Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Beschlagene Scheinwerfer

  1. #1
    tjh
    tjh ist offline
    Benutzer Avatar von tjh
    Registriert seit
    17.09.2013
    Erhielt 111 Danke

    Beschlagene Scheinwerfer


    Hallo zusammen.
    Ich mal mal diesen Thread hier auf, weil sich heute bei mir, Auto ist nun 60 km gefahren, die Scheinwerfer beschlagen haben.
    Ist das normal?

    Willi und Chrome haben dazu im Thread http://www.cx5-forum.de/f11/tagfahrl...mehr-2016.html was geschrieben. Gehört aber nicht zum Tagfahrlicht.
    Gruß Tom

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von Sternschnuppe
    Registriert seit
    06.11.2013
    Erhielt 0 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo, ich habe auch nach 50 km festgestellt, dass meine Scheinwerfer beschlagen sind.
    Bin dann am nächsten Tag direkt wieder zum fMH. Der Werkstatt- Ing. hat sich dass angesehen und meinte dazu nur, dass dies kein Mängel ist. Ich mache jetzt regelmäßig Fotos mit Datum um das zu Dokumentieren. Nachts und wenn er geparkt im Regen steht, ist die Feuchtigkeit fast weg. Sobald ich losfahre beschlagen Sie wieder. Mir hat ein KFZ Meister gesagt ,dass es mal durch das entwachsen passieren kann und dies nach ca. 2 Wochen weg ist. Ich schaue mir dass jetzt mal 2 Wochen an und hoffe das es dann wieder gut ist.
    War heute das erste mal in der Waschanlage. Die Feuchtigkeit im Scheinwerfer war danach etwas weniger

    Grüsse Sternschnuppe
    Geändert von Sternschnuppe (09.11.2013 um 17:48 Uhr)

  3. #3
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.886 Danke
    Dieses Problem wurde auch schon im anderen Forum behandelt und überall wurde gesagt das dieses Problem auftauchen kann aber nicht ein Mangel sei. Es soll beobachtet werden und wenn dieser Nebel immer wieder verschwindet ist es ok wenn nicht sollte man es reklamieren! Ob es was bringt, keine Ahnung!? Gruß

  4. #4
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    Schaut doch einfach mal ob unten in eurem Scheinwerfer ein ca. 2mm Loch ist.

    Falls das verstopft ist geht die Feuchtigkeit nicht richtig aus dem Scheinwerfer raus.

    Normalerweise verdunstet die Feuchtigkeit durch das Loch, sobald der Scheinwerfer eine gewisse Zeit in Betrieb ist.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Antihero folgende User:


  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Worblingen
    Erhielt 112 Danke
    Das nennt sich Stand der Technik und das gibts bei vielen anderen Herstellern auch. Tut der Funktion keine Abbruch, da die Feuchtigkeit bei eingeschalteten Scheinwerfern abdampft. Solang der Reflektor dabei keinen bleibenden Schaden nimmt isses mir pupsegal

  7. #6
    tjh
    tjh ist offline
    Benutzer Avatar von tjh
    Registriert seit
    17.09.2013
    Erhielt 111 Danke
    Danke für die Hinweise.
    Laut meinem fMH, der mich heute anrief um zu fragen, ob alles in Ordnung wäre, ist das normal.
    Loch sollte halt nicht verstopft sein.
    Gruß Tom

  8. #7
    Benutzer Avatar von Dagama
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Uckermark
    Erhielt 191 Danke

    Ende gut alles gut.

Ähnliche Themen

  1. Xenon Scheinwerfer minmales Zittern bei Bodenwellen?
    Von mura im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 18:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •