam: "Guck mal da, ein CX-5! Sieht schon gut aus, gell?" ), aber den Platz selten wirklich brauchen werde.

    Ich weiß, gibt 1.000 Leute, denen das so was von egal wäre und sich das Teil einfach zulegen würden, aber so ticke ich nicht. Ein bisschen Restvernunft ist bei allem "Haben-Will" immer noch vorhanden und kommt spätestens dann zum Tragen, wenn ich auf den Preis gucke. Wenn ich hier lese, dass einige sich nach drei Jahren jetzt bereits wieder das Facelift gönnen, würde mich mal interessieren, wie die das so machen? Gerne per PN.

    Dazu kommt, dass es mir so geht, wie einigen anderen hier im Forum: Ich laufe zu Fuß "auf Schicht", das Auto wird meist am WE bewegt für Einkäufe, Ausflüge oder eben für Urlaubsfahrten. Der Golf VII Variant wäre tats. ein guter Kandidat für uns, wenn er nicht so verdammt langweilig, durchschnittlich und komplett überteuert wäre. Der X1 ist für mich ein guter Kandidat, weil er deutlich kleiner ist als der CX-5 - mit allen Vor- und Nachteilen. Letztere (z.B. Platz) fallen für mich ja nicht so ins Gewicht, da nicht höchste Priorität bei den Auswahlkriterien - bis auf Preis, Produktzyklus und ich habe keinen Bock, so ein X1-Typ zu sein mit Pseudo-SUV und Hauptsache, BMW. Wobei ich die Marke durchaus mag und ja selber auch noch fahre. Und hier ein wenig "gefangen" bin, wenn ich ehrlich bin. Da bekommen dann kleine Details eine Riesenbedeutung, weil der Faktor "Gewöhnung" zuschlägt. Andererseits ist der CX-5 halt ein tolles Auto und gutes Angebot, dann im Zweifelsfall eher zu viel als hinterher festzustellen, dass man von irgendwas zu wenig hat - und dann ein paar Jahre damit rumfährt.

    Zitat Zitat von TheCrow13 Beitrag anzeigen
    ... Ich kaufe das Auto für mehrere Jahre und entscheide eben ob es der "Große" für Familie und Urlaub usw. ist, oder der Zweitwagen der für den Alltag taucht (aber dann brauche ich eben keinen SUV, oder kaufe mir dann den CX3 )!
    Ja, der CX-3: Geiles Auto, schön anzusehen und sicher toll zu fahren - leider zu sehr auf Optik getrimmt und zu wenig Kofferraum. Ein Mazda 3-Kombi mit AWD, das wär's. :-)

    Aber ich gebe Dir uneingeschränkt recht: Ein Auto, das als eierlegende Wollmilchsau alle Anforderungen erfüllt gibt es nicht. Man muss sich eben entscheiden. Bei entspr. Budget kann man auch mehrere Autos kaufen, müssen ja nicht nagelneu sein. Ein Bekannter von mir fährt drei gebrauchte Autos: einen W124 Kombi als Familienkutsche im Sommer, einen Subaru Outback als Winterauto und einen Mazda MX-5 als Cabrio. :-)

    Schönen Gruß,
    Urs (der jetzt mal eine gewichtete Prio-Liste seiner individuellen Anforderungen macht)
    P.S. Als Entscheidungs-Optimierer hat man es heutzutage echt nicht leicht. Eh man sich versieht, hat man das ganze Leben lang Optionen verglichen und gegeneinander abgewogen und, zack, schiebt man einen Rollator vor sich her statt ein Auto zu fahren. Obwohl, bei den Rollatoren gibt es auch eine erschreckende Modell-Vielfalt. Aber das wäre jetzt wirklich der falsche Vergleich. :-)
    Geändert von klenurq4 (08.01.2015 um 12:27 Uhr)

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei klenurq4 die folgenden 2 User:


  8. #105
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.298 Danke für 456 Beiträge
    Zitat Zitat von Zeh-X-5 Beitrag anzeigen
    ....
    Und btw ob ich dieses oder jenes Auto brauche, diese Frage stellt sich nicht. Eigentlich brauch ich gar keines. Ab und zu ein Taxi rufen (oder das meiner Frau nehmen wenn sie zuhause ist) und für den Urlaub einen Leihwagen mieten wäre günstiger. Ich will aber unabhängig sein, und mein Geld nicht mit ins Grab nehmen. ...
    Wenn das so ist, fahr mal zum Spaß den CX5 Diesel Probe. Dann vergess den ganzen Kram wie "ob sich das lohnt", "wird der auf kurzen Strecken überhaupt warm", "Dieselpartikelfilterregeneration" etc. Wenn Du gerne so einen Wagen möchtest, der von unten, bei niedrigen Drehzahlen sauber durchbeschleunigt, bin ich mir ziemlich sicher, daß wenn Du den Vergleich zu dem 2.2 L Diesel hast, ganz bestimmt weder den 1.6 L Turbo QQ noch den 2 L Mazda mehr haben willst.
    CX5 Sendo Diesel 150PS Vorderradantrieb Schalter - und der ist definitv nicht dick...

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MK2 die folgenden 2 User:


  10. #106
    Benutzer
    Registriert seit
    25.07.2014
    Erhielt 16 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von TheCrow13 Beitrag anzeigen
    Beim Nissan kommen die Materialien nicht an die vom CX5 ran! Und die Größe gibt eben für mich auch die Vergleichsmodele vor und da fällt weder der QQ oder ein BMW X1 geschweige denn der Jeti in die Klasse eines CX5!

    Es gibt ein tolles Foto hier im Forum von unserem Bigi, wo sein CX5 zwischen einem BMW X5 und einem X6 steht und bei weitem nicht mikrig ausschaut!
    Ich finde es verständlich, dass man im CX-5 Forum seine mal gemachte Kaufentscheidung verteidigt und daher logischerweise stets eine sehr subjektive Meinung gibt.

    Ich persönlich finde den QQ keineswegs wesentlich anders von den Materialien. Beim alten Modell mag das gestimmt haben, beim neuen hat Nissan einen Riesensprung getan. Und von der Grösse her mag ein CX-5 an einen X5 etwas ranrücken, aber ich wäre mal gespannt welche eher mitleidigen Kommentare man damit auf dem X5 Forum erhält.

    Ich habe den CX-5 über die Firma und bin daher vielleicht etwas emotionsloser. Ich finde das Auto schön geschnitten, ein toller Motor, aber das Interieur können andere hochwertiger. Aber das passt schon, der CX-5 will ja gar kein GLK, Q5 oder X3/X5 sein, sondern nur ein grosser Compact-SUV und das macht er gut. Und gegen RAV-4 oder CRV kann er locker bestehen und das ist ja wohl auch schon immer das Ziel gewesen, weltweit gesehen.
    Geändert von Martinoo (08.01.2015 um 12:52 Uhr) Grund: typos
    2.2 Diesel l 175 PS l Sportsline l Technik + Glasdach l AHK + LED-TFL l Graphit l EZ 08/14

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Martinoo die folgenden 3 User:


  12. #107
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.298 Danke für 456 Beiträge
    Zitat Zitat von Martinoo Beitrag anzeigen
    .. Und von der Grösse her mag ein CX-5 an einen X5 etwas ranrücken, aber ich wäre mal gespannt welche eher mitleidigen Kommentare damit auf dem X5 Forum erhält. ...
    So in der Art: Der Postillon: Mann fährt Kleinwagen, um seinen riesigen Penis zu kompensieren
    CX5 Sendo Diesel 150PS Vorderradantrieb Schalter - und der ist definitv nicht dick...

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MK2 die folgenden 4 User:


  14. #108
    Plus Mitglied Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.810 Danke für 1.277 Beiträge
    Die letzten Post's hier gefallen mir sehr gut!!!

    @Martinoo ich schrieb ja schon das der neue QQ um einiges besser ist als der alte und in die richtige Richtung geht! Nur die Motoren müssten mir Zusagen und der Platz größer sein dann wäre er bei mir auch auf die Auswahlliste gekommen!

    @MK2 ganz deiner Meinung zum Thema: hol dir den Diesel!

    @klenurq4 irgendwie werde ich jetzt das Gefühl nicht los das Dein Entschluss eigentlich auch schon gefallen ist nur die "Vernunft" noch dagegen wettert! Hol Dir den 2015er als 175PS Diesel mit Automatik und sei mal so richtig unvernünftig aber genieße das fahren! Man lebt nur einmal!!!
    Sportsline / 175PS / Automatik / Schwarz / Vollaustattung / Seit November 2012 /
    Crow-Edition! Seit Juni 2016 Facelift Sportsline ...

  15. #109
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.500 Danke für 934 Beiträge

    Spritmonitor.de
    naja im Falle der Motorenauswahl sollte man schon noch etwas Vernunft walten lassen
    meine Meinung

  16. #110
    Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    Erftstadt
    Erhielt 90 Danke für 42 Beiträge

    Hi zusammen

    also bei uns war es so dass wir vorher gar nicht wusste was wir wollten. Es sollte nur ein mittlerer SUV sein, Audi und BMW waren zu teuer, vor allem auch bei den Inspektionen und Reparaturen sowieso.

    So fingen wir an zu suchen, saßen in fast allen die in Frage kamen, wie Ford Kuga, Hyundai ix35, QQ, und der Mazda passte halt.
    Auffalend war beim QQ das verwendete Material am Sitz, das ging mal gar nicht.

    Ehrlich gesagt war uns der QQ zu klein und die Downsizing Motoren passten uns auch nicht. Damals gab es nur den 115 PS.

    So sitzt man in diversen Autos und kommt dann aus verschiedenen Gründen zur Ansicht was es wird. Das war 1. das Aussehen, der Preis, die Größe des Fahrzeugs, die Ausstattung, die Verfügbarkeit, ein ordentlicher Rabatt zu guter letzt natürlich auch. Allerdings waren viele Verkäufer so dermaßen dessinteressiert, vor allem bei Ford, kein Wunder dann das man weiter schaut.

    Wir sind bisher absolut zufrieden, Kauf war 29.9. Würden Ihn jederzeit wieder holen.

    Ich fahre derzeit den dicken fast noch lieber als mein Firmenfahrzeug :-)

    vg Robert
    2.0 FWD, Benziner, Schaltgetriebe, PlutosilberMetallic, Sendo Sonderausstattung, Navi, Einstiegsleisten in Carbon, derzeit auf 18 Zoll Oxxo Decimus Felgen 235er.

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Claudia_Robert folgende User:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •