Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: AHK Bremslicht geht nicht

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    München
    Erhielt 33 Danke

    AHK Bremslicht geht nicht


    Hi,

    Ich habe nach Anleitung eine AHK mitJäger Elektrosatz eingebaut.
    Es funktioniert alles nur das Bremslicht geht nicht.
    Am Relais B liegt 12 V an und wenn ich zwischen 3 und 6 messe hab ich auch 12 V.
    Beim Anhänger geht aber das Bremslicht nicht. Der Anhänger am anderen Auto geht.
    Hat da jemand eine Idee?

    Gruss und Danke für einen Tip.

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei scribere089 folgende User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von andreas9996
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Trier
    Erhielt 1.859 Danke
    Hast du keinen Tester? Vielleicht ein Wackler an den Stromdieben, oder des Satz ist mit dem Endtopf in Kontak gekommen und durchgeschmolzen von der Hitze... oder das Kabel ist in der Dose abgegangen bzw. schlecht verbunden...
    Elektrosatz vielleicht falsch belegt...

    Suche den Fehlerabschnitt!

  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    München
    Erhielt 33 Danke
    Na mein Tester ist der Anhänger. Alles ist komplett neu eingebaut, also nix mit Hitze oder so.
    Wie gesagt wenn ich an der Steckdose Messe habe ich 12v. Aber anscheinend nicht belastbar. Alle Sicherungen sind OK. Und am Relais kommen am Anschluss B auch 12 V an.
    Den Stomdieb (Masse) habe ich gemessen. Die NSL Leitungen sind verlötet nicht gequetscht.

    ???? Bin Ratlos.

  5. #4
    Benutzer Avatar von andreas9996
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Trier
    Erhielt 1.859 Danke
    Hast du das Bremslicht zw. Stromdieb und der Dose getestet?
    Wenn ich richtig verstehe, hast du zw. Bremslicht und relais getestet... und zw. Relais und Dose?

    Stromdieb MASSE? Was ist mit Stromdieb Bremse?
    Reden wir da an einander vorbei?

    Dann müsste sich hier der AmiVanFan einschalten. Er ist der AHK-Magier..

  6. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    ...ich wurde gerufen?...


    Hallo scribere089

    Wenn Du den original-Jaeger-E-Satz eingebaut hast, schau Dir bitte mal hier den Stromlaufplan an >>click<<

    Das Bremslicht-Signal wird an der linken Leuchteneinheit abgegriffen (Leitung schwarz/gelb im Plan). Da alles mit passenden "Original"-Steckverbindern gesteckt wird, sollte dort noch kein Fehler auftreten.

    Das Bremslichtsignal wird dann zum Modul 321112 geführt. Am Modul muss die Stromversorgung anliegen (rot/gelbe Leitung) und die Sicherung gesteckt sein sowie der Anschluß an Dauerplus hergestellt sein (z.B. wie bei mir über Stecker C14 usw.; wie das gemacht wird, kannst Du im Tutorial nachlesen.)

    Außerdem benötigt das Modul einen Masseanschluß. Die Masse mit einem Stromdieb herstellen wäre eine ganz schlechte Idee. Da ist doch eine Ringöse angecrimpt und die wird bei einem Massepunkt mit druntergelegt. (Massepunkt wieder fest anziehen, meiner hatte sich irgendwie gelöst, hab´s aber rechtzeitig bemerkt...)

    Und natürlich checken, ob der Ausgang vom Modul zur AHK-Steckdose (Leitung schwarz/rot zum Pin 6) iO. ist; Masse an der AHK-Dose muss natürlich auch sauber sein.

    Wenn das alles so in Ordnung ist, und es funktioniert dennoch nicht, hat das Modul wahrscheinlich eine Macke (kann mal passieren) --> austauschen.
    Geändert von AmiVanFan (23.05.2014 um 21:44 Uhr) Grund: Ringöse beim Original, kein Stromdieb

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    München
    Erhielt 33 Danke
    Beim Jäger E Satz gibt es keine Stromdiebe. Die Kabel sind vorkonfektioniert und einfach zwischen die Stecker der Rückleuchten gesteckt. Falsch stecken unmöglich.
    Dann gibt es 2 Ösen die auf Masse geklemmt werden.
    Auch die Anschlüsse an den beiden Relais sind nicht zu vertauschen.
    Also sozusagen Idiotensicher, aber ich habe geschafft.
    Die einzigsten drei losen Kabel ist 1x Masse und 1x NSL durch geschleift.
    Wie gesagt der Steuereingang der vom Bremslicht kommt schaltet 12V. Am Relaisausgang kommt auch 12V an. Und an der Dose auch. Aber das ist ja nur die Spannung, also Potential.


    Gruss Thorsten

    Edit @AmiVanFan: ich schau mal morgen und Berichte. Ach so, natürlich stand deine Anleitung Pate und daher nochmal vielen Dank dafür. Wie gesagt der einzigste Stromdieb ist der An der SW/WE Leitung vom Blauen Stecker. Die anderen beiden Leitzungen wurden in die Blau silber geschleift. Aber das ist ja nur Nebenschlussleuchte und die geht ebenfalls.

  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    München
    Erhielt 33 Danke
    So wieder schönes Wetter und ich wollte mal nachschauen wo der Fehler liegt.
    Fazit:
    Wie schon oben geschrieben liegt zwischen Pol 3 und 6 12 V an. Hab mal eine H7 mit 55 W angeschlossen und die leuchtet. Habe nun vom Nachbarn einen anderen Anhängen angeschlossen und alles geht. Nur wenn ich den alten Anhänger anschliesse gehen die Bremslichter nicht.
    Wenn dieser Anhänger an einen anderen Wagen angeschlossen wird geht dort aber auch alles.
    Bin verwirrt.

    Gruss und gute Nacht.

  10. #8
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    kurze Zusammenfassung zum Bremslicht-Fehler:
    - ein anderer Anhänger funktioniert an Deiner Dose.
    - Dein Anhänger funktioniert beim Nachbarn
    - an Deiner Dose sind zwischen Pin 6 (Bremslicht) und Pin 3 (Masse) 12V zu messen beim Bremsen

    Der Fehler scheint also ein Kontaktproblem zwischen Deiner Dose und Deinem Anhänger-Stecker zu sein. Ich würde jetzt Folgendes testen:

    - Stecker von Deinem Anhänger öffnen (falls Fragen hierzu, dann bitte stellen)
    - Stecker-Innenteil an die Dose stöpseln (ggf. auch nochmal die Dose öffnen zum provisorischen Zusammenstecken) und zwischen Pin 6 und Masse messen (muss man zu zweit machen )
    - wenn sich nichts tut, aber an der Dose Pin 6 die 12V bei Bremslicht anliegen, scheint das ein Kontaktproblem zwischen Dosen-Buchse und Stecker-Stift zu sein.

    - verschiebt sich eventuell der Stecker-Stift beim Einstecken?
    - oder ist vielleicht ein Wackelkontakt an Pin 6 im Stecker oder in der Dose?

    PS:
    Welchen E-Satz hast Du am CX-5 eingebaut? 7- oder 13pol.?
    Wie ist Dein Anhänger-Stecker? 7- oder 13pol.?
    Verbindung mit Adapter hergestellt ja/nein?
    Was hatte der Nachbar-Anhänger für einen Stecker?
    Wenn ein Adapter verwendet wurde, dann könnte der vielleicht das Problem machen?

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  12. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    München
    Erhielt 33 Danke
    Hi AmiVanFan
    Also ist ein 13 Pol Satz die Anhänger beide mit einem 7 pol Stecker mit Adapter.
    Beide Adapter tun, nur der eine scheint Toleranz technisch in meiner 13 Pol Dose keinen Kontakt zu geben. Neuer Adapter geht. Augenscheinlich finde ich kein Problem, er geht ja auch an einem anderen Fahrzeug.
    Na ja Lösung ist ja gefunden und teuer ist so ein Adapter ja nicht.

    Vielen Dank nochmal, jetzt muss ich die Rückfahrkamera einbauen. Gestern über eBay für 80 € geschossen.


    Gruss

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei scribere089 folgende User:


  14. #10
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de

    Danke für die Rückmeldung.
    Offensichtlich kann also auch mal ein 13/7-Pol. Adapter die Fehlerquelle sein.

Ähnliche Themen

  1. Motor im Leerlauf / Tür öffnen / aussteigen / Motor geht aus?!
    Von ATZ im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 10:13
  2. Update und nichts geht mehr!
    Von wws3 im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 07:39
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 17:44
  4. Tagfahrlicht geht nicht mehr...
    Von dabruada im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 11:37
  5. Heckklappe geht nicht auf, wenn der Motor läuft
    Von Alphamuecke im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 19:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •