Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Led-Scheinwerfer defekt...schon wieder...Kulanz?

  1. #1
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke

    Led-Scheinwerfer defekt...schon wieder...Kulanz?


    Muss euch heute mal von meinen Scheinwerfer-Problemen berichten.
    Bei wurde nach 2 Jahren linke Scheinwerfer getauscht. (Tagfahrlicht fiel aus)
    Nach 2 1/2 Jahren der rechte Scheinwerfer. (Tagfahrlicht fiel aus)
    Vor einer Woche und natürlich 2 Wochen nach Ablauf der Garantie, scheint nun der rechte Scheinwerfer nur noch auf den Boden...also nach unten. Am Freitag habe ich einen Termin beim FMh...mal schauen, wie kulant er sich hier zeigt.
    1300€ für einen neuen Scheinwerfer, bin ich definitiv nicht bereit zu zahlen, zumal der eingebaute Scheinwerfer lediglich 1/2 Jahr alt ist...
    Nun hoffe ich auf Kulanz seitens des Händlers.
    Ich halte euch auf dem Laufenden...

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Vienna die folgenden 2 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von pyromueller
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    Altrip
    Erhielt 1.861 Danke

    Spritmonitor.de
    Hat man nicht automatisch wieder 2 jahre Gewährleistung auf die neu eingebauten Teile?

  4. #3
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke
    Zitat Zitat von pyromueller Beitrag anzeigen
    Hat man nicht automatisch wieder 2 jahre Gewährleistung auf die neu eingebauten Teile?
    Ich befürchte fast nicht...
    Vielleicht kann uns das jemand mit fundiertem Wissen beantworten.

  5. #4
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.268 Danke
    Zitat Zitat von pyromueller Beitrag anzeigen
    Hat man nicht automatisch wieder 2 jahre Gewährleistung auf die neu eingebauten Teile?
    Wenn du die bezahlst, dann ja.
    So war es aber eine Beseitigung eines Sachmangels.

    Sonst hättest du ja dauerhaft Garantie, wenn du z. Bsp. immer kurz vor Ablauf das Gerät (Fernseher oder so) tauschen lassen würdest

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ivocel folgende User:


  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2016
    Erhielt 29 Danke
    Das mit dem Neubeginn der Frist ist leider gesetzlich nicht „wasserdicht“ geregelt und somit in der Praxis etwas komplizierter:
    Entscheidend ist hier, ob der Schuldner (also der Verkäufer) bei Nacherfüllung (hier: der Tausch des Scheinwerfers) den Sachmangel bzw. den Gewährleistungsanspruch des Kunden anerkennt.
    Besteht eine Anerkennung, beginnt die Gewährleistungsfrist bei Austausch des Scheinwerfers erneut ( also zwei Jahre). Beruft sich der Händler aber darauf, dass es sich um einen Austausch aus Kulanz gehandelt hat, endet die Gewährleistung auf den Austauschscheinwerfer mit Ablauf der ursprünglichen Gewährleistungspflicht (i.d.R. zwei Jahre nach Kauf des Fahrzeugs).

    PS: hier die Quelle https://www.ra-rehfeldt.de/2016/09/2...en-aus-kulanz/

  8. #6
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.268 Danke
    Zitat Zitat von TToby Beitrag anzeigen
    Besteht eine Anerkennung, beginnt die Gewährleistungsfrist bei Austausch des Scheinwerfers erneut ( also zwei Jahre).
    Auch das stimmt leider so nicht.

  9. #7
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke
    Zitat Zitat von pyromueller Beitrag anzeigen
    Hat man nicht automatisch wieder 2 jahre Gewährleistung auf die neu eingebauten Teile?
    Ha...Du hast tatsächlich Recht!

    "Österreich, Kroatien, Estland, Griechenland, Island: Ab Lieferung des reparierten / ausgetauschten
    Artikels beginnt eine neue zweijährige Gewährleistungsfrist."

    Quelle
    “Verbrauchsgüterkaufrichtlinie” 1994/44/EG und “Verbraucherrechte-Richtlinie” 2011/83/EU, nationale Umsetzungen

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Vienna folgende User:


  11. #8
    Plus Mitglied Avatar von swt38
    Registriert seit
    03.03.2014
    Ort
    südliches Berliner Umland
    Erhielt 1.397 Danke
    Ich dachte immer Mazda hat 3 Jahre Garantie

  12. #9
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke
    Zitat Zitat von swt38 Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer Mazda hat 3 Jahre Garantie
    Ja...und während dieser 3-jährigen Garantiezeit, wurden beide Scheinwerfer - wie oben beschrieben - getauscht.
    Jetzt ist schon wieder einer hinüber.

  13. #10
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke

    Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen, weil die Dinger nicht gerade 200-300€ kosten und ich habe gerade mit Mazda Austria telefoniert.
    Auf Ersatzteile hat man in Ö eine 24-monatige Ersatzteilgarantie!

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Vienna die folgenden 2 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlüsselbatterie schon wieder schwach
    Von Asphaltfräse im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.10.2018, 11:47
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.09.2018, 18:36
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.01.2018, 12:59
  4. Garantie/Gewährleistung/Kulanz - Ansprüche bei Schäden?
    Von uese im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.08.2017, 11:43
  5. Außentemperatursensor defekt?
    Von Tom911 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 17:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •