Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Thema: Bremsscheiben verrostet und haben Riefen bei 5200km

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Zitat Zitat von Finski Beitrag anzeigen
    Ich habe das bei verschiedenen Geschwindigkeiten gemacht, angefangen bei 50km/h bis bei 90km/h.
    Wenn du die Taste ziehst und bei aufleuchten der Meldung "Handbremse lösen" loslässt, spürst du ein kurzes Bremsen nur auf der Hinterachse. Wenn du die Taste gezogen hältst, bremst er bis zum Stillstand ab, soll er bei einem eventuellen Notfall auch machen.
    So bekommst du den Rost weg, eventuell vorhandene Riefen aber nicht.
    Dank dir. Laut dem Meister von meinem fmh würde so der Rost und auch die Riefen verschwinden.
    2.0 Benziner, 165 ps FWD, EZ 02/17 in Onyxschwarz, Exclusive-Line

  2. #52
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 260 Danke für 182 Beiträge
    Zitat Zitat von hondacivic Beitrag anzeigen
    .... und auch die Riefen verschwinden.
    ....ganz sicher nicht, es sei denn, die Bremsbeläge würden die Drehbank ersetzen. Und bevor die Riefen verschwunden sind, ist eher der Bremsbelag "verdunstet".
    R.I.P. Stephen William Hawking *08.01.1942 +14.03.2018

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AuD folgende User:


  4. #53
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.128 Danke für 590 Beiträge
    Zitat Zitat von AuD Beitrag anzeigen
    ....ganz sicher nicht, es sei denn, die Bremsbeläge würden die Drehbank ersetzen. Und bevor die Riefen verschwunden sind, ist eher der Bremsbelag "verdunstet".
    Genau DAS ging mir beim Lesen auch durch den Kopf....
    CX-5 und MX-5 RF.....die perfekte Spaß-Ergänzung
    CX-5 | Sendo | FWD | G-165 | 6-Gang | EZ 7/2014 | Rubinrot | Rück + Frontkamera | AHK | Wiechers Domstrebe | Ulter NX90D | Borbet BLX 20"x 8,5" mit Pirelli P-Zero 245/45ZR20
    MX-5RF | Sportsline | G-160 | SP | 2018er Upgrade | EZ 1/2018 | Magmarot |...hammergeil

  5. #54
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
    Und was nun tun? Auf Wechsel der Bremsscheiben bestehen? Oder einfach so lassen, aber man mit den riefen schauts mit TÜV aber schlecht aus in 2 Jahren oder?
    2.0 Benziner, 165 ps FWD, EZ 02/17 in Onyxschwarz, Exclusive-Line

  6. #55
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 260 Danke für 182 Beiträge
    @hondacivic

    Wenn Die Scheiben so aussehen, wie in Deinem Post #10 in diesem Thread, ist mM. gar nichts erforderlich. Ich erkenne da keinerlei Riefen innerhalb der Bremsfläche. Die "verrosteten Ränder" erachte ich sogar eher noch als normal. Es lässt sich anhand Bildern, je nach deren Qualität, ohnehin nur schlecht beurteilen. Die für mich auf den Bildern erkennbaren Ränder bekommt man auch mit den hier teils zitierten Tipps nicht weg und stellen nicht unbedingt einen Mangel dar (die Scheibe ist größer, als der darauf wirkende Bremsbelag). Ob das jetzt allerdings auch beim CX5 der Fall und so üblich ist, kann ich noch nicht sagen. Meiner weißt diese "Ränder" noch nicht auf.
    Ehrlich geschrieben, muss ich jetzt sogar lange überlegen, ob ich jemals Scheiben bei älteren Fahrzeugen gesehen habe, wo das nicht der Fall ist. Vielleicht unterliege ich da aber auch den üblichen morgendlichen Sinnes- und Wahrnehmungstäuschungen.
    Auf Deinen Bild erkenne ich jedenfalls keine beanstandenswerten Roststellen.
    Zitat Zitat von hondacivic Beitrag anzeigen
    Geändert von AuD (02.02.2018 um 07:43 Uhr) Grund: Dein Bild aus dem Post angehängt
    R.I.P. Stephen William Hawking *08.01.1942 +14.03.2018

  7. #56
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 759 Danke für 222 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Meine hinteren Bremsscheiben sahen nach einer langen Salzfahrt und anschliessender Pause von sechs Tagen in der Garage so aus:


    Hinten links, vor einbremsen.jpg hi.links.vor dem einbremsen Hinten rechts, vor einbremsen.jpghi.rechts vor dem einbremsen

    Hinten links, nach einbremsen.jpg hi.links nach einbremsen Hinten rechts, nach einbremsen.jpg hi.rechts nach einbremsen

    Habe das Fahrzeug dem Händler zur Begutachtung vorgestellt und ihm mittgeteilt dass ich das ganze im Auge behalten werde.
    Bis jetzt mache ich mir deshalb noch keinen Kopf nach 30000km Fahrleistung inkl. 13500km mit Wohnanhänger hinten dran.
    Ich werde das beobachten und gegebenenfalls noch mal mit meinem Händler darüber reden.
    Terveisin Martin

    CX5 Nakama Intense Saphirblau, 175PS AT. Bestellt am 22.09.16, Zulassung und Übergabe am 13.03.17. Forumsaufkleber in Saphirblau auf Weiß und starre AHK, Roiskeläpät (Spritzlappen) vorne und hinten, Unterfahrschutz original vorne und hinten, Motorhaube und Stoßfänger vorne mit Steinschlagschutzfolie geschützt, H&R Verbreiterungen v40/h40.

    Meine ebay-Kleinanzeige

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Finski die folgenden 2 User:


  9. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von AuD Beitrag anzeigen
    @hondacivic

    Wenn Die Scheiben so aussehen, wie in Deinem Post #10 in diesem Thread, ist mM. gar nichts erforderlich. Ich erkenne da keinerlei Riefen innerhalb der Bremsfläche. Die "verrosteten Ränder" erachte ich sogar eher noch als normal. Es lässt sich anhand Bildern, je nach deren Qualität, ohnehin nur schlecht beurteilen. Die für mich auf den Bildern erkennbaren Ränder bekommt man auch mit den hier teils zitierten Tipps nicht weg und stellen nicht unbedingt einen Mangel dar (die Scheibe ist größer, als der darauf wirkende Bremsbelag). Ob das jetzt allerdings auch beim CX5 der Fall und so üblich ist, kann ich noch nicht sagen. Meiner weißt diese "Ränder" noch nicht auf.
    Ehrlich geschrieben, muss ich jetzt sogar lange überlegen, ob ich jemals Scheiben bei älteren Fahrzeugen gesehen habe, wo das nicht der Fall ist. Vielleicht unterliege ich da aber auch den üblichen morgendlichen Sinnes- und Wahrnehmungstäuschungen.
    Auf Deinen Bild erkenne ich jedenfalls keine beanstandenswerten Roststellen.
    Nein, meine Bremsscheiben schauen jetzt so aus wie in Post #20. Und da sind schon einige riefen in der Scheibe. Bremse jetzt seit einer Woche regelmäßig mit der el. Handbremse,aber eine nennenswerte Verbesserung habe ich nicht feststellen können. Am 12.02. muss ich zum 1.kundendienst. Bis dahin werde ich weiterhin regelmäßig mit der el. Handbremse bremsen. Wenns nicht besser wird, werde ich das beim Meister wohl noch mal ansprechen müssen. Aber was soll ich machen, wenn er sagt, dass die Scheiben normal ausschauen, hab ich wohl Pech . Oder ich muss mal zu nem anderen fmh fahren, was der sagt. Leider ist der nächste 30 km entfernt.
    2.0 Benziner, 165 ps FWD, EZ 02/17 in Onyxschwarz, Exclusive-Line

  10. #58
    Plus Mitglied Avatar von karlipe
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Gangelt
    Erhielt 7.255 Danke für 1.521 Beiträge
    Na, vielleicht mußt Du dann auch direkt die elektrische Handbremse monieren, bei so ausdauerndem unsachgemäßen Gebrauch.......
    EZ 24.05.2013, Sportsline ,175PS Automatik , sky blue, Spitzname Blue Devil

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei karlipe folgende User:


  12. #59
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 371 Danke für 196 Beiträge
    Wenn der Händler dir versichert das alles OK ist und die Bremse ihre volle bremsleistung hat, dann ist doch alles gut - einfach weiterfahren.

    Ich ‚dachte‘ auch, das ich Rillen in der Scheine habe welche zum Tausch reichen würden aber zwei Händler haben wir bestätigt das alles tako ist - also ab dafür und weiter Spaß mit dem Auto haben.
    Halte Dich nicht länger mit solch einem Thema auf ... und meiner Meinung nach würde ich das mit der elektrischen Bremse, ganz schnell lassen!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Guss die folgenden 3 User:


  14. #60
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    So heute mit 23000 km beim Reifenwechsel beim fmh gewesen. Der Chef hat meine bremsscheiben hinten gesehen. Er sagte dass ich mal stark bremsen sollte, da die Bremse hinten bei zu leichtem bremsen kaum beansprucht wird. Ich habe dann gesagt, dass es doch nicht sein kann, dass ich ständig Vollbremsungen hinlegen muss , damit die bremsscheiben hinten nicht wegrosten. Der Chef machte dann Bilder von meinen hinteren bremsscheiben und wird ein Kulanzantrag an Mazda schicken. Ich halte euch auf dem laufenden . Also der cx5 ist schon mein 5. Auto und Probleme mit den bremsen hatte ich noch nie, obwohl meine Fahrweise sehr zurückhaltend ist.
    2.0 Benziner, 165 ps FWD, EZ 02/17 in Onyxschwarz, Exclusive-Line

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge und Bremsscheiben wechseln
    Von 19Andi73 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 14.07.2018, 11:58
  2. Bremsscheiben was gibt es Gutes am Markt.
    Von Asphaltfräse im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 18:47
  3. Bremsscheiben wechseln am Mazda
    Von stolac im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2016, 21:30
  4. Blindstecker, welche Funktion haben sie ?
    Von Sunny im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 19:25
  5. Wir haben ihn abgeholt ...
    Von tomkrieg im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 14:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •