Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Pleuellager 3. Zylinder gebrochen

  1. #1
    SBK
    SBK ist offline
    Benutzer Avatar von SBK
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    Schwalmtal
    Erhielt 47 Danke

    Pleuellager 3. Zylinder gebrochen


    Hallo,

    ich bin entsetzt, habe meinen CX-5, EZ06/2014, 175PS Diesel, 82.000KM, Diesel, letzte Woche verkauft.
    Der Käufer ist keine 100 KM Gefahren und hat dann den Schaden gehabt.
    Ich habe den Wagen bis 06/19 8 (dann kam mein neuer CX-5) gefahren und nichts bemerkt.
    Kennt einer dieses Problem. Mein Mazda Händler will einen Kulanz Antrag stellen.
    Wer hat so etwas schon gehabt? Wie kulant ist Mazda? Ich hoffe ich bleibe nicht auf dem Schaden sitzen.
    Wäre mein erster Mazda Totalausfall.

    Gruß SBK

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.129 Danke

    Spritmonitor.de
    Hast den doch verkauft. Also eigentlich nicht mehr dein Ding.
    Dein Händler hat ihn weiterverkauft, also ist er in der Gewährleistung.

    Gesendet von meinem Lenovo YT3-X50F mit Tapatalk

  3. #3
    SBK
    SBK ist offline
    Benutzer Avatar von SBK
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    Schwalmtal
    Erhielt 47 Danke
    Meinen alten CX-5 habe ich selber verkauft. Nach 100KM werde ich den Käufer nicht auf dem Schad4n sitzen lassen.
    Ist doch selbstverständlich.

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei SBK die folgenden 23 User:


  5. #4
    Plus Mitglied Avatar von HolgiHSK
    Registriert seit
    28.09.2015
    Ort
    Hochsauerlandkreis
    Erhielt 1.129 Danke

    Spritmonitor.de
    O.K., dann sieht das anders aus....
    Faire Geste, da würden andere anders denken.

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei HolgiHSK die folgenden 2 User:


  7. #5
    SBK
    SBK ist offline
    Benutzer Avatar von SBK
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    Schwalmtal
    Erhielt 47 Danke
    Wenn ich die Reaktionen auf meinen Schaden am Pleuiellager richtig deute, ist hier im Forum ein solcher Schaden nicht bekannt.
    Wenn doch einer damit Probleme hatte, wäre ich über eine kurze Info dankbar.

  8. #6
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.449 Danke
    Ich bin die letzten 5 Jahre hier im Forum aktiv dabei, ich habe aber von gebrochenen Pleuellagern bisher noch nix gelesen. Du bist für mich hier der erste, der von dem Problem berichtet.
    Geändert von Mazda23 (19.09.2019 um 20:02 Uhr)

  9. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    52393
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Hallo SBK

    Zitat Zitat von SBK Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Reaktionen auf meinen Schaden am Pleuiellager richtig deute, ist hier im Forum ein solcher Schaden nicht bekannt.
    Wenn doch einer damit Probleme hatte, wäre ich über eine kurze Info dankbar.
    Ich hatte Anfang 2018 (km83500) Probleme mit einem Injektor und dadurch ein verstopftes Ölsieb der Ölpumpe!
    Injektor wurde wieder abgedichtet, Ölsieb erneuert....etwa 850Euro!
    Im November kam vom KBA ein Mazda-Rückruf wegen genau den Problemen die ich schon hatte.....Händler darauf angesprochen, dieser dann einen Kulanzantrag gestellt und ich das Geld von Mazda zum größten Teil erstattet bekommen!

    Jetzt zu deinem Problem:
    Ich bin mit meinem "Dicken" zur fälligen HU/AU gefahren...HU alles OK....bei der AU kam beim 3. quälenden Vollgas-Stoss eine blaue Wolke aus dem Auspuff....der 4. war wieder normal ohne Wolke!
    Ich Auto mit frischem Stempel und glücklich mit laufendem Motor übernommen und mich nach Hause aufgemacht....nach knapp 20km von 28 zu fahrenden gemütlichen Überlandkilometern ein komisches Geräusch aus dem Motorraum.......Klack Klack Klack Klack....nicht sehr laut....bin noch ohne Probleme bis nach Hause gekommen und dann etwas genauer nachgeschaut.....bei offener Haube doch recht laut....ENDE vom LIED:
    Motorschaden...Pleul-Lager auf der Kurbelwelle verdreht...Händler hat Kulanzantrag gestellt....Reparaturkosten 5500Euro.....ich hab nix bezahlt!!! Auto vorhin gerade wieder abgeholt!

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen.....MAZDA ist sehr KULANT!!!

    Viel Glück, ich drück die Daumen!!!

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei kleini die folgenden 2 User:


  11. #8
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 690 Danke
    Zitat Zitat von kleini Beitrag anzeigen
    Ich bin mit meinem "Dicken" zur fälligen HU/AU gefahren...HU alles OK....bei der AU kam beim 3. quälenden Vollgas-Stoss eine blaue Wolke aus dem Auspuff....der 4. war wieder normal ohne Wolke!
    Ich Auto mit frischem Stempel und glücklich mit laufendem Motor übernommen und mich nach Hause aufgemacht....nach knapp 20km von 28 zu fahrenden gemütlichen Überlandkilometern ein komisches Geräusch aus dem Motorraum.......Klack Klack Klack Klack....nicht sehr laut....bin noch ohne Probleme bis nach Hause gekommen und dann etwas genauer nachgeschaut.....bei offener Haube doch recht laut....ENDE vom LIED:
    Motorschaden...Pleul-Lager auf der Kurbelwelle verdreht...Händler hat Kulanzantrag gestellt....Reparaturkosten 5500Euro.....ich hab nix bezahlt!!! Auto vorhin gerade wieder abgeholt!
    Wenn ich das jetzt richtig interpretiere, war die AU an dem Schaden nicht grade unbeteiligt, oder?

  12. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    52393
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Ich gehe davon aus, das meine vorherigen Probleme mit dem verstopften Ölsieb sicher nicht unerheblich zu dem Schaden beigetragen haben.....denn Ölsieb verstopft, bedeutet ja eigentlich: zu wenig Öldruck !!!
    Daher hätte der große Schaden vielleicht vermieden werden können, wenn bei dem KBA-Rückruf nach den Lagerschalen geguckt worden wäre!
    Ja, und den Rest gab es dann bei der AU!?

  13. #10
    AuD
    AuD ist offline
    Benutzer Avatar von AuD
    Registriert seit
    07.08.2017
    Erhielt 690 Danke

    Mir ist es ohnehin schleierhaft, weshalb denn in jedem Fall zur Ermittlung der Schadstoffemission das mehrfache Hochdrehen des Motors bis zur Volllast, und dies ja nicht nur durch "kurz mal Gas geben", notwendig ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fehler P03AE ---Druck im Zylinder 3 zu niedrig---
    Von yamaha2013 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 19:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •