Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Ölmessstab fehlt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2016
    Erhielt 0 Danke

    Ölmessstab fehlt


    Hallo CX5 Fahrer lese hier öfter nur mit ab heute schreibe ich auch

    Wollte vorgestern Scheibenwasser nachfüllen, dann der Schock die Matte unter der Moterhaube (genau über dem Ölmesspunkt) sieht aus wie explodiert..., dann der zweite Schock hole den Ölmesstab raus halte jedoch nur den Deckel in der Hand.

    Kennt ihr die Problematik? Die Annahme meinte es wäre der Marder, ( ich kenne keine Marder aber ich bezweifele stark dass der Marder an dem Ölmessstab rumspielt) warte noch auf den Anruf des Technikers.

    Mazda CX 5 FWD Diesel Sendo 2014

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.129 Danke

    Spritmonitor.de
    Normalerweise sitzt der "Griff" oder "Deckel" des Öl Messstabes ja fest im Führungsrohr.
    Würde mich wirklich wundern, wenn da ein Marder den Ölmessstab abknabbert.

    Wo ist der Ölmessstab? Nach unten in die Ölwanne gerutscht?

    Wenn du eine Teilkasko hast, könnte der "Maderschaden" abgedeckt sein.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2016
    Erhielt 0 Danke
    War heute im Autohaus der Techniker behauptet immer noch das ist der Marder war .
    ich habe ihn gefragt ob es nicht was mit Druck zu tun haben könnte, sagt er darauf wohin soll in der Stab verschwinden , nach oben ist ja kein Platz zum entweichen.
    meine Antwort darauf hin dann o. k. dann war das der Mader da hat bestimmt den Verschluss aufgemacht den Stab nach oben rausgezogen wo ja kein Platz gibt und dann wieder den Verschluss zugedreht. Der lacht nur und sagt ja es gibt komische Marder. Der Wagen soll Montag fertig sein (muss erst ja Satzteile bestellen Staub in Luft sich aufgelöst hat)bin gespannt auf die Rechnung die ich 100 % nicht sagen werde.
    Habe Vollkasko ist ein KM Leasingfahrzeug
    Hatte an diesem Mazda CX5 das bekannte öL Problem wo einmal komplett bereits nach 10.000 km getauscht worden ist.
    ich bin mir sicher dass da irgendwas mit dem Druck passiert ist
    Geändert von ilu6ka (08.07.2016 um 17:41 Uhr)

  4. #4
    Benutzer Avatar von Stuggi_CX5
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Stuttgart
    Erhielt 308 Danke
    tztztzt, Sachen gibt's....

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2016
    Ort
    Limburg
    Erhielt 8 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von HolgiHSK Beitrag anzeigen
    Wo ist der Ölmessstab? Nach unten in die Ölwanne gerutscht?
    Genau das sollte überprüft werden. Egal ob der Stab vom Griff abgefault ist oder ein Marder den Griff gefressen hat. Der Stab sollte ja noch da sein und kann ja nicht nach oben raus wenn die Motorhaube zu ist. (Es sei denn bei Dir gibts extra kräfige Marder die auch die Motorhaube anheben weil sie schon immer mal nen Ölmessstab fressen wollten)
    Den Techniker mal fragen ob er nicht mit nem Endoskop nachschauen kann wo der Stab ist? Keine Ahnung was passieren kann wenn sich der Stab im Motorinneren selbständig macht...

  6. #6
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.243 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich habe noch nicht verstanden, wie das Öl trotz aufgeschraubtem Deckel/Griff an die Motorhaube spritzen konnte. Aus den verschiedenen Informationsbrocken kann ich mir nur folgende Geschichte zusammen reimen: Ein Marder hat den Deckel mit Griff angeknabbert, dadurch entstand ein Loch im Deckel (erklärt das ausgetretene Öl) und der Messstab verabschiedet sich nach unten in die Ölwanne.

    Aus meiner Sicht handelt es sich hier um kein typisches Problem beim CX-5

    Zitat Zitat von ilu6ka Beitrag anzeigen
    ...muss erst ja Satzteile bestellen Staub in Luft sich aufgelöst hat...
    Bei einigen Deiner Sätze müssen tatsächlich fehlenden Teile nachbestellt werden

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kladower die folgenden 3 User:


  8. #7
    Benutzer Avatar von BSM9967
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Sauerland
    Erhielt 334 Danke
    Ich schätze, bei der länge des Stabes, sollte er auf dem Ölwannenboden stehen und oben noch im Führungsrohr sein. Er wird unten genauso wenig Platz haben zu verschwinden wie oben Von daher dürfte da nix am Motor passieren. Mit dem entsprechenden Werkzeug müsste es einem Mechaniker gelingen, den nach oben heraus zu bekommen ( günstig Variante) . Wenn nicht hilft nur Ölwanne ausbauen und dann fällt er von alleine raus (Das kann teuer werden). Ich bezweifele stark das ein Marder den abgebissen hat. Ich könnte mir vorstellen, das er sich aus dem Kunststoff Deckel gelöst hat oder jemand hat den mit dem Seitenschneider abgekniffen, weil er sich gedacht hat, Ölstand prüfen wird überbewertet

  9. #8
    Plus Mitglied Avatar von mischka202
    Registriert seit
    06.12.2014
    Ort
    Elbflorenz
    Erhielt 1.407 Danke
    Oder der unbeaufsichtigte Lehrling hat den Meßstab einfach bei dem 10000 Ölservice vergessen. Das wird die Werkstatt aber sicher nicht zugeben.

  10. #9
    Benutzer Avatar von BSM9967
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Sauerland
    Erhielt 334 Danke
    Dann wäre aber auch der Deckel nicht mehr da gewesen

  11. #10
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.911 Danke

    @Kladi

    Dachte mir sofort dasselbe, meine Antwort wäre aber nicht so zurückhaltend gewesen wie Deine Formulierung.
    Gruß
    Armin

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbrauchsanzeige letzte Fahrten fehlt im MZD
    Von wgary im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 22:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •