Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90

Thema: Keyless Entry außer Betrieb setzen

  1. #1
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.823 Danke

    Spritmonitor.de

    Keyless Entry außer Betrieb setzen


    ...ausgehend von der Diskussion "So leicht ist unser Auto weg" kam die Idee auf, dass "Keyless Entry / Keyless Go", wie es beim Sportsline eingebaut ist, abschaltbar zu machen. Zwar kann man es beim fMH (komplett) deaktivieren lassen, nur scheint dann auch einiges an Komfort verloren zu gehen...



    Ich stelle mal folgende Lösungsvariante zur Diskussion:

    1. verhindern der RSA-Attacke durch Abschalten des "Request"-Signals

    Bekanntlich wird beim Advanced Keyless System die Türöffnung durch das Betätigen der Request-Buttons an den Türgriffen bzw. der Heckklappe eingeleitet. Eine Abschaltung direkt in der Fernbedienung durch Einbau eines Miniaturschalters bzw. -Tasters ist handwerklich nicht ganz trivial zu bewerkstelligen.

    Wenn man jedoch die Request-Buttons außer Betrieb nimmt, kann ein potentieller Täter die RSA-Attacke gar nicht erst einleiten. Vorteilhaft ist, dass diese Request-Buttons einseitig auf Masse liegen.

    Diese Massepunkte sind sogar außerhalb der Tür zu finden, so dass die Türverkleidungen garnicht erst demontiert werden müssen. Wenn der Massepunkt jeweils getrennt wird, gibt das Steuergerät auch keine Fehlermeldung aus, da der Taster im Ruhezustand sowieso einseitig "in der Luft" hängt. Die konkreten Massepunkte muss ich noch identifizieren...

    01_Request-Button.jpg
    Bild 01 - Door handle / Request Button

    02_Prinzipschema.png
    Bild 02 - Prinzipschema

    Die Türöffnung erfolgt dann ab sofort über die Lock/Unlock-Taster der Fernbedienung.
    Da das 125kHz-System im Fahrzeug nicht außer Betrieb ist, kann das Anlassen über den Start-Button wie sonst auch erfolgen.

    Eine Komfort-Einschränkung gibt es "nur" bei der Türöffnung, nicht jedoch beim Startvorgang.

    Kosten bei 0 EUR; jederzeit wieder aktivierbar durch herstellen der Masseverbindung (könnte man auch ggf. über einen gemeinsamen (innenliegenden) Schalter bewerkstelligen...


    2. verhindern der OBD-Attacke

    Diese Lösungsvariante ist nur für den technisch versierten Bastler umsetzbar. Die Adern des HS-CAN-Bus und des MS-CAN-Bus, welche zur OBD-Buchse führen, sind an "geeigneter Stelle" zu durchtrennen (es gibt auch eine vorgelagerte Steckverbindung, wo man ansetzen könnte; die muss ich aber erst noch identifizieren)

    Über versteckt installierte Schalter (z.B. 2x 2fach-Schließer) lässt sich die OBD-Buchse vor einem Inspektionstermin wieder aktivieren.

    Wenn der Schalter gut versteckt ist, wird ein Dieb die OBD-Attacke schnell aufgeben. Bekanntlich nehmen die sich nicht viel mehr als 3-5min Zeit. Der Täter steckt seinen ODB-Scanner an, die Betriebs-LED leuchtet, da ja die Spannung an der OBD-Buchse noch anliegt, aber es erfolgt kein Datenaustausch. Er wird sich jetzt kaum auf die Fehlersuche begeben. Wenn die Unterbrechung der Datenbusdrähte nicht direkt an der OBD-Buchse erfolgt, ist sie auch nicht identifizierbar...

    Kosten ca. 10 EUR und ein bischen Hirnschmalz für einen guten Platz des Schalters; wo der ist, werde ich natürlich nicht verraten... Es gibt da Dutzende Möglichkeiten.
    Geändert von AmiVanFan (04.10.2015 um 10:20 Uhr)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 17 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    @AmiVanFan

    wie würde man dann mit dem Kofferraumtaster verfahren? Wenn man hier nichts ändert, bliebe zusätzlich noch die Komfortfunktion für den Kofferraum erhalten und die Möglichkeit über den Knopf alles zu verriegeln. Habe ich bspw. bei meinem Dicken ziemlich häufig gemacht.

  4. #3
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.823 Danke

    Spritmonitor.de
    Der rechts liegende Taster soll in Funktion bleiben; damit funktioniert dann noch die Komplettverriegelung (wenn die FB im Antennenbereich der Heckklappe ist).

    Taster Heckklappe.jpg

    Der mittig liegende Taster sollte wie oben beschrieben abgeklemmt werden, damit die Täter nicht über den Kofferraum einsteigen können. Muss ich aber auch erst noch alles testen bei Gelegenheit.
    Das Problem dabei ist, dass zugleich mit dem Request auch der Entriegelungsmechanismus der Heckklappe ausgelöst wird. Es könnte also sein, dass dann die Heckklappe nicht mehr geöffnet werden kann

    Die Entriegelung erfolgt ja elektromechanisch. Bei den Türen wird ja mit der FB entriegelt und mit dem Türgriff dann mechanisch geöffnet. Bei der Heckklappe ist das eine gemeinsame Funktion. Da bleibt nur übrig, das mal in der Praxis zu testen.

    (mir ist natürlich schon klar, dass gegen "Scheibe einschlagen" oder "Aufladen und Abschleppen" kaum etwas hilft...)

  5. #4
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Die Frage ist aber auch, ob ein Dieb über den Kofferraum einsteigen würde, bzw. Es überhaupt probiert, sofern schon nicht die Türen funktionieren.

  6. #5
    Benutzer Avatar von siggi
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Wernigerode
    Erhielt 2.675 Danke

    Spritmonitor.de
    die Überlegung hatte ich auch schon, wenn er merkt, dass es über die Tür nicht geht, wird er sich evtl nicht trauen über den Kofferraum einzusteigen und so Aufmerksamkeit erzeugen

  7. #6
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Wäre zumindest ein guter Kompromiss, denn so ganz auf keyless möchten wir nicht verzichten. Wenn ich dann zumindest ohne betätigen der Fernbedienung meinen Einkauf in den Kofferraum packen kann und immer über den Knopf verriegel, müsste man die Fernbedienung nur noch zum einsteigen bemühen.

  8. #7
    Benutzer Avatar von Kladower
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 2.240 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Der mittig liegende Taster sollte wie oben beschrieben abgeklemmt werden, damit die Täter nicht über den Kofferraum einsteigen können. ... Es könnte also sein, dass dann die Heckklappe nicht mehr geöffnet werden kann
    Davon gehe ich aus. Ich wüsste nicht, wie man die Tür ohne den Taster auf bekommen sollte.

  9. #8
    Benutzer Avatar von Booma
    Registriert seit
    10.02.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 316 Danke

    Spritmonitor.de
    Zitat Zitat von AmiVanFan Beitrag anzeigen
    Ich stelle mal folgende Lösungsvariante zur Diskussion:

    1. verhindern der RSA-Attacke durch Abschalten des "Request"-Signals

    Bekanntlich wird beim Advanced Keyless System die Türöffnung durch das Betätigen der Request-Buttons an den Türgriffen bzw. der Heckklappe eingeleitet. Eine Abschaltung direkt in der Fernbedienung durch Einbau eines Miniaturschalters bzw. -Tasters ist handwerklich nicht ganz trivial zu bewerkstelligen.

    Wenn man jedoch die Request-Buttons außer Betrieb nimmt, kann ein potentieller Täter die RSA-Attacke gar nicht erst einleiten. Vorteilhaft ist, dass diese Request-Buttons einseitig auf Masse liegen.

    Diese Massepunkte sind sogar außerhalb der Tür zu finden, so dass die Türverkleidungen garnicht erst demontiert werden müssen. Wenn der Massepunkt jeweils getrennt wird, gibt das Steuergerät auch keine Fehlermeldung aus, da der Taster im Ruhezustand sowieso einseitig "in der Luft" hängt. Die konkreten Massepunkte muss ich noch identifizieren...
    Hallo AmiVanFan,

    bist du hier schon weitergekommen?

    Beste Grüße

  10. #9
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.823 Danke

    Spritmonitor.de
    Ja, es ist aber etwas "komplizierter", als zuerst gedacht.


    1.) vordere Türen:

    Die masseseitigen Anschlüsse der "Request"-Taster an den Türgriffen müssen entgegen der ersten Annahme doch innerhalb der Tür unterbrochen werden, da diese Masseleitung nicht separat nach außen geführt wird. Da hängen auch noch der Türverriegelungsantrieb (door latch) und der elektrische Außenspiegel (power mirror) dran...

    Man könnte jetzt einfach die Türverkleidung demontieren und die Masseleitung des "Request"-Tasters durchschneiden, aber dass ist ja keine "technische Lösung" . Daher werde ich einen Schalter in diese Masseleitung einbauen. Der Schalter kann dann ähnlich wie der Schalter für die Abschaltung einer nachgerüsteten automatischen "Ohrenanlege-Funktion" in die Türverkleidung eingebaut werden.

    So kann man immer entscheiden, ob "Keyless Entry" an den vorderen Türen an- oder abgeschaltet wird. Jede Tür hat dabei einen eigenen Schalter, wobei zum Abschalten natürlich beide Schalter betätigt werden müssen, da es sonst ja keinen Sinn macht für die Sicherheit...

    Meines Wissens müsste "Keyless Go" dennoch weiterhin funktionieren, da ja die 125kHz-Antennen in den Türgriffen nicht abgeschaltet werden und somit erkennen, ob sich der Schlüssel aus dem Antennenbereich entfernt.


    2. Heckklappe:

    Bei der Heckklappe sieht etwas anders aus, da der mittlere Taster für die Öffnungsfunktion der Heckklappe notwendig ist. Den kann man also nicht einfach abtrennen.

    Hier ist der Ansatz bei der versteckten 125kHz-Antenne, die außer Betrieb zu setzen ist. Allerdings würde ein Abklemmen der Antenne zu einer Fehlermeldung im CAN-Bus-System führen. Die könnte man zwar ignorieren, aber es würde mir nicht gefallen, wenn ich weiß, dass ein Fehler im Speicher abgelegt ist...

    Daher könnte man diese Antenne z.B. mit Alufolie "unschädlich" machen oder in den Innenraum umverlegen. Das Öffnen der Heckklappe funktioniert dann mittels Unlock-Button an der Fernbedienung; mit dem Heckklappentaster wird entriegelt und die Klappe kann geöffnet werden. Der Schlüssel muss dabei nicht in der Nähe der 125kHz-Antennen sein.

    Das Verriegeln erfolgt mit dem Lock-Button an der FB. Der "Lock"-Taster rechts an der Heckklappe ist ohne die 125kHz-Antenne leider ohne Funktion und auch "Keyless Go" ist an der Heckklappe nicht möglich. Aber das ist sicher zu verschmerzen. Vorteil dagegen ist, ich kann mit dem Öffnungstaster an der Heckklappe nach dem Verriegeln sofort prüfen, ob die Klappe richtig verschlossen ist. Bei funktionierender Antenne ist das ja nicht möglich, da öffnet sich die Klappe ja sofort wieder. Das hat einige (authorisierte) "Fremd-Nutzer" schon fast zur Verzweiflung gebracht, weil sie diese Prinzip nicht gewohnt waren.

    (da es jetzt doch ein etwas umfangreicheres Projekt wird, werde ich es mal in einen separaten Thread auslagern...)
    Geändert von AmiVanFan (04.10.2015 um 10:07 Uhr)

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan die folgenden 3 User:


  12. #10
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.823 Danke

    Spritmonitor.de

    Zitat Zitat von Booma Beitrag anzeigen
    Die Frage ist aber auch, ob ein Dieb über den Kofferraum einsteigen würde, bzw. Es überhaupt probiert, sofern schon nicht die Türen funktionieren.
    Zitat Zitat von siggi Beitrag anzeigen
    die Überlegung hatte ich auch schon, wenn er merkt, dass es über die Tür nicht geht, wird er sich evtl nicht trauen über den Kofferraum einzusteigen und so Aufmerksamkeit erzeugen
    Ich bin der Meinung, wenn schon Keyless Entry an den vorderen Türen außer Betrieb gesetzt wird, dann sollte man das auch an der Heckklappe machen.

    Das wäre sonst ja so, als wenn ich die die Haustüre verrammle, aber die Kellertür bliebe unverschlossen...

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Genaue Funktion von 'Keyless Entry'
    Von ACVido1981 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.07.2016, 09:44
  2. "Toter Winkel" Anzeige in Außenspiegel im Anhänger-Betrieb an
    Von Steini_75 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 09:16
  3. Hardware, Bezugsquelle außer Mazda Original?
    Von uns-uwe im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 18:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •