Umfrageergebnis anzeigen: Upgrade LLK

Teilnehmer
3. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja ich habe Interesse im Preisrahmen

    1 33,33%
  • Nein , kein Intersse in diesem Preisrahmen

    1 33,33%
  • Absolut kein Interesse

    1 33,33%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Upgrade Ladeluftkühler

  1. #1
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 696 Danke

    Idee Upgrade Ladeluftkühler


    Hallo zusammen.
    Ich plane gerade einen Upgrade LLK zu bauen da der Markt nicht wirklich etwas hergibt.
    Ich sag mal ganz grob liegt der LLK zwischen 600 und 1000 Euro. Konkreter wird es erst bei ernstem Interesse der Community.

    Besteht da Interesse?
    Geändert von Rocksteddi (05.03.2018 um 20:20 Uhr)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rocksteddi folgende User:


  3. #2
    Plus Mitglied Avatar von karlipe
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Gangelt
    Erhielt 7.492 Danke
    Falls Du einen Original LLK zum Maßnehmen brauchst, hab hier noch einen rumliegen, kannst Du haben

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei karlipe folgende User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 696 Danke
    Hey karlipe,


    danke für dein Angebot. Ich benötige deinen Kühler nicht.


    Gruß Eddi

  6. #4
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.202 Danke
    Hi Eddi,

    also das klingt grundsätzlich schonmal sehr interessant. Auch wenn der Preis erstmal happig klingt.

    Aber da ich mich mit der Materie Motor nicht wirklich auskenne frage ich dich mal was das bringt.
    Bringt das generell mehr Leistung oder nur bei sehr warmen Außentemperaturen?
    Wird der Turbo dadurch geschont?
    Besseres Ansprechverhalten?

    Eventuell wäre es ja sogar möglich die D-Luft noch etwas mehr nach oben auszureizen.....Bigiiiii

    Jetzt kann ich mich aber auch daran erinnern, dass es mal von jemanden hieß das Steuergerät vom CX-5 könnte den geänderten Druck oder was auch immer der größere Ladeluftkühler bewirkt nicht verarbeiten und am Schluss würde der Motor wohl schlechter laufen.

    Also ich freue mich schon auf deine Ausführungen zu meinen Fragen

    Gruß
    Tobi
    Geändert von MazdaTobi (05.03.2018 um 21:03 Uhr) Grund: Fehlerteufel

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei MazdaTobi folgende User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 696 Danke
    Hey MazdaTobi,
    danke für deine Fragen. Natürlich beantworte ich diese gerne.
    Ja der Preis ist nich günstig. Aber günstig gibt es bei mir nicht . Denn ich bin kein Freund von Billig-Tuning. Das was ich anpacke soll dem Endverbraucher keine sorgen bereiten und langlebig sein. Qualität kostet nun mal.
    Nun zu deinen Fragen

    1.
    Bringt das generell mehr Leistung oder nur bei sehr warmen Außentemperaturen?
    Ja es bringt mehr Leistung. Umso mehr Wärmeenergie der Ladeluft an die Umgebung abgegeben werden kann, umso mehr Verbrennungsluft kann bei gleicher Luftmasse vom Turbolader gefördert werden. Durch die Verringerung der Temperatur der zugeführten Luft ist im gleichen Volumen eine größere Luftmasse enthalten, dadurch kann proportional mehr Kraftstoff verbrannt werden.

    2.
    Wird der Turbo dadurch geschont?
    Ja ,Wegen der niedrigeren Lufttemperatur entsteht eine geringere thermische Belastung des Motors (Zylinderkopf und -wände, Ventile, Kolben, aber auch des Turboladers selbst, der bei gleicher Fördermenge langsamer drehen kann) sowie Vermeidung von Verbrennungsproblemen, Verschlechterung der Abgaswerte, ungleichmäßige Verbrennung usw.

    3.
    Besseres Ansprechverhalten?
    Ja der Luftsammler ist größer als das original und es steht ein größeres Volumen an kalter Luft zur Verfügung.

    4.D-Luft kann bestimmt super damit zusammenarbeiten. Dazu kann Biggi sich gerne äußern.

    5. Der Druck ändert sich nicht. Das wichtige daran ist die Verrohrung nicht zu groß zu wählen, da der Lader ein begrenztes Fördervolumen hat. Danach gibt es dann einen größeren Lader.


    Danke und Gruß

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rocksteddi die folgenden 3 User:


  10. #6
    Benutzer Avatar von MazdaTobi
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Erhielt 2.202 Danke
    Ich danke dir für die schnellen und fachlichen Antworten.
    Hört sich Interessant an.....vor allem auch das mit dem Billig-Tuning. Soll ja was vernünftiges sein!

    Kann man nur durch den Ladeluftkühler eine Zahl der Mehrleistung nennen oder müsste man das probieren und sich mit den o.g. Positiven Punkten „begnügen“ und eben auf Bigi hoffen

    Bigiiiiii

    Gruß
    Tobi

  11. #7
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 696 Danke
    Kann man nur durch den Ladeluftkühler eine Zahl der Mehrleistung nennen oder müsste man das probieren und sich mit den o.g. Positiven Punkten „begnügen“ und eben auf Bigi hoffen

    Eine Mehrleistung und alle anderen positiven Punkte wie oben genannt(Schonung des Turboladers, schnelleres Ansprechverhalten usw)

    Die Mehrleistung in Zahlen auszudrücken kann ich an dieser Stelle nicht beantworten. Die Größe des LLK spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Dafür muss er angefertigt werden und danach muss eine Leistungsmessung durchgeführt werden. Den Rest wird Bigi dazu beitragen. Er ist das Maß aller Dinge in Sachen Optimierung.

    Vielleicht stellt jmd. mit D-Luft seinen CX5 zum Selbstkostenpreis zur Verfügung und ich passe einen LLK an.

    Gruß
    Geändert von Rocksteddi (05.03.2018 um 22:12 Uhr)

  12. #8
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.688 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich lese zwar alles mit aber vom Handy und da ist das schreiben nicht so einfach, deswegen mache ich es kurz:

    @Rocksteddi - wird ein LLK bis zum Treffen in Messel fertig sein?
    @MazdaTobi - wir müssen halt versuche machen wie viel niedriger die Temperatur mit dem großen LLK ist. Dann schauen wie viel mehr Diesel eingespritzt werden kann. Ich weiß vom 3er BMW, dass dort mit größeren LLK die Ansaugtemperatur nicht niedriger ist aber länger niedrig gehalten werden kann wenn viel Leistung abgerufen wird.

    Generell wird das Ansprechverhalten aber schlechter/langsamer da bei Gasgeben/Ladedruck Aufbau mehr Volumen zu füllen wäre. Oder ist meine Überlegung falsch @Rocksteddi?

    Gruß,
    BIGI
    Geändert von bigi1983 (05.03.2018 um 22:18 Uhr)

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei bigi1983 die folgenden 2 User:


  14. #9
    Benutzer Avatar von Rocksteddi
    Registriert seit
    16.02.2018
    Ort
    Osann-Monzel
    Erhielt 696 Danke
    @bigi1983 ob ein LLK bis zum Treffen fertig ist kann ich nicht sagen.
    Du hast Recht mit der Füllung und Ansprechverhalten.
    Da kann man aber mit der Verrohrung arbeiten.In wie weit man das merkt wird such rausstellen. Der optimale LLK entsteht auch nicht sofort. Man hat ja ein paar Optionen.
    Wir können gern mal über PN schreiben.


    Gruß

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rocksteddi folgende User:


  16. #10
    Moderator Avatar von bigi1983
    Registriert seit
    12.04.2013
    Erhielt 6.688 Danke

    Spritmonitor.de

    Sicher können wir auch per PN schreiben aber erstmal (solange nichts konkretes steht) ist es besser im Thread damit die Anderen auch beitragen/lesen können.

    Mit der Verrohung kann man sicherlich versuchen das Volumen zwischen Verdichtungsrad/Einlassventile so einzustellen dass der Motor immer noch zügig reagiert und trotzdem mehr Luft gekühlt werden kann. Dieses Verhältnis zu finden wird aber keine einfache Aufgabe. Ich weiß, dass in Japan ein LLK von Odula gibt der nichts bringt Versuche die Tage paar Links aus der Japan CX5 Forum hier zu posten. Aber versuchen das ganze besser zu machen, kann man immer und wenn ich mit Software-Anpassung helfen kann bin ich 100% dabei.

    Gruß,
    BIGI

  17. Für diesen Beitrag bedanken sich bei bigi1983 die folgenden 7 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladeluftkühler 2.0
    Von sejazo im Forum Mazda CX-5 Tuning & Zubehör
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2018, 07:40
  2. Abgasrückführung und Ölnebel im Ladeluftkühler
    Von karlipe im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 21:00
  3. Eine Menge Ölpampe recht neben Ladeluftkühler
    Von Ronny im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 20:55
  4. Mazda CX 5 - Upgrade auf MZD
    Von Steffen1234 im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 00:28
  5. Beule im Ladeluftkühler
    Von XXL1602 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •