Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Cx 5 neufahrzeug vollkasko gewerbekunde

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2015
    Erhielt 20 Danke

    Cx 5 neufahrzeug vollkasko gewerbekunde


    Ertsmal ein freundliches hallo an alle,

    Da ich keine eigene kfz-versicherung habe (immer leasing) und nun ein auto kaufen muss, suche ich nach einer möglichst preiswerten VK. Leider bietet mazda ja nur privaten kunden eine versicherungan. Da ändert auch neuwagenkauf und barzahlung nichts. Ist schon ein sehr fader beigeschmack.

    Ist hier jemand im forum mit der selben situation? Im moment stehe ich bei 138 € monatl..

    Danke im voraus und gruss

    Rene

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von Der Inschenör
    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bremer Umland
    Erhielt 1.725 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Rene.

    Läuft der Versicherungsvertrag auf das Unternehmen oder Dich als Gewerbetreibenden?
    Ich bin Freiberufler und habe den CX-5 zur Zeit als Zweitwagen für etwas über 700 €/a (HP+VK) zur dienstlichen und privaten Nutzung versichert. Bei nächster Gelegenheit werde ich ihn als Erstwagen für ca. 530 €/a versichern. Insofern erscheinen mir Deine 138 €/Mt recht hoch. Zumal es nur für die VK ist, oder? Der Beitrag hängt aber auch stark von der persönlichen Einstufung ab.
    Im Internet gibt es genug Vergleichsportale. Da solltest Du hoffentlich was günstigeres finden.
    Zur Versicherung für Unternehmen kann ich nichts sagen.

    Gruß
    Stefan

  3. #3
    Benutzer Avatar von Ivocel
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Berlin
    Erhielt 6.213 Danke
    Zitat Zitat von Der Inschenör Beitrag anzeigen
    Der Beitrag hängt aber auch stark von der persönlichen Einstufung ab.
    Nicht nur davon, sondern auch vom Zulassungsbezirk. B ist ca. 30 - 50 % teurer als PM.... und das sind von mir aus ca. 10 km...

    Ebenso Land abhängig. Wenn er aus Ö kommt, dann kostet es auch mehr, als in D.

    Das Problem ist einfach, man kann nicht sagen, was ist günstig und teuer. Es spielen zu viele Sachen eine Rolle (Garage, Wohneigentum, Standort nachts, Zulassungsbezirk,...)

  4. #4
    Plus Mitglied Avatar von Der Inschenör
    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bremer Umland
    Erhielt 1.725 Danke

    Spritmonitor.de
    Hallo Ivocel.

    Da hast Du Recht.
    Ich habe gerade mal zum Spaß meinen noch gespeicherten Vergleich im Internet auf SF1/SF1 gestellt. Schnappatmung. Dann läge ich auch bei 1.200 - 1.600 €/a. Und das in einer ländlichen Gegend. So teuer ist es wohl doch nicht. Ich liege mit den SF-Stufen eben deutlich im hohen (günstigen) Bereich.
    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    Gruß
    Stefan

  5. #5
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.854 Danke

    Spritmonitor.de
    @reneborgsdorf
    schau mal bei huk24.de rein, da kann man vorab alles rechnerisch selber durchspielen.

    Wenn Du bisher immer Leasingfahrzeuge hattest, wirst Du wohl mit SF1 eingestuft, was natürlich relativ teuer wird. Vermutlich hast Du aufgrund des Nickname ein OHV am Kennzeichen

    Für einen CX5-Diesel mit 20.000km Fahrleistung pro Jahr und bei gewerblicher oder überwiegend gewerblicher Nutzung als alleiniger Fahrer (selbständig) werden ca. 398 EUR Haftpflicht und 708 EUR VK ausgeworfen; macht 1.106 EUR p.a. oder 291 EUR bei vierteljährlicher Zahlweise (umgerechnet zwischen ca. 92 bis 97 EUR pro Monat).

    Beispiel (mit einigen Annahmen, dass musst Du dann korrigieren...): Angebotsbeispiel.pdf (bei 1/4jährl. Zahlung)

    Zusätzliche Fahrer, eigene Garage oder das Häuschen, andere Selbstbeteiligung etc. ändern den Beitrag. Kann man aber alles durchspielen. Meiner ist dort auch als Firmenfzg. zugelassen; zahle aber wesentlich weniger, da höhere SF-Klassen.

    (und nö, bin kein Versicherungsvertreter; kann aber im I-Net suchen... )
    Geändert von Kodo der III. (14.02.2015 um 02:04 Uhr) Grund: "Versicherungssumme" in "Beitrag" korrigiert

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2015
    Erhielt 20 Danke
    Ja genau so ist (sf1).
    Danke an alle. Es hat also keiner bei mazda als gewerbetreibender eine versicherung bekommen?

    Sehr schade und unflexibel.

    Was solls.

    Gruss

    Rene
    Geändert von Kodo der III. (14.02.2015 um 02:03 Uhr) Grund: Fullquote gelöscht

  7. #7
    Benutzer Avatar von hannibal
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    Meinhard
    Erhielt 331 Danke
    Moin moin,

    wer ist da unflexibel ???

    Mazda etwa ?

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2014
    Erhielt 198 Danke
    Zitat Zitat von reneborgsdorf Beitrag anzeigen

    Sehr schade und unflexibel.
    Gruss

    Rene
    Naja, Mazda ist ein Automobilhersteller, Mazda Deutschland ein Importeur mit Vertriebsstruktur. Aber beide sind nun wirklich keine Versicherungsgesellschaften.

    Es gibt in D Minimum 80 Kfz-Versicherer und dein Versicherunsmakler wird doch wohl in der Lage sein, daraus den für Dich günstigsten Tarif finden.

    Wem man einen kleinen Vorwurf machen kann ist dein Händler.
    Spätestens bei deiner Frage nach einem Versicherungsangebot hätte er dich an einen Versicherer weiterempfehlen können.
    Die meisten haben doch eh Verträge mit ein oder zwei Versicherungen.

  9. #9
    MK2
    MK2 ist offline
    Benutzer Avatar von MK2
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Bottrop
    Erhielt 1.299 Danke
    Das hat doch mit Unflexibilität seitens Mazda nix zu tun. Es hat sich nunmal in der Automobilbranche über die Jahre die Unsitte eingebürgert, daß in den Listen Traumpreise stehen, die eh kein Mensch zahlt und dann über die verschiedensten Rabatte den jeweiligen Kunden anzusprechen. Ob das jetzt eine 0%-Finazierung ist, eine "kostenlose" Garantieverlängerung, eine Prämie für Inzahlungnahme, Barzahlungsrabatt, "kostenlose" Zusatzausstattung, ein Extrarabatt für Gewerbetreibende oder eben eine pauschale Versicherung. Der geneigte Autoverkäufer hat somit eine vielzahl von möglichen Instrumenten um für (fast) jeden Autokäufer ein für ihn attraktives Angebotspaket zu schnüren. Unterm Strich gibt's aber immer irgendwo ein absolutes Limit, was nicht unterschritten wird. Somit schließen einige der möglichen Rabattarten halt per se aus. Jemand der eine 0%-Finanzierung in Anspruch nimmt wird in der regel keinen "Barzahlungsrabatt" eingeräumt bekommen. Ist der Autohändler deswegen unflexibel?

    Genauso verhält es sich nun mal mit Gewerbetreibenden. Diese erhalten in der Regel einen deutlich größeren Rabatt, als private Käufer, da sollte es eigentlich nachvollziebar sein, daß sie nicht alle möglichen Bennefits von diesen zusätzlich in Anspruch nehmen können.

  10. #10
    Benutzer Avatar von wodik
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    D
    Erhielt 267 Danke

    Es gibt doch die Mazda I-Flat Neuwagenversicherung von der Kravag.
    Beitragsberechnung lediglich nach Mazda-Modell, Kasko SB und Fahreralter.
    Gilt für Privat- und Gewerbekunden, Beitragsgarantie für 3 Jahre.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •