Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Thema: Wagenheber

  1. #11
    Benutzer Avatar von AndiKKV
    Registriert seit
    23.11.2017
    Ort
    Bitburg
    Erhielt 79 Danke für 51 Beiträge

    Ich habe eventuell mich falsch ausgedrückt ich meine mit einem Wagenheber vordere oder hintere Axe anheben zu können.
    Gruß

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2016
    Erhielt 694 Danke für 190 Beiträge
    Gebe mal "cx-5 jacking positions vehicle" ein, da wirst du fündig.

    LurchiBW
    Seit 10.11.2016 CX-5 Sportsline 2.5, Rubinrot

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei LurchiBW die folgenden 2 User:


  4. #13
    Benutzer Avatar von AndiKKV
    Registriert seit
    23.11.2017
    Ort
    Bitburg
    Erhielt 79 Danke für 51 Beiträge
    Ich habe so eins Rodcraft 8951082026 Wagenheber RH215 https://www.amazon.de/dp/B0047J771U/..._kHoPAbMJ8R1TG
    Und suche noch was kleiner einfacher muss aber genug Hubhöhe haben kann mir einer da was aus Erfahrung vorschlagen? Bitte. Danke

  5. #14
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 525 Danke für 198 Beiträge

    Bin ich echt zu blöd?

    Ich wollte heute mal "zur Probe" meinen KF anheben damit ich Montag die Lackierung der Bremssättel in Angriff nehmen kann. Was soll ich sagen? Ich bin kläglich gescheitert!

    Grundsätzlich habe ich folgenden Plan: ich will mittels 2 Rangierwagenhebern zuerst die Vorderachse anheben, 2 Böcke unterstellen und dann mit den nun wieder verfügbaren beiden Wagenhebern die Hinterachse ebenfalls anheben.
    Räder runter, Sättel lackieren, Räder wieder drauf, Auto wieder ablassen.

    Zuerst habe ich natürlich in die Bedienungsanleitung geschaut und auch das Bildchen gefunden welches Tristan schon in Post #10 gesendet hat - aber da gibt es keine Markierungen, weder von der Seite noch von unten...

    Habe dann mal mit der Methode Try & Error mein Glück versucht, hab's dann aber lieber sein gelassen.

    Auf dem ersten Bild ist die Fahrerseite vorne zu sehen, das Kunststoffteil mit der "1" hat sich beim hochheben rausgedrückt, dann habe ich es im Bereich mit der "2" probiert - da hatte ich keine grade Auflagefläche, war mir also zu tricky.

    Vorne.jpgBild_1.jpgHinten.jpgBoecke.jpg

    Dann habe ich diesen Thread gefunden (habe ehrlicherweise auch vor der Aktion nicht danach gesucht).
    Hier wird von so einem Gummiteller mit Nut gesprochen - brauch ich den?

    Dann gibt es noch ein Video bei dem zu sehen ist (ab ca. 1:18) das der Wagenheber eher im Bereich des Querlenkers von vorne angesetzt wird - kann das sein? Und dann die Böcke unter den Holm an der Fahrertür, ungefähr da wo ich die "2" eingefügt habe?

    Ich überlege echt schon fast ob ich das anpinseln nicht machen lassen soll... - wenn ich es schon nicht schaffe mein Auto anzuheben...

    Jemand einen Tipp für mich?

    Danke & Grüsse
    Claus

  6. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2018
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    im Anhang das Bild zum Wagenheberansetzpunkt...und ja, zumindest da brauchts die Plastikteile mit Nut

    übrigens lustig fand ich auch den Hinweis in der BA, das Notrad dürfe nicht als Vorderrad verwendet werden...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    CX 5, G194, Revolution Top, Matrixgrau

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Nomütze folgende User:


  8. #16
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.015 Danke für 391 Beiträge

    Spritmonitor.de
    In der Stehfalz unter den Schweller sind die Ansetzpunkte durch die Kerben gekennzeichnet.
    Der Gummiteller oder -block mit Kerbe soll ein plattdrücken der Stehfalz vermeiden/verhindern. Habe mir für meinen Wagenheber auch so einen Klotz besorgt.

    Aber bei dem was du vor hast möchte ich zur Vorsicht raten. Gerade nur die Wagenheber ohne Böcke sind nich ungefährlich falls du unter das Auto musst.
    Würde mich da nicht unbedingt drunter legen. Aber du willst ja nur die Räder demontieren und die Sättel lackieren, dass sollte funktionieren.
    Einfacher geht das natürlich mit einer Hebebühne, aber die hat leider nicht jeder zur Verfügung.
    Eventuell wäre die Aktion auch was für ein Schraubertreffen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    165 PS Benziner FWD | Facelift Baujahr 2015 | Schaltgetriebe | Exclusive-Ausstattung | mitternachtsblau-metallic | Navi | MZD mit blauem Farbschema und div. Anpassungen | Innenbeleuchtung LED | Sitzbezüge von Fa. Weizel | Heckklappenlifter v. ATH | Wiechers Domstrebe (Alu) | RIAL Catania 8,5Jx18 ET 45 mit ContiSportContact 5 235/55R18 | MZD OS-Version 56.00.513 EU

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei HolgiHSK folgende User:


  10. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2016
    Erhielt 694 Danke für 190 Beiträge
    @menkman
    Du musst am (bzw. neben dem) Blechfalz anheben, dort sind auch die Markierungen (wie in posting #10 angegeben).
    Wenn du dort anhebst, wo du es gezeigt hast, kannst du dir eine üble Beule in den Schweller reindrücken.
    Im Anhang nochmal Bilder, die ich beim Radwechsel gemacht habe. Dort sieht man den Schweller, die Markierungen (2 Erhebungen im Blechfalz) und den Aufsatz, den ich mir selbst gebaut habe. Ohne einen solchen Aufsatz bzw. eine Hartgummizwischenlage (mit Schlitz) kann sich der Blechfalz verbiegen, deswegen nie mit dem Hubteller direkt am Falz ansetzen.

    LurchiBW
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Seit 10.11.2016 CX-5 Sportsline 2.5, Rubinrot

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei LurchiBW folgende User:


  12. #18
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.015 Danke für 391 Beiträge

    Spritmonitor.de
    @ Lurchi: Sind das schon Rostaufblühungen an der Stehfalz?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    165 PS Benziner FWD | Facelift Baujahr 2015 | Schaltgetriebe | Exclusive-Ausstattung | mitternachtsblau-metallic | Navi | MZD mit blauem Farbschema und div. Anpassungen | Innenbeleuchtung LED | Sitzbezüge von Fa. Weizel | Heckklappenlifter v. ATH | Wiechers Domstrebe (Alu) | RIAL Catania 8,5Jx18 ET 45 mit ContiSportContact 5 235/55R18 | MZD OS-Version 56.00.513 EU

  13. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2016
    Erhielt 694 Danke für 190 Beiträge
    @HolgiHSK
    Nein, das Gegenteil.
    Was da auf dem Foto so rostbraun aussieht, ist dick und fett aufgetragene, gelbliche Wachskonservierung (serienmäßig, da wurde nichts nachträglich gemacht). Von unten sah das Auto beim Abholen aus, als wäre es in einen Honigtopf gesetzt worden.

    edit: Oder meinst du die "Wellen" an der Lackierung vom Falz? Das ist die Kunststoffversiegelung/Unterbodenschutz des Falzes unter der Lackierung, die immer etwas wellig wirkt.

    LurchiBW
    Seit 10.11.2016 CX-5 Sportsline 2.5, Rubinrot

  14. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2018
    Erhielt 247 Danke für 138 Beiträge

    Ich habe mir gestern den Rodcraft RH215 bestellt. Hat eine sehr geringe Unterfahrhöhe, so dass ich unter tiefere Fahrzeuge damit ohne weiteres kann und gleichzeitig eine Hubhöhe von mehr als einen halben Meter. Für den CX5 wird es reichen.

    Rodcraft RH 215

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wagenheber
    Von peternrw im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 26.07.2018, 19:04
  2. Wagenheber
    Von jollensegler im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2016, 13:47
  3. Werkseitiger Wagenheber - taugt nur als Notwerkzeug
    Von magic.frank im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 04.04.2016, 12:06
  4. Fragen zu Unterbodenschutz / Wagenheber
    Von alex777 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 08:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •