Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Selbsteinbau eines Ultraschall-Marder-Abwehrgerätes

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Meckenbeuren
    Erhielt 0 Danke

    Selbsteinbau eines Ultraschall-Marder-Abwehrgerätes


    Hallo zusammen,
    ich möchte mir in meinen noch nicht gelieferten CX-5 einen Marderschreck einbauen.
    Dazu benötigt man laut Vorschrift die Klemme 15 und die Klemme 30.
    Wo finde ich diese Klemmen und wie geht man am besten vor, um die Elektrik nicht zu beschädigen?
    Kann es Probleme mit der Mazda-Garantie geben?

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 170 Danke
    Lies Dich mal in die hier vorhandenen Threads zur Nachrüstung einer Anhängerkupplung (AHK) rein. Da findest Du auch Informationen zu den Klemmen bzw. den
    Abgriffsmöglichkeiten (z.B. Abgriff über den Sicherungskasten).

    Ich habe meine Marderscheuche erstmal provisorisch direkt an die
    Batteriepole angeschlossen. Geht am einfachsten und lässt sich
    sofort wieder zurückrüsten. Nun ist die Marderscheuche zwar dauernd
    eingeschaltet, aber das stört mich beim Fahren ja nicht.

    Wenn Dir die Herstellergarantie als mögliches Problem durch den Kopf geistert,
    lässt Du die Nachrüstung am besten beim Mazda-Händler machen.
    Dauert ca. 1/2 Stunde, dürfte also ca. 60 Euro an Arbeitslohn kosten.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Meckenbeuren
    Erhielt 0 Danke

    Lächeln Klemme 15

    Vielen Dank für deine Tipps, shyce.
    Zum Verständnis hätte ich gerne noch mehr über Klemme 15 erfahren.
    Es ist ja ein geschaltetes Plus, wenn die Zündung eingeschaltet ist.
    Ein Marderschreck soll allerdings nur bei ausgeschalteter Zündung funktionieren.
    In diesem Fall müsste dann an Klemme 15 Masse anliegen, weil an der der anderen Leitung Dauerplus anliegt. Liege ich da richtig?

    Grüße vom Bodensee

  4. #4
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.824 Danke

    Spritmonitor.de
    Klemme 15 ist Zündungsplus. D.H wenn die Zündung an ist liegen +12V da, wenn aus hängt der Kabel frei. Ist also keine Masse...

    Ich weiß zwar nicht was für Marder-Abwehrgerätes du einbauen willst. Die einfachsten haben 3 Kabel:
    +12V - Klemme 30
    GND (Masse) - Klemme 31
    ACC (Zündung an) - Klemme 15

    Die sind also immer direkt mit der Batterie verbunden und haben ein Relais drin das bei Zündung an den Stromkreis trennt.

    Grüße,
    BIGI

    P.S: @Mods - den Thread passt im "How To" Bereich nicht, da es keine Anleitung ist.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 170 Danke
    Die Angaben von bigi1983 kann ich für meine Marderscheuche (Kemo M176)
    und auch für eine ältere Scheuche bestätigen:

    Minimal: Anschluss an Plus-Pol und Minus-Pol der Batterie
    (=> 2 Kabel der Marderscheuche sind nun belegt; im Plus-Kabel ist
    in der Regel auch eine separate Flachsicherung untergebracht).

    So habe ich derzeit mein Kemo M176 angeschlossen. Das zugehörige
    gelbe Hochspannungskabel, über das die Marderscheuche die
    Hochspannungsplättchen versorgen kann, liegt derzeit noch
    aufgerollt ohne Plättchen auf der Batterie. Ich will diese
    Plättchen im (aus einer Sicht) besonders
    mardereinladenden Bereich zwischen Motorwand und Motorblock über und
    neben dem Lenkgetriebe platzieren. Da sind eine Menge Gummidichtungen,
    Kühlschläuche und Kabel, die so ein Mistvieh anknabbern kann. Außerdem
    ist dort viel Platz zum Eindringen in den Motorraum.

    Optional (zwecks Abschaltung bei eingeschalteter Zündung: Anschluss
    eines dritten Kabels (häufig: grau) der Marderscheuche an Klemme 15. Wenn
    dort +12-Volt anliegen (= Zündung an), dann wird die Marderscheuche deaktiviert.

    Das ganze lässt sich dann noch durch Schalter erweitern, die das
    Plus-Kabel der Marderscheuche unterbrechen können
    (wichtig bei Marderscheuchen mit Hochspannung) und somit
    die Marderscheuche stromlos machen, z.B::
    - Motorhaubenkontaktschalter: bei geöffneter Motorhaube bekommt
    die Marderscheuche keinen Strom mehr. ACHTUNG: Häufig werden Motorhaubenkontaktschalter angeboten, deren Kontakt geschlossen wird, wenn die Motorhaube geöffnet wird
    bzw. der Schalter "mechanisch entspannt" wird, was sinnvoll für Alarmanlagen oder Motorraumbeleuchtungen ist.
    Für die Marderscheuenabschaltung braucht man aber einen Schalter, der bei
    geöffneter Motorhaube öffnet also unterbricht.
    - Schalter im Fahrzeug-Innenraum, um die Marderscheuche bei langer
    Standzeit in der Garage (= hoffentlich marderfreie Zone) zwecks
    Batterieschonung zu deaktivieren.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Meckenbeuren
    Erhielt 0 Danke
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Ultraschall-Marder-Abwehrgerät Standard von STOP & GO mit Frequenzmodulation ohne Hochspannungsplatten. Das Gerät hat eine rote Plusleitung mit Sicherung und eine schwarze Minusleitung. Laut Anleitung kommt das rote Kabel an Dauerplus (30) und das schwarze an das zündungsgeschaltete Plus (15).
    Wenn bei ausgeschalteter Zündung die Klemme 15 offen ist und kein Minus anliegt, kann das doch gar nicht funktionieren ohne dass ich noch zusätzlich ein Relais einbaue.
    Sobald mein CX-5 ausgeliefert wurde, werde ich wohl den Marderschreck einfach an die Batterie anschließen und testen, ob mein Marder sich davon beeindrucken lässt.
    Sollte er sich tatsächlich nicht mehr blicken lassen, kann ich immer noch meinen fMH
    beauftragen das Gerät vorschriftsmäßig anzuschließen.
    Trotzdem herzlichen Dank für eure Bemühungen.

    Gruß
    gsälzbär

  7. #7
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.824 Danke

    Spritmonitor.de
    In der Anleitung für den STOP & GO mit Frequenzmodulation steht doch "das Minuskabel mit der Öse an (15) zündungsgeschaltetes Plus. Sollte dies nicht einwandfrei funktionieren, verwenden Sie ein Wechselrelais".


    Kann sein das bei manche Hersteller bei Zündung aus Klemme 15 auf Masse gelegt wird. Bei Mazda ist es nicht so...

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 437 Danke
    Soooo, Marderscheuche M176 von Kemo ist fast komplett eingebaut.

    Kostet gerade €49,00
    Kemo Marderschutz Ultraschall wasserdicht mit Hochspannungsplättchen M176 | voelkner - direkt günstiger

    Auf der linken Seite, stört mich das vordere Kabelverlegung ein wenig. Sollte ich diese noch weiter nach links verlegen?
    IMG_0787.jpg


    Die Anschlußkabel müssen noch unter den Scheibenwischern zu Batterie verlegt werden. Und Zündungsplus muß auch noch angeschaltet werden. Dies ist die Sicherung F21 oder F22, richtig? Flachsicherungsadapter habe ich heute bekommen. Welche Sicherung muß ich da einsetzen? Die Marderscheuche hat ja bereits eine Absicherung. Die gleiche Stärke?

    Dann möchte ich noch einen Haubenkontaktschalter einbauen.
    Dieser wurde mir von Kemo empfohlen:
    Motorhauben Schalter Alarmschalter 1 Stück | eBay

    Zusätzlich würde ich auch noch gerne einen Kippschalter einbauen. Muß ich da auf etwas bestimmtes achten?

    ..muß jetzt los....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von GT Speedster (28.04.2014 um 17:25 Uhr)

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei GT Speedster folgende User:


  10. #9
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.778 Danke
    Ich habe mir einen Kippschalter im Innenraum auf der linken Seite unten eingebaut - Foto in meinem Album. Anleitung wie du das Kabel vom Motorraum rein bekommst hat AmiVanFan eingestellt - hat super funktioniert - auch ohne Batterieausbau. Einfach den Gummiteil vom Innenraum aus in Richtung Motorraum mit einem Draht durchgestoßen. Habe das selbe Modell von Kemo - 100% Marderfrei
    Geändert von CX5-Flitzer (29.04.2014 um 14:44 Uhr)

  11. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Erhielt 437 Danke

    @CX5-Flitzer
    So stelle ich mir das auch vor. Wo wurde der Einbau beschrieben?

    Kann ich diesen Schalter nehmen?
    5 Mini-Wippenschalter 1-polig EIN/AUS ECKIG: Amazon.de: Elektronik

    Da steht etwas von 3A. Zu wenig oder passt der?

    Den Flachsicherungsadapter habe ich ja bereits gekauft. In welcher Sicherung hast du das Kabel für Klemme 15 angeschlossen und welche Sicherung hast du in den Adapter eingesetzt? Ein Bild wäre super. Dann hätten wir die Anleitung ja bald komplett.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Odys*see eines Chaoten
    Von Nick im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 15:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •