Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Probleme mit der Heckflosse

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Jadewas
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Probleme mit der Heckflosse


    habe vor einigen Tagen meinen neuen CX-5 Diesel abgeholt und hatte auch einen späten Termin zur Abholung. Ich war so von den ganzen Erklärungen der Bedienung eingenommen und dann sind wir 1000 m weiter zu mir nach Hause gafahren und eingeparkt. Nochmal das Auto bewundernd stellte ich fest, das die Heckflosse recht niedrig scheint. Es war nicht gleich für ein ungeschultes Auge zu sehen, dass die Flosse eingedrückt ist. Also sind wir gleich am nächsten Tag (der Händler hatte ja Feierabend) zum Händler und haben gefragt, ob das normal ist. Natürlich nicht. Fotos wurden gemacht... Jetzt war er in der Werkstatt - großes Autohaus übrigens: Sobkowski in Berlin - und ohne etwas daran gemacht zu haben, teilten die uns mit, dass wir Schuld sind und es nur bei uns passiert sein konnte. Wir hätten am selben Tag das reklamieren sollen: Da war ja keiner mehr !!! Der Schaden kostet 1800,00€ auf den Kosten soll ich selber sitzen bleiben??? Hat soetwas schon Jemand erlebt? Das Auto kostet einen stolzen Preis und dann das...9 Monate gewartet und schon Probleme!!!

  2. #2
    Benutzer Avatar von Driverfriedhelm
    Registriert seit
    11.03.2013
    Ort
    Guben
    Erhielt 207 Danke
    Nochmal sachlich mit dem Autohaus sprechen,ansonsten einen Anwalt konsultieren.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 168 Danke
    Das Verhalten des Händlers ist "normal". Deshalb: Niemals vom Hof
    des Händlers fahren, ohne das Auto vorher intensiv auf neue Macken
    abzusuchen. Und das ganze am besten noch mit einem Zeugen für
    "vor Werkstatt" und "nach Werkstatt". Aus der Tuning-Szene sind
    derartige Streitigkeiten vor allem von beschädigten Felgen bekannt.
    Klingt alles leicht gestört, ist aber leider so.

    Die gleichen Regeln gelten übrigens auch für das Abholen des
    Neuwagens beim ach so freundlichen Händler. Wenn Du vom Hof
    gefahren bist, gehen alle optischen Macken auf Dein Konto, auch
    dilentatisch ausgeführte Poliermanöver.

    Ein Anwalt wird Dir nichts anderes erzählen. Die Beweislast liegt bei Dir.
    Und der Händler hat garantiert einen Azubi parat (der um seine Übernahme bangt),
    der bezeugen wird, dass der Wagen noch voll in Ordnung war, als Du weggefahren bist.
    Deshalb: Bei der Abnahme des Neuwagens niemals hetzen lassen!

    Im anderen Forum findest Du dazu nähere Angaben und Ratschläge.
    Threadname: Lackprobleme
    Threadstarter: tia0888 oder so ähnlich

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Jadewas
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Der Verkäufer sagte zu uns: ich denke nicht das wir uns nochmal wiedersehen... Der Vorgestezte war nicht bereit mit uns zu sprechen. Die Antwort vom Verkäufer: Er wurde beauftragt es uns zu übermitteln...

    Ich habe nachgelesen, dass der Verkäufer 6 Monate nach Verkauf in der Beweispflicht ist und danach der Käufer...werde also wohl einen Anwalt beauftragen müssen.

  5. #5
    Benutzer Avatar von cxlinde
    Registriert seit
    23.04.2013
    Erhielt 371 Danke
    Vielleicht kann auch ein Gutachter feststellen, wie alt der Schaden ist. Kenn mich da nicht so genau aus.
    Von Sobkowski halte ich übrigens auch nicht allzu viel. Als ich meinen Wagen kaufen wollte, habe ich einen riesen Bogen um dieses Autohaus gemacht. Deine Geschichte bestätigt meine Entscheidung.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 168 Danke
    Zitat Zitat von Jadewas Beitrag anzeigen
    Ich habe nachgelesen, dass der Verkäufer 6 Monate nach Verkauf in der Beweispflicht ist und danach der Käufer...werde also wohl einen Anwalt beauftragen müssen.
    Das hast Du etwas leicht falsch verstanden:
    Dieser Passus gilt für die gesetzliche Gewährleistung.
    Wenn z.B. der Motor nach 5 Monaten kaputt geht, dann brauchst Du nicht
    zu beweisen, dass der Mangel bereits ab Auslieferung bestand. Nach
    7 Monaten müsstest Du es (theoretisch) jedoch beweisen. Dieses
    Problem tritt aber dank der dreijährigen HerstellerGARANTIE (= Mazda) nicht
    auf.

    Dein Fall ist anders gelagert: Der Händler behauptet, dass Du den
    Wagen nach der Abholung beschädigt hast. Du behauptest das Gegenteil,
    nämlich dass er Dir beschädigt bei der Abnahme/Abholung übergeben wurde.
    Wenn mich nicht alles täuscht, dann schreibt Mazda dem Händler vor,
    dass bei der Fahrzeugübergabe der Käufer die Fahrzeugübergabe
    per Unterschrift bestätigen muss. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle
    optischen Schäden auf die Kappe des Käufers! Es sei denn, Du kannst
    das Gegenteil BEWEISEN. Wie schon geschrieben: Rechne damit, dass
    der Händler andersartige "Beweise" auffahren wird. Dann steht Aussage
    gegen Aussage. => In der Regel zahlst Du den Schaden selbst.

    Ein Anwalt wird Dir dasselbe erzählen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass
    sich ein derart freches Autohaus (vorausgesetzt, dass Deine Angaben stimmen)
    von einem Anwaltsschreiben beeindrucken lässt. Aber Versuch macht klug!

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    Beweislast hin oder her......

    Der geschilderte Fall ist ein Armutszeugnis für deinen Händler.
    Ist doch ein offizieller Mazda Händler oder, will er dir zukünftig kein Auto mehr verkaufen und dich gleich am ersten Tag auch als Kunden für den Service verlieren?

    Das hört sich für mich nach einem sehr wohl nachweisbaren typischen Transportschaden an.
    Hohes Fahrzeug auf der untersten Etage des Autotransporters schlägt beim Transport mit Dachteilen an irgendwelchen Rahmenkonstruktionen des Autotransporters an, kommt leider gar nicht so selten vor.
    Hat sich jemand mal die Frage gestellt wie du selbst diesen Schaden verursachen könntest.
    Ich sehe die Chance gar nicht so schlecht das Blatt zu deinen Gunsten zu wenden.
    Sei denn du hast das Fahrzeug wegen ein paar Euros bei irgend so einem Wald und Wiesenhändler aus dem Internet gekauft. Für die ist das Thema Kunde nach der Übergabe erledigt............fertig, nächster.

    Trotzdem würd ich mich auch dort nicht so schnell abwimmeln lassen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Jadewas
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Berlin
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Daumen runter

    Beim Hintlerweltler würde ich einen Neuwagen nie bestellen. Es ist ein direkter Mazdahändler. Ich werde mich bestimmt nicht abwimmeln lassen. Habe auch erfahren, dass das eine verbreitete Masche ist den Käufer die Schuld zuzuweisen. Viele ziehen dann den Rüssel ein, da sie nicht wissen, dass die Beweispflicht für die ersten 6 Monate bei dem Händler liegen. Ich werde einen Anwalt beauftragen. Was bleibt mir sonst übrig. Im Übrigen können die sich die Herkunft nicht erklären und ich mir erst recht nicht. Fakt ist, wenn ich irgendwo durch gefahren wäre, dann hätte ich einen Lackschaden. Es ist aber eine Druckstelle von oben und ich bin nur 1,60. Also auch ein Gutachter muss ran! Mit denen Reden ist wohl nicht drin. Aber wie du sagst: ein Armutszeugnis für den Händler und nicht empfehlenswert.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke
    Mal ganz ehrlich, schieß den Händler zum Mond und mach ihm deutlich, dass du neben deinem Recht einzuklagen auch ordentlich die Werbetrommel rühren wirst......nur nicht in seinem Sinne.
    Kann doch nicht angehen so was.

    Der CX5 ist nicht mein erster Neuwagen und ich hatte "leider" bereits bei mehreren Fahrzeugen Tage nach der Abholung leichte Schäden bemerkt, aber so ein Theater kenne ich nicht.
    Klar muss man sich die Frage gefallen lassen....das kann nicht nach der Auslieferung passiert sein.
    Aber bei genauerer Betrachtung und einem entschiedenen NEIN wurde das immer nach dem gleichen Motto geregelt.
    Nee, an dieser Stelle in dieser Art mit diesen Spuren.....das muss uns allen durchgegangen sein......wird selbstverständlich schnellstens beseitigt.

    Ein hohes Fahrzeug mit einer Druckstelle auf der Flosse, gehört nicht viel Fansie sich vorzustellen wie so was passiert. So knapp wie die Dinger verladen werden und beim Transport rumhüpfen auf dem Transporter.
    Mir wird da immer schwindelig wenn ich das sehe.

    Ärgerlich so was, noch viel mehr und unnötig die Reaktion deines Händlers.
    Wünsche dir viel Glück bei deiner weiteren Vorgehensweise.

  10. #10
    CX5-64
    Gast

    Unglaubliche Geschichte. Der Händler hat mit Sicherheit sofort gesehen woher der Schaden stammt. Wo sollst du den Schaden bei deiner 1km fahrt denn verursacht haben?
    Jeder Laie sieht doch sofort dass das vom Transport stammt. Ab zum Anwalt u. zusätzlich noch auf Schmerzensgeld verklagen. Eine riesen Frechheit ist das.

    Eigentlich müssten sich hier alle noch wartenden bei dir bedanken, hast du uns doch zusätzlich für die Fahrzeugübergabe sensibilisiert.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RVM Probleme
    Von q50_treiber im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2016, 06:45
  2. Brummen beim gas wegnehmen und dabei I-Stop Probleme
    Von heniu63 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 16:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •