Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Dichtungen an Fensterscheiben der Türen?

  1. #11
    Benutzer Avatar von Frankeggerling
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    31195 Lamspringe
    Erhielt 76 Danke für 42 Beiträge

    Zitat Zitat von mischka202 Beitrag anzeigen
    Bei welchem Auto ist das nicht so? Die ich kenne, haben alle das Problem.
    Fahre (noch) eine Mercedes E-Klasse, BJ 2008, der hat das gleiche Problem
    seit dem 22.12.2017:
    Sports-Line - SKYACTIV-D 175 - SKYACTIV-Drive AWD 129kW (175 PS) 6-Stufen Automatikgetriebe - Matrixgrau Metallic - Leder schwarz - Technik-Paket - AHK - Standheizung

    07.10.2015 bis 22.12.2017:
    Sports-Line - SKYACTIV-D 175 - SKYACTIV-Drive AWD 129kW (175 PS) 6-Stufen Automatikgetriebe - Mitternachtsblau Metallic - Leder schwarz - Adaptiver Tempomat - AHK - Standheizung

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Frankeggerling folgende User:


  3. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Ort
    LOSHEIM am See
    Erhielt 379 Danke für 157 Beiträge
    Hallo, das mit dem Wasser aus den Türen, ist absolut normal. Es ist Technisch nicht möglich, das kein Wasser in die Türen läuft. Du solltest mal in die Türe kucken , dort ist eine dünne Folie wo das Wasser runter läuft, wenn die kaputt ist hast Du Wasser im Auto. Das liegt nicht am CX-5!! Jochy65

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Jochy65 die folgenden 2 User:


  5. #13
    Tyr
    Tyr ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2015
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Erhielt 54 Danke für 25 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Du verstehst mich falsch. Dass Wasser auf den Scheiben nicht rückstandslos weg ist erwarte ich ja nicht. Bei jedem Fahrzeug was ich gefahren habe, hatten Gummilippen Kontakt zur Scheibe und wurde beim herunterlassen der Scheiben schon das gröbste von der Scheibe entfernt. Das ist beim CX-5 überhaupt nicht so. Gerade jetzt Morgens wenn es die Nacht über feucht war und sich ein dichter Tröpfchenfilm auf den Scheiben gebildet hat, darf ich mit einem Abzieher hingehen und die Scheiben per Hand befreien damit ich überhaupt was sehen kann. Das habe ich definitiv bei keinem anderen Auto vorher erlebt. Und das ärgert mich maßlos. Über solche Dinge mache ich mir bei einem 30.000 € Fahrzeug einfach keine Gedanken, weil ich garnicht daran denke, dass es so etwas überhaupt vorkommt.

    Wie gesagt, ich habe mehrere Fahrzeuge gehabt, bei denen es ausreichte die scheibe runter und wieder rauf zu fahren damit man was sehen kann. Selbst der 10 Jahre alte Gammelsmart von meiner Frau ist dazu in der Lage.
    Geändert von Kodo der III. (28.10.2015 um 19:03 Uhr) Grund: Fullquote gelöscht
    CX-5 FL Exclusive Line - Diesel 150PS FWD - Navigation - Onyx Schwarz - Pirelli 255/40 All Season auf MAM A7 20"

  6. #14
    Benutzer Avatar von cx-5-cruiser
    Registriert seit
    27.09.2015
    Erhielt 487 Danke für 190 Beiträge
    Also ich habe schon viele Autos verschiedenster Hersteller gefahren einschließlich deutscher Premium-Marken, aber bei keinem der Fahrzeuge konnte ich allein durch das Herunter-und Hochfahren der Scheiben das Wasser wegbekommen. Ich musste immer mit einem kleinen Einkratzergummi die Scheibe zusätzlich freimachen.

    Scheint dann ganz eindeutig nur bei einem "popeligen Chevy" oder "Gammelsmart" zu funktionieren.

    Ganz ehrlich: tauschen möchte ich trotzdem nicht, dann wische ich gerne bis zum Lebensende die Scheiben mit einem Abzieher

  7. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Ort
    LOSHEIM am See
    Erhielt 379 Danke für 157 Beiträge
    Du hast ja Recht, es war früher anders, die lieben Techniker haben von Gummi auf billigeren Kunststoff an den Scheiben gewechselt, mit dem Ergebnis, Wasser auf den Scheiben. Du musst es Sportlich sehen, einmal rund ums Auto, das ist gesund. Nim es nicht so schwer, ob teuer und preiswert, Gummi wir durch Plastik ersetzt. Jochy65

  8. #16
    Plus Mitglied Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke für 320 Beiträge
    Wenn du das nicht willst, dann leg ne Silikonnaht auf die Scheibe.
    Die geht dann zwar nicht mehr runter, aber dicht ist sie dann auf jeden.

    Bei anderen Herstellern bohren die Mechatroniker Löcher in die Karrosse damt die Brühe abläuft weil sie die Stelle nicht finden wo´s reinkommt.....
    Grüße Maddin
    ---------------------------------
    Dunkel...
    Sehr dunkel die andere Seite ist....


    Yoda, sei still und iss dein Toast !

  9. #17
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.205 Danke für 911 Beiträge

    Spritmonitor.de
    Hmmm...noch ein Punkt wo sich die Technik wohl verändert hat.

    Naja, dann halt wie in den 80er´n, mit Zwischengas ab zur Shell oder Esso, die haben ja einen Abzieher im Eimer..^^ /zynik off

    Bei unseren Hondas und auch jetzt der Toyota, zieht mit einmaligem Öffnen/Schliessen beider Fenster, das Wasser easy weg.
    Dann genieße ich diesen Luxus noch bis zur Übergabe meines Neuwagens
    Grüße Ingo :-)
    CX-5 FL, 2,5l, Sportsline, AWD, 6AG, Graphitgrau met., Leder-S, GSD, ACC, Webasto Thermo Top Evo 5+ + TC4 Advanced - Startnummer: 777

  10. #18
    basser
    Gast
    Von innen leicht gegen die Scheibe drücken während sie wieder hoch fährt, so funktioniert das bei mir mit dem Durchblick.
    Weitere Abhilfe schafft ein Carport oder eine Garage.

  11. #19
    Balu646
    Gast

    Nicht ganz Dicht

    Die "Dichtung" muss nur komplett anliegen wenn die Scheibe geschlosssen ist, wenn die Scheibe runterfährt läuft sie in einer gebogenen Führungsschiene und kann teilweise oder ganz anliegen muss aber nicht ! Das ist kein integrierter Scheibenabzieher (leider !) Der Flexible Streifen hat innen auch eine "pelzige" Oberfläche , daher hat man nach dem Regen oder der Waschanlage nach dem Öffnen der Fenster einen Wasserfilm auf der Scheibe. Eine reine Gummilippe könnte festkleben und ein Öffen verhindern.
    Das Wasser in die Tür rein und unten an den Ablauflöchern wieder rausläuft ist normal,
    daher ist die Innenkonservierung ja so wichtig ! Die Folie hinter der Türverkleiden hält Wasser vom Inventar fern, dient aber dem Fernhalten von Zugluft , dafür gibt es im Kofferaum hintern den seitlichen Verkleidungen Entlüftungsventilklappen , die die Komprimierte Luft beim Schliessen der Türen schnell rauslassen und auch der Fahzeugentlüftung Im Lüfterbetrieb dienen !

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Balu646 die folgenden 3 User:


  13. #20
    Benutzer Avatar von ernste-86
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    zu Hause im Osten
    Erhielt 544 Danke für 169 Beiträge

    Hy, ich habe den FL und wenn es geregnet hat und man dann die Türen aufmacht, kommt aus den "Wasserabläufern" Wasser raus.
    Jetzt denken einige, na dafür sind die ja da. Ja, aber dass das Wasser nur rauskommt, wenn man die Türen öffnet???

    Was ist wenn es mal regnet und eine Woche die Türen nicht geöffnet werden, oder man macht ja nicht immer die hinteren Türen auf...

    Habt ihr das auch?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •