Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: CX-5 Probleme mit den Bremsen nach 4.300km

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Erhielt 6 Danke

    CX-5 Probleme mit den Bremsen nach 4.300km


    Hallo Zusammen,
    seit ca. 3 Tagen höre ich ein leises Schleifen beim Bremsen. Der Wagen hat 4300km runter. Man hört es meistens wirklich nur, wenn z.B. die Lüftung aus ist, weil es wirklich so leise ist. Es ist mal so leise, dass man es gar nicht hört, mal aber wieder lauter. Ich dachte mir ehrlich gesagt nichts dabei, da das Fahrzeug erst vor wenigen Tagen zum ersten mal mit Schnee in Kontakt gekommen ist. Heute ist allerdings folgendes passiert: Ich bremse ganz leicht an der Ampel und das Schleifgeräusch wird richtig laut und der Wagen bremst auf einmal sehr stark unter starken Vibrationen. So als hätte sich etwas zwischen die Bremsen verkeilt. Danach war alles wieder normal. Ich habe mir die Bremsen so gut es geht genau angesehen und konnte nichts feststellen. Die Mazda Werkstatt gab mir leider einen Termin in einer Woche. (Finde ich ehrlich gesagt schon etwas fragwürdig) Jemand eine Idee, was das sein könnte?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Benutzer Avatar von rg1072
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 3.918 Danke
    Ist wohl ein Steinchen oder ähnliches zwischen der Scheibe und dem Bremsklotz. Wird nichts schlimmeres sein.
    Das mit dem Termin ist wirklich seltsam und eigenartig... Normalerweise schauen die bei sowas schon gleich nach.

    Ist nicht böse gemeint also nicht falsch verstehen,
    aber als ersten Post sowas zu schreiben hat immer einen bitteren Beigeschmack. Gab es schon einige Male das jemand was negatives schreibt und danach nie wieder hier erscheint...
    Aber trotzdem erst mal willkommen hier im Forum.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei rg1072 folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Erhielt 6 Danke
    Hallo rg1072,
    das mit dem Steinchen hatte ich auch schon als Verdacht.

    Naja sorry, wenn ich einen falschen Eindruck mache. Ich bin ein mehr als begeisterter Mazda Fahrer seit Anfang des Jahres. Ich will das Fahrzeug auch keinesfalls schlecht reden. Nur ist es schon ärgerlich mit den Bremsen und dass der Service mich dann solange warten lässt. Gerade beim Thema Fahrwerk, Reifen, Bremsen usw. sollte der Service da schon schneller reagieren finde ich.

    Liebe Grüße

  5. #4
    Benutzer Avatar von rg1072
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Land Brandenburg
    Erhielt 3.918 Danke
    Schon ok. Schau einfach selber noch mal nach. Vielleicht entdeckst du das Problem. Das es ärgerlich ist, ist normal...
    Und das mit dem Händler würde ich mal da ansprechen. Kann nicht sein, das sie dich wieder weg schicken und das bei einem neuen Fahrzeug! Das wäre ziemlich frech.

    PS: wenn du magst, kannst dich auch hier vorstellen
    http://www.cx5-forum.de/f8/

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei rg1072 folgende User:


  7. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.881 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich meine, der Händler hat bis jetzt erstmal richtig gehandelt. Der Kunde hat ein Problem gemeldet und der Händler hat ihm einen Termin für den Werkstattbesuch gegeben - so what?

    Es kann doch nicht erwartet werde, dass der Händler wegen dem geschilderten Problem alles stehen und liegen lässt...

    Unabhängig davon wurde ja noch nicht geschrieben, ob der TE persönlich beim fMH war oder den Termin lediglich telefonisch ausgemacht hat. Daher kann doch von "wegschicken" noch keine Rede sein. Und "frech" wäre dann doch schon sehr spitz.

    Also bleibt erstmal gechilled und wartet das Ergebnis des Werkstatt-Termins ab. Falls sich ein Steinchen vom Streusplitt zwischen Bremsbelag und Scheibe verkantet haben sollte, so ist das ärgerlich, aber grundsätzlich der Betriebsgefahr beim Führen eines Kraftfahrzeuges zuzuordnen. Dafür kann weder Mazda noch der fMH etwas - shit happens

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  9. #6
    Benutzer Avatar von cx-5-cruiser
    Registriert seit
    27.09.2015
    Erhielt 490 Danke
    Vielleicht hilft schon eine Fahrt durch die Waschanlage?
    Da werden ja auch die Räder mit Bürsten und einem Hochdruckstrahl gereinigt, der durch die Felgen durch bis auf die Bremsanlage reicht. Wenn es ein festgesetztes Körnchen ist, bekommt man es dadurch ggfs. schon weg.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei cx-5-cruiser folgende User:


  11. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Erhielt 6 Danke
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Unabhängig davon wurde ja noch nicht geschrieben, ob der TE persönlich beim fMH war oder den Termin lediglich telefonisch ausgemacht hat. Daher kann doch von "wegschicken" noch keine Rede sein.
    Tatsächlich hatte ich zuvor ein telefonisches Gespräch mit dem Vertriebler, welcher mir das Fahrzeug verkauft hat. Er sagte, dass das Fahrzeug dringend in die Werkstatt müsse, da auch ein kleines Steinchen die Bremsen stark beschädigen könnten. (Daher auch meine ungeduld) Daraufhin hatte ich ein Gespräch mit der dazugehörigen Werkstatt, wo man mich letztendlich auf einen Termin in einer Woche vertröstet hat. "Dringend" / schnelle Bearbeitung klingt für mich anders. Ich wäre auch zur Not bereit kurzfristig eine andere Werkstatt im Umkreis von 100km anzufahren. Vielleicht sollte ich mich direkt an Mazda selbst wenden und nicht an das zuständige Autohaus. Aber 1 Woche klingt immerhin noch humaner als bei Facharztterminen wo man gesagt bekommt: ,, Kommen Sie in 5 Monaten "

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Zipper folgende User:


  13. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2016
    Erhielt 6 Danke
    Zitat Zitat von cx-5-cruiser Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft schon eine Fahrt durch die Waschanlage?
    Da werden ja auch die Räder mit Bürsten und einem Hochdruckstrahl gereinigt, der durch die Felgen durch bis auf die Bremsanlage reicht. Wenn es ein festgesetztes Körnchen ist, bekommt man es dadurch ggfs. schon weg.
    Gute Idee! Werde ich heute ausprobieren!

  14. #9
    Plus Mitglied Avatar von Das Orakel
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Erhielt 1.090 Danke
    Mich würde das auch beunruhigen. Die Waschanlage wird kaum ein verklemmtes Steinchen (wenn es das überhaupt ist) entfernen können.

    Kannst Du orten welches Rad betroffen ist? Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich das Rad abmontieren und mal an der Bremsscheibe von Hand drehen und diese begutachten.

    Es kann sich unter ungünstigen Bedingungen auch Rost gebildet haben. Das kann passieren wenn man eine sehr kurze Strecke im Regen gefahren ist, die Bremsscheiben nicht richtig warm werden und das Fahrzeug dann für ein paar Tage abstellt.

  15. #10
    Benutzer Avatar von Berndi8169
    Registriert seit
    04.06.2015
    Ort
    1220 Wien
    Erhielt 34 Danke

    @Zipper
    war an der Ampel vielleicht ein Hindernis vor dir?
    Schätze Mal da hat der City Notbrems Assistent zugeschlagen.
    Das leicht Bremsgeräusch hab ich auch, speziell am Morgen in der Tiefgarage, das kommt einfach vom feuchten Wetter und Rostanflug an den Bremsscheiben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsen runter
    Von Imperator27 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 788
    Letzter Beitrag: 15.09.2019, 13:33
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 01:06
  3. Probleme nach 4 Wochen
    Von myway im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2015, 08:36
  4. Bremsen
    Von Schakan im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 15:32
  5. Ruck beim Bremsen
    Von joreku im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 11:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •