Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Der Mazda CX-5 Ruckeltest

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2015
    Ort
    bei Kassel
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Der Mazda CX-5 Ruckeltest


    So - da bin ich wieder, gut 4 Wochen nach meinem Einstieg in die CX-5-Gemeinde. Wie ich bereits ankündigte, möchte ich von einem Problem berichten, was in den meisten (wenn nicht in allen!)
    CX5- Benzinern schlummert.
    Es fing damit an, dass ich meinen Mazda am 28.08.2013 als Neuwagen beim Händler abholte und sofort eine Autobahnfahrt nach Hamburg durchführte. Aus Zeitgründen war dann auch die Einweisung sehr kurz, und es ging sofort auf die Bahn. Wir waren natürlich sehr stolz und glücklich über das neue Gefährt, auf das wir sehr, sehr lange gewartet hatten.

    Leider war der Verkehr sehr zäh, und wir standen öfters in der Schlange. Die Fahrsituation ist ja jedem bekannt - man sieht vor sich den Stau und verlangsamt die Geschwindigkeit durch Abbremsen, Herunterschalten und landet schließlich im ersten Gang. Man rollt ohne Gas im Schneckentempo hinter dem Vordermann her, der wieder etwas schneller wird. Ganz behutsam und sanft wird das Gaspedal wieder betätigt und siehe da, der CX-5 ruckelt wie bei einem Fahranfänger. Dieser Zustand hält etwa 1-3 Sekunden an und der Wagen stabilisiert sich dann wieder. Jetzt verlangsamt der Vordermann ein wenig, und der Gasfuß wird zurückgenommen. Schon beginnt der Ruckelmodus bis zum Einpendeln des Motors, der jeweils beim Lastwechsel auftritt.

    Dem unaufmerksamen Fahrer (mit vielleicht auch noch Arthrose im Knie) fällt diese kleine Unart vielleicht nicht einmal auf. Das Heranfahren zum Vordermann ohne Ruckelei, ist nur noch mit schleifender Kupplung zu bewältigen, und das bedeutet unnötigen Verschleiß.

    Nach der Rückkehr berichtete ich dem Händler über meine Erfahrungen und wir vermuteten beide, dass dies doch vielleicht ein Einfahrproblem sei, welches sich bestimmt nach einigen Tausend Kilometern von selbst in Luft auflöst.
    Leider falsch gedacht! Immer wieder wurde darüber geredet, aber nichts unternommen. Langsam war mir klar, dass die Garantie auch mal zu Ende ist, und ich machte die Sache offiziell und aktenkundig.

    Nach mehreren Probefahrten mit autorisiertem Werkstattpersonal und Geschäftsführer der Vertragswerkstatt, wurden meine Beobachtungen und Aussagen bestätigt.
    Am 30.11.2015 wurde dann eine weitere, alles entscheidende Probefahrt durchgeführt, mit einem technischen Außendienstmitarbeiter aus Leverkusen, der unerwartet kurzfristig angerückt war und eine Überprüfung durchführte.

    Zur Eingrenzung der Fehlerursache wurden zuvor noch folgende Maßnahmen durchgeführt bei km/Stand 26.593.
    Abgasanalyse und Messung der Abgaswerte; Sichtkontrolle auf Marderverbiss; Auslesung des Fehlerspeichers; PCM-Update.

    Im Garantieauftrag vom 08.12.2015 bekam ich es dann schriftlich bestätigt:

    „AUF EINER PROBEFAHRT VON CA: 10 KM KONNTE KEIN RUCKELN FESTGESTELLT WERDEN: FAHRZEUG BEFINDET SICH IN EINEM TECHNISCH EINWANDFREIEN ZUSTAND; ES SIND KEINERLEI WEITERE MASSNAHMEN ERFORDERLICH.“

    Aufgrund der Empfehlung vom technischen Außendienstmitarbeiter sollte dann aber noch das Drosselklappenteil kontrolliert und gereinigt werden. Auch diese Maßnahme wurde durchgeführt, zeigte aber keine Wirkung.

    Ich empfehle allen CX-5- Fahrern daher, mal den Mazda-Ruckeltest nach der beschriebenen Anleitung durchzuführen. Bitte entscheiden Sie dann selbst, ob er ihn besteht! Über Rückmeldungen jeder Art würde ich mich freuen.

    Viel Erfolg beim Test wünscht greenboy
    Geändert von greenboy (17.01.2016 um 08:59 Uhr)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei greenboy die folgenden 2 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von koidragon
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Erhielt 957 Danke

    Spritmonitor.de
    Geht mir auch so, wenn ich ins Werk fahre im schleichtempo.. entweder ich schalte hoch oder lass ihn rollen ohne Gang..

  4. #3
    Benutzer Avatar von Stoppelface
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Memmingen
    Erhielt 204 Danke
    Das ist sicher kein spezielles Benzinerproblem. Hat der 6er meiner Frau (175PS Sportsline, vFl) auch manchmal - ich frag sie dann halt, ob sie wieder Känguruhbenzin getankt hat

    Gruß Thomas

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Stoppelface folgende User:


  6. #4
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Den Effekt habe ich gelegentlich auch, aber nur, wenn ich nicht bis in den ersten Gang runter schalte. Schon in der Fahrschule habe ich gelernt, "so lange er noch rollt, kann man den zweiten nehmen". Die Regel gilt beim CX-5 nicht. Bei sehr langsamem Rollen muss ich in tatsächlich in den ersten Gang schalten und dann ruckelt beim Gas geben auch nichts.

  7. #5
    Plus Mitglied Avatar von Freizeithuper
    Registriert seit
    25.08.2013
    Ort
    Duisburg
    Erhielt 10.616 Danke
    Mir ist der gleichen noch nichts aufgefallen.

    Mfg

  8. #6
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.299 Danke
    Als ich in der Topicüberschrift "Ruckeltest" las, habe ich zunächst an etwas anderes gedacht...

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MK2 die folgenden 2 User:


  10. #7
    Plus Mitglied Avatar von Freizeithuper
    Registriert seit
    25.08.2013
    Ort
    Duisburg
    Erhielt 10.616 Danke

    Off-Topic:
    MK ich denke mal das ich weiß was du dabei gedacht hast.

    Mfg

  11. #8
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.780 Danke
    Ich auch!
    Kann aber dieses Ruckeln, das eigentlich gemeint ist, bei meinem Panther nicht bestätigen.
    Stabilen Gruß
    Armin

  12. #9
    Benutzer Avatar von cx-5-cruiser
    Registriert seit
    27.09.2015
    Erhielt 489 Danke
    So lange ich mich zurückerinnern kann, war das bei meinen 4 vorherigen Fahrzeugen (alles dabei, von BMW über Opel bis zu Asiaten) mit Schaltgetriebe genauso. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger stark ausgeprägt. Auch abhängig von der Außentemperatur und bei Stau nach über 10 Minuten eher stärker. Selbst bei meinen Motorrädern kann ich dieses Phänomen gelegentlich beobachten. Da ich es nicht anders kenne, habe ich mir nie einen Kopf darüber gemacht. Für mich war das in meinem Autofahrerleben "normal". Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass das ein "Defekt" ist.

  13. #10
    Benutzer Avatar von woodoxx
    Registriert seit
    23.04.2014
    Ort
    Paderborn
    Erhielt 107 Danke

    Spritmonitor.de

    Hi,
    meiner macht das auch, scheint wohl "Stand der Technik" zu sein!
    Der CX ist mein 10. Auto, bisher hatten das aufschaukeln alle, bis auf meinem ehemaligen Vectra B 1,8 16V und mein Civic FK2 1,8 Sport.
    Also 80% schaukeln sich auf von meinen bisherigen Fahrzeugen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mazda CX-5 Coupé (oder Mazda CX-4 = Mazda Koeru)
    Von webster im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2015, 20:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •