Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 152

Thema: G-194 Aut. AWD vs. D-184 Aut. AWD

  1. #51
    m@x
    m@x ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2014
    Erhielt 21 Danke für 8 Beiträge

    Zitat Zitat von Icefeldt Beitrag anzeigen
    Naja, in deinem/diesem Fall ist aber das Drehmoment entscheidend.
    Genau. Im G194 liegen bei 4000/min „satte“ 258 Nm an, beim Diesel zwischen 380 Nm bis über 400 Nm schon ab 1800/min.

    In diesem Fall hatte ich nicht nur den Eindruck, dass da irgendetwas fehlt. An einer leichten Steigung wollte ich überholen. Mit ca. 70 km/h rausgezogen, wie in meinem Diesel normal Gas gegeben und – nix. Ich wäre neben dem anderen fast verhungert. Erst der Kickdown brachte etwas Leben in die Bude, bevor mir der Überholweg ausging. Da hat sich nichts linear aufgebaut oder real beschleunigt.

    Wie schon weiter oben geschrieben, fahren sich Saugbenziner und Turbodiesel sehr unterschiedlich und man muss sich an diese Charakteristik erst mal gewöhnen. Auf einer Probefahrt ist einem das nicht immer gegenwärtig und man fällt schon mal in alte Gewohnheiten zurück. Das sollte sich im Alltagsbetrieb geben. Trotzdem darf man die Unterschiede durchaus aufzeigen.
    bis Dezember noch CX-5 Sendo SKYACTIV-D 150, SKYACTIV-Drive, AWD, Purweiß, Technik, Navi, 12/2014

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei m@x folgende User:


  3. #52
    Benutzer Avatar von tekah70
    Registriert seit
    13.10.2014
    Ort
    Münchner Outback
    Erhielt 440 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von simesch Beitrag anzeigen
    ...
    Zudem kann bei einem Benziner der nicht aufgeladen ist auch viel weniger kaputt gehen da das ganze weniger komplex ist.
    So pauschal würde ich das nicht sagen. Klar ist ein Turbolader eine potenzielle Fehlerquelle (wobei ich selber in 20 Jahren Turbodiesel noch nie ein Turbolader- Problem hatte). Aber auch Benzinmotoren sind sehr komplex aufgebaut, beispielsweise auch wenn man die Zylinderabschaltungs- Technologie beim 194G betrachtet. Und dass dieser Benziner nicht ganz unproblematisch zu sein scheint (Öldruck...), lässt sich ja in einigen Threads hier nachlesen.
    CX-5 1. Gen.FL Sportsline AWD 175 PS Diesel, Automatik, Saphirblau, Leder / Audi A4 TDI (B9)

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei tekah70 folgende User:

    m@x

  5. #53
    Benutzer Avatar von Willie
    Registriert seit
    01.08.2017
    Ort
    Berlin-Gatow
    Erhielt 250 Danke für 86 Beiträge
    Ich liebe das Cruisen mit meinem 194er....

    Du hast jetzt eine Probefahrt gemacht und nun sollte, nach deinem Fazit, die Entscheidung doch einfach sein. Nimm den Diesel und alles ist wie bei deinem vorherigen Auto. Mit Anhänger und dann noch in bergiger Landschaft ist das wohl die Bessere Wahl.
    Gruß Marion, Micha und die 2 ISCW Terrier Breeza und Nero

    31.07.17 bestellt: G-194 Matrixgau mit Technikpaket --> gebaut 10.10.17 --> Antwerpen 19.11.17 --> Händler 08.12.17 --> Abholung 22.12.17

  6. #54
    m@x
    m@x ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2014
    Erhielt 21 Danke für 8 Beiträge
    Zitat Zitat von simesch Beitrag anzeigen
    ... Mir personlich gefällt grundsätzlich das Geräusch eines Diesels gar nicht. Egal von welchem Hersteller aber für mich tönt das einfach nach Traktor. Deshalb nehme ich den Mangel an Drehmoment zugunsten von Laufruhe gerne in kauf. ...
    Das ist ein großer Pluspunkt für den G194, die (Lauf-) Ruhe/Dämmung ist wirklich sehr gut. Erst wenn man den Motor fordert, wird er etwas kerniger, knurriger. Ich bin gespannt, was vom neuen Diesel noch im Innenraum ankommt. Der alte war/ist da nicht sehr zurückhaltend.

    Apropos Zurückhaltung – vom Verbrauch des G war ich angenehm überrascht. Gerade einmal einen guten Liter mehr als der Diesel genehmigte er sich auf meiner Normrunde (7,8 zu 8,9). Das hätte ich so nicht erwartet.
    bis Dezember noch CX-5 Sendo SKYACTIV-D 150, SKYACTIV-Drive, AWD, Purweiß, Technik, Navi, 12/2014

  7. #55
    Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 542 Danke für 248 Beiträge
    Zitat Zitat von m@x Beitrag anzeigen
    Das ist ein großer Pluspunkt für den G194, die (Lauf-) Ruhe/Dämmung ist wirklich sehr gut.
    Das stimmt 100%ig, ich bin vom großen Diesel zum kleinen Benziner gewechselt, es geht jetzt viel leiser und komfortabler im Innenraum zu. Wenn man mit den deutlich schlechteren Fahrleistungen leben kann, so wie ich, dann ist der Benziner absolut ok, laufruhiger und zuverlässiger ist er allemal. In einiger Zeit dürfte der Diesel mit der Einführung des Skyactiv X eh langsam obsolet werden.

    Gruß
    Webster
    Geändert von webster (11.07.2018 um 12:19 Uhr)
    ab März 2014:
    CX5 Sportsline 175PS-Diesel mit allem (auch Schiebedach und Anhängerkupplung)
    ab September 2017:
    CX5 Exclusiveline, 160PS-Benziner, AWD, Automatik, Navi, i-ACTIVSENSE-Paket, AHK, Ganzjahresreifen Michelin CrossClimate, Mitternachtsblau Metallic
    ab Mai 2018:
    Ford Mustang 2,3l Ecoboost, 317PS-Benziner, Handschaltung, Spaßauto für sonnige Wochenenden

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei webster folgende User:


  9. #56
    Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Erhielt 142 Danke für 64 Beiträge
    Von der Beschleunigung sehe ich bei den beiden keinen Unterschied.
    Beide so um 9,2/9,3 Sekunden bei 0-100km/h.
    Beide erreichen diesen Wert eh nur wenn man das Pedal voll durchtritt. Wie hoch sie dabei drehen und wann das Getriebe schaltet, ist eigentlich wurscht. Der Geräuschpegel dürfte sich auch kaum unterscheiden. Vielleicht der Diesel ein wenig lauter?

    Wenn der Diesel mit mehr "Bumms" beschrieben wird, dann kann das nur rein psychologischer Natur sein. Denn wenn der Diesel "unten" besser losrennt, dann verläßt dem Diesel ab 50km/h die Kraft und der Benziner holt mit Dampf und gleicher Vehemenz hinten raus auf.
    Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, wenn beide nach gleicher Zeit bei Tempo 100 sein sollen.

    Ich glaube eher, daß ein Geschwindigkeits/Zeit-Diagramm von einer Fahrt 0-100km/h zwei mehr oder weniger parallele Kurven zeigen würde.
    Seit 01.09.2018: CX-5, G194, Magmarot, weißes Leder, Technikpaket, AHK
    Modell 2018 mit 360°-Kamera und Euro-Norm 6Dtemp.

  10. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Hannover
    Erhielt 120 Danke für 82 Beiträge
    Nehmen wir doch mal das Beispiel, einen Laster an einer Steigung zu überholen.
    Vorher hinter dem Laster herfahren.
    Z.B. Kasseler Berge.

    1. Diesel
    Würde man Blinker setzen, Gas geben und vorbeiziehen.
    Dann aber ab ca. x km/h etwas an Dampf verlieren.

    2. Benziner
    Wie würde man mit dem 194PS Benziner überholen?
    Würde man es genauso machen, würde er erstmal nicht in die Strümpfe kommen und
    eventuell ein Wagen, der von weit hinten kommt ausgebremst werden...
    Wie also würde man mit dem Benziner vorgehen?
    CX-5 G194 Sportsline Tec-P 2018 AWD, rot, Stoffsitze, Seitenschürzen, Frontschürze, Ali Haubenlifter, AHK, Schaltwippen, Schwarz/Weiße Sitzbezüge (in Arbeit).

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei thomas0906 folgende User:

    m@x

  12. #58
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 5.919 Danke für 2.695 Beiträge
    Ich selber habe ja einen Diesel mit D-Luft (6er)
    Letztens ein paar Tage als Ersatzwagen den Benziner gehabt (auch 6er).

    Also bei MEINEM Fahrprofil kann ich nur sagen, der Benziner ist

    1. KEIN Spritsparwunder (über 10 Liter verbraucht auf 100 km)
    2. Fuhr der sich nur mit gedrückter Sporttaste halbwegs vernünftig (für mich).

    Das ist meine Erfahrung, aber muss ja nicht jeder so wie ich fahren und es empfinden.
    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.

    - Albert Einstein

  13. #59
    Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2017
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von thomas0906 Beitrag anzeigen
    Wie also würde man mit dem Benziner vorgehen?
    Runterschalten, wenn man denkt man kann bald überholen. Vor dem Turbohype ging das ja auch so...

  14. #60
    Benutzer Avatar von simesch
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Bern, Schweiz
    Erhielt 42 Danke für 11 Beiträge

    Zitat Zitat von Frage Horchpeilung Beitrag anzeigen
    Von der Beschleunigung sehe ich bei den beiden keinen Unterschied.
    Beide so um 9,2/9,3 Sekunden bei 0-100km/h.
    Beide erreichen diesen Wert eh nur wenn man das Pedal voll durchtritt. Wie hoch sie dabei drehen und wann das Getriebe schaltet, ist eigentlich wurscht. Der Geräuschpegel dürfte sich auch kaum unterscheiden. Vielleicht der Diesel ein wenig lauter?

    Wenn der Diesel mit mehr "Bumms" beschrieben wird, dann kann das nur rein psychologischer Natur sein. Denn wenn der Diesel "unten" besser losrennt, dann verläßt dem Diesel ab 50km/h die Kraft und der Benziner holt mit Dampf und gleicher Vehemenz hinten raus auf.
    Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, wenn beide nach gleicher Zeit bei Tempo 100 sein sollen.

    Ich glaube eher, daß ein Geschwindigkeits/Zeit-Diagramm von einer Fahrt 0-100km/h zwei mehr oder weniger parallele Kurven zeigen würde.
    Am besten wäre es wenn sich mal ein Diesel und Benzin CX-5 Fahrer treffen würden und auf einer abgesperrten Strecke vergleichen könnten. Zbsp 0-100 80-120, 50-80


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    CX-5 KF (2018)|G194|Automatik|Revolution|Machine Gray|White Leather|12.02.2018|03.08.2018
    Civic Type R GT FK2|Polished Metal

Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •