Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Schubabschaltung beim 2.2 l Diesel mit Automatikgetriebe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2013
    Ort
    Burkardroth
    Erhielt 0 Danke

    Schubabschaltung beim 2.2 l Diesel mit Automatikgetriebe


    Hallo,
    habe seid einigen Wochen das Problem, das die Verbrauchsanzeige auch wenn mein Fuß vom Gas ist nicht auf 0,0 l/100km zurückgeht.
    Bleibt dann zwischen 1,8 und 3,5 l stehen.
    Man merkt dann auch im normalen Fahrbetrieb das er diese 1,8 bis 3,5 l mehr verbraucht als sonst.
    Hatte neulich eine Steigerung des Durchschnittverbrauchs von 2 l/100km in nur 20 Minuten.
    Wenn man den Motor aus macht, und wieder neu startet, scheint wieder alles normal.
    Hab jetzt mal mit meinem MH gesprochen, der will mal bei Mazda nachfragen.

    Hat von Euch auch schon mal jemand dieses Phänomen bemerkt ?

    Gruß
    Fredi

  2. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    Da scheint wohl die Regeneration zu laufen.

    Wann tritt das denn auf? Permanent oder nach einiger Zeit, wenn der Motor warm ist?

  3. #3
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.893 Danke
    Hallo Fredi, eigentlich sind das die Eigenschaften der Russpartikelfilter regeneration! Sollte aber nicht ständig sein?! Gruß

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2013
    Ort
    Burkardroth
    Erhielt 0 Danke
    Im Regelfall kommt das wenn der Motor warm ist.
    Es tauch aber zur Zeit bis zu 3 mal die Woche auf.
    Kann mir nicht vorstellen das die Regeneration des DPF so oft läuft.

  5. #5
    tjh
    tjh ist offline
    Benutzer Avatar von tjh
    Registriert seit
    17.09.2013
    Erhielt 111 Danke
    Bei mir kommt das alle ca. 200-250 km vor. Ist aber normal für den CX-5.
    Gruß Tom

    PS: Da denkt man gerade, wow was für einen Schnitt, dann kommt die Regeneration.

  6. #6
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    Die Frage wäre: was passiert, wenn eine Regeneration nicht vollständig war, sondern vorher abgebrochen wurde, weil man am Ziel angekommen ist?
    Wenn bei der nächsten Fahrt wieder die Bedingungen für die Regeneration vorliegen, wird dann erneut eine Regeneration ausgeführt? (und wieder abgebrochen, weil das Ziel erreicht ist. Das ist ja meistens der Hintergrund für den Ölanstieg)

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  8. #7
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.893 Danke
    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt! Mazda könnte da viele Probleme ersparen mit ein bisschen mehr Aufklärung! Und einem zusätzlichen Regenerationslämpchen!

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TheCrow13 die folgenden 2 User:


  10. #8
    anonymous01
    Gast
    Bei meinem 5er Golf (Benziner) habe ich etwas beobachtet, was wohl nur indirekt damit zusammenhängt, aber vielleicht das 0,0 l/100km Mysterium etwas entzerrt.

    Wenn ich vom Gas ging zeigte mir der BC 0,0l/100km an. Allerdings hatte ich zeitgleich per OBD2 von der Motorsteuerung die Verbrauchsanzeige an meinem Laptop offen und dort waren es zwischen 1 und 2 l/100km. Mein VW-Händler meinte damals, dass das Auto nur 0,0 l verbrauche, wenn der Motor aus ist und sonst immer Sprit verbraucht, auch wenn ich ihn bergab rollen lasse. Der Wert von 1-2 Liter der Motorsteuerung (ECU - Engine Control Unit) wäre korrekt. Klingt auch irgendwie plausibel, denn der Motor "läuft" ja auch dann.

    Aber vielleicht kann jemand hier das ja noch etwas professioneller erklären!?

  11. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 437 Danke
    Das ganze nennt man Schubabschaltung.
    Schubabschaltung

    Benutzt man die Motorbremse, dann wird die Kraftstoffzufuhr unterbrochen. Kein Sprit mehr. Auch keine 1-2 Liter. Beim Diesel erkennt man daran, ob regeneriert wird.

  12. #10
    anonymous01
    Gast

    Zitat Zitat von GT Speedster Beitrag anzeigen
    Das ganze nennt man Schubabschaltung.
    Schubabschaltung

    Benutzt man die Motorbremse, dann wird die Kraftstoffzufuhr unterbrochen. Kein Sprit mehr. Auch keine 1-2 Liter. Beim Diesel erkennt man daran, ob regeneriert wird.
    Hi GT Speedster,

    danke! Dann hat der VW-Mensch keine Ahnung gehabt. Mir ist die o.g. Differenz zwischen BC und Torque nun zwar immer noch nicht klar, aber vielleicht ist das einfach ein Systemfehler gewesen. Ich muss das mal am CX-5 probieren. Regeneration kann es nicht gewesen sein, da der Golf ein Benziner war.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Verbrauch beim CX5 Diesel
    Von Bernd im Forum Mazda CX-5 Kaufberatung
    Antworten: 1755
    Letzter Beitrag: 17.07.2019, 19:25
  2. Diesel: Ölverdünnung und vorgezogene Ölwechsel
    Von magic.frank im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 2154
    Letzter Beitrag: 10.06.2019, 12:28
  3. Schubabschaltung beim Benziner
    Von Klausi im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 17:36
  4. Probleme mit Automatikgetriebe bei niedrigen Temperaturen
    Von Fredi im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 14:14
  5. Höchstgeschwindigkeit beim Diesel
    Von Mcfinsh im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 09:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •