Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Rubinrot ausbessern

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Giengen
    Erhielt 9 Danke

    Rubinrot ausbessern


    hier gibt es ja den zweiteiligen Ausbesserungslack. Hab ich auch wie bebildert gemacht, erst den etwas helleren, trocknen lassen, dann nass mit dem weichen Teil im Deckel egalisiert und den dunkleren Lack darüber.
    Naja, wie original sieht das jetzt ja nicht aus!
    Denke, das hat der eine oder andere schon besser hinbekommen!
    Vorschläge?

    gruß an Alle
    Hannes

  2. #2
    Benutzer Avatar von CX-5 User
    Registriert seit
    19.01.2016
    Erhielt 592 Danke
    Sowas würde ich immer bei einem Fachbetrieb machen lassen, sofern man damit keinerlei Erfahrung hat.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Giengen
    Erhielt 9 Danke
    vielleicht sollte ich ergänzend hinzufügen, will hier nicht selber lackieren, sondern nen kleinen Steinschlag ausbessern!

  4. #4
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.399 Danke
    Hi Hannes,
    kann es sein, dass du nicht den originalen Lackstift von Mazda hast?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Giengen
    Erhielt 9 Danke
    aber natürlich habe ich den Origiallack!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Giengen
    Erhielt 9 Danke
    Mist da fehlt ein "n"

  7. #7
    Benutzer Avatar von Mazda23
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    RP-Kreis
    Erhielt 1.399 Danke
    Zitat Zitat von Hannes88 Beitrag anzeigen
    ....erst den etwas helleren, trocknen lassen.....und den dunkleren Lack darüber.
    Mich hat dein Vorgehen irritiert, weil der originale Mazda Lackstift doch aus den 2 Flaschen, den roten Lack 41V und dem Klarlack besteht. Was meinst du mit hellerem und dunkleren Lack?

    Du trägst zuerst den roten Lack auf , evt. auch mehrmals, egalisieren, leicht polieren und am Schluss den Klarlack und vorsichtig nachpolieren.
    Der Pinsel im Deckel ist mir persönlich zu groß. Ich verwende einen feineren Pinsel um Schlaglöcher auszubessern.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Mazda23 folgende User:


  9. #8
    Benutzer Avatar von HH CX-5
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 874 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Hannes88 Beitrag anzeigen
    Mist da fehlt ein "n"
    Man kann Beiträge eine gewisse Zeit lang auch noch nachträglich editieren.

  10. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Giengen
    Erhielt 9 Danke
    Danke erst mal, hat mir mein Spezialist in der Werkstatt genau anders herum erklärt!
    Werde ich am WE testen!

  11. #10
    Benutzer Avatar von Smartdriver
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    München
    Erhielt 343 Danke

    Da ich mich leider gerade selbst mit dem Thema beschäftigen muß, hier ein Link zum Original-Lackstift mit einer kleinen Kurzanleitung, wie man vorgehen sollte:

    https://www.auto-freydank.de/shop/ma...000-77-7114-1V

    Da ich mir meiner handwerklichen Fähigkeiten leider bewußt bin, werde ich das Ausbessern eines Steinschlages wohl einen Fachmann machen lassen, da der Steinschlag mitten auf der Moterhaube ist.
    Hat einer einen Tipp ob sich ein Lackierer auch mit so einer Banalität (für ihn) beschäftigt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Massive Probleme bei Rubinrot?
    Von Zeh-X-5 im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.11.2015, 06:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •