Seite 97 von 100 ErsteErste ... 47879596979899 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 970 von 992

Thema: Bremsen runter

  1. #961
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 1.139 Danke

    Spritmonitor.de

    Zitat Zitat von Mazda23 Beitrag anzeigen
    ........................

    Und ja, natürlich hat man beim AT einen höheren Bremsenverschleiß als bei einem Schaltgetriebe.
    Und auch an dich die Frage, worauf begründest du deine Aussage?

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Finski die folgenden 2 User:


  3. #962
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 945 Danke

    Bremsenverschleiß

    Hallo,

    ich gehe davon aus, das er das meint:

    Zitat Anfang
    Rechnen Sie damit, stärker bremsen zu müssen

    Mit einer Automatik sind Sie auf jeden Fall entspannter unterwegs, da Sie sich selbst nicht um die Gangwechsel kümmern müssen. Allerdings nutzt die Automatik auch weniger die Bremskraft des Motors, wodurch es dazu kommen kann, dass Sie etwas stärker bremsen müssen, als gewohnt.
    Zitat Ende

    Quelle: Klick

    Gruss
    Desaster

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Desaster die folgenden 2 User:


  5. #963
    Benutzer
    Registriert seit
    24.11.2018
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 108 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Mit einer Automatik sind Sie auf jeden Fall entspannter unterwegs, da Sie sich selbst nicht um die Gangwechsel kümmern müssen. Allerdings nutzt die Automatik auch weniger die Bremskraft des Motors, wodurch es dazu kommen kann, dass Sie etwas stärker bremsen müssen, als gewohnt.
    "... kommen kann ...", wenn man eben immer nur auf "D" fährt und die manuelle Eingriffsmöglichkeit nicht nutzt. Aber: jeder wie er mag. Ich bin raus.

  6. #964
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 945 Danke

    Bremsenverschleiß

    Zitat Zitat von StefanSK Beitrag anzeigen
    "... kommen kann ...", wenn man eben immer nur auf "D" fährt und die manuelle Eingriffsmöglichkeit nicht nutzt. Aber: jeder wie er mag. Ich bin raus.
    Hallo,

    ja, kommen kann, was hier wohl gemeint war/ist.

    Und vermutlich dürfte ggfs. eine Mehrheit der Automatikfahrer wohl auf die die manuelle Eingriffsmöglichkeit verzichten, frei nach dem Motto "Dafür habe ich doch das Automatikgetriebe....".

    Ob das wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen. Aber vermutlich wird es von denjenigen so angenommen, die bei Automatikgetrieben von einem höheren Bremsenverschleiß ausgehen.

    Ich gehöre nicht dazu, denn ich habe keinerlei Langzeit-Erfahrungen mit Automatikgetrieben.......! Habe daher auch lediglich eine "mögliche Ursache" für diese Behauptung genannt.

    Gruss
    Desaster

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Desaster folgende User:


  8. #965
    Benutzer Avatar von Henning
    Registriert seit
    09.12.2015
    Ort
    Wuppertal
    Erhielt 19 Danke

    Spritmonitor.de

    Bremsenphilosophie

    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Allerdings nutzt die Automatik auch weniger die Bremskraft des Motors, wodurch es dazu kommen kann, dass Sie etwas stärker bremsen müssen, als gewohnt.
    Zitat Ende

    Quelle: Klick

    Gruss
    Desaster
    Mann oh Mann, Verzeihung das ich hier mal verbal eingrätschen muss. Es kommt mir so vor, als diskutieren hier viele Blinde von der Farbwahrnehmung!
    Ausgangsfrage: Warum ist beim Automatik der Bremsverschleiß höher? "es könnte sein, eventuell, möglicherweise,theoretisch,vermutlich..." Totaler Mumpitz!
    Fakt ist: Die Automatik (zumindest in meinem CX5) ist verhältnissmässig schlau und Bremsenschonend.
    Beispiel:
    a)Wenn ich rechtzeitig (100m) vor einer roten Ampel vom Gas gehe setzt sofort die Motorbremse ein, der Dicke schaltet dann mit abnehmender Geschwindigkeit kontinuierlich die Gänge runter. bis er dann bei 30Km/h "auskuppelt" und den Rest ausrollt. Das ist beim Diesel so heftig, das ich jeden Tag beobachten kann wie mir die anderen (Schalter?) fast hinten rein fahren.
    b) Beim Bergabfahren (je nach Gefälle >10%) habe ich drei Optionen.
    Entweder ich mach nichts. Dann rollt der Dicke in der vorgewählten Fahrstufe den Berg runter und wird zwangsläufig schneller.
    2. Ich TIPPE! leicht die Bremse für 1-2sek. an und lasse wieder los, dann schaltet automatisch! der Dicke einen Gang runter und bremst mit. Sobald der Wagen dann auf der Ebene ist, schaltet er wieder automatisch einen Gang hoch und geht in den Rollmodus. Der Regelimpuls scheint vom Neigungswinkelsensor zu kommen. Bei geringeren Gefälle greift er nicht ein!
    3. Ich greife manuell ein und wähle einen niedrigen Gang. Der bleibt dann auch in der Ebene vorgewählt und muss dann manuell oder durch D wieder freigegeben werden.
    Nochmal zurück zu meiner Ausgangsfrage: Was erhöht jetzt den Bremsenverschleiß bei der Automatik im Vergleich zum Schalter?
    Antwort: Bis jetzt keine!
    PS: Ich habe 30 Jahre Schaltererfahrung und die A-Fahrer immer belächelt. Aber seit fast 5 Jahren bin ich eines Besseren belehrt. So ist das halt, wenn Blinde über Farben diskutieren...
    Zum Thema Bremsen:
    Fakt ist, die verbauten Mazda Stoppies sind unterdimensionierter und qualitativer Murks!
    Rost-Riefen-Beläge einseitig abgebremst-Standfestigkeit etc. alles hier zu lesen und deckt sich exakt mit meinen Erfahrungen. Von Beginn an war die Bremse "teigig" vom Druckpunkt und das Gegenteil von bissig.
    Ich habe jetzt nach nicht mal 60Tkm die DRITTE! hintere Bremscheibe verbaut. Vorne ist die Serienscheibe drin aber die Beläge waren fratze. und das bei meiner oben beschriebenen Cruising-Fahrweise.
    Bei KEINEM Auto ,welches ich im Besitz hatte, war vor der 100Tkm Marke ein Bremsenservice von Nöten! und jetzt kommt mir nicht mit SUV-Bla-Bla! Beim Bremsen ist alleinig das Gewicht der entscheidende Faktor und da reden wir von einer MASSE von 1,5t -1,7t also einen Bereich den ALLE Mittelklasse-Kombis auch haben.
    Ich habe mir vor ein paar Wochen bei Rocksteddi die EBC (green Stuff) Beläge vorne auf die Serienscheibe und hinten komplett EBC einbauen lassen. Und was soll ich sagen? WOW- es fühlt sich an wie eine dosierbare Bremse mit (akzeptabeler) Verzögerung. Ok, keine Rennbremse, aber schon mal eine deutliche Verbesserung. Die ehemalige Rostpest (nach einem Tag im Regen stehen) ist auch Geschichte. Beim nächsten Service werden die vorderen Scheiben gegen die EBC tauschen und gut ist.
    Over and out.
    Geändert von Henning (01.08.2020 um 12:35 Uhr) Grund: Rechtschreibgedöns

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Henning die folgenden 3 User:


  10. #966
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 1.139 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    .................................................. ........................
    Ich habe mir vor ein paar Wochen bei Rocksteddi die EBC (green Stuff) Beläge vorne auf die Serienscheibe und hinten komplett EBC einbauen lassen. .
    Kann Dir in allen Punkten nur zustimmen.
    Habe bis jetzt nur Schaltwagen gefahren, der CX5 ist der erste mit Automatik und ich bremse nicht mehr oder weniger wie mit den Schaltern.
    Rocksteddi hat mir im Januar 2019 vorne auch die Green Stuff verbaut, musste in quasi dazu nötigen da die alten Beläge bei 50200km noch über die Hälfte aufwiesen, aber wenn schon mal ausgebaut dann wird auch gewechselt.
    Hinten habe ich mir Zimmermann Scheiben komplett besorgt und mein Händler hat die auf seine Kosten im Dezember letzten Jahres verbaut, nicht weil die abgenutzt gewesen wären bei 66500km , ich war nicht zufrieden mit dem Zustand der Scheiben, die Beläge hätten noch mehr als 30 - 40000km gehalten.
    Siehe hier meinen Beitrag: https://www.cx5-forum.de/f11/bremsen...tml#post239753
    Jetzt ich bin vollkommen zufrieden mit der Bremsleistung, sowohl vorne wie auch hinten.
    Fazit meinerseits: Ich kann mit dem Automatikwagen genauso Bremsen schonend bzw. verschleissend fahren wie mit einem Schaltwagen, das Problem sitzt immer hinter dem Lenkrad.

    Übrigens, der CX5 durfte in der Zeit einen Wohnwagen mit im Schnitt 1650kg auf einer Strecke von 24100km hinter sich herschleppen.

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Finski folgende User:


  12. #967
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 2.900 Danke
    Wenn man die Sporttaste betätigt, bremst er noch stärker ab.

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Volker Arnold folgende User:


  14. #968
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Erhielt 405 Danke
    Zitat Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    Mann oh Mann, Verzeihung das ich hier mal verbal eingrätschen muss. Es kommt mir so vor, als diskutieren hier viele Blinde von der Farbwahrnehmung!
    Ausgangsfrage: Warum ist beim Automatik der Bremsverschleiß höher? "es könnte sein, eventuell, möglicherweise,theoretisch,vermutlich..." Totaler Mumpitz!
    Sehr geiler Verleich. Habe sehr gelacht, da sehr treffend formuliert.

    Gemeinsamer Nenner:
    - der CX-5 hat eine sehr bescheidene Qualität der Bremsenteile.
    - es ist wohl geraten die Beläge bzw. die Scheiben bei einem Tausch gleich gegen jegliche Art von zugelassenen Zubehörteilen zu tauschen (scheint alles besser wie orig. zu sein)
    - Der Verschleiß liegt wohl am stärksten vom Fahrprofil und Fahrstil ab. (Stadtverkehr "frisst" vermutlich mehr Bremsen)

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Lennor die folgenden 2 User:


  16. #969
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2019
    Ort
    Ehningen BW
    Erhielt 120 Danke

    Spritmonitor.de
    Ein Unterschied dürfte auch noch sein ob Benziner oder Diesel.

  17. #970
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 945 Danke

    Bremsenverschleiß


    Wenn das Zitat meines Beitrages nicht so verstümmelt worden wäre, hätte man erkennen können was gemeint war.....

    Daher noch einmal das originale Zitat:

    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich gehe davon aus, das er das meint:

    Zitat Anfang
    Rechnen Sie damit, stärker bremsen zu müssen

    Mit einer Automatik sind Sie auf jeden Fall entspannter unterwegs, da Sie sich selbst nicht um die Gangwechsel kümmern müssen. Allerdings nutzt die Automatik auch weniger die Bremskraft des Motors, wodurch es dazu kommen kann, dass Sie etwas stärker bremsen müssen, als gewohnt.
    Zitat Ende

    Quelle: Klick

    Gruss
    Desaster
    Da ja nun eine ausführliche Erläuterung zu den aktuellen Automatikgetrieben erfolgt ist, dürfte ja nun klar sein, das dieses o.a. Zitat aus der genannten Quelle bei modernen Automatikgetrieben keinen Bestand mehr haben dürfte.

    Evtl. können diejenigen, die den höheren Bremsenverschleiß behauptet haben, nun hier mal erläutern, weshalb sie dies unterstellen.
    Desaster

  18. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Desaster folgende User:


Seite 97 von 100 ErsteErste ... 47879596979899 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahren mit dem CX-5 - Wie viel habt ihr schon runter und wie schnell?
    Von chaostheorie im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 25.11.2018, 12:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •