Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: AGR stilllegen?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2018
    Erhielt 10 Danke

    AGR stilllegen?


    Nachdem die Ansaugbrücke meines CX 5 /47000 km/8/2015 nun total verkokt waren, steht mein Auto nun seit etwa 10 Tagen in der Werkstatt (Ersatzteile fehlen) und über das Weihnachtsfest muss ich mit einem Leihwagen fahren.

    Da macht man sich so seine Gedanken, wie man so einem Schaden vielleicht vorbeugen kann. Beim Kia Carnival war das damals ganz einfach: AGR wurde abgeklemmt und das Auto fuhr wieder prima.... keine Probleme mehr mir versotteten Ansaugkanälen.

    Hier wird im Forum berichtet, dass das mit dem CX 5 nicht geht. Nun habe ich im Internet dieses Angebot gefunden: https://www.ebay.de/i/153307916622?chn=ps

    Das scheint so eine Art Blindstopfen zu sein, mit dem man das AGR ausschaltet/überbrückt. Es würde sicher nicht ausdrücklich für den CX 5 angeboten, wenn es nicht auch funktionieren würde.

    Hat jemand schon Erfahrungen damit. Es muss doch unendlich viele CX 5 Besitzer geben, die die verstopften Ansaugkrümmer freipopeln müssen....

    Grüße und frohes Fest

    Walter

  2. #2
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 685 Danke
    Soweit mir bekannt werden die Drücke im Abgasstrang per Sensoren überwacht, wenn du also Glück hast wird "nur" ein Fehler im Speicher abgelegt oder/auch im Kombiinstrument als Warnleuchte angezeigt. Wenn du Pech hast geht dein Stuhl in den Notlauf oder gar nicht mehr.

    Die schnelle suche im Web hat keine Treffer ergeben die auf Success Storries hinweisen, das ist für mich ein Indikator dafür das es nicht einfach mit einer simplen Platte getan ist.

    Evtl. sollte man noch in Betracht ziehen das der TÜV bei der AU misstrauisch wird - das weiss ich aber nicht.

    Gruss
    Claus

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 447 Danke
    Vorraussetzung zur AU-Bereitschaft per ODB ist eine funktionsfähige AGR, diese wird per Kombination aus AGR-Ventil, Reaktion des Luftmassenmessers und Lambda-Sonde bzw. Abgasdrucksensor geprüft. Kann also nicht "beschissen" werden.
    Mit Blindplatte nach dem AGR-Ventil wird das Fahrzeug immer "AU nicht bereit" melden.

    Die obige Kombination wird auch im Normalbetrieb zur Kontrolle der Funktion des AGR verwendet. Eine Fehleranzeige im Kombiinstrument "Motorsteuerung" ist sicher.

  4. #4
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 673 Danke
    Wird nicht funktionieren . Entweder aus programmieren und dann stilllegen und mit den Folgeschäden dadurch leben oder einfach so lassen .

    Vergiss aber nicht den KAT/DPF durch ne Downpipe zu ersetzen , damit wenigstens die Temperatur durch die fehlende AGR Rate nicht zu hoch wird .

    Und ich schreibe es DIR noch mal : Dein Fahrzeug kann nicht so zu sein das es nicht mehr läuft. Unmöglich! Bei dir ist die Einlaßschliesklappe defekt und das nicht durch Ruß sondern wegen eines Fehlers in der Produktion.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2018
    Erhielt 10 Danke
    mmmh, das hatte ich mir alles einfacher vorgestellt.

    Komisch, dass dann solche Teile die anscheinend speziell für den CX 5 hergestellt sind, angeboten werden.

    Dann wird wohl alles so bleiben, wie es ist.

    Was mich wundert: Mein CX 5 soll so zu gewesen sein, dass nix mehr ging. Nach Aussage der Werkstatt werden wohl Teile für gut 1000 Euro verbaut, damit das Auto wieder vernünftig läuft. Von einer defekten Drosselklappe (wohl möglich ein Produktionsfehler) hat man nichts gesagt.

  6. #6
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 685 Danke
    Zitat Zitat von waltersch Beitrag anzeigen
    Komisch, dass dann solche Teile die anscheinend speziell für den CX 5 hergestellt sind, angeboten werden.
    Der Grund ist, dass die Mutter der Dummen permanent schwanger ist.
    Wer glaubt das eine einfache Platte das Problem löst, und sich nicht wie du VORHER informiert, glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet und hat es nicht besser verdient.

    Dann wird wohl alles so bleiben, wie es ist.
    Ich denke das ist eine gute Entscheidung.

    Was mich wundert: Mein CX 5 soll so zu gewesen sein, dass nix mehr ging. Nach Aussage der Werkstatt werden wohl Teile für gut 1000 Euro verbaut, damit das Auto wieder vernünftig läuft. Von einer defekten Drosselklappe (wohl möglich ein Produktionsfehler) hat man nichts gesagt.
    Wenn du zufällig in vertretbarer Nähe von Wittlich/Bernkastel wohnst fahr das nächte mal bei Rocksteddi vorbei.


    Off-Topic:
    @Rocksteddie: ich habe gerade mal geguckt wo Osann-Monzel liegt: das ist ja das nur zwei Moselschleifen von Leiwen/Trittenheim entfernt! Da haben mal Verwandte gewohnt bzw. wohnen noch da irgendwo


    Gruss
    Claus

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    NE
    Erhielt 78 Danke
    @Rocksteddi
    Gibt es hinweise auf defekten (Produktfehler) bei der Drosselklappe in der Produktion. !

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2018
    Erhielt 10 Danke
    Der Grund ist, dass die Mutter der Dummen permanent schwanger ist.
    Wer glaubt das eine einfache Platte das Problem löst, und sich nicht wie du VORHER informiert, glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet und hat es nicht besser verdient.

    .... na, deshalb will ich mich ja vorher informieren...., auch wenn das jetzt hier so hingestellt wird, ganz doof bin ich auch nicht, aber so richtig genau weiß das hier im Forum auch keiner. Von daher schäme ich mich nicht, gefragt zu haben. Das Ganze ist ja auch für viele andere Betroffene wichtig zu wissen.

    Übrigens: Habe selber in meinem ersten Leben mal was mit Autos gelernt.... ist allerdings schon mehr als 30 Jahre her...



    Im Internet kursiert die Nachricht, dass es wohl probleme mit der Einlassschließklappe bei Mazda gibt. Da soll es einen Rückruf geben: https://www.autoservicepraxis.de/ein...t-2236678.html

    Vielleicht ist das ja auch die Ursache des Defektes von meinem CX5.

    Erst mal frohe Weihnachten und geruhsame Weihnachtstage

  9. #9
    Plus Mitglied Avatar von karlipe
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Gangelt
    Erhielt 7.358 Danke
    20171125_094759.jpg
    20171125_110449.jpg
    20171125_110649.jpg
    20171125_113212.jpg
    20171125_115026.jpg

    Fehlermeldung kommt irgendwann und geht auch wieder. Der CX5 läuft völlig normal, aber die Abgasrückführung hat zwei Stufen. Also wäre der Aufwand alles abzudichten wesentlich größer, die zwei Platten dichten nur ein Ventil ab...
    Wenn überhaupt, dann rausprogrammieren bei Profis, die wissen was sie tun. Im polnischen Forum wurde viel experimentiert.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei karlipe die folgenden 2 User:


  11. #10
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 685 Danke

    Zitat Zitat von waltersch Beitrag anzeigen
    .... na, deshalb will ich mich ja vorher informieren...., auch wenn das jetzt hier so hingestellt wird, ganz doof bin ich auch nicht, aber so richtig genau weiß das hier im Forum auch keiner. Von daher schäme ich mich nicht, gefragt zu haben. Das Ganze ist ja auch für viele andere Betroffene wichtig zu wissen.

    Nee, nee - krieg das bitte nicht in den falschen Hals! Ich wollte dich NICHT als doof hinstellen, du hast dich ja schlau gemacht! Doof, oder blauäugig, sind die die solchen Versprechen blind glauben OHNE zu versuchen das zu verifizieren.

    Gruss
    Claus

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei menkman folgende User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stilllegen im Winter - Auswirkungen?
    Von cx1860 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 06:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •