Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Reifendruckkontrolle meckert nach Reifenschaden

  1. #1
    Benutzer Avatar von uwschu
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Bauhausstadt
    Erhielt 23 Danke

    Reifendruckkontrolle meckert nach Reifenschaden


    Hallo, ich hatte letzten Samstag einen Reifenschaden ( Spaxschraube in der Lauffläche ) und war deshalb bei meinem fMH. Der hat mir den Reifen ersetzt, da eine Reperatur nicht möglich wäre. Der Reifen hatte ca. 20 Tkm auf dem Tacho, deshalb rieht den anderen auch gleich noch zu wechseln, weil es sein kann daß das RDK meckert wegen des unterschiedlichen Abnutzungsgrad's , der Reifen mit 20 Tkm hat 7 mm Profil. Ist das wirklich so ? Ich habe jetzt erst mal mit Ihm vereinbart es aus zuprobieren und promt kommt es heute nach ca. 100 km und voll besetzten Auto wieder zur Meldung. Hätte jetzt aber noch keine Möglichkeit den Luftdruck zu prüfen. Hat jemand Erfahrungen in dieser Richtung oder Ähnliches erlebt ? Gruß Uwe

  2. #2
    Benutzer Avatar von Vienna
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Wien
    Erhielt 556 Danke
    Hab die selbe Erfahrung gemacht...mit den Winterreifen diesen Winter.
    Allerdings sind die vorher nur 5000-7000km gelaufen und nach einiger Zeit hat es sich von selbst gelegt. (Immer wieder manuell neu initialisiert, wenn die Meldung kam)

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Vienna folgende User:


  4. #3
    Lex
    Lex ist offline
    Benutzer Avatar von Lex
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Rheinland
    Erhielt 205 Danke
    Zitat Zitat von uwschu Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich so ?
    Ja. Ein neuer Reifen hat, sagen wir mal, einen Durchmesser von 60,0 cm und damit einen Abrollumfang von 60*pi = 188,5 cm = 1,885 m. Ein abgefahrener Reifen hat 6 mm weniger, also 59,4 cm und einen Abrollumfang von 1,866 cm.

    Hört sich jetzt nicht nach viel an, aber der neue Reifen macht auf einem Kilometer 1000 / 1,885 = 530,5 Umdrehungen, der abgefahrene aber 535,9. Und das merken die Sensoren, die für ABS, Schlupf etc. zuständig sind.

    Gruß, Alex

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Lex die folgenden 3 User:


  6. #4
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.880 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von uwschu Beitrag anzeigen
    ...Hat jemand Erfahrungen in dieser Richtung oder Ähnliches erlebt?
    Mir ist Ende letzten Jahres ähnliches passiert (klick), der freundliche Reifenhändler konnte es allerdings reparieren; daher verstehe ich nicht, warum deiner das nicht wollte (oder konnte?...). Seitdem über 4000km gefahren ohne Probleme. Der Reifen ist aktuell noch drauf, da der Wechsel auf SR erst noch erfolgt.

    Den regelmäßigen Warnhinweis der Reifendruckkontrolle kann man zumindest beim vFL abschalten. Wenn einmal die RDK mit den aktuellen Reifen richtig initialisiert wurde, ist eigentlich Ruhe. Bei mir hat die RDK dann erst wieder angeschlagen, nachdem der Reifendruck wirklich mal zu niedrig war.

    Das das RDK beim Wechsel auf neue Reifen anschlägt, darauf wird aber in der BDA hingewiesen: "...stark unterschiedlicher Reifenverschleiß..."; wobei offen ist, was genau mit "stark" gemeint sein könnte.


    zum Reifenumfang bzw. den Umdrehungen/1000m:
    Wenn man mit den tatsächlichen Daten der CX-5-Bereifung rechnet, sieht es etwas anders aus. Der Standard-19"-Reifen 225/55 wird mit 222cm Umfang angegeben, was theoretisch einem Durchmesser von 70,66cm entspricht. Nach 1mm Abnutzung wären es dann 70,46cm; der neue Umfang somit 221,37cm.

    Auf 1000m ist der Unterschied der Umdrehungen dann 450,45 vs. 451,73; das sind nur ca. 1,3 Umdrehungen mehr bzw. +0,28%. Ergo müssten da die Sensoren noch viel präziser arbeiten, als vermutet, da ja weitere Einflüsse wie Schlupf und Kurvenfahrt wirken.

    Ist man jedoch nahe der Verschleißgrenze, also Profil eines Reifens von neu 8mm auf ca. 2mm verringert, sind es bereits 460,91 Umdrehungen; also ca. 10,5 Umdrehungen mehr bzw. +2,3%. Das sollte dann sicher messbar sein.
    Geändert von AmiVanFan (12.04.2016 um 23:23 Uhr)

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von uwschu
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Bauhausstadt
    Erhielt 23 Danke
    Danke für eure Antworten,
    mein Freundlicher meinte man könne den Reifen nicht reparieren wegen der Traglast.
    Gestern bin ich nun zur Arbeit gefahen ( Auto mit 4 Erwachsene besetzt ), ca. 120 km, davon ca.90 BAB der Rest Landstraße und Stadtverkehr und kurz vor dem Ziel meckert das RDK wieder.
    Abends nach der Schicht nochmal das RDK mit kalten Reifen neu initialisiert und auf dem Heimweg ohne Probleme.
    Am nächsten Tag nochmal alle Reifen ( kalt ) Luftdruck einheitlich auf 2,5 Bar und heute auch keine Probleme, mal sehen was morgen passiert.
    Den regelmäßigen Warnhinweis gibt es beim FL anscheinend nicht mehr, habe jedenfals nichts gefunden.
    Vieleicht habe ich ja Glück und es hat sich wieder normalisiert, dann kann ich mir das Geld für den zweiten Reifen sparen.

    Gruß Uwe

  9. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 549 Danke
    Ich habe seit gestern vorne auch neue SR drauf.
    Die Hinteren sind noch die Originalen von der Auslieferung.
    Das RDKS hat schon ein paar Mal gewarnt aber die Kontrolle des Reifendrucksensoren war in Ordnung.

    Gibt es noch etwas anderes, außer durch Drücken des Tasters für die Initialisierung, was man tun kann?

  10. #7
    Benutzer Avatar von uwschu
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Bauhausstadt
    Erhielt 23 Danke
    Hallo, hier nochmal ein Update,

    Reifendruckkontrolle hat noch einmal gemeckert, Reifendruck nochmals kontrolliert, alles i.O. , RDK neu initialisiert seit dem Ruhe .
    Puuh , noch mal Glück gehabt !

    Gruß Uwe
    Geändert von uwschu (23.04.2016 um 21:14 Uhr)

  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    09.09.2014
    Erhielt 34 Danke
    Zitat Zitat von weristda Beitrag anzeigen
    ... aber die Kontrolle des Reifendrucksensoren war in Ordnung...
    Klugscheissmodus an:

    Hallo,
    beim CX5 sind ( zum Glück) solche Sensoren nicht verbaut, es werden die Raddrehzahlen miteinander verglichen.

    Klugscheissmodus aus

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei KainAhnung folgende User:


  13. #9
    Benutzer Avatar von uwschu
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Bauhausstadt
    Erhielt 23 Danke
    Zum Glück gibt es hier jede Menge normale CX-5 Fahre und nicht nur solche Klugschscheisser !

  14. #10
    Benutzer Avatar von arminCX5
    Registriert seit
    11.02.2014
    Ort
    Kärnten
    Erhielt 1.918 Danke

    Gehst Du immer in den Keller lachen?
    Er wollte Dir doch damit helfen, weil wir einfach keine Sensoren haben und damit Dir keiner unsinnigerweise solche teuren Dinger einreden und verkaufen kann oder könnte.
    Also schön Danke sagen und den Blutdruck herunterfahren.
    Gruß
    Armin

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei arminCX5 die folgenden 10 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel nach 1.000 km?!
    Von leosch im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.10.2018, 17:45
  2. Reifendruckkontrolle leuchtet seiit heute permanent
    Von xmatthias im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 11:52
  3. Nach wie vor auf Suche nach Forumsaufkleber!
    Von TheRock im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 08:57
  4. von Z nach ERZ
    Von koidragon im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 19:17
  5. Nach Öl Wechsel
    Von leosch im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 07:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •