Seite 2 von 33 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 321

Thema: Wagen wackelt beim Fahren.......

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Eisighofen
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Ich war gestern nach langer Autobahnfahrt wieder bei meinem Händler.
    Werkstattmeister ist nochmal Probe gefahren, und siehe da.....er hat gesagt das er es auch spürt.
    Er meint das es an den Felgen liegen muss. Will sich jetzt mal Gedanken machen, wer neue Felgen bezahlt (ich jedenfalls nicht). Will sich melden.

    @Bergsträßer: Hast oder hattest Du die gleichen Probleme??
    Woran lag es bei Dir?
    Ich habe Reifen+Felgen mit meinem Auto beim Mazda-Händler gekauft. Als ich mein Autochen bekommen habe, waren die Winterreifen + Felgen montiert. Da hatte ich absolut keine Probleme mit. Die Probleme haben erst begonnen als ich die Sommerreifen+Felgen drauf hatte.
    Von daher können es ja eigentlich nur die Felgen sein.......oder?

    Liebe Grüße
    Möhre2803

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Möhre2803 folgende User:


  3. #12
    Benutzer Avatar von Kroati
    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Unterfranken
    Erhielt 30 Danke für 18 Beiträge
    Hallo ,

    ich habe im Moment die gleichen Probleme . Mit den Winterreifen habe ich nichts gemerkt wobei meine Winterreifen auf 19 Zoll Felgen verbaut sind. Mit den Sommerreifen auf 20 Zoll Felgen bekomme ich auch so ein wackeln ab ca 100 Kmh.

    Felgen wurden gewuchtet und es sind neue Pirelli Sommerreifen drauf.
    Hat jemand auch noch so ein Problem ?
    Unter ca 90 kmH merkt man nichts , aber sobald man 100 fährt wackelt das Auto ganz leicht .

    Hat jemand dafür evtl. eine Lösung oder hatte das gleiche Problem ?

    Gruß

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kroati folgende User:


  5. #13
    Bergsträßer
    Gast
    Zitat Zitat von Möhre2803 Beitrag anzeigen
    @Bergsträßer: Hast oder hattest Du die gleichen Probleme?? Woran lag es bei Dir?
    Bedaure, bisher kann ich nichts zur eigentlichen Ursache sagen. Meinen CX5 habe ich Oktober 14 wegen der Problematik abgemeldet. Leider brauchte ich einen Anwalt und einen Gutachter, damit der Fehler erkannt wurde. Nun warte ich auf das schriftliche Gutachten und auf die Verhandlung. Von Beginn an stellte ich ein nicht definierbares Fahrverhalten fest. Nach Montage der neuen Felgen trat ein unrunder Lauf, Gewackel und in Folge Vibrationen im Fahrwerk auf. Mazda hat das leider nie festgestellt. Hab über 3 Monate alles probiert und den Händler mehrfach um Nachbesserung gebeten. Erst eine Vergleichsfahrt mit einem baugleichen CX5, auf dem ich meinen Radsatz montiert hatte, brachte Licht ins Dunkle. Mazda behauptete dennoch, es wäre alles in Ordnung. Mit den Original Winterreifen(17") war die Problematik zunächst kaum spürbar, wurde aber mit der Zeit immer schlimmer und mit dem Sommerradsatz irgendwann unerträglich.
    Der Gutachter hat mit den Originalrädern geprüft und Vibrationen und Brummgeräusche, die vom Fahrwerk kommen, festgestellt.

    LG
    Geändert von Kodo der III. (30.06.2015 um 21:18 Uhr) Grund: Fullquote gekürzt

  6. #14
    Bergsträßer
    Gast
    Zitat Zitat von Kroati Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe im Moment die gleichen Probleme.
    Wir sind jetzt schon zu fünft.
    Geändert von Kodo der III. (30.06.2015 um 21:18 Uhr) Grund: Fullquote gekürzt

  7. #15
    Bergsträßer
    Gast
    Zitat Zitat von CX5ler Beitrag anzeigen
    Moin, hat hier eigentlich noch jemand Probleme mit einer nicht zu beseitigen Unwucht beim CX5.
    Auch moin
    Willkommen im Club der Ratlosen! Du bist die Nummer 5

    LG Bergsträßer(Nummer 1)
    Geändert von Kodo der III. (30.06.2015 um 21:23 Uhr) Grund: Fullquote gelöscht

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Bergsträßer folgende User:


  9. #16
    Benutzer Avatar von Stuggi_CX5
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Stuttgart
    Erhielt 303 Danke für 152 Beiträge
    Hmm, hört sich nicht so gut an und wünsche euch viel Erfolg.

    Habt Ihr vielleicht gemeinsame bauliche Veränderungen wie z.B. Spurplatten, Domstrebe, Felgen/Radbreite außerhalb der Serie....?

    Konkretisiert somit vielleicht Vermutungen...

    VG
    CX-5 FL - D 175 AWD AT. Sportsline - Leder schwarz - ACC - GSD - graphitgraumet. AHK, Wiechers Strebe, Kemo Schocker, Haubenlifter, Kuda-Konsole. Startet mit der Nummer 55

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Stuggi_CX5 folgende User:


  11. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 503 Danke für 212 Beiträge
    Na Glückwunsch , dann sind wir jetzt zu sechst.........

    Ich hatte nach der Fahrzeugübergabe damals auch eine dreimonatige Tortur hinter mir.
    Nach unerträglichen Versuchen, die mir fast den Spaß am neuen Fahrzeug vermiest haben, war es dann so, dass ich verbleibende leichte Unruhe auf die 255er Schlappen geschoben habe. Extrem dicke Räder bringen nie ein plus an Komfort und so habe ich mir eingeredet mich wohl damit abfinden zu müssen oder eben die original Trennscheiben zu fahren.

    Nach 1 1/2 Jahen wurde es jetzt allerdings wieder schlimmer.
    Vielleicht nervt es auch einfach nur wieder mehr weil man sich irgendwie nicht damit abfinden will. Nach einem erneuten Versuch die Räder zu wuchten ist es allerdings tatsächlich schlimmer.
    Ich habe das Gefühl das hat mit dem Wuchten und den Rädern im eigentlichen Sinne überhaupt nichts zu tun und die Unwucht verhält sich jedes mal nachdem die Räder demontiert und wieder montiert wurden etwas anders.
    Als wenn der runde Sitz des Rades abhängig davon ist wie gefühlvoll das Rad montiert wird und wie gleichmäßig Stück für Stück die einzelnen Ratmuttern angezogen werden.
    Das kann dann unabhängig einwandfrei gewuchteter Räder besser oder schlimmer ausfallen.
    Der Reifenfuzzi knallt gleich die erste Mutter mit dem Schlagschrauber an und danach war es bisher trotz frisch gewuchteter Räder immer schlimmer.

    Das eigentliche Problem dabei für uns. Das Phänomen wird bei den betroffenen Fahrzeugen auch mit Serienbereifung irgendwie vorhanden sein, aber eben so gering, dass es nicht auffällt. Durch die breiten Räder und Felgen mit anderer Einpresstiefe wird es dann erst präsent.
    Für eine Reklamation ist das schlecht, weil Mazda sagt..............nur original ist legal und damit läuft er ja rund.
    Wer sein Neufahrzeug direkt in Verbindung mit den "breiten" Zubehörfelgen beim Händler bestellt hat da wieder bessere Karten.
    Mir gefällt der CX 5 mit den schmalen weit innen liegenden original 19 Zöllern überhaupt nicht. Die Bedingungen für das Zustandekommen eines Kaufvertrages waren für mich die gleich mitbestellten und ohne Auflagen eingetragenen breiten Zubehörräder eines Zulieferers seiner Wahl.
    Wenn die gleichen Räder jetzt noch auf einem Vergleichsfahrzeug 100% rund laufen würden stehen die Chancen für den Kunden auf Abhilfe doch gar nicht so schlecht.

    Was mich dabei wieder stört.
    Wie auch immer, niemand wird das Fahrzeug gleich zurück nehmen und dir ein anderes dahin stellen.
    Sie werden Stück für Stück Teile der Aufhängung zerlegen und hoffen, dass sie irgendwann einen Treffer landen.
    Bei drei Versuchen können die da auch wieder eine Menge Mist machen und der Ärger beginnt erst richtig.
    Ich tendiere da eher zu das Fahrzeug unter Griff ins Klo zu verbuchen, einen original Satz Sommerräder auszuhandeln und abzustoßen.
    Der nächste kommt dann wieder von einem Hersteller den ich mir im original Konfigurator so zusammenstellen kann bis er mir einwandfrei gefällt.
    Der CX 5 ist ein klasse Auto mit vernachlässigbaren kleinen Mängeln, da können sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden.
    Aber was mich diese Geschichte bereits an Ärger und Spaß gekostet hat kann er nicht mehr gut machen.
    Geändert von Kodo der III. (30.06.2015 um 21:24 Uhr)

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5ler die folgenden 4 User:


  13. #18
    Bergsträßer
    Gast
    Hi, du sprichst mir aus der Seele.
    Genau die gleiche Problematik. Letztendlich war dies der Grund, dass ich den harten Weg gewählt habe. Bei einem Fahrzeug in dieser Preiskategorie sollte zumindest das Fahrwerk funktionieren. Spiegel-/Motorhaubenflattern und der USB-Murks geraten hier schnell in den Hintergrund. Ich hatte erwartet, wenigstens sicher und komfortabel fahren zu können.

    LG Bergsträßer
    Geändert von Kodo der III. (30.06.2015 um 21:25 Uhr) Grund: Fullquote gelöscht

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Bergsträßer folgende User:


  15. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Eisighofen
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    Also ich habe nichts außergewöhnliches an meinem Autochen gemacht, habe nur eine Standheizung einbauen lassen, aber daran wird es ja wohl kaum liegen.

    Als ich den Wagen im November 2014 bekommen habe, waren die Winterreifen 17 Zoll Yokohama Geoländer drauf (ich denke mal das dies die Originalbereifung ist).

    Mit den Winterreifen hatte ich auch keine Probleme, die fingen erst an, als die Sommerreifen drauf kamen (auch Yokohama Geoländer), die hatte ich gleich beim Kauf mitbestellt.
    Als es dann anfing, dachte ich es liegt vielleicht an den Reifen. habe dann neue Reifen gekauft und montieren lassen (Continental). Aber daran liegt es ja offensichtlich nicht.

    Bin mal gespannt was mein Händler nun macht, habe leider noch keinen Anruf bekommen.

    Unter "Griff-ins-Klo" verbuchen möchte ich mein Autochen eigentlich nicht, dafür war er zu teuer. Und ich habe jetzt schon knapp 17.000 km auf der Uhr, also würde ich mega Miese machen, würde ich nicht lustig finden.

    Also mal abwarten was kommt, irgendwas müssen die sich ja einfallen lassen.

    Liebe Grüße
    Möhre2803

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Möhre2803 folgende User:


  17. #20
    Bergsträßer
    Gast

    Echt schade!


    Ich hatte ja auch Hoffnung, Mazda unternimmt etwas. Leider Fehlanzeige.
    Da sich die Fahrwerksprobleme nun häufen(Dunkelziffer ist sicherlich höher) sollte es selbstverständlich sein, dass Mazda hier tätig wird. Voraussetzung ist natürlich, ihr reklamiert alle den Fehler beim Händler des Vertrauens und gegebenenfalls bei Mazda Deutschland.

    Mein Vertrauen in die Qualität, Sicherheit und Kompetenz von Mazda ist leider verloren gegangen. Die Behandlung und Abwicklung der berechtigten Mangelanzeige war eine Katastrophe. Hier wurde von Mazda ein bundesweites Reparaturverbot für meinen Mangel angeordnet. Letztendlich gab es dann nur noch den Weg, die Angelegenheit über einen Anwalt klären zu lassen. Nun läuft das Klageverfahren schon seit September 2014 und eine Ende ist noch nicht in Sicht. Auf diese Erfahrung hätte ich gerne verzichtet.

    Denke, alle Fahrzeughersteller haben so ihre Probleme. Nur wie man damit umgeht, macht den Unterschied.

    Hoffe, ihr habt mehr Glück

    Grüße Bergsträßer

Seite 2 von 33 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heckspoiler wackelt und scheppert!
    Von CX5-Flitzer im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.11.2017, 15:15
  2. Grosslicht fahren nur so-so
    Von barend im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 14:35
  3. Mazda fahren
    Von Buchhalter im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 10:10
  4. Flugrostpickel am ganzen Wagen
    Von Brauni im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 21:26
  5. Griffmulde Heckklappe wackelt
    Von KainAhnung im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 16:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •