Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Marderschäden - und mögliche Lösungen

  1. #1
    Benutzer Avatar von tom-ohv
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    Bonn
    Erhielt 42 Danke

    Spritmonitor.de

    Marderschäden - und mögliche Lösungen


    Hallo zusammen,

    offenbar findet seit neustem auch ein Steinmarder meinen CX-5 zum anbeißen.
    Die Dämmmatte der Motorhaube habe ich nach zwei massiven Schäden mittlerweile entfernt und diverse Schläuche mit Wellrohr aus Kunststoff ummantelt.
    Jetzt hat er die Dämmmatte an der Spritzwand für sich entdeckt.
    Kann man die auch ersetzen/entfernen?

    Da ich von den sog. Hausmitteln (Klosteine, Hundehaare, alte Socken, etc.) im Motorraum nichts halte und ja auch die Nachrüstanlagen mit Ultraschall und/oder Strom keinen 100%igen Schutz bieten denke ich über eine mechanische Marderabwehr nach. Also das was VW vor rund 10 Jahren mal offiziell u.a. für den Golf V und VI angeboten hat.
    Hat sich mit diesem Thema schon mal jemand beschäftigt bzw. was haben andere Betroffene gemacht?

    In die Lebendfalle ist das Fellgesicht leider noch nicht rein gegangen.

    Danke und Gruß

    203291471-w500-h708.jpg

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW - Voreifel
    Erhielt 759 Danke

    Marderabwehr

    Hallo,
    einen 100%-igen Schutz gegen Marder gibt es nicht.....!
    Man sollte evtl. eine Kombination aus verschiedenen Möglichkeiten wählen.

    Wobei die Marderabwehr über Stromplättchen wohl noch die wirkungsvollste sein dürfte.
    Wenn er eine "gewischt" bekommt dann merkt er sich das und meidet sicherlich künftig diesen Motorraum.

    Gruss
    Desaster

  3. #3
    Benutzer Avatar von tom-ohv
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    Bonn
    Erhielt 42 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Desaster Beitrag anzeigen
    Hallo,
    einen 100%-igen Schutz gegen Marder gibt es nicht.....!
    Man sollte evtl. eine Kombination aus verschiedenen Möglichkeiten wählen.

    Wobei die Marderabwehr über Stromplättchen wohl noch die wirkungsvollste sein dürfte.
    Wenn er eine "gewischt" bekommt dann merkt er sich das und meidet sicherlich künftig diesen Motorraum.

    Gruss
    Desaster
    Die Variante mit Strom erscheint mir neben der mechanischen Abwehr auch die wirkungsvollste zu sein. Das Problem ist das wenn die stromführenden Kontakte verschmutzt sind funktioniert es nicht mehr.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Süddeutschland
    Erhielt 512 Danke
    Zitat Zitat von tom-ohv Beitrag anzeigen
    Das Problem ist das wenn die stromführenden Kontakte verschmutzt sind funktioniert es nicht mehr.
    Wenn die Kontaktplättchen so verschmutzt sind, daß sich eine Isolationsschicht bildet, die für eine Spannung von ca. 260V ausreicht, dann hat dein Marder vor lauter Dreck kein Platz mehr im Motorraum
    Ich habe meine Kontaktplatten 2015 eingebaut, bis heute sind sie blitzblank...

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tobi-HN die folgenden 3 User:


  6. #5
    Benutzer Avatar von tom-ohv
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    Bonn
    Erhielt 42 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Tobi-HN Beitrag anzeigen
    Wenn die Kontaktplättchen so verschmutzt sind, daß sich eine Isolationsschicht bildet, die für eine Spannung von ca. 260V ausreicht, dann hat dein Marder vor lauter Dreck kein Platz mehr im Motorraum
    Ich habe meine Kontaktplatten 2015 eingebaut, bis heute sind sie blitzblank...
    Das klingt gut, was für eine Anlage (Hersteller) hast Du damals installiert und wie viele Kontakte wurden wo verbaut? Danke und Gruß

  7. #6
    Plus Mitglied Avatar von kwb-handy
    Registriert seit
    05.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 21.818 Danke

    Spritmonitor.de
    Hier stehen genug Tips drin....

    http://www.cx5-forum.de/f14/marderschutz-1436-24.html

    MFG kwb-handy

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei kwb-handy folgende User:


  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    25.11.2017
    Erhielt 13 Danke
    Hallo Tom-ohv,

    Nimm diese Anlage:

    Mardersicher Active (Marderschreck mit Hochspannung) https://www.amazon.de/dp/B004IUJMYS/..._DSUABbEF4D654

    Bin damit sehr zufrieden. Kein Marder mehr zu Besuch! Kann auch bei Bedarf erweitert werden. Sehr hochwertig!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei r.schmialek folgende User:


  11. #8
    Plus Mitglied Avatar von TeamGJ
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    MR
    Erhielt 135 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich habe gerade mein Fahrzeug beim fMH abgeholt. Heute wurde das 07544 STOP&GO 8 Plus-Minus Hochspannungsgerät mit Ultraschall zur Maderabwehr eingebaut. Mein fMH hatte mir den empfohlen, da dieser von ihm seit Jahren verbaut wird und es bisher keine Beschwerden gab. Preis inkl.Einbau €229.-.
    Einen Testlauf haben wir allerdings mangels verfügbarem Marder nicht durchführen können.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TeamGJ folgende User:


  13. #9
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 527 Danke

    Marderschäden - und mögliche Lösungen

    Das Stop&Go 8 habe ich auch drin. Nach Marderbissattacke
    Das System wurde mir vom fMH empfohlen und eingebaut. Auf eine Motorwäsche, die man eigentlich machen soll, sollte ich aber besser verzichten - langfristig macht man damit mehr kaputt sagte er.
    Insofern hab ich mir im Nachbardorf noch von einem Marderexperten was selbstgemischtes geholt, angewendet und null Probleme mehr.

    Bin begeistert und den selbsttest mit den Platten hab ich auch gemacht. Funktionieren


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von Guss (08.08.2018 um 16:29 Uhr)

  14. #10
    Benutzer Avatar von Guss
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 527 Danke

    Achso, letzte Tage erst im TV gesehen ... ein Marder braucht eine Öffnung die maximal so geoß wie ein Golfball ist um reinzukommen. Das kriegt keiner so abgeriegelt und dann sollen sich alle beweglichen Teile auch noch bewegen und die Wärmeableitung / Luftzufuhr gewährleistet bleiben.

    Stormplatten Nachrüsten, alle Dämmmatten wieder einbauen , vllt ein paar Mittelchen ne Zeitlang anwenden, Motor iwann mal händisch sauber machen, ggfs. Versicherungsschutz anpassen und wieder happy sejn


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi Software voll mit Bugs? - Was kann man machen? Gibt es Lösungen
    Von joe1506 im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 21:54
  2. mögliche Reifen- / Felgen-Kombinationen
    Von AmiVanFan im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 00:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •