Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Beule im Ladeluftkühler

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Hagen
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Spritmonitor.de

    Beule im Ladeluftkühler


    Tach zusammen,

    leider etwas Pech gehabt und einem Auto hinten draufgefahren, das natürlich eine AHK hatte. Auf diese war ich so aufgefahren, dass sich selbige etwas im Kühler abgedrückt hat. Also kein Loch, aber an der Stelle sind die Rippen in 3 Linien gequetscht.
    Ist das nun ein Risiko? Kann man damit weiterfahren oder nicht? Der FMH sagt: (das Teil kostet 500,- Stossstange (auch betroffen 350,- ohne Lack,) + Macherlohn) krieg zwar keine Provison, aber ich würds machen lassen...Hab aber keine Lust dazu...
    Was sagt ihr?
    Gruss
    XXL

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2015
    Erhielt 2 Danke
    Wenn es nur die feinen Lamellen sind, würde ich da nichts machen. Selbst wenn die abgebrochen wären, reicht die Kühlleistung aus. Sind es aber die wasserführenden Röhrchen, dann könnte doch die Werkstatt einen Drucktest machen um sehen, ob der geschädigt ist. Mach doch mal ein Bild.

    LG mankmill

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei mankmill folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Hagen
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Spritmonitor.de
    Alles klar, vielen Dank, muss gez weg, aufm Rückweg mache ich das...

    bis später

    XXL

  5. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Hagen
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Spritmonitor.de
    hier die pics

    beim fmh sagten sie noch, ich solle den turbolader nicht zu sehr belasten....

    quatsch oder nicht?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2014
    Ort
    Eislingen
    Erhielt 503 Danke

    Spritmonitor.de
    Also meiner Meinung nach ist da nicht wirklich etwas zu Bruch gegangen. Nach den Bildern sieht es so aus, als ob der medienführende Bereich des Wärmetauschers unbeschädigt ist und nur die Lamellen verbeult wären. Diese Lamellen dienen im Wärmetauscher nur zur Vergrößerung der wirksamen Oberfläche des Wärmetauschers, sind aber selbst nicht medienführend. Du kannst, wenn du es möchtest mit einem feinen Schraubenzieher versuchen diese Lamellen wieder in die ungefähre Originalposition zurückzudrücken, oder du lässt es, wie es ist. Der Verlust an Wärmetauschfähigkeit dürfte bei dem gesehenen Schadensbild eher im wissenschaftlich-theoretischen Bereich sein, als dass du jemals irgend eine Folge davon spüren würdest. -Nochmal Glück im Pech gehabt.

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei schneck01 folgende User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Hagen
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Spritmonitor.de
    Ich danke Dir, Herr Kollege

    Selbst ich als absoluter no-Ahnung-Haber von derlei Dingen, dachte mir bei Betrachtung sinngemäss ähnliches. Wenn Du aber den Onkel von FMH gehört hättest...kommt mir jetzt erst so richtig abtörnend vor. Hauptsache, es kostet immer alles Geld...


    In diesem Sinne, nochmals TY

    XXL

  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2014
    Erhielt 198 Danke
    Zitat Zitat von XXL1602 Beitrag anzeigen
    Wenn Du aber den Onkel von FMH gehört hättest...kommt mir jetzt erst so richtig abtörnend vor. Hauptsache, es kostet immer alles Geld...
    In diesem Sinne, nochmals TY

    XXL
    Sorry, aber vielleicht denkst du nochmal ernsthaft drüber nach, was du grad über deinen Händler hier von Dir gibst.

    Stell dir vor, dein FMh sagt dir, alles gut, kannst beruhigt weiter fahren.
    Kurze Zeit später entsteht genau dadurch ein Folgeschaden am Lader.

    Dann möchte ich ja gern mal wissen, wer sofort seinen Händler in Regress nimmt.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Fridosw folgende User:


  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2015
    Erhielt 90 Danke
    Wieso soll der Lader Schaden nehmen.... der sitzt vor dem Kühler...!!!
    Der Ladeluftkühler kühlt die heise Luft um die Zylinder besser zu füllen und den Wirkungsgrad zu erhöhen....
    Wenn das System noch dicht ist, ist alles ok..!
    Schau dir Deinen Wasserkühler in ein zwei Jahren an, der sieht noch schlimmer aus....

    Grüße
    Jörg

  12. #9
    Plus Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    Oberroßbach / WW
    Erhielt 604 Danke
    War die AHK abnehmbar?
    Wenn ja, dann würde ich nen Anwalt hinzuziehen.
    Denn wenn diese nicht gebraucht wird ist die abzunehmen, soweit ich weis.
    Evtl. auch nur wenn sie das Kennzeichen verdeckt. Da muss ich noch mal nachlesen.
    Fakt ist:
    Wäre die nicht dran gewesen, hättest du die Beule im Kühler nicht
    und der Schaden wäre nicht so erheblich.
    Hat die Rennleitung den Unfall aufgenommen?

    Weitere Info dazu: abnehmbare-anhaengerkupplung/
    Geändert von Drachenreiter (09.08.2015 um 11:05 Uhr) Grund: evtl. Fehlinformation

  13. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2014
    Ort
    Eislingen
    Erhielt 503 Danke

    Spritmonitor.de

    Also mit dem Anwalt, da hätte ich ein Problem. Wenn mir der Kamerad beim Rückwärtsfahren in mein Auto reingedübelt wäre und sich dann noch blöd angestellt hätte, dann würde ich schon über diese Option nachdenken. Aber wenn ich aus eigener mangelnder Aufmerksamkeit den Anderen von hinten angesprungen habe, dann wär mir das verdammt peinlich. Denn von mir selbst auf andere geschlossen - der trägt das dann in aller Regel nicht mit Begeisterung und der kann da auch nichts dafür. Ob schuldig oder ob unschuldig am Unfall ist eigentlich danach egal, wenn man es von der Seite der dann notwendigen Aufwände betrachtet. Formulare, Termine, Telefonate und ein Haufen Zeit die drauf geht, bis die Fahrzeuge wieder so sind wie vor dem Unfall. Und das muss dann jeder für sich machen. Nur dass der Schuldige hinterher noch mittelbar auf den Kosten sitzen bleibt. Da muss ich doch als Verursacher nicht dem Gegenüber mit vermeintlicher Rechthaberei das Leben noch zusätzlich schwer machen. Zumal der Ausgang solch eines Verfahrens äußerst ungewiss ist.
    Und wenn ich selbst mit AHK unterwegs bin, und weiß, dass ich sie am nächsten Tag auch wieder brauche, dann bleibt die dran und kommt bloß die Schutzkappe drauf. Und dies wird dir vermutlich auch kaum ein Richter verwehren. Und ob du mit, oder ohne AHK unterwegs gewesen bist ist vermutlich eher versicherungsrechtlich bei eigenverursachten Schäden relevant und nicht dann, wenn dir hinten einer reinbumst. Denn das darf der gar nicht nach StVo - weder mit, noch ohne AHK.

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei schneck01 die folgenden 2 User:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •