Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: A C H T U N G bei Amazonkäufen

  1. #1
    Benutzer Avatar von ernste-86
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    zu Hause im Osten
    Erhielt 563 Danke

    A C H T U N G bei Amazonkäufen


    In letzter Zeit vielen mir bei Amazon sehr viele günstige, wenn nicht sogar billige Angebote auf.

    Da ich noch ein andere Hobby habe, viel es dort sehr extrem auf. Artikel die UVP 300 Euro kosten auf einmal nur noch 70 Euro. Schon etwas suspekt.
    Dann haben sich einige gemeldet, dass Sie immer noch keine Ware haben. Meine Mutter hat auch etwas gekauft, war nur ein Artikel für 7 Euro, aber bis heute kam nichts an.

    Und nun ist es offizell: Amazon kämpft gegen organisierte Kriminelle: Millionen gefälschte Angebote

    Also wenn ihr ein Schnäppchen seht, ruhig bleiben und Kopf einschalten, niemand hat etwas zu verschenken. Da passt auch wieder der Spruch, wer billig kauft, kauft zwei mal.


  2. #2
    Epo
    Epo ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2016
    Erhielt 97 Danke
    Na ja, im Artikel steht es ja schön beschrieben:

    In Beiden Fällen verliert Amazon, wo ist also das Problem? ;-)
    Geändert von AmiVanFan (03.05.2017 um 20:17 Uhr) Grund: Fullquote entfernt

  3. #3
    Benutzer Avatar von ernste-86
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    zu Hause im Osten
    Erhielt 563 Danke
    Das ist richtig, den Bösewichten geht es sehr wahrscheinlich auch nicht um das Geld, denn das bekommt man ja eh wieder und Amazon zahlt meistens auch erst, wenn Versanddaten hinterlegt wurde.

    Es wird denen um deine Daten gehen: Name, Adresse, E-Mail-Adresse und ggf. Rufnummer

    Damit kann man ganz viel anstellen und du wirst dann auch noch zugespamt, grade die Phishingmails werden dann noch realistischer.
    Geändert von AmiVanFan (03.05.2017 um 20:17 Uhr) Grund: Fullquote entfernt

  4. #4
    Benutzer Avatar von Kwue1968
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    bei Heilbronn
    Erhielt 2.244 Danke

    Spritmonitor.de
    Das hattte ich auch schonmal.
    Als ich meinen tv kaufen wollte.
    Bei Amazon hätte der die Hälfte gekostet. ....sollte mich per Mail melden und das Geld überweisen.
    Hab es bei amazon gemeldet und die haben die rausgeschmissen.....
    Laut dem Amazonmitarbeiter hält das aber nicht lange an , weil sich die Agenten immer wieder neu anmelden.
    Also.....uffpasse....geiz ist Geil....aber nicht immer legal.

    Gruss Knut

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Kwue1968 folgende User:


  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 67 Danke

    Spritmonitor.de
    Deswegen bestelle ich nur, wenn es von Amazon selbst verkauft oder von denen verschickt wird.
    Billig und lange warten kaufe ich bei AliExpress, da erwartet man auch keine Wunderpreise vs. Qualität.
    Aber dort gibt es Teile (Elektronik), die ich hier nicht bekomme, wie zB damals den Video-Stecker der RückfahrCam.
    Brauchte ich aber nicht mehr da dann noch FL Model gekauft mit allem drin :-)
    Wie alles im Leben, man bekommt, was man bezahlt ..

  7. #6
    Benutzer Avatar von Smartdriver
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    München
    Erhielt 346 Danke
    Auch wenn ein Händler über Amazon verkauft und nicht über Amazon verschickt kannst Du problemlos kaufen, solange das Bezahlen über Amazon läuft und man vor dem Kauf ein wenig liest. Amazon prüft die in Händler in ihrem System schon recht gut.
    Aufpassen mußt Du eigentlich hauptsächlich bei zwei Fällen:

    - Der Händler will das Bezahlsystem von Amazon umgehen und Du sollst ihn direkt via Email anschreiben um den Kauf zu tätigen - das geschieht meist in Verbindung mit "Traumpreisen" für die Ware.

    - Wenn es um günstige Massenware geht - hier kann es sich auch schon mal um einen billigen Fake eines Originalproduktes handeln - kannst Du umgehen, indem Du die Bewertungen zum Produkt bzw. zum Händler vor Kauf liest. Passiert gerne bei SD-Karten.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Smartdriver die folgenden 4 User:


  9. #7
    Benutzer Avatar von ernste-86
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    zu Hause im Osten
    Erhielt 563 Danke
    Und was ist mit deinen Daten? Die hat der Fakeverkäufer auf jedem Fall und nur darum geht es bei der aktuellen Situation bei Amazon.

  10. #8
    Benutzer Avatar von Smartdriver
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    München
    Erhielt 346 Danke

    Zitat Zitat von ernste-86 Beitrag anzeigen
    Und was ist mit deinen Daten? Die hat der Fakeverkäufer auf jedem Fall und nur darum geht es bei der aktuellen Situation bei Amazon.
    Er hat Deine Post-Adresse, mehr nicht - nicht einmal Deine Email-Adresse, geschweige denn Bankdaten.
    Deine Post-Adresse haben soviele Leute, dazu braucht es keinen Amazon Fake, im einfachsten Fall steht sie im Telefonbuch.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •