Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Flattern bei warmen Bremsen / Austausch?

  1. #1
    Benutzer Avatar von MerlinMuc
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    München
    Erhielt 686 Danke

    Flattern bei warmen Bremsen / Austausch?


    Hallo zusammen,

    Mir ist jetzt seit letzter Woche aufgefallen, das ich bei etwas stärkerem Bremsen (wenn man vorher schon mal auf der Bremse stand) das ich ein flattern/schlagen im Lenkrad spüre. Da dies nur nach mehrmaligen Bremsen auftritt und im normalen Lauf nix zu spüren ist, tippe ich mal stark auf die Bremsscheiben/Beläge.

    Jetzt stellen sich bei mir folgende Fragen:

    1. Mein Dicker hat jetzt knapp über 37.000 km runter (ja ich war fleißig) und wird im Mai 2017 dann 2 Jahre alt. Macht es hier überhaupt noch Sinn zu reklamieren, da es sich ja um ein Verschleißteile handelt?
    2. Wenn Punkt 1 nix bringt, soll ich mir die originalen Sushibremsen wieder antun oder doch auf was Hochwertigeres wechseln? Bei EBC hab ich mal reingeschaut, aber da taucht mein 2,5 Liter leider nicht auf?!?!?
    3. Bin ich für sonstige Tips gern dankbar, die Bremsscheiben schauen eigentlich soweit gut aus, also keine tiefen Rillen wie es andere hier schon hatten.

    Gruß

    Mario

    P.S. Kann mir jemand mal einen Anhaltspunkt geben, was die originalen Sushirollen (Scheiben/Beläge) bei Mazda ca kosten?

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.411 Danke
    Hi Mario,

    normal ist das nicht ... Bremsen dürfen nicht Flattern ... ob warm, kalt oder abgefahren ... wenn sie Flattern funktioniert was nicht wie es soll !

    Ich hatte das selbe bei 20Tkm ... leider hab ich da einen nicht so tollen MH der mir sagte Verschleißteil, geht nix auf Garantie. Natürlich hab ich mich grün und blau geärgert. aber es hilft ja nix !
    Ich wollte den Originalschrott aber nicht mehr haben und bin dann eigenständig auf EBC umgeswitscht ... was eine gewisse Zeit sehr gut war ... jetzt aber nach weiteren 10tKm wieder schleichend anfängt. Wie es aussieht hängt das am Bremssattel, ich befürchte das der Kolben ab und zu mal hängen bleibt und auf die Scheibe drückt, die sich dann irgendwann mal verzieht !
    Mein fMH verneint das ganze ... "kann so garnicht sein" ... aber warum hab ich das schlockern beim Bremsen jetzt schon wieder ?
    Ich habe keine Lust mehr mich mit denen rum zu schlagen und mach jetzt Nägel mit Köpfen ... ich (hoffentlich) will mir die Rennbremsanlage von V-Maxx kaufen ... http://www.cx5-forum.de/f14/rennbrem...-cx5-7070.html ... damit hab ich alle Spatzen im Sack ... neuer Bremssattel, neue Scheiben, neue Beläge und neue Garantie + bessere Optik und mehr Bremskraft !

    Wäre für dich vielleicht auch ne Lösung, ... andererseits ... alle 20 -30 Tkm neue Scheiben und Bremsbeläge sind deutlich billiger

    gruß Sunny

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny folgende User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von Kwue1968
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    bei Heilbronn
    Erhielt 2.245 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Merlin
    Meiner war im August 2 jahre.34000 km.
    Hatte auch das leichte vibrieren beim Bremsen bei höheren Geschwindigkeiten.
    Hab das bei der Inspektion mit angegeben.....bekam dann einen Anruf das der Wagen über Nacht bleiben muss.
    Neue Scheiben und Beläge vorne auf Garantie bekommen.
    Musste dann nur ein Protokoll unterschreiben....

    Gruß Knut

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kwue1968 folgende User:


  6. #4
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.411 Danke
    ... die frage sollte man sich aber stellen ...

    Warum passiert das schon bei fast neuen Bremsen ??? ... 20 oder 30TKm sind keine Fahrleistung für Bremsscheiben und Beläge ... was macht sie Kaputt, bzw. eierig ?!

    Der fMH war natürlich besser als meiner, hat zumindest für den Moment Schadensbegrenzung bewirkt ... aber das wird wieder kommen ... das liegt nicht an den Scheiben und Belägen !

    gruß Sunny

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny folgende User:


  8. #5
    Plus Mitglied Avatar von Muffin
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    Forst (BW)
    Erhielt 3.612 Danke
    Moin Mario ,

    Ich hatte ein ähnliches Problem. Beim bremsen wackelte das Lenkrad.
    (seltsamerweise nicht immer)

    Nachdem ich mir neue Felgen geleistet habe wurden die Räder ausgewuchtet.
    Seit dem habe ich keinerlei Probleme mehr.

    Vielleicht hat sich bei deinem Dicken ein Gewicht gelöst ?
    Bin , was Technische Dinge angeht , keine große Hilfe.

    Aber vielleicht hängt es mit dem Auswuchten zusammen.

    Gruß Tom

  9. #6
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.411 Danke
    .... das wäre natürlich das beste und einfachste

    Aber die Unwucht am Rad ist immer da wenn es sich dreht ... und nicht nur wenn gebremst wird !

    gruß Sunny

  10. #7
    Benutzer Avatar von Kwue1968
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    bei Heilbronn
    Erhielt 2.245 Danke

    Spritmonitor.de
    Hatte das gleiche Problem mit meinem Opel Zafira mit dem 2. Satz Bremsen auch mal.
    Habe dann ein paar Mal aus hoher Geschwindigkeit eine Vollbremsung gemacht. Da war es wieder ok.


    Gruß Knut

  11. #8
    Benutzer Avatar von MerlinMuc
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    München
    Erhielt 686 Danke
    Guten Morgen,

    Danke erstmal für Eure Antworten, werde am Montag mit mit mfM reden,mal sehen was der sagt.

    @Sunny: Das Post mit den Vmax Bremse hab ich mir auch angeschaut und hätte echt Lust drauf. Problem: Wenn ich das mache, springt mir mein Hausvorstand mit Anlauf ins Kreuz

    @Knut: Das hab ich auch schon probiert, aber ohne Erfolg

    Gruß

    Mario

  12. #9
    Benutzer Avatar von metrich
    Registriert seit
    22.03.2015
    Ort
    Bad König
    Erhielt 1.360 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich hatte das gleiche Problem schon ab ca. 15.000 km, bei der 1. Inspektion wurden bei ca. 18.000 km die vorderen Bremsscheiben abgedreht.
    Für einige Zeit war alles i.O. aber ab ca. 25.000 km fing das Wackeln schon wieder an, ist aber noch nicht so stark. Werde es demnächst wieder beanstanden.

    Ich vermute hier einfach schlechtes Material der Bremsscheiben. Wenn da einmal der Wurm drin ist, hilft nur der Wechsel. Aber solange Mazda da was korrigiert (entweder abdrehen oder austauschen), werde ich noch keine anderen verbauen. Danach werden es wohl Zimmermann Sport-Bremsscheiben werden.

    Viele Grüße
    Matthias

  13. #10
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.411 Danke

    Hi Freunde,

    das sind nicht die Scheiben, und auch nicht die Beläge ... überlegt doch mal ... irgend eine Kraft muss auf die Scheiben einwirken damit sie verziehen ... und die einzige Kraft die auf die Scheibe einwirkt ist der Bremskolben ... wenn der nur einmal hängen bleibt oder ungleichmäßig drückt ist die Scheibe hin, also verzogen und dann wackelt die Kiste beim Bremsen ... solange ihr den selben Bremssattel drin behaltet passiert das immer wieder ... wartet mal wann eure Garantie rum ist, wie schnell euer fMH auf die Idee kommt mal nach dem Bremssattel zu schauen um dann ganz wichtig sagt ... "Wir haben den Fehler gefunden, wird aber nicht ganz billig"

    Ich hab jetzt die EBC Scheiben und Beläge drin seit ungefähr 10Tkm ... wie ich Eingang des Threads schonmal erwähnte ... und die selbe scheisse kommt ganz schleichend schon wieder !!!
    Es liegt also definitiv nicht an den Scheiben egal welcher Marke !

    Wenn die Scheibe mal einen richtigen Schlag weg hat merkt man das wärend der Fahrt ... aber komischer weise nicht immer ... man merkt dann kleine Vibrationen im Lenkrad, und irgendwann mal im ganzen Auto ... aber richtig pervers wird es dann erst wenn du auf die Bremse trittst ... !

    Soll aber schon ein bekanntes Problem sein ... deshalb den fMH direkt drauf ansprechen ... ich hab da wie gesagt keine Lust mehr drauf ... und kauf mir was besseres als den original Schrott und hoffe das in diesem Punkt dann endlich Ruhe ist

    gruß Sunny

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Sunny die folgenden 2 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Außenspiegel flattern
    Von patrick1502 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 753
    Letzter Beitrag: 04.09.2017, 11:35
  2. Motorhaube Flattern
    Von e46 redcat im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.04.2016, 22:06
  3. Bremsen
    Von Schakan im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 15:32
  4. Austausch der Spiegel-, Innen- und Kofferraumbeleuchtung in LED
    Von Günni im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 15:37
  5. Tür-Armablagen verschmutzen stark - Austausch?
    Von CX5tom im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 11:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •