Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Originalteile aus Amerika Ersatzteilkatalog

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von karlipe
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Gangelt
    Erhielt 7.508 Danke

    Originalteile aus Amerika Ersatzteilkatalog


    Discount factory (OEM) Mazda parts and accessories at Park Mazda OEM Parts

    Zahlung per Paypal, viele Explosionszeichnung, natürlich bei den Motoren nur Benziner, aber die meisten anderen Teile passen auch in Europa

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei karlipe die folgenden 16 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von joreku
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    siehe Avatar...
    Erhielt 42 Danke

    Spritmonitor.de
    Toller Link - vielen Dank

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei joreku folgende User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von tia0808
    Registriert seit
    03.10.2012
    Erhielt 30 Danke

    Teile aus den USA

    Ich habe mir vor kurzem einen Heckwischerarm aus den USA für 24 €uro plus 12 €uro
    Versand bestellt, hat alles gepasst. Ist ein Originalteil von Mazda mit Rechnung und
    Garantie allerdings nur 1 Jahr.
    Ich habe hier im Forum gelesen, dass einige bei unserem FMH € 84.- bezahlt haben.
    Ach ja Steuer und Zoll sind nicht angefallen.

    Gruß
    tia

  6. #4
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    Alle Sendungen von Waren, deren Gesamtwert einen Betrag von 22 Euro nicht übersteigt sind einfuhrabgabenfrei. Das bedeutet sie unterliegen keinem Zoll und keiner Einfuhrumsatzsteuer.
    Liegt der Gesamtwert der Waren zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, aber nicht frei von Einfuhrumsatzsteuer.

    Der pauschalierte Abgabensatz beträgt 17,5 Prozent des Warenwertes.
    Quelle: Zoll.de

    @ tia0808
    Haste Glück gehabt.

  7. #5
    Benutzer Avatar von Ramses
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    Oberhausen
    Erhielt 2.396 Danke
    Zu beachten ist noch, dass beim Bemessungssatz die Versandkosten mit reingerechnet werden. Also:

    Gesamtwert (=Warenwert+Versandkosten)
    bis 22€ >>> gebührenfrei
    22-150€ >>> Einfuhrsteuer (19% des Geamtwertes)
    über 150€ >>> Zollgebühr (17.5% des Gesamtwertes) + Einfuhrsteuer (19% vom Gesamtwert+Zollgebühr)

    Einfuhrsteuer (=Mehrwertsteuer) kann auch vom Postboten bei Übergabe kassiert werden, Zollgebühr nur beim nächsten Zollamt.


    P.S. Bei meinen TFL (rund 105.-) aus Korea wollte der Postbote damals auch nichts haben.

  8. #6
    Plus Mitglied Avatar von Fraenk
    Registriert seit
    17.02.2013
    Erhielt 3.210 Danke
    Zitat Zitat von Ramses Beitrag anzeigen
    ........ Zollgebühr nur beim nächsten Zollamt......
    Das dürfte wohl auch unterschiedlich gehandhabt werden. Bei meiner Anlieferung des Kenstyle-Lenkrades habe ich die Zollgebühren dem Paketfahrer ausgehändigt.
    Aber vom Grundsatz her hast du sicherlich Recht.

  9. #7
    Benutzer Avatar von tia0808
    Registriert seit
    03.10.2012
    Erhielt 30 Danke

    Teile aus den USA

    Mir wurde das vorab mitgeteilt, dass der Versand zum Teilewert draufgerechnet wird.
    Ich hatte eigentlich mit Zollabgaben gerechnet, selbst dann ist der Preis gegenüber
    unsrem fMh noch deutlich billiger. Und die Lieferzeit von 10 Tagen war auch OK.

    Zur Info: Ich wasche meinen CX-5 mit der Hand und die Vorwäsche mit Hochdruckreiniger. Als ich mit dem Hochdruckreiniger das Dach gesäubert habe ist eine
    Kunststoffabdeckung für den Dachträger abgegangen und in den Kanal gefallen.
    Ich habe beim Freundlichen 2 Stk. bestellt zu je € 8,- und Lieferzeit 1 Woche.
    Der Preis ist recht heftig für so ein Plastikteil.

    Gruß
    tia

  10. #8
    Plus Mitglied Avatar von karlipe
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Gangelt
    Erhielt 7.508 Danke
    Bei Auto(ersatz)teilen werden in der Regel 3,5-4,5% Zoll auf die Gesamtsumme (Warenwert plus Versandkosten) fällig, obendrauf kommen dann 19% Mwst, die genannten Schwellenwerte sind korrekt.
    Hat der Versender außen eine gescheite Rechnung angebracht, kassiert der Paketbote die Steuern, konnte der Zoll in Frankfurt die Sendung nicht endgültig bearbeiten, geht die Ware zum nächstgelegenen Zollamt. Von dort wird man angeschrieben und fährt mit dem Paypal Ausdruck, Rechnung, oder Ausdruck von Ebay dort hin, öffnet im Beisein eines Zollbeamten das Paket, dieser nimmt die Ware in Augenschein, dann rechnet er den Obulus aus, man zahlt, und nimmt die Ware in Empfang

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei karlipe die folgenden 2 User:


  12. #9
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    Einen wertvollen Tip noch für Euch!
    Betrifft zwar eigentlich Importe aus China, trifft aber auch auf Bestellungen in der USA zu.

    Bestellungen teurerer Teile am allerbesten über DHL ausliefern lassen.
    Warum?

    + Weil DHL die Zollabwicklung machen darf und die Gebühren an der Haustüre kassieren darf.
    + Erspart Euch den Weg zum Zoll. (und evtl. dort auch dumme Fragen)
    + Schneller Versand
    + Sendungsverfolgung über Trackingnummer

    Billige Sachen bestelle ich mit der "Schneckenpost"

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Antihero folgende User:


  14. #10
    Benutzer Avatar von Ramses
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    Oberhausen
    Erhielt 2.396 Danke

    Zitat Zitat von Antihero Beitrag anzeigen
    Einen wertvollen Tip noch für Euch!
    Betrifft zwar eigentlich Importe aus China, trifft aber auch auf Bestellungen in der USA zu.

    Bestellungen teurerer Teile am allerbesten über DHL ausliefern lassen.
    Warum?

    + Weil DHL die Zollabwicklung machen darf und die Gebühren an der Haustüre kassieren darf.
    + Erspart Euch den Weg zum Zoll. (und evtl. dort auch dumme Fragen)
    + Schneller Versand
    + Sendungsverfolgung über Trackingnummer

    Billige Sachen bestelle ich mit der "Schneckenpost"
    Das kann ich bestätigen. Insbesondere Sendungsverfolgung im Ausland ist sehr angenehm und geht halt per Luftpost und nicht mit dem Überseecontainer. Der Versand kostet dann aber auch mal ganz schnell 30-40 Euro. Lohnt also wirklich erst bei den größeren Sachen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •