Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Automatik-Getriebeöl

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von Schaenud
    Registriert seit
    01.04.2013
    Ort
    Ratingen
    Erhielt 2.111 Danke

    Spritmonitor.de

    Automatik-Getriebeöl


    Laut Mazda ist die Automatik ja angeblich wartungsfrei, das heißt, es muss kein Getriebeöl gewechselt werden. Ist dem wirklich so, oder sollte man doch irgendwann einen Getriebeöl-Wechsel machen lassen?
    Geändert von Schaenud (17.07.2013 um 10:09 Uhr)

  2. #2
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2013
    Ort
    Thüringen
    Erhielt 80 Danke
    Ob nötig oder nicht, kann ich nicht sagen. Aber ich habe hier einen Link zum belesen.

    Gruß towo-cx-5

    Automatikölwechselsystem

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2012
    Erhielt 168 Danke
    Zitat Zitat von Schaenud Beitrag anzeigen
    Laut Mazda ist die Automatik ja angeblich wartungsfrei, das heißt, es muss kein Getriebeöl gewechselt werden. Ist dem wirklich so, oder sollte man doch irgendwann einen Getriebeöl-Wechsel machen lassen?
    Heutzutage sind nahezu alle Automatikgetriebe "wartungsfrei", soll heißen:
    Die Flüssigkeit (=ATF) darin braucht laut Herstellervorgabe während
    der gesamten Lebensdauer nicht gewechselt zu werden. Lustigerweise
    wird aber gerade durch das Nicht-Wechseln die Lebensdauer des
    Automatikgetriebes bestimmt (im Sinne einer deutlichen Herabsetzung) ;-)

    Im Klartext: Nach ca. 100-150tkm sollte man das ATF wechseln (inkl.
    Filterwechsel), damit das Automatikgetriebe die nächsten 100-150tkm
    übersteht. Das ganze gilt in verschärfter Form für Fahrzeuge im
    regelmäßigen Schleppbetrieb schwerer Lasten. Das ATF wird
    durch ein Filter gesäubert. Hat sich der Filter zugesetzt, dann
    strömt das ATF inkl. Dreckteilchen über einen Bypass an dem Filter vorbei
    und das Getriebe altert im Zeitraffer.
    Für die Wartung von Automatikgetrieben ist die Markenwerkstatt übrigens
    nicht unbedingt die beste Anlaufstelle (mangels Erfahrung).

    Ein guter Indikator für den Wechselzeitpunkt ist, dass die Schaltvorgänge
    zunehmend ruppiger oder bei anderen Drehzahlen erfolgen. Dann kann
    es aber auch schon zu spät sein.

    Google dazu mal ein wenig (am besten unabhängig von Mazda oder
    CX-5). Da öffnen sich einem schnell die Augen: Heutzutage soll man
    sich alle 3-5 Jahre einen Neuwagen kaufen. Was danach mit dem
    Wagen passiert, ist dem Hersteller egal. Zu lange sollen die
    Autos ja auch nicht leben, sonst kauft keiner mehr Neuwagen und
    die Fabriken müssen dichtgemacht werden.

    Übrigens bringt das reine Wechseln des ATF nicht so viel, da dann
    nur ca. 80% des AFT ausgetauscht werden und viel Dreck im Getriebe verbleibt.
    Besser ist die Spülung. Der Renner ist dabei die
    Spülung nach Tim Eckart (auch hier hilft Google weiter; Edit: wurde ja
    bereits im Beitrag über meinem verlinkt).

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei shyce die folgenden 2 User:


  5. #4
    Benutzer Avatar von Dagama
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Uckermark
    Erhielt 191 Danke

    Wie oben bereits von Shyce geschildert. So und nicht anderst würde ich es auch tun.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Start-Stop-Automatik
    Von autoonkel im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 12:29
  2. Xenonlicht - Fernlicht Automatik
    Von oldy im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 13:25
  3. Innenraumbeleuchtung und Ganganzeige Automatik
    Von Scout59 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 17:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •