Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Batterie nach 2,5 Jahren komplett tot

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 26 Danke

    Batterie nach 2,5 Jahren komplett tot


    Hallo, ich mache einen neuen Thread auf. Da es zwar viel zu Batterie gibt , bei den meisten sie jedoch nur tiefst entladen war und wieder aufgeladen werden konnte.

    Gestern wollte ich in die Arbeit fahren. Funkschlüssel funktioniert nicht . Auto reagiert überhaupt nicht , kein blinken , kein Schloss knacken. Auto ist aber offen . Bin mir eigentlich sicher dass ich es am Vortag, so wie immer ,verschlossen habe. Dann zweiten Schlüssel geholt , es ging auch nichts . Beide funkschlüssel an Startknopf gehalten. Es ging überhaupt nichts, alles komplett tot. Hab das Auto dann nur mit dem manuellen Schlüssel versperrt.

    Es wurde dann Mazda Pannenhotline verständigt. Abschlepper kam und konnte das Fahrzeug nicht mehr zum laufen bringen. Und ein 2,5 Jahre altes Fahrzeug musste abgeschleppt werden zu Mazda. Dort wurde festgestellt, dass Batterie defekt ist. Warum , wieso , weshalb konnte man mir nicht sagen. Es wurde sonst nichts festgestellt. Den Tag davor lief alles normal, so wie die 2,5 Jahre davor. Auto sprang immer an. Das Auto ist ein Langstreckenfahrzeug, kaum Kurzstrecken und Sommer ist auch noch.

    Und jetzt kommt’s , ich dachte na gut, ärgerlich aber dann bekomm ich halt ne neue Batterie auf Garantie. Nix da, Batterie hat 2 Jahre Garantie und ich musste 213 Euro für ne neue Batterie beim fmh abdrücken.

    Wie kann das sein, dass nach 2,5 Jahren die Batterie völlig kaputt ist? Und nicht mehr aufzuladen ist ? Kann ich irgendetwas angelassen haben? Aber dadurch ist doch die Batterie nicht völlig hinüber ? Gibt es andere denen das so auch schon passiert ist ?

    Achso der fmh versucht was über Kulanzantrag. Jedoch zahlt Mazda schon 50 Prozent aus Kulanz zu meinen rostigen bremsen dazu , sodass ich glaube, dass sie nicht viel von der Batterie übernehmen, vermutlich garnichts.

    Bin momentan schwer enttäuscht von Mazda . In der Garantiezeit immer wieder Ärger mit rostigen bremsscheiben, defektes türschloss und jetzt zum Schluss ging das Auto garnicht mehr. Bin bedient ...

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Erhielt 9 Danke
    Verkauf die Karre und kauf dir nen Honda.

    Geht ja gar nicht, bei mir war der Tank leer aber Mazda weigert sich was dazu zu geben.

    Nie wieder Mazda.

  3. #3
    Benutzer Avatar von jmutter2
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    79780 Stühlingen
    Erhielt 752 Danke
    Zitat Zitat von Turmalinblau Beitrag anzeigen
    Verkauf die Karre und kauf dir nen Honda.

    Geht ja gar nicht, bei mir war der Tank leer aber Mazda weigert sich was dazu zu geben.

    Nie wieder Mazda.
    Schreiben darf er aber noch?

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei jmutter2 die folgenden 3 User:


  5. #4
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 702 Danke
    Wo issn hier der "Dislikebutton"

    Zitat Zitat von hondacivic Beitrag anzeigen
    ..Und ein 2,5 Jahre altes Fahrzeug musste abgeschleppt werden zu Mazda...Und jetzt kommt’s , ich dachte na gut, ärgerlich aber dann bekomm ich halt ne neue Batterie auf Garantie. Nix da, Batterie hat 2 Jahre Garantie und ich musste 213 Euro für ne neue Batterie beim fmh abdrücken.
    Das Auto befindet sich also demnach noch innerhalb der 3-jährigen-Neuwagengarantie? Leider gehört die Starterbatterie im Auto zu den so genannten "Verschleißteilen". Fraglich ist jedoch, ob der Verschleiß nach 2,5 Jahren auch dazu führen kann, dass die Gewährleistung damit abgelehnt werden kann. Das richtet sich wohl vornehmlich danach, wie lange Starterbatterien i.d.R. durchschnittlich halten.

    Ich habe leider trotz detaillierter Suche im Hinblick auf Starterbatterie keinerlei gerichtsfeste Anhalte, geschweige denn Urteile finden können.

    Somit musst Du wahrscheinlich die bittere Pille schlucken.
    Geändert von AuD (03.08.2019 um 12:07 Uhr)

  6. #5
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.133 Danke

    Spritmonitor.de
    Hilft dich wahrscheinlich nicht weiter, aber zum Vergleich:
    Meine Batterie im Toyota Auris verrichtet sein fast 10 Jahren ihren Dienst ohne Probleme und das mit Standheizung in Betrieb...
    Mein Mazda ist jetzt im 4. Jahr, ohne Batterie-Probleme.

    Gesendet von meinem Lenovo YT3-X50F mit Tapatalk

  7. #6
    Plus Mitglied Avatar von dab_ch
    Registriert seit
    26.05.2014
    Ort
    Bern/CH
    Erhielt 301 Danke

    Spritmonitor.de
    Was ich nicht verstehe, Garantie hin oder her, hat der fMH versucht bei Mazda Kulanz zu erwirken?
    Hatte bei meinem vFL eine ähnliche Situation und die Batterie wurde auf Kulanz gewechselt.

  8. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 26 Danke
    Ja der fmh versucht was auf Kulanz zu machen. Aber ich glaube nicht, dass es groß was bringt da Mazda schon auf Kulanz bei den bremsen mitzahlt.

    Kann eine Batterie komplett kaputt gehen, wenn man zum Beispiel einen Verbraucher angelassen hat ? Zum Beispiel die Zündung?

  9. #8
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 702 Danke
    Naja, weder Mazda, noch der fMh sollte Kulanz nicht davon abhängig machen, ob und was bei Dir bereits an Kulanz gewährt worden ist.

    Und ja, Batterien können vollständig kaputt gehen, bei Tiefentladung und/oder Kurzschluss usw. usw. Die Ursachen können vielfältig sein.

    Ich weiß nicht genau, ob auch bei den vermeintlich "wartungsfreien" Säurebatterien die Flüssigkeit "verdunsten" und damit die Batterie beschädigen kann. Aber die jüngsten hohen Außentemperaturen gepaart mit einer längeren Autobahnfahrt könnten vielleicht dazu geführt haben. Das ist aber nur eine Theorie...….

    Und wie @Holgi weiter oben schon schrieb: auch bei meinem letzten Mazda5 hatte die Batterie (auch mit Standheizung im Winter) bis zum Verkauf nach 11 Jahren durchgehalten. Jaja, nutzt Dir nichts, ich weiß.....

  10. #9
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.457 Danke
    Leider hat die Batterie immer eine verkürzte Garantiezeit.

    Kauf dir heute mal ein Akku Rasenmäher, da hat der Rasenmäher 2-3 Jahre Garantie, der Akku oftmals nur 6 oder 12 Monate.
    Ich hab in meinem Sendo nach 5 Jahren ohne Batteriewächter oder ähnliches Zubehör die erste Batterie ohne Probleme drin.

    Keine Frage, deine Situation ist ärgerlich. Die Erwartungshaltung ist schon so, dass eine Batterie länger als 2,5 Jahre halten sollte. Ich bin mir aber sicher, dass Mazda sich über den Kulanzantrag den Batterietausch ganz oder in Teilen beteiligen wird.
    Und der Kulanzantrag der Bremsen ist eine eigene Geschichte, "fordere" die Kulanz der Batterie ein.

  11. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 26 Danke

    Der fmh hat ein Kulanzantrag gestellt. Jetzt heißts abwarten.

    Is unsere Batterie eigentlich wartungsfrei? Oder muss ich in den Zellen schauen ob auch immer destilliertes Wasser drin ist , so wie früher?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie nach 2 Jahren defekt!? Serienfehler?
    Von chrisly im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 01.10.2019, 10:06
  2. Fazit nach 50 000 km und 3 Jahren
    Von waltersch im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.03.2019, 13:55
  3. Nach 10 Jahren C4 muss ein neuer her ... CX-5 oder was anderes?
    Von o_ton im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 23:58
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2016, 17:36
  5. Nach 100.000 TKM Mazda CX-5 komplett zerlegen
    Von digimax16 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 10:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •