Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Batterie nachladen ohne abklemmen, geht das?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Oberschwaben
    Erhielt 82 Danke

    Batterie nachladen ohne abklemmen, geht das?


    Hallo zusammen,
    wollte mal nachfragen ob ein nachladen der Batterie mit einem Motorradladegerät am CX5 FL 2,2 Liter Sportsline möglich ist ohne die Batterie abzuklemmen. Hintergrund ist dass der CX5 in Zukunft öfter mal auch für 2-3 Wochen stehen wird.
    An meinem BMW 5er Touring war das problemlos möglich nur durfte die Zündung nicht eingeschaltet werden, was ja wohl klar ist. Hier konnte über zwei Tage mit dem geringen Ladestrom des Motorradladegerätes die Batterie nachgeladen werden, bzw. eine Erhaltungsladung durchgeführt werden. Die Batterie hielt dadurch 11,5 Jahre bis zum Verkauf des Fahrzeugs. Da ich von April bis November weitestgehend mit dem Roller zur Arbeit fahre soll mein CX5 öfter mal stehen bleiben. Ist auch Klimatechnisch sinnvoll weil der Roller braucht mal gerade 2,6Liter und Parken auch kein Problem im Gegensatz zum CX5. Meinen monatlichen Spritverbrauch konnte ich so schon mal um 65-70€ senken seit September und die Versicherung wurde durch 6000Km weniger Jahresfahrleistung ab 2020 auch noch um 95€ billiger.
    Macht zwar Laune den CX5 zu fahren in vielen Situationen(vor allem beim Parken und im Berufsverkehr) reicht aber auch der 150er Honda Roller(den ich komplett selber warte und der im Unterhalt fast nichts kostet) vollkommen aus.
    Mein CX5 wird im August 5Jahre alt und soll noch 8 Jahre bis zur Rente genutzt werden. Danach reicht und ein kleinerer Benziner(CX30 oder ähnlich).
    Für Antworten und Tipps wäre ich euch sehr dankbar.
    Viele liebe Grüße und schöne Weihnachten wenn es so weit ist.

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2019
    Ort
    Harz
    Erhielt 5 Danke
    Also ich habe vom FMH gehört das man den Batteriewächter während des Ladens abklemmen sollte. Da ich letztens (nach 4 Wochen Stillstand) aber auch eine leere Batterie hatte , daraufhin den ADAC gerufen habe und der (durchaus kompetente) gelbe Engel die Batterie einfach Plus an Plus und Masse am Motor angeklemmt hat und die Problematik innerhalb von 30sec. gelöst war - habe ich ein geregeltes Ladegerät einfach über Nacht genauso angeklemmt. Am Morgen war die Batterie bei 100% und alles andere noch heil. iStop funktioniert auch - so dass ich davon ausgehe das es auch ohne abklemmen der Batterie möglich ist nachzuladen.

    Grüße aus dem Harz

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Protheus folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.11.2018
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 85 Danke

    Spritmonitor.de
    Die Thematik ist bei mir ähnlich - auch hier steht der CX durchaus mal drei Wochen in der Garage. Ich habe ein CTEK angeschlossen, der Batterieladung tut das gut, aber: iStop funktioniert nach längerem Aufenthalt in der Garage nicht mehr. Ich vermute, dass der Batteriesensor implausible Werte für SOC und SOH meldet.
    Mir ist das relativ egal, weil ich am Sinn von iStop ohnehin zweifle (bitte keine Diskussion, ich weiß, dass es für die Verbrauchswerte im Zyklus gebraucht wird).
    Was ich nun allerdings überlege: ob ich das CTEK künftig so anschließe, dass auch der Batteriesensor mit in der Ladeschleife hängt. Weiß jemand, ob das das Problem beseitigt?

  5. #4
    Benutzer Avatar von Regloh
    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    Metropolregion Hamburg
    Erhielt 127 Danke
    Das Thema interessiert mich auch. Von CTEK gibt es ja diese Adapter, die man fest anklemmen kann.
    Wo müsste man den dann genau anklemmen um das Ladegerät mal über Nacht dranzuhängen?

  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Koblenz
    Erhielt 24 Danke
    Ich lade mit dem CTEK im Winter meine Wagen auch schon mal nach.

    Bei neueren VW reicht es, den Minuskontakt an einem Massepunkt und nicht am Minuspol der Batterie anzuklemmen und die intelligente Batterieüberwachung bekommt das Laden mit.

    Ob das Beim CX-5 auch so ist entzieht sich meiner Kenntnis.

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Made_in_Japan folgende User:


  8. #6
    Benutzer Avatar von Zebolon cx 5
    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    BWü
    Erhielt 1.639 Danke
    Ich würde sagen den Pluspol mit dem plus vom Ladegerät, und das minus-kabel vom Ladegerät an die Masse (Massepunkt), an der auch die Batterie angeschlossen ist.
    So würde ich es ohne weitere Gedanken machen.
    LG
    Roland

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Zebolon cx 5 folgende User:


  10. #7
    Benutzer Avatar von HELA
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Königs Wusterhausen
    Erhielt 523 Danke
    Zitat Zitat von Moorbiker Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    wollte mal nachfragen ob ein nachladen der Batterie mit einem Motorradladegerät am CX5 FL 2,2 Liter Sportsline möglich ist ohne die Batterie abzuklemmen. Hintergrund ist dass der CX5 in Zukunft öfter mal auch für 2-3 Wochen stehen wird.
    Also ich mache das schon Jahre lang mit einem völlig ungeeignetem Ladegerät für eine Start Stopp Batterie (EFB), dass Ladegerät hat allerdings eine Funktion Erhaltungsladung und ist voll elektronisch, funktioniert super und die Batterie ist auch schon 8 Jahre alt. Also von daher immer ran …

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei HELA folgende User:


  12. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2018
    Erhielt 5 Danke
    Diese Art der Batterieerhaltung bzw. -pflege ist bei Motorrädern seit Jahren Standard. Ladegerät wird während der (längeren) Standzeiten drangehangen und fertig ist.
    Moderne Autos unterscheiden sich elektronisch / elektrisch nicht von modernen Motorrädern - auch die haben Bordcomputer, Unfalldatenschreiber und ähnliches Zeugs.
    Ergo stellt so etwas für ein Auto auch kein Problem dar.

    Und das Argument mit dem gelben Engel ist unschlagbar... der haut Volllast auf eine leere Batterie und es schadet nichts...

  13. #9
    Benutzer Avatar von wodik
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    D
    Erhielt 294 Danke
    Zitat Zitat von Regloh Beitrag anzeigen
    Das Thema interessiert mich auch. Von CTEK gibt es ja diese Adapter, die man fest anklemmen kann.
    Wo müsste man den dann genau anklemmen um das Ladegerät mal über Nacht dranzuhängen?
    einfach an der Batterie an plus und minus.
    Ich habe so einen Anschluss an 3 Autos, Motorrad und Schneefräse.
    Je nach Bedarf wird das CTEK zum laden angestöpselt und gut ist.

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei wodik folgende User:


  15. #10
    Benutzer Avatar von Stesa1
    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Erhielt 55 Danke

    Spritmonitor.de

    Ladegerät anschließen


    Das Ladegerät immer so anschließen, dass der Minus des Gerätes an der Fahrzeugkarosserie, bzw. Motormasse angeschlossen wird. Somit bekommt der Stromsensor, der am Minuspol der Batterie hängt, immer mit wenn geladen wird und kann somit die richtigen Werte, SOC etc, ermitteln. Plus des Ladegerätes direkt an Plus der Batterie.Zebolon CX5 hat es ja schon erklärt

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Stesa1 die folgenden 2 User:


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Subwoofer abklemmen möglich?
    Von thomas0906 im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 20:47
  2. Tagfahrlicht geht nicht mehr nachdem Batterie ab und angeklemmt wurde
    Von MazdaTobi im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2017, 12:35
  3. Keyless funktioniert nach Batterie abklemmen nicht mehr
    Von ATK69 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 19:44
  4. Batterie entladen, nichts geht mehr...
    Von wolf545 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 03:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •