Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Unterfahrschutz + Zulässigkeit im Straßenverkehr (ohne/mit ABE)

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke

    Idee Unterfahrschutz + Zulässigkeit im Straßenverkehr (ohne/mit ABE)


    Das Thema habe ich nun mal ausgelagert, so dass der "Was wurde an deinem CX-5 geändert"-Thread nicht weiter gestört wird:

    Ich rekapituliere mal:


    - General Dave hat einen Unterfahschutz von Ivocel und findet, dass der originale Unterfahrschutz überteuert ist.
    - Ich erkläre, dass der höhere Preis dadurch Zustande kommt, da der originale Unterfahschutz auch eine Zulassung in Form einer ABE für en Straßenverkehr hat.
    - Ivocel schreibt, dass man für hinten keine ABE braucht. (für vorne aber schon)
    - Mir erscheint das unschlüssig, weil Mazda für vorne + hinten jeweils eine ABE mitliefert.

    Schlussendlich:

    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Frag mal ein tüver, der sagt dir, dass für hinten nichts notwendig ist.
    Ich schreibe also eine Mail an den TÜV:

    Zitat Zitat von Icefeldt Beitrag anzeigen
    Aber da mir gerade lanweilig ist, hab ich nun mal eine Mail an den TÜV rausgehauen.
    Ich halt euch auf dem Laufenden!
    Guten Tag,

    ich interessiere mich zur Verbesserung der Optik, für einen Unterfahrschutz/Diffusor für meinen Mazda CX-5 .
    Zu sehen auf diesem Bild: http://i.imgur.com/C3CDuE0.png (das silberne Teil unten an der Stoßstange)
    Das Teil gibt es entweder aus Plastik bzw. aus Edelstahl und wird mit Karosseriekleber bzw. Klebeband an der Stoßstange angeklebt.

    Meine Frage ist nun, ob ich für dieses Teil ein Gutachten inkl. Eintragung bzw. eine ABE zur legalen Verwendung im Straßenverkehr benötige, oder ob das Teil "einfach so" legal montierbar ist?

    Vielen Dank im Voraus
    **********

    Heute nun endlich eine Antwort bekommen:


    Sehr geehrter Herr *********,

    der Diffusor ist eintragungspflichtig. Informieren Sie sich vor dem Kauf, ob ein Teilegutachten beiliegt.

    Mit freundlichen Grüßen / Kind regards
    A******* E*********

    Service Center Mannheim

    TÜV SÜD Auto Service GmbH
    Dudenstraße 23
    68167 Mannheim
    Germany
    (Falls einer direkten Kontakt mit dem Herrn aufnehmen will für weitere Nachfragen, stelle ich auch gerne den kompletten Namen per PM zur Verfügung, einfach so wollte ich fremde Namen aber nicht im Netz posten.)


    Somit dürfte das wohl nun hoffentlich geklärt sein.
    ABE oder Eintragung mit Teilegutachten für den Unterfahrschutz ist laut dem Herrn vom TÜV Süd nötig.


    Daraufhin:


    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Unterfahrschutz ist aber was anderes, als ein Diffusor.

    Das ein Diffusor eintragungspflichtig ist, ist logisch... warum?
    Weil ein Diffusor die Aerodynamik des Fahrzeuges verändert, deswegen ist ein Diffusor eintragungspflichtig.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diffusor

    Der Unterfahrschutz hat aber diese aerodynamische Funktion nicht.

    Auch sieht ein Diffusor etwas anders aus, als ein Unterfahrschutz.

    Da habt ihr m.M.n. aneinander vorbei geredet.

    Wäre also interessant, wenn du direkt noch mal nachfragen würdest.

    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Unterfahrschutz ist aber was anderes, als ein Diffusor.

    Das ein Diffusor eintragungspflichtig ist, ist logisch... warum?
    Weil ein Diffusor die Aerodynamik des Fahrzeuges verändert, deswegen ist ein Diffusor eintragungspflichtig.
    99% der Anbauteile welche außen angebracht werden, verändern die Aerodynamik.
    Mal mehr mal weniger.


    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Der Unterfahrschutz hat aber diese aerodynamische Funktion nicht.
    "Diese Funktion" nicht. Aber er verändert genauso die Luftverwirbelungen am Fahrzeug, weil er teils unter das Fahrzeug reicht und so den Luftstrom verändert.


    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Auch sieht ein Diffusor etwas anders aus, als ein Unterfahrschutz.
    Und wer legt wo die Grenze fest?
    Ab wann ist ein Unterfahrschutz ein Diffusor und somit eintragungspflichtig?
    Müsste ja gesetzlich irgendwo geregelt sein.


    Zitat Zitat von Ivocel Beitrag anzeigen
    Wäre also interessant, wenn du direkt noch mal nachfragen würdest.
    Anders: Da ich immernoch genug Zeit für diesen Spaß habe, habe ich das Wort Diffusor rausgenommen und nochmal Mails geschrieben an:

    - TÜV Thüringen
    - TÜV Saarland
    - TÜV Rheinland
    - TÜV Nord

    Da die alle unabhängig voneinander sind, kann man hier ja jede Organisation mal direkt anschreiben
    Mal sehen was die antworten.
    Ich werde berichten.

    Aber interessant, dass du immernoch so auf deinem Standpunkt beharrst.


    Somit ist nun der aktuelle Stand, dass ich auf die weiteren Antworten der TÜV Organisationen warte.
    Ich halte euch auf dem Laufenden.

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Icefeldt die folgenden 2 User:


  3. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke
    Antwort vom TÜV Thüringen kam eben rein:


    Sehr geehrter Herr ******,

    für einen hinteren Unterfahrschutz benötigen Sie eine Teilgenehmigung, z.B. eine ABE, Teilegutachten. Aus dem jeweiligen Dokument geht hervor, ob eine Änderungsabnahme nötig ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    C. H.
    Stellv. Technischer Leiter

  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke
    Antwort vom TÜV Rheinland:

    Sehr geehrter Herr ****,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Das von Ihnen dargestellte Anbauteil sollte im Regelfall über eine Teilegenehmigung (ABE oder Teilegutachten) verfügen bzw. kann bei einem originalen Zubehörteil in der Typgenehmigung des Fahrzeugs enthalten sein.

    Alternativ könnte aber auch eine Einzelbegutachtung durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen erfolgen.

    Der Anbau ohne eine Teilegenehmigung oder eine Begutachtung ist nicht zulässig.

    Ich empfehle Ihnen sich mit Ihrem Anliegen, möglichst mit mehr Details zu dem Bauteil an eine unserer TÜV-Rheinland Prüfstellen zu wenden.

    Vor Ort kann man Ihnen detailliert und auf Ihr Vorhaben bezogen weiterhelfen.

    Ihre nächstgelegene TÜV Rheinland Prüfstelle können Sie über unsere Homepage ermitteln.
    https://www.tuv.com/de/deutschland/p...llen/suche.jsp

    Sollten Ihrerseits weitergehende Fragen bestehen, so lassen Sie mich dies bitte wissen.

    Mit freundlichen Grüßen
    J.W.

    Leiter der Technischen Prüfstelle
    für den Kraftfahrzeugverkehr Rheinland-Pfalz

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Icefeldt folgende User:


  6. #4
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.191 Danke
    Also ist auch eine Abnahme nach §21 möglich.

  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke
    Du kannst du einer Abnahme nach §21 vorstellig werden. Korrekt.
    Dies ist aber mit jedem Umbau bzw Einbau möglich.

    Ob der Sachverständige es dir dann abnimmt und einträgt ist die andere Sache.

  8. #6
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.191 Danke
    das ist bei vielen Sachen so
    Manche Sachen werden dir auch mit Gutachten nicht abgenommen
    Und hattest du einmal eine 21er, dann ist es immer eine 21er.

    Hatte nur früher die Auskunft von einem KÜS Prüfer, das halt hinten nicht abgenommen werden muss

  9. #7
    Benutzer Avatar von Er-fried
    Registriert seit
    14.08.2015
    Ort
    Berlin
    Erhielt 97 Danke

    Spritmonitor.de
    Interessant das ganze

    Gesendet von meinem mobilen Kommunikationsendgerät, mit Tapatalk

  10. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2017
    Erhielt 102 Danke
    TÜV Nord:

    Hallo Herr *****,
    bitte teilen Sie uns noch die für Sie zuständige TÜV-Nord-Station mit sowie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir leiten Ihre Anfrage gerne an den Sachverständigen in Ihrer Nähe weiter.

    Mit freundlichen Grüßen
    C.S.

    TÜV Nord Mobilität GmbH & Co.KG

    Tel.: 0800 - 80 70 600
    (gebührenfreie Service-Hotline Mo-Fr 7.30 - 18.00 Uhr)
    Mail: info@tuev-nord.de

    Da werde ich mir eine weitere Antwort wohl aber schenken

  11. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2017
    Erhielt 126 Danke
    Moin, hat schon jemand den original Mazda Unterfahrschutz hinten am KF dran?

    Gruß

  12. #10
    Benutzer Avatar von Der Meister
    Registriert seit
    07.07.2017
    Ort
    Essen
    Erhielt 880 Danke

    Spritmonitor.de

    ..schau mal hier...
    http://www.cx5-forum.de/f14/zubehoer...tml#post179335

    LG
    Michael

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Der Meister folgende User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Unterfahrschutz
    Von zehbehfara im Forum Mazda CX-5 Marktplatz
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 17:49
  2. Unterfahrschutz
    Von menkman im Forum Mazda CX-5 Tuning & Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 20:09
  3. Suche Unterfahrschutz !?
    Von Rieman im Forum Mazda CX-5 Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 18:07
  4. Unterfahrschutz
    Von rg1072 im Forum Mazda CX-5 Tuning & Zubehör
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 21:46

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •