Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Zylinderkopfdichtung defekt?

  1. #41
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 567 Danke

    Ja alles Diesel .

  2. #42
    Plus Mitglied Avatar von Finski
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Welzheim
    Erhielt 817 Danke

    Spritmonitor.de
    Wenn es sich bei diesem Fehlerbild ausschliesslich um Diesel-Fahrzeuge handelt, dürfte es sich sich sicher um ein hausgemachtes Problem von Mazda in Sachen Materialqualität der Dichtungen oder gar um konstuktionsbedingte Mängel am Zylinderkopf handeln.
    Habe in meinem Berufleben einige Jahre in der Erstbemusterung bei der Firma Porsche in Stuttgart Zuffenhausen gearbeitet und ausschliesslich mit Motoren und Fahrwerksteilen zu tun gehabt, daher wage ich die Aussage: Selbst eine unsachgemässe Montage der Motoren (Anzugsmomente der Schrauben) kann zu Schäden führen die der Hersteller nicht "hinein konstruiert" hat.
    Trotzdem interessant das es sich Augenscheinlich vermehrt um Diesel-Motoren handelt die dieses Schadensbild aufweisen.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Finski folgende User:


  4. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2016
    Erhielt 19 Danke
    Vielleicht kommen die Benziner in ein paar Jahren dazu, wenn diese die Laufleistungen erreicht haben. Es wird kaum Benziner mit 150.000 km geben, da es den cx-5 ja noch nicht so lange gibt

  5. #44
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    Unterallgäu
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Servus an alle Interessierten,

    seit dieser Woche Montag darf ich wieder in meinem Dicken Platz nehmen. Nach fast sieben Wochen ist die Angelegenheit der def ZKD bei mir mit repariertem "Teilmotor" erledigt. Als Folge der Diagnose wurde von Mazda ein neuer Zylinderkopf sowie Motorblock auf Kulanz übernommen. Somit betragen meine Kosten -inklusive neuer Steuerkette und Inspektion- knappe zwei Riesen!
    Angesprochen auf das Thema eines "Serienschadens" entgegnete die Werkstattleitung mit dem Vermerk der Serienstreuung auf alle Bauteile inkl der Zylinderkopfdichtung.
    Unter Vorbehalt der Tatsache, dass mein CX-5 knapp 4 1/2 Jahre alt und 112t auf der Uhr hat, muss ich meinem Autohaus zugute halten, dass sie sich ordentlich ins Zeug geschmissen und mir kostenlos einen Leihwagen für die 48 Tage zur Verfügung gestellt hatten. Das dürfte so sicher nicht alltäglich und schon gar nicht bei anderen Marken sein.

    Abschließend gehe ich mit gemischten Gefühlen aus der Sache heraus, mein jetziger dritter Mazda hatte den bisher größten Schaden, nachdem der Vorgänger (3er MPS BL) bei 70t einen Turboschaden verbucht hatte. Einzig mein erster Mazda, ein 6er GH Sportkombi, war frei von Fehlern/Mängel ausserhalb der Garantiezeit und zugleich das beste Auto was ich seit insgesamt 27 Jahren fahren durfte.

    Gruß Robert

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Tagfahrlicht defekt
    Von holli1 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.01.2019, 16:01
  2. USB-Anschlüsse defekt
    Von ricer im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.07.2018, 10:21
  3. Injektoren defekt ?
    Von JappoRad im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2018, 08:07
  4. 1. Gen. Rückfahrkamera defekt!
    Von Stoneroller im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 16:41
  5. Schlüssel defekt?
    Von sundowner im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 08:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •