Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Die knarzende Bremse

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    LB
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Die knarzende Bremse


    Halli Hallo Community,

    jetzt hab ich meinen CX-5 seit Ende Januar und der kleine Mann hat gerade mal 2100 KM gelaufen, da habe ich die Bremssättel bei einem Profi (der eigentlich nur ab Porsche aufwärts lackiert) schön in schwarz lackieren lassen.

    So weit so gut. 2 Tage später fahre ich dann eine ca. 70 KM lange Strecke, hab auf der Autobahn den Tempomat drinnen und entsprechend die Abstandsregulierung aktiviert. Vor mir dann der LKW und mein kleiner bremst brav runter und dann war es da... das leidige hohe Grollen der Bremse, aber nicht etwa beim Bremsen an sich, sondern beim Lösen der Bremse...

    Heimfahrt dann im Stau bei Stop & Go - katastrophal - so oft wie Bremse geheult hat beim Lösen... Gut ich also am nächsten Morgen zu meinem MfH. Der Meister fährt mir mir eine Runde und probiert das ganze mal heraus zu kitzeln... Auf der Autobahnabfahrt kam das leidige Geräusch wieder... Er schaut mich mit großen Augen an. "Das habe ich jetzt auch noch nie gehört".

    Zurück in der Werkstatt dann kurz Reifen ab und alles gecheckt. Technisch wohl alles in Ordnung. Bremsbeläge sind sauber gearbeitet und montiert... Schlussfolgerung es liegt wohl an der Hydraulik.

    Er geht an den PC und kommt zurück mit einem Fehlerbild aus der Datenbank (die auch das Geräusch beinhaltet) ... Mögliche Ursachen viele. Angebotene Lösungen keine... Toll meine Laune im Keller.

    Da ich nun selber natürlich absolut keine Ahnung habe, wer von euch kennt / hat das Problem und konnte es behoben werden?, wenn ja wie?

    Sorry das ich einen Neuen Thread aufgemacht habe, aber die Suchfunktion hat mich nicht wirklich weiter gebracht und es ist spät, daher bitte ggf. verschieben.

    Vielen Dank für eure Antworten vorab

    Gruß
    ML

  2. #2
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.245 Danke

    Spritmonitor.de
    Evtl. klemmen die Beläge (an den Stellen wo die Pfeile hinzeigen) ein wenig durch die Lackierarbeiten wenn sich der Sattel durch Hitze dehnt, das kann ja relativ leicht wieder gangbar gemacht werden.
    In den Belägen haben sich ja hoffentlich keine Lackpartikel eingearbeitet.



    <klick - zoom>

  3. #3
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.243 Danke

    Spritmonitor.de
    Was sagt denn der "Profi der eigentlich nur ab Porsche aufwärts lackiert" dazu? Ein Zusammenhang zu der Lackieraktion ist doch sehr wahrscheinlich.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    LB
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Evtl. klemmen die Beläge (an den Stellen wo die Pfeile hinzeigen) ein wenig durch die Lackierarbeiten wenn sich der Sattel durch Hitze dehnt, das kann ja relativ leicht wieder gangbar gemacht werden.
    In den Belägen haben sich ja hoffentlich keine Lackpartikel eingearbeitet.



    <klick - zoom>
    Danke für den Tipp, werde ich mir mal ansehen^^

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    LB
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Kladower Beitrag anzeigen
    Was sagt denn der "Profi der eigentlich nur ab Porsche aufwärts lackiert" dazu? Ein Zusammenhang zu der Lackieraktion ist doch sehr wahrscheinlich.
    Der Meister hat die Bremssättel nochmal demontiert und geprüft, er konnte nichts finden, was nicht stimmen würde. Auch die Techniker aus der Mazda Werkstatt haben sich das angeschaut und sind der Meinung das sauber gearbeitet wurde.

    Gruß
    ML

  6. #6
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.245 Danke

    Spritmonitor.de
    Mehr als Fachleute drauf schauen (bzw. auch prüfen zu..) lassen kannst du ja fast nicht machen, außer selbst zu schauen, was ich in solchen Fällen bevorzuge.

    Ich bin ja mal gespannt wie das weitergeht bei dir...evtl. bremst sich das Problem ja weg

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2015
    Ort
    LB
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Mehr als Fachleute drauf schauen (bzw. auch prüfen zu..) lassen kannst du ja fast nicht machen, außer selbst zu schauen, was ich in solchen Fällen bevorzuge.

    Ich bin ja mal gespannt wie das weitergeht bei dir...evtl. bremst sich das Problem ja weg
    Ja das stimmt wohl. Aber die nächsten 10 Jahre damit zu fahren kann ich mir schon jetzt nicht vorstellen. Naja mir egal sollen Sie sich um das Problem kümmern die Herren von Mazda.


Ähnliche Themen

  1. Knarzende Bremsen ("Stick-Slip-Effekt")
    Von hajuko53 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 20.01.2018, 18:14
  2. Warnmeldung: Bremse
    Von shay im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2015, 20:38
  3. Quietschende Bremse - Kein knarzen
    Von Adrian im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 13:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •