Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: DEFA / CALIX Einbau

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Schlewig-Holstein
    Erhielt 7 Danke

    DEFA / CALIX Einbau


    Hallo,
    ich hab meinen CX-5 zwar noch nicht, sehe aber im Winter schon jetzt ein Problem auf mich und meine Frau zukommen da wir keine Garage/Carport haben, EISKRATZEN!
    Für mich mag es noch gehen (1,82m) aber meine Frau (1,68m) wird kaum an die Windschutzscheibe kommen um vernünftig Eis zu kratzen.
    Daher mein Gedanke einen Heizlüfter DEFA (Favorit) o. CALIX einzubauen da das Auto direkt vorm Haus steht und Stromanschluß kein Problem darstellt.
    Gedacht ist die "Steckdose" im Kühlergrill zu verbauen und das Panzerkabel seitlich durch den Motorraum bis zur Spritzwand Beifahrer mit Kabelbindern sauber zu verlegen.
    Nun meine Frage, gibt es auf der Beifahrerseite einen "Durchbruch" z.B. Gummitülle zum Motorraum?
    Wenn ja, kommt man da leicht ran oder muss man selber ein Loch bohren?
    Wie eben ist es unter dem Handschuhfach?
    Gruß
    hoppel66

  2. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    Auf der Beifahrerseite gibt es keinen Kabeldurchlass zum Motorraum. Die einzige Möglichkeit ist auf der Fahrerseite im Fussraum. Dazu muss aber die vorhandene Gummitülle vorsichtig oberhalb des Kabelbaums durchstoßen werden (der Kabelbaum knickt im Motorraum nach unten ab).

    Die Leitung kann dann im Fußraum auf die Beifahrerseite verlegt werden.
    Hinter dem Handschuhfach ist u.a. der Innenfilter der Lüftungsanlage. Ohne Ausbau der Lüftung /Klimatauscher wird man kaum sinnvoll bis zur Spritzwand vordringen...

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Schlewig-Holstein
    Erhielt 7 Danke
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Auf der Beifahrerseite gibt es keinen Kabeldurchlass zum Motorraum. Die einzige Möglichkeit ist auf der Fahrerseite im Fussraum. Dazu muss aber die vorhandene Gummitülle vorsichtig oberhalb des Kabelbaums durchstoßen werden (der Kabelbaum knickt im Motorraum nach unten ab)...
    Dank dir!
    Kann man des Kabel im Fußraum Fahrerseite zur Beifahrerseite problemlos und "unsichtbar" verlegen?
    Um an die Tülle zu kommen muss man die Batterie ausbauen, richtig?

    Gruß
    hoppel66

  5. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2012
    Ort
    Bocholt
    Erhielt 440 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von Hoppel66 Beitrag anzeigen
    Dank dir!
    Kann man des Kabel im Fußraum Fahrerseite zur Beifahrerseite problemlos und "unsichtbar" verlegen?
    Um an die Tülle zu kommen muss man die Batterie ausbauen, richtig?

    Gruß
    hoppel66
    jain.

    Das kabel kannst Du problemlos und unsichtbar verlegen, das ist kein Problem.

    Die Batterie musst du nicht zwingend ausbauen, es reicht, wenn man von innen nach aussen mit einem Draht durch die Tülle sticht. bin mit meiner Zuleitung für die Endstufen und meinem Kabel für die Öltemperaturanzeige so da durch gegangen und habe bei beiden malen die Batterie NICHT ausgebaut

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Dj-Bierbauch folgende User:


  7. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.874 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich habe damals beim Verkabeln des AHK-Erweiterungssatzes die Batterie rausgenommen. Andere haben es wohl auch ohne Ausbau geschafft. Für mich war der Ausbau kein Problem.
    Man kann auch alles besser erkennen und freier Arbeiten. Bilder dazu im How-to zum E-Satz / Erweiterungssatz.

    Die Verkabelung im Fußraum kann nahezu "unsichtbar" erfolgen, wenn die Leitung hoch genug mit Kabelbindern fixiert wird. Habe ich für meine "EL-Wire-Ambiente-Beleuchtung" auch schon gemacht (Kabel jeweils von der rechten und und linken Seite bis zur Mittelkonsole verlegt).


    PS: ich verschiebe mal den Thread in den "Elektrik"-Bereich, da es ja erstmal nur Fragestellungen sind. Wenn es mal einen fertigen Einbaubericht geben sollte, kann der im "Anleitungen / How-to"-Bereich eingestellt werden.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  9. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Schlewig-Holstein
    Erhielt 7 Danke
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    ... Bilder dazu im How-to zum E-Satz / Erweiterungssatz.

    ....
    Alles klar, Danke!
    Mal sehen, wenns soweit ist werd ich ein paar Bilder machen und hier reinstellen.
    Wird aber wohl erst im November soweit sein.

  10. #7
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.683 Danke

    Spritmonitor.de
    hallo

    ich stelle bei mir im Winter immer nen normalen Heizlüfter in's auto...kabel aus der Tür raus hängen lassen und gut is
    wer will und Angst um die Türdichtungen hat kann auch nen Flaches kabel nehmen =)

  11. #8
    Benutzer Avatar von cxlinde
    Registriert seit
    23.04.2013
    Erhielt 372 Danke
    Eiskratzen findet ja nicht zwangsläufig nur vor der eigenen Haustür statt. Was ist mit einer Standheizung? ( Jaja ich weiß- der Preis, aber auf jeden Fall sinnvoller, wenn man viel mit dem Wagen unterwegs ist. )

  12. #9
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.299 Danke
    Zitat Zitat von siggi Beitrag anzeigen
    hallo

    ich stelle bei mir im Winter immer nen normalen Heizlüfter in's auto...kabel aus der Tür raus hängen lassen und gut is
    wer will und Angst um die Türdichtungen hat kann auch nen Flaches kabel nehmen =)
    Funktioniert natürlich auch um die Scheiben frei zu bekommen und den Innenraum gemütlich vorzuwäremen. Die fest eingebauten elektrischen Standheizungen haben normalerweise auch noch eine Heizpatrone im Kühlwasserkreislauf, so daß der Motor auch schon etwas vorgewärmt wird, man nicht so extreme Kaltstarts hat, was sich in der Regel positiv auf die Lebensdauer und auf den Spritverbrauch auswirkt.

    Zitat Zitat von cxlinde Beitrag anzeigen
    Eiskratzen findet ja nicht zwangsläufig nur vor der eigenen Haustür statt. Was ist mit einer Standheizung? ( Jaja ich weiß- der Preis, aber auf jeden Fall sinnvoller, wenn man viel mit dem Wagen unterwegs ist. )
    Der große Nachteil bei Standheizungen ist halt, daß die auch Strom verbrauchen. Deshalb gibt's ja die Faustregel, daß die in der Regel nur so lange laufen sollen, wie der Wagen anschließend gefahren wird. Wenn man also morgens nur eine viertel Stunde zur Arbeit fährt reicht das in der Regel nicht um den Wagen wirklich ernsthaft aufzutauen. andererseits riskiert man, daß der Wagen nicht mehr anspringt, wenn man sie zu oft / zu lange laufen läßt.

  13. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 437 Danke

    Für unseren kleinen Toyota habe ich den Lüfter Termini 1400 für €67 und das Anschlußset für €59 bestellt. Bin mal gespannt ob das im Winter den gewünschten Effekt bringt. Dann wäre sowas im nächsten Jahr für den CX5 in Planung. Also schön den Einbau mit Bildern Bildern begleiten und in jedem Fall berichten wie das funktioniert.

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei GT Speedster folgende User:


Ähnliche Themen

  1. Anleitung: Original Rückfahrkamera Einbau
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 30.09.2019, 17:08
  2. Einbau von Carmodule
    Von Kurt1 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 12:53
  3. Anleitung: Frontkamera + Umschaltbox Einbau
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 21:20
  4. Anleitung: TFT Spiegel Einbau
    Von bigi1983 im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 21:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •