Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Kann das RVM oder SCBS bei Geschwindigkeitskontrollen die Messgeräte irritieren

  1. #1
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2013
    Ort
    Thüringen
    Erhielt 80 Danke

    Kann das RVM oder SCBS bei Geschwindigkeitskontrollen die Messgeräte irritieren


    Hallo,

    ich hatte eben eine Begegnung mit der Polizei.
    Ich wurde mit einer Laserpistole gemessen, wurde angehalten und einer Straftat beschuldigt. Die Laserpistole hat einen Code ausgeworfen, der mich verächtigt, einen Radarwarner in Betrieb zu haben. Man hat mein Auto in Augenschein genommen, ich erläuterte das RVM ,ich war ja sehr kooperativ, und dann hat man mich ziehen lassen. Nun werde ich morgen mal zum fMH gehen, vielleicht stimmt ja irgendwas nicht.
    Ansonsten funktioniert das RVM zuverlässig. Im ungünstigen Fall hätte der Beamte mein Auto sofort stillgelegt.

    Bin mal gespannt, wie die Geschichte ausgeht...........Fortsetzung folgt

    Gruß towo-cx-5

    PS. Zu schnell war ich nicht, er konnte aber meine Geschwindigkeit wegen des Fehlercodes nicht messen.
    Geändert von AmiVanFan (20.05.2014 um 22:33 Uhr) Grund: Titel auf Wunsch korrigiert

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei towo-cx-5 die folgenden 3 User:


  3. #2
    TTU
    TTU ist offline
    Benutzer Avatar von TTU
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Würzburg
    Erhielt 120 Danke

    Spritmonitor.de
    Das wäre ja mal ein Ding
    Das RVM könnte evtl. ein Grund sein, er sendet ja Radarstrahlen allerdings nach hinten wo sie wiederum reflektiert werden Richtung Laserpistole.
    Der Citynotbremsassistent sendet der eigentlich auch mit Radar oder Kamera? Kommt drauf an wie schnell du gefahren bist?
    Vielleicht war es auch nur ein Bedienerfehler vom Cop.

  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 547 Danke
    Das automatische Bremssystem arbeitet nach meiner Kenntnis mit einem Infrarot-Laser, der den Bereich vor dem Fahrzeug abtastet/ausleuchtet.
    Radargeräte mit Lasermessung ebenfalls.

    Da könnte unter ungünstigen Winkeln oder Reflexionen wirklich eine Störung auftreten.
    Im Extremstfall vielleicht sogar eine Notbremsung des Fahrzeugs?

  5. #4
    Benutzer Avatar von TheCrow13
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Erhielt 3.879 Danke
    Hallo weristda, rein vom theoretischen her könnte vielleicht was dran sein!
    Aber eine Vollbremsung wirst Du deswegen von Deinem CX5 nicht erleben!
    Das System arbeitet nur ab ca.5km/h (so glaube ich mich zu erinnern) bis ca.30km/h danach "unterstützt" es nur noch Dein Bremsen, also Vollbremsung von alleine bei höherer Geschwindigkeit ausgeschlossen! Gruß Crow

  6. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.823 Danke

    Spritmonitor.de
    Wenn der Überwachungsbeamte ein Geschwindigkeitsmessgerät auf Radarbasis wie z.B. das Speedcontrol verwendet hat, kann ich mir Interferenzen durchaus vorstellen, die dann zu Fehlanzeigen führen.

    Die Speedcontrol-Pistole arbeitet im Bereich von 24,000 - 24,250 GHz. Das ist das gleiche Frequenzband, wie es beim RVM angewendet wird. Hier mal ein Link zum vergleichbaren Radar-Sensor. (Mazda verwendet die Radarsensoren von Hella; Hella kauft die eigentlichen Platinen bei innosent ein.)

    Nur allein am gleichen Frequenzband liegt es natürlich nicht, weil da noch andere Parameter reinspielen (z.B. vereinfacht gesagt, die Art der Codierung). Aber eine Beeinflussung ist wohl nicht auszuschließen.

    Ergänzung: Die Beeinflussung wurde auch schon mal erfolgreich durch Amateurfunker getestet, >>hier<< unter Fall 2
    Geändert von AmiVanFan (21.05.2014 um 10:00 Uhr)

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 2 User:


  8. #6
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.689 Danke

    Spritmonitor.de
    Das Problem ist Mazda bekannt. Es ist nicht der RVM sondern der SCBS der die Messgeräte irritiert. Hier eine E-Mail von Mazda aus dem 6er Forum:


    Nach Rücksprache mit unserer Abteilung Fahrzeugtechnik sind uns vereinzelnd Fälle bekannt, bei denen eine Geschwindigkeitsmessung mittels Laser-Messgerät an Fahrzeuge der neuen Generation die mit dem Mazda City-Notbremsassistent (SCBS) ausgerüstet sind, nicht möglich war und die Kunden darauf hingewiesen wurden.

    Die sog. Laserpistolen emittieren infrarote Lichtimpulse in einem bestimmten Wellenbereich. Das im Mazda6 verwendete City-Notbremssystem arbeitet ebenfalls mit Lasertechnologie. Je nach Bauart und Hersteller der Laser-Messgeräte kann es ggf. zu einer Störung der beiden Lichtimpulse führen, falls sich die Wellenbereiche der Laserpistole und dem Mazda City-Notbremsassistenten überschneiden.

    Der City-Notbremsassistent ist Bestandteil der serienmäßigen/wahlweisen Ausstattung des Mazda6. Dieses System wurde im Rahmen der EG-Typgenehmigung geprüft und von der Genehmigungsbehörde gem. Richtlinie 2007/46/EG für die Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbständigen technische Einheiten genehmigt. Somit ist der Betrieb des Fahrzeugs mit dem aktiven City-Notbremsassistenten auf öffentlichen Straßen zulässig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Mazda Motors (Deutschland) GmbH






    Ich bin überrascht, das es solange gedauert hat bis jemand hier das "Problem" erlebt hat. Im 6er Forum gibts schon paar User (einmal war das Auto sogar für Wochen beschlagnahmt und stand beim TÜV für Untersuchung) und CX5 gibts auf der Straße doch viel mehr als 6er GJ


    Gruß,
    BIGI


  9. #7
    Benutzer Avatar von michel
    Registriert seit
    15.03.2014
    Ort
    In den tiefen Wäldern des Sauerlands
    Erhielt 8.385 Danke

    Spritmonitor.de
    Das ist ja ein Ding.

    Gibt es diese Mail auch irgendwo als offizielles Statement um es sich ins Handschuhfach zu legen?

    Auch bei den Kollegen vom Trachtenverein gibt es ja (wie natürlich in anderen Berufen auch . ) den einen oder anderen übereifrigen. Mit etwas schriftlichem könnte man zumindest einer ellenlangen Diskussion aus dem Weg gehen.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei michel die folgenden 2 User:


  11. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Mopedaugust
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Darmstadt
    Erhielt 4 Danke

    Spritmonitor.de
    Moin,

    ich werde bei einer eventuellen Kontrolle, zumindest den Beitrag aus dem Forum hier zu lesen geben!!

    Auch von hier aus mal ein Dankeschön an das Forumteam, ihr macht eine super Arbeit.

    Gruß
    Mopedaugust

  12. #9
    Plus Mitglied Avatar von Schaenud
    Registriert seit
    01.04.2013
    Ort
    Ratingen
    Erhielt 2.077 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von bigi1983 Beitrag anzeigen
    ...
    Nach Rücksprache mit unserer Abteilung Fahrzeugtechnik sind uns vereinzelnd Fälle bekannt, bei denen eine Geschwindigkeitsmessung mittels Laser-Messgerät an Fahrzeuge der neuen Generation die mit dem Mazda City-Notbremsassistent (SCBS) ausgerüstet sind, nicht möglich war und die Kunden darauf hingewiesen wurden.

    Die sog. Laserpistolen emittieren infrarote Lichtimpulse in einem bestimmten Wellenbereich. Das im Mazda6 verwendete City-Notbremssystem arbeitet ebenfalls mit Lasertechnologie. Je nach Bauart und Hersteller der Laser-Messgeräte kann es ggf. zu einer Störung der beiden Lichtimpulse führen, falls sich die Wellenbereiche der Laserpistole und dem Mazda City-Notbremsassistenten überschneiden.

    Der City-Notbremsassistent ist Bestandteil der serienmäßigen/wahlweisen Ausstattung des Mazda6. Dieses System wurde im Rahmen der EG-Typgenehmigung geprüft und von der Genehmigungsbehörde gem. Richtlinie 2007/46/EG für die Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbständigen technische Einheiten genehmigt. Somit ist der Betrieb des Fahrzeugs mit dem aktiven City-Notbremsassistenten auf öffentlichen Straßen zulässig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Mazda Motors (Deutschland) GmbH
    Danke dir Bigi. Das ist ja interessant. Ich wird mir das mal ausdrucken und zu meinen Papieren legen.... für alle Fälle

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Schaenud folgende User:


  14. #10
    Benutzer Avatar von andreas9996
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Trier
    Erhielt 1.858 Danke

    Und ich werde davor absehen mir den Radarwarner einzubauen und werde somit keine Straftat begehen. somit war der Bericht auch für mich ohne dem Assistenten . DANKE!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heizung ausgefallen - was kann sein?
    Von Balla im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 06:41
  2. Wie kann ich ISTOP permant deaktivieren ?
    Von stp im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 09:17
  3. Will, kann oder darf Mazda-Deutschland nicht???
    Von Ramses im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 08:21
  4. Tutorial: Wie kann ich Anhänge und Bilder hochladen
    Von AmiVanFan im Forum Hilfe & Feedback
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 12:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •