Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mittel/Methoden zur Entfernung von Kratzern auf poliertem Kunststoff

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Erhielt 35 Danke

    Mittel/Methoden zur Entfernung von Kratzern auf poliertem Kunststoff


    Hallo zusammen,

    mein fMH hat meinen CX-5 vor der Übergabe (anscheinend mehr schlecht als recht) geputzt. Bei der Übergabe war ich vermutlich so aufgeregt, dass ich mir die Details vor allem im Wageninneren nicht näher angeschaut habe.

    Als ich aber dieses WE meinen Wagen selbst putzen wollte, habe ich bemerkt, dass der fMH beim Putzen des Interieurs anscheinend einen verschmutzen Lappen verwendet hat, denn ich habe lauter kleine längliche haarbreite Kratzer auf den polierten Kunststoffteilen (die schwarzen Blenden in "Klavierlack"-Optik" und vor allem auf der durchsichtigen Schicht der Anzeige links neben dem Automatikwahlhebel). Das sieht leider (vor allem bei Sonne) echt bescheiden aus... Bei Bedarf kann ich heute Abend gern ein paar Fotos machen.

    Nach Anruf bei meinem fMH habe ich nur die Antwort bekommen, dass das wohl erst nach Übergabe passiert sein muss, sonst hätte ich mich ja sicher bereits während der Übergabe darüber beschwert!!

    Daher meine Frage: Habt Ihr Tipps mit entsprechenden Mitteln/Methoden für mich, mit denen ich diese Kratzer entfernen kann? Ich habe schon gegoogelt und dort werden Mittel wie z. B. Displex erwähnt aber in allen Foren gibt es dazu sehr geteilte Meinungen von "klappt perfekt" bis "sieht viel schlimmer aus als vorher"...

    Danke im voraus für Eure Hilfe!
    Pepe

  2. #2
    Benutzer Avatar von Niubee
    Registriert seit
    02.04.2014
    Erhielt 454 Danke

    Spritmonitor.de

    ==>Polywatch<==

    Hilft am besten auf allen Klavierlackleisten oder auch auf Edelholzleisten.

    Vorsichtig polieren mit einem sehr feinen sauberen Mikrofasertuch. Ja kein Zewa oder gar Muttis Küchenrolle...

    Displex ist so ne Sache...etwas gröber und damit nicht immer geeignet.

    Ich habe das ganze immer an einer kleinen Stelle versucht und dann bei erfolgt flächendeckend gemacht. gab bei mir noch nie Probleme sondern immer der gewünschten Effekt. Wichtig ist nur das sehr feine und vor allem saubere Mikrofasertuch!!

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Niubee die folgenden 2 User:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •