Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 82

Thema: Koppelstangen und Tieferlegung

  1. #1
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.193 Danke für 316 Beiträge

    Koppelstangen und Tieferlegung


    Hallo Freunde des gepflegten Tunings,

    ich bin nun ebenfalls daran mein Fahrwerk weiter zu verbessern. Federn und Konis sind ja schon eingebaut und morgen Abend bring ich mein Silverstar in die Werkstatt zum Einbau der Fahrwerksbuchsen von SuperPro (Sunny berichtete ja bereits und wird demnächst bestimmt noch was dazu schreiben ).

    In diesem Zuge sollten bei mir eigentlich auch gleich geänderte Koppelstangen eingebaut werden......zumindest für vorne wird das auch gleich mit gemacht. Die hinteren muss ich erst wieder umtauschen.

    Ich habe mich die letzten Tage sehr stark in die Thematik Koppelstangen und Stabi eingearbeitet......bin zwar immer noch kein Profi, sehe aber mittlerweile für alle tiefer gelegten CX-5 ein großes Potential die Fahreigenschaften und wohl auch den Komfort zu steigern.

    Und dies möchte ich natürlich nicht für mich behalten sondern mit euch teilen

    Also vorab ein paar allgemeine Dinge zur Aufgabe des Stabis und den Koppelstangen:
    IMG_0396.jpg
    Die Koppelstange ist hinter dem Rad verbaut. An der Vorderseite ist das untere Ende der Koppelstange mit dem Stabilisator verbunden, der seinerseits die Straßenlage und Fahreigenschaften verbessert. Das andere Ende der Koppelstange ist am Federbein befestigt.
    An der Hinterseite sieht es da etwas anders aus. Hier ist die Koppelstangen logischerweise auch mit dem Stabi verbunden aber der zweite Befestigungspunkt geht nicht hoch zum Federbein sondern nach unten zum Querlenker.
    FullSizeRender.jpg

    Eine Koppelstange, oder Pendelstütze ist also die Verbindung von Federbein zu Stabilisator, oder Querlenker zu Stabi.
    Die wichtigste Aufgabe des absolut unterschätzten Stabilisators ist bei Kurvenfahrt zu spüren, die eine Fahrzeugseite federt durch die Fliehkraft ein, die andere wird ausgehoben, der Stabilisator ist ein aus Federstahlbestehendes Rundteil, das achsweise beide Federbeine über die Koppelstange miteinander verbindet.
    Bewegen sich jetzt beide Federbeine entgegengesetzt, verdreht sich der Stabi und versucht den entspannten Zustand wieder her zu stellen. Daher neigt sich das Fahrzeug deutlich weniger in den Kurven, was der Haftung der Reifen zugute kommt.
    Eine weitere Aufgabe ist das Unterstützen des Federbeines, wenn nur eine Seite einfedert, dann verdreht sich der Stabi u. sorgt dafür das sich das Federbein schnell wieder entspannt und beruhigt wird.
    Wichtig sind natürlich auch die Stabigummis als Teil des Systems, auf die ich jetzt aber nicht weiter ein gehen werde.

    Koppelstangen verbinden also den festen Fahrzeugrahmen mit dem Stabilisator. Die während der Fahrt auftretenden Auf- und Abwärtsbewegungen des Autos werden über die Koppelstangen an den Stabilisator weitergegeben. Der drehbare Stabilisator gibt die Bewegungen dann an die Radaufhängung (beispielsweise an den Querlenker) weiter. Das ermöglicht eine direkte Reaktion des gesamten Fahrwerks auf Unebenheiten oder Schrägen. Die Koppelstangen koppeln also letztlich die Fahrbewegungen mit dem Fahrwerk.

    Wie also oben beschrieben, wird durch verdrehen des Stabis das Fahrwerk wieder entspannt und "beruhigt".

    So nun kommt also die Tieferlegung ins Spiel. Das Auto wird egal ob Eibach oder H&R vorne gute 30mm und hinten sogar deutlich mehr, so ca. 40mm abgesenkt. Aber die Koppelstangen bleiben genauso lang wie vorher......was den Stabi letztendlich verdreht (siehe auch Bild 2, oben). Und genau diese Verdrehung ist das Problem. Der Stabi hat quasi schon eine Vorspannung und ist nicht mehr in seiner ursprünglichen Position. Der Stabi hat also nicht mehr die Reserven um wie oben beschrieben das Fahrwerk zu entspannen und zu beruhigen. Der Stabi ist bereits in Ruhestellung verhärtet!!

    Hier mal ein paar Bilder von der Homepage von AutoExe:
    IMG_0390.jpg

    Um den "entspannten" Ursprungszustand der Stabis wieder herzustellen und ihm somit wieder Reserven zu geben müssen demnach andere Koppelstangen verbaut werden. Ich schreibe hier ausdrücklich "andere" weil man im Netz immer nur liest "kürzere". Aber das ist nicht der Fall, zumindest nicht bei unserem Dicken
    Sunny und ich sind da auch in die Falle getappt, haben es aber noch rechtzeitig bemerkt

    Vorne haben wir quasi ein Pull-type. Hier werden nämlich längere Koppelstangen benötigt um die Ursprungsposition des Stabis wieder zu erhalten.
    IMG_3895.jpg

    Hinten haben wir den Push-type. Hier werden dann tatsächlich kürzere Koppelstangen benötigt.
    IMG_3894.jpg

    Die Längenänderung der Koppelstangen sollten sich natürlich an den Werten der Tieferlegung orientieren.

    Vorne haben die originalen Koppelstangen eine Länge von 288mm und hinten 149,5mm. Also müsste vorne eine längere Koppelstange von 318mm und hinten eine kürzere Koppelstange von 109,5mm verbaut werden.

    Wie groß die Verbesserung des Fahrverhaltens sowie des Komforts rein durch die geänderten Koppelstangen wird kann und werde ich wohl nicht beurteilen können, da bei mir ja zeitgleich die Fahrwerksgummis eingebaut werden.

    Aber die Vermutung liegt sehr nahe, dass beide Punkte verbessert werden. Ob das nun quasi zum Testen für jemanden zu viel Geld ist oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich wollte hier nur mal die "Problematik" der Koppelstangen und des Stabis aufzeigen. Und die Verdrehung des Stabis durch die Tieferlegung ist schon recht groß bei unserem Dicken

    Ich hoffe ihr hattet alle viel Spaß beim Lesen und ich werde berichten wie sich der Dicke nach kompletter Umrüstung denn fährt.

    Schöne Grüße
    Tobi
    FL | AWD | 2.2 | Sportsline | 175 | 6-Gang | EZ 10/15 | nennt sich Silverstar

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MazdaTobi die folgenden 21 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von Rieman
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Württemberg
    Erhielt 1.583 Danke für 355 Beiträge
    Mega Tobi,

    ich bin gespannt was du berichtest.
    Bis hierher DANKE für diese interessante Info.

    Gruß Manuel
    CX-5 | mit etwas extras... | nennt sich Stormtrooper

    CX-5 VFL | 2,2 ltr. | FWD | Arachneweiß | Automatik | Centerline | usw... siehe Profil

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rieman folgende User:


  5. #3
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.240 Danke für 2.165 Beiträge
    Wow Tobi, was für ein geiler Bericht !!!

    eigentlich kann ich da absolut nix mehr dazu schreiben ... weil einfach alles schon erwähnt wurde und das in einer Perfektion und Qualität das man denkt hier eine Doktorarbeit zu lesen

    Ich hätte da nur eine Anmerkung in eigener Sache noch zu machen ... wie Tobi schrieb sind wir beide des öfteren schon in die Falle getapt und haben versucht "logisch" zu denken ... dabei haben wir einige Nerven ganz schön strapaziert ... unter anderem auch dem Mitarbeiter von SuperPro Deutschland !
    Das Problem ist, das wenn man sich "neue" Koppelstangen zulegt bei einer Tieferlegung, man eigentlich auf dem freien Markt nur Koppelstangen in Originalgröße bekommt ... was unter dem Strich eigentlich nix bringt ... !
    Man muss sich universell, Verstellbaren Koppelstangen umsehen, damit man die Tieferlegung auch ausgleichen kann.

    Jetzt sollte man denken, wenn man endlich mal einen Anbieter gefunden hat, der solche verstellbare Koppelstangen überhaupt anbietet, das dieser Anbieter genau weis, welche Koppelstangen für welches Auto ist ... nun, das könnte so sein, wenn es nur 2-3 Autos in der Welt geben würde ... da das wie alle wissen nicht der Fall ist, war es dem Herrn von SuperPro unmöglich zu sagen welche Koppelstangen wir für unseren Dicken benötigen.
    Also haben Tobi und ich mal wieder echte Pionierarbeit geleistet und hin und her gemessen was das Zeug hält.
    Das war noch der leichte Teil der Geschichte ... jetzt kommt das "Denken" ins Spiel ... da SuperPro ansässig in Australien ist, der CX5 nicht gerade das Tuningmodel Nr.1 in Deutschland ist konnten wir uns nicht einfach einige bestellen und ausprobieren ... da war Gehirnschmalz gefragt ... und wie schon erwähnt sind wir öffters ale es uns lieb ist in die "Logik-Falle" getapt ...
    Mehrere glückliche Umstände haben uns dann geholfen auf die richtige Lösung zu kommen ... die so aussieht wie Tobi oben beschrieben hat

    Ich muss den Hut ziehen von der Leistung die Tobi in diesem Falle erbracht hat ... unermüdlich hat er rechergiert über Tage, fast 24 Stunden täglich ... alle Möglichkeiten gedanklich und mit bleistift, Rechner und Papier er und überarbeitet ... bis letztendlich das Ergebnis fest stnd und unumstößlich war. ... dafür ein dickes Danke mein Freund !!!

    Zu guter letzt, so zu sagen das Tüpfelchen auf dem i hat uns dann heute der Fachman gegeben, der Fahrwerksprofi wo unsere Buchsen auch verbaut hat oder im Falle von Tobi ... verbauen wird.

    Ich habe mir jetzt die passenden Koppelstangen bei SuperPro bestellt und bin sehr gespannt auf das Ergebnis !

    Eine erste Live Begutachtung hatte ich schon von den Koppelstangen von SuperPro bei Topi ... und ich muss sagen ... die sind in keiner weise von der Qualität her zu vergleichen mit den originalen ... die Originalen sind "Zahnstocher" in dem Vergleich zu den SuperPro ... was sich natürlich auch im Preis wiederspiegelt.

    Wenn meine Koppelstangen verbaut sind, werde auch ich berichten und Fotos einstellen

    Gruß Sunny
    FL in Arachneweis - Diesel - Sportsline - Schalter ... er hört auf .. White Lion

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny die folgenden 12 User:


  7. #4
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.572 Danke für 950 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Nicht schlecht Herr Specht, klingt ja alles schon ziemlich interessant

    Was mir zu den Koppelstangen einfällt, es gibt da ja auch einstellbare, z.Bsp von K-Sport, sowas ist wohl nix?

    Mfg
    ich bin gar nicht frech

  8. #5
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.193 Danke für 316 Beiträge
    Hey Siggi,

    also du wirst für unseren CX-5 keine maßgeschneiderten Koppelstangen also in anderen Längen als original finden.
    Daher kommen tatsächlich nur verstellbare Koppelstangen in Frage.

    AutoExe bietet diese für unseren CX-5 an aber auf der Homepage steht kein Verstellbereich.

    Demnach haben wir die erst seit kurzem erhältlichen, verstellbaren Koppelstangen von SuperPro genommen. Dort stehen alle Maße auch der Homepage. Bevor ich/wir aber jetzt die genauen Artikel hier posten wollen wir erstmal abwarten ob das wirklich alles so stimmt. Wär ja doof wenns am Schluss doch nicht passt.

    Natürlich gehen auch verstellbare Koppelstangen von anderen Herstellern. Nur die Teile von SuperPro machen einen verdammt stabilen Eindruck auch vor allem das Uniball-Gelenk ist alles andere als "doddelisch" bzw. weich.

    Zu anderen Herstellern kann ich leider nichts sagen.

    Mein Dicker ist nun auf jeden Fall in der Werkstatt und wenn alles gut läuft kann ich ihn morgen Abend wieder abholen schau mer mal

    Schöne Grüße
    Tobi
    FL | AWD | 2.2 | Sportsline | 175 | 6-Gang | EZ 10/15 | nennt sich Silverstar

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MazdaTobi die folgenden 4 User:


  10. #6
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.193 Danke für 316 Beiträge
    Hier mein Fahrbericht und auch ein Verweis auf die vorderen Koppelstangen: Link

    Habe heute auch nochmal mit dem Fahrwerksexperten bezüglich der Koppelstangen gesprochen.
    Ganz klares Fazit: Notwendig sind sie nicht solange nichts irgendwo anschlägt aber sie bringen eine bessere Straßen- bzw. Kurvenlage und das Auto reagiert souveräner bei Unebenheiten.

    Wir werden aber bald mehr berichten können

    Schöne Grüße
    Tobi
    FL | AWD | 2.2 | Sportsline | 175 | 6-Gang | EZ 10/15 | nennt sich Silverstar

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MazdaTobi die folgenden 3 User:


  12. #7
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.193 Danke für 316 Beiträge
    Hier einfach mal zwei Bilder vom eingebauten Zustand der Koppelstangen.
    Passte heute wegen dem Reifenwechsel ganz gut
    IMG_3918.jpgIMG_3920.jpg
    FL | AWD | 2.2 | Sportsline | 175 | 6-Gang | EZ 10/15 | nennt sich Silverstar

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MazdaTobi die folgenden 3 User:


  14. #8
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.240 Danke für 2.165 Beiträge
    Hallo Freunde,

    ich möchte hier und jetzt eine neue Ära beginnen die ich so noch niemals auf dem Schirm hatte ... denn ... !

    Für jeden der einen Tiefergelegten CX5 fährt und dennoch auf Komfort, gutes Einlenkverhalten und überhaupt ein besseres Fahrwerk nicht verzichten will, ... für den werden die verstellbaren Koppelstangen ein muss sein !!!

    Ich habe bei mir diese Woche die verstellbaren und verstärkten Koppelstangen von SuperPro eingebaut, und zwar vorne und hinten.
    Und ich muß sagen ... es gibt sogar für mich noch Dinge die mich tatsächlich sehr überraschen !

    Warum ... nun, ich habe schon mehrere 100 Fahrwerke, Federn etc. verbaut ... aber noch niemals andere Koppelstangen, wenn überhaupt dann neue originale, ... was mit meinem heutigen Wissen, sich schon fast lächerlich anhört ... denn die originalen Koppelstangen bringen bei einer Tieferlegung kaum noch etwas ... die Stabistange steht voll unter Spannung ... ist hart und kann ihre eigentliche Arbeit nicht machen ... deshalb wirkt u.a. das Fahrwerk so hart nach einem Federneinbau !

    Mit dem Einsatz der neuen verstärkten und verstellbaren Koppelstangen, wird das komplett anders ... aber dazu liest bitte Tobis Doktor Arbeit #1


    Ich möchte euch hier jetzt mal einen kleinen bebilderten Einbaubericht nahe bringen, der euch zeigt, das wenn man nicht gerade 2 linke Daumen hat ... und Verantwortungsbewusst ist, diese Arbeit auch ganz schnell selbst machen kann ...

    Dazu brauchts du die Koppelstangen .....

    Vorderachse;
    Koppelstangen verstärkt - verstellbar - SuperPro Fahrwerkskomponenten


    Hinterachse:
    Koppelstangen verstärkt - verstellbar - SuperPro Fahrwerkskomponenten


    An Werkzeug braucht man einen Wagenheber, einen 3-Fuß unterstellbock, 14er, 17er 19er Schlüssel/Nüsse, Ratsche, !!!

    Nachdem der Reifen entfernt wurde von der Seite an dem ihr die Koppelstangen tauschen wollt geht es schon los ....

    Ihr müsst die originalen Koppelstangen ausbauen, und fangt am besten vorne an .......




    Dazu benötigt ihr eine 14er Nuss .... aber Achtung ... das Gewinde könnte verrostet sein und sich die Gewindestange beim Versuch die Mutter zu lösen mitdrehen ... dann müsst ihr mit einem Imbus die Gewindestange "fesrhalten" und die Mutter dann lösen ... etwas Rostloser wirkt auch manchmal wunder ... !




    .... fangt mit der oberen Schraube an ... danach die untere .....








    ... wenn die originalen Koppelstangen etfernt ist ... nimmt sie und messt sie genau aus, und zwar von Lagermitte bis Lagermitte ... dann werdet ihr feststellen das die originalen Koppelstangen da eine Länge haben von 29cm !
    Jetzt müsst ihr die neuen Superpro Koppelstangen einstellen .... euer Fahrwerk wurde 3cm tiefer gelegt, also müsst ihr jetzt 3cm mehr auf die Koppelstange packen !!!!!! ....... hä, warum das denn ????
    Das erklärt euch Tobi !!!!





    So und dann baut ihr die eingestellten neuen SuperPro Koppelstangen ein .....





    ........ mit der 17er Nuss wird die Mutter der Koppelstangen fest gezogen.





    UND ..........





    Das selbe dann auf der anderen Seite !!!

    Für die Hinterachse gilt im groben das selbe wir von vorne ... daher lass ich jetzt einfach die Bilder sprechen ....

















    So, ich hoffe das ich euch die Geschichte mit den verstellbaren Koppelstangen etwas näher gebracht habe ... Es ist wirklich der Wahnsinn was die Teile ausmachen, ... hätte mir das einer vor ein paar Monaten so gesagt, ich hätte ihn für verrückt erklärt ... aber wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es eigentlich ganz logisch ... und man fragt sich warum es sowas noch nicht früher gegeben hat ... zumindest wusste ich nichts davon !

    OK, falls ihr Fragen zu dem WARUM habt ... dann fragt bitte Tobi ... er kann das besser erklären ... wenn es Fragen zum Einbau gibt, dann könnt ihr auch sehr gerne mich fragen

    Mein Fazit ... Die Sache mit den Koppestangen ist nicht billig, aber es lohnt sich ... und ich werde nie wieder einen Wagen ... also einer MEINER Wagen tieferlegen ohne die verstellbaren Koppelstangen !!!


    Gruß Sunny
    Geändert von Sunny (02.04.2017 um 01:02 Uhr)
    FL in Arachneweis - Diesel - Sportsline - Schalter ... er hört auf .. White Lion


  15. #9
    Benutzer Avatar von CX5Hunter
    Registriert seit
    12.08.2016
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 552 Danke für 172 Beiträge
    Hi Sunny, EDIT: & Tobi

    saubere Arbeit, würden sich denn die Koppelstangen auch ohne tiefergelegtes Fahrwerk lohnen?
    Zählen die Koppelstangen eigentlich mit zu meiner 5 Jahres Garantie? Ich vermute es ist ein Verschleißteil oder?
    Wie merke ich, dass die verschlissen sind? knallt's und rumpelt's dann ab und an auf schlechter Straße?

    LG.Hunter
    Geändert von CX5Hunter (02.04.2017 um 11:26 Uhr)
    CX-5 NAKAMA, Obsidiangrau, 150PS Diesel, FWD, Automatik, BOSE, Rückfahrkamera, Stoff Schwarz, VollLED

  16. #10
    Benutzer Avatar von HRO CX5
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Rostock
    Erhielt 4.102 Danke für 1.008 Beiträge

    Moin
    Erstmal großen DANK an Dich, für deinen Einsatz für ein besseres Fahrwerk
    Nun ich hatte die Tage Zeit gehabt und hab mir alles noch mal durchzulesen!
    Ich muss sagen, das Sunny und Tobi in Sachen Koppelstangen absolut Recht haben und der Einbau der verstellbaren Koppelstangen bei einer/unserer Tieferlegung wirklich Sinnvoll ist!
    Meine vorderen Stabibuchsen sind verschlissen, naja nach mehr als 4. Jahre dachte ich "kann passieren", aber jetzt bin der Meinung das es mit an unseren Koppelstangen liegen kann bzw. das mit der Tieferlegung das Stabisystem schon sehr Überbeansprucht wird!
    Ich werde den Umbau der Koppelstangen auch noch machen, obwohl wir für nächste Jahr eventuell einen neuen Mazda geplant haben!!
    Da ich die Erfahrung selbst erleben will, wie Sunny es berichtet hat, und bei vielleicht zukünftigen Umbauten es dann gleich richtig zu machen!!
    Nochmals DANKE!
    Gruß Andi
    Weißer Sportliner 2,0 Benzin AWD,
    bestellt am 27.07.12, 22 Zoll Status Felgen, Topline Heckflügel und Verbreiterung, Böser Blick von Ducks-Garten, Schaltwippen, elektrische Heckklappe 2.0, Soundsystem von Maxhaust Typ 3, Tieferlegung mit H&R Federn, JBR Sportluftfilter und vieles mehr..........Ab 1.2.18 Infiniti QX70S

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei HRO CX5 die folgenden 3 User:


Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tieferlegung und Anhängerkupplung
    Von Alexander im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2017, 16:55
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2017, 17:11
  3. Domstrebe macht Sinn ohne tieferlegung oder nur mit
    Von FiveCX-5 im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 22:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •