Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Thule Pacific 780 & WingBar

  1. #1
    anonymous01
    Gast

    Thule Pacific 780 & WingBar


    Hallöchen liebe CX5-Gemeinde,

    nachdem ich mir für den Urlaub eine Thule Pacific 780 (Danke @bigi1983 für die Tipps) mit Thule WingBar zugelegt habe, ein paar kurze Anmerkungen, die vielleicht zukünftige Käufer interessieren:

    Die Box muss man "auf rechts", d.h. Richtung Beifahrerseite montieren. Wenn sie mittig auf der WingBar montiert ist liegt sie auf der Dachantenne auf und die Heckklappe schlägt an. Auf der Beifahrerseite findet die Antenne Platz in einer Aussparung der Box und da die Box hinten rund ist, hat auch die Heckklappe noch Platz.

    Insgesamt braucht man die Box (Bucht ca. 320 Euro), die WingBar (ATU ca. 200 Euro) und noch die fahrzeugspezifischen Motage-"Klötzchen" für ca. 40 Euro. Die WingBar und die Box kann man dann auch mit dem entsprechenden Montagesatz auf anderen Fahrzeugen nutzen.

    Beim fahren waren die Geräusche minimal. Bei starkem Wind merkt man natürlich schon was im Lenkrad. Alles in allem war aber bei der ersten Testfahrt mit leerer Box und 140 km/h nichts zu meckern. Und auch das gerade hereingebrochene Gewitter mit Wolkenbruch und starkem Wind hat zu keinem Tropfen Wasser in der Box geführt.

    Laut fhM ist die max. Dachlast 45 kg. Wenn man die Box und die Träger abzieht bleibt also noch ca. 30 kg für Gepäck. Fast etwas wenig für so ein großes Auto, aber uns war es jetzt vor allem wichtig, den Kinderwagen nicht im Kofferraum transportieren zu müssen.

    Anbei noch ein paar Bilder. Es blitzt - ich mache den Rechner aus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei anonymous01 die folgenden 5 User:


  3. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2015
    Erhielt 0 Danke
    Ciao,
    Du schreibst "laut fhM 45 Kilo" - das irritiert mich.
    Mazda nennt als max. Dachlast 100, Thule gibt die Belastung der Wingbar mit 75 Kilo an, woher stammt Deine Angabe?
    Denn das wäre ja, wie Du selbst sagst, sehr knapp - noch 2 Fahrrdträger drauf, sind ja die beiden Fahrräder zu schwer...
    Gruss, Ciccio

  4. #3
    Benutzer Avatar von Madnandi
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    Essen
    Erhielt 139 Danke
    Der vfl hatte echt nur 50 Kg Dachlast. Der Vl hat 100 Kg laut Anleitung.

  5. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2015
    Erhielt 0 Danke
    Danke! Damit ist ja alles geklärt...
    Nee, doch noch nichjt:
    #antarses,
    Frage zur Wingbar - liegt die wirklich optisch ansprechend eng am Dach an?
    Die Produktfotos sind ja alle nichtssagend, weil nicht am CX5 gemacht.
    und was ist es für eine Bastelei, die ab- und anzubauen, nachdem die Bars das erste Mal montiert waren?
    Danke, Ciccio

  6. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.854 Danke

    Spritmonitor.de

    nochmal zu Dachlast


    Das mit den unterschiedlichen zulässigen Dachlasten bei vFL (50kg) und FL (100kg) ist schon seltsam...

    Insbesondere, wenn man sieht, dass z.B. Mazda (NL) mal in einem Prospekt aus 11/2011 auch für den vFL schon eine Dachlast von 100kg publiziert hatte:

    2011-11_CX-5 specificaties NL.pdf (vgl. Seite 6-8)

    Daher würde ich es für mich nicht sooo eng sehen, falls mal die Beladung auf dem vFL-Dach etwas "besser" ausgenutzt werden sollte (natürlich nur bis zur zul. Belastung der Querstreben)

Ähnliche Themen

  1. Thule 591 Pro Ride Fahrradträger auf original Grundträger
    Von meinerstermazda im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 09:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •