Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Eine Menge Ölpampe recht neben Ladeluftkühler

  1. #1
    Benutzer Avatar von Ronny
    Registriert seit
    05.11.2016
    Ort
    Hamburg Bergedorf
    Erhielt 14 Danke

    Eine Menge Ölpampe recht neben Ladeluftkühler


    Hallo Leute,
    ich musste gestern mit Erschrecken eine Ölfleck unter meinem CX5 2,2 Diesel feststellen. Habe den CX5 seit ende Oktober EZ 2013 jetzt 87500KM gelaufen,Privatkauf.

    Ein kleine Geschichte zum Kauf:
    Nach Besichtigung vom alles Top, gekauft als Unfallfrei,konnte auch nichts erkennen das der mal ein Unfall hatte.Einziger festgestellter Mängel, einige Befestigungsstopfen der Motorhaubendämmung fehlten. Also gekauft, Fahrzeug läuft Super. Also beim Mazda Händler Stopfen gekauft,ups Stopfen zu klein fallen wieder raus. Naja, noch mal viel genauer geschaut. Bilanz,neue Frontscheibe,Kühlerausgleichbehälter hat ein Riss,Delle Frontschürze. Hmm Frontschaden??? Hmm, Termin stand zur 4 Inspection, Werkstattmeister beauftragt mal bissel besser hinzuschauen ob meine Vermutung stimmt. Leider wurde meine Vermutung bestätigt. Ich muss dazu sagen das ich jetzt der 3te Besitzer bin, also mal aus reiner Neugier Kontakt zum 1ten Besitzer aufgenommen. Dann kam der Vorschlaghammer, der Wagen hatte wirtschaftlichen Totalschaden von 21000€. Autsch, vom Verkäufer keine Spur mehr. Anzeige bei der Polizei läuft. Höchstwahrscheinlich Schieberbande. Voll die Arschkarte!

    Zum Thema: Ölaustritt am ?Ansaugrohr? rechts neben Ladeluftkühler. Eine dicke Fette Ölpampe und das nicht wenig, lief am Rohr entlang und tropfte auf den Unterfahrschutz bis zum übertritt der Plastikgusskanten. Alles gereinigt und heute gefahren.Wieder eine menge Ölpampe. Gut heiß für mich das das Rohr defekt ist, aber von wo kommt das ganze Öl? Ist solch eine menge Öl normal im Turboluftkühlerkreislauf? Die Menge von gestern und Heute ca. zw.0,05 - 0,1L.
    Turbo defekt?
    Motor zieht gut und keine Nebengeräusche.
    Ist mein erstes Turbo Fahrzeug, hatte vorher nur Sauger.
    Hat einer Rat?

    Danke schon mal.

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 67 Danke

    Spritmonitor.de
    Kann zum Schaden nix sagen, aber meine Frage, was für eine Art Verkäufer war das?
    Mazda Händler, ein Autohaus oder Fähnchenplatz?

  3. #3
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.268 Danke
    steht doch da..... Privatkauf....

  4. #4
    Plus Mitglied Avatar von Der Inschenör
    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bremer Umland
    Erhielt 1.725 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo verleihnix.

    Würde mal vermuten von Privat an Privat.

    Zitat Zitat von Ronny Beitrag anzeigen
    ... Privatkauf. ...
    Zitat Zitat von verleihnix Beitrag anzeigen
    ... Mazda Händler, ein Autohaus oder Fähnchenplatz?
    Händler, egal welcher Art, wären ja noch greifbar. Außer bei Konkurs oder Geschaftsaufgabe.

    Zitat Zitat von Ronny Beitrag anzeigen
    ... vom Verkäufer keine Spur mehr ...
    Gruß
    Stefan

    EDIT: Ivocel war mal wieder schneller. Wie machst Du das? Hatten wir ja schon häufiger.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Der Inschenör folgende User:


  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 67 Danke

    Spritmonitor.de
    ahh, übersehen, der Wald-Trail von gestern steckt noch in den Knochen..
    Wieder ein Grund, warum ich hochpreisig nicht von Privat kaufe, da haste i.d.R keine Chance wenn was ist.

  7. #6
    Plus Mitglied Avatar von Der Inschenör
    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bremer Umland
    Erhielt 1.725 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Ronny.

    Zitat Zitat von Ronny Beitrag anzeigen
    ... Kühlerausgleichbehälter hat ein Riss ...
    Sofort beheben lassen, wenn noch nicht geschehen. Der Motor hat keine ausreichende Kühlung wegen fehlendem Druckaufbau. Die Zylinderkopfdichtung ist in Gefahr. Im Extremfall kann sogar der Zylinderkopf reißen.

    Zitat Zitat von Ronny Beitrag anzeigen
    ... Ölaustritt am ?Ansaugrohr? rechts neben Ladeluftkühler. Eine dicke Fette Ölpampe und das nicht wenig, ... Wieder eine menge Ölpampe. ...
    Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, vielleicht ist die Kopfdichtung / der Kopf aber schon hin. Was sagt die Werkstatt dazu? Wie sieht das Kühlwasser aus? Normal oder eher milchig weiß bis gelblich?

    Gruß
    Stefan

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Der Inschenör folgende User:


  9. #7
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.880 Danke

    Spritmonitor.de
    Rechts am Ladeluftkühler ist unten ja der (Ladeluft-)Schlauchanschluß und der obere Anschluß vom Schlauch geht zum Ansaugkrümmer (intake manifold).

    Es wurde hier ja schon oft beschrieben, dass der Schlauch unten oder oben von den Anschlüssen (>>hier<< grün im 1. Bild) abrutscht, da werkseitig die Schlauchschellen nicht ordentlich angezogen waren. Begünstigt durch den Ölnebel im Schlauch (welcher aus Richtung Turbolader kommt) kann dieser dann abrutschen.

    Das ist bei Dir aber noch nicht der Fall. Entweder kann nun der Schlauch einen Riss haben oder etwas in der Nähe des Schlauches ist undicht (Anschlußstutzen, Ladeluftkühler, oberer Stutzen am Ansaugkrümmer - der ist z.B. aus Kunststoff). Möglich, dass das bei der Unfall-Instandsetzung nicht richtig erkannt und behoben wurde...

    Je nachdem, was Du für Erfahrungen hast, mal selber ganz genau nachschauen oder direkt zum fMH, der sollte in der Regel wissen, was zu tun ist.

    Zitat Zitat von Ronny Beitrag anzeigen
    ...Ist solch eine menge Öl normal im Turboluftkühlerkreislauf? Die Menge von gestern und Heute ca. zw.0,05 - 0,1L. Turbo defekt?
    Motor zieht gut und keine Nebengeräusche...
    In Verbindung mit dem starken Ölaustritt am Ladeluftkühler-Schlauch kann wohl auch ein sich ankündigender >>Nockenwellenschaden<< nicht ausgeschlossen werden (der Thread ist inzwischen trotz mehrmaligen Aufräumens für den "Erstleser" sehr anstrengend durchzuarbeiten - aber ohne Fleiß kein Preis... ;-)

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  11. #8
    Benutzer Avatar von Ronny
    Registriert seit
    05.11.2016
    Ort
    Hamburg Bergedorf
    Erhielt 14 Danke
    Erst mal Danke für die Antworten.
    Das Öl tritt so weit ich es verfolgen konnte an der Verbindung vom Ladeluftkühler und den Plastikrohr, Verbindung zum Schlauch ist fest.
    Leider konnte ich die Stelle nicht genau sehen, trotz abbau des Unterfahrschutzes.
    Den Ausgleichsbehälter hatte ich gleich notdürftig abgedichtet bis ich den neuen hatte,dann gleich gewechselt. Werkstatt wollte 100€ haben für den austausch, hab den Behälter selbst gewechselt, ist bei dem CX5 ein Witz und 32€ kostete der Behälter,Arbeitszeit 10 min..
    Das Kühlwasser ist Gelb und Klar,kein weißer Ölschlamm und kein Blubbern im Behälter, weiß nicht ob die Kühlflüssigkeit so eingefärbt war.
    Würde die Nockenwelle so ein Ölschlamm raushauen? Ist richtig Dickflüssig. Öl ist 0-W30 als dünn.
    Motor läuft ruhig und hat keine Nebengeräusche, Turbo läuft mit sauberen Zug.
    Morgen Termin zur Besichtigung bei fMH.
    Bin gespannt und hab kein gutes Gefühl.
    Bin auch gespannt was bei der Anzeige bei der Polizei raus kommt.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ronny folgende User:


  13. #9
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.880 Danke

    Spritmonitor.de
    Wie der Ölschlamm aussieht, ist aus der Ferne ja nicht zu beurteilen.
    Normal kommt da wie schon geschrieben nur leichter Ölnebel an.

    Den Ölschlamm kann ich mir nur so erklären, das da vielleicht viel Metallabrieb mit drin ist (?). Ob das beim Nockenwellenschaden so stark auftritt, weis ich aus eigener Erfahrung nicht (ist aber auch gut so ). Bekannt ist ja nur, dass der Metallabrieb u.a. auch den Turbolader und die Unterdruckpumpe des Bremskraftverstärkers in Mitleidenschaft zieht.

    Wenn Du dir mal die Bilder einer abrasiv bearbeiteten Nockenwelle ansiehst, kommt da einiges an Metallspänen zusammen...

    Aber wie gesagt, das ist jetzt nur "Glaskugel-Sehen", morgen weisst Du mehr nach dem Termin beim fMH.
    Vielleicht ist es aber auch nur etwas Harmloses...

  14. #10
    Benutzer Avatar von Ronny
    Registriert seit
    05.11.2016
    Ort
    Hamburg Bergedorf
    Erhielt 14 Danke

    Heute hat der fMH mal kurz auf das Problem geschaut. Es kam ein Hmmm da muss der Motor mal untersucht werden! Ach echt, man was soll solche Aussage. Dann kam noch, aber nicht diese Woche er hätte noch 2 Anhängerkupplungen anzubauen.
    Termin nächste Woche Dienstag, evt. könnte das auch die Rückrufaktion sein, meinte er,
    die wurde an meinem Fahrzeug wohl noch nicht durchgeführt.
    Dauer der Arbeite mit Mazdafreigabe 1,5 Wochen.
    Ich freu mich :-(

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ronny folgende User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat Cx-5 eine Matheschwäche?
    Von DiK im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 10:56
  2. verbrauch und recht langsam
    Von gasgas im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.04.2016, 21:15
  3. jede menge Flug Rost
    Von Mike v im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 00:11
  4. Hat der CX-5 eine Bremsbelagverschleißanzeige?
    Von Pistensau im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 18:38
  5. Beule im Ladeluftkühler
    Von XXL1602 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 15:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •