Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Einfahren (erste 1.000 km)

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2013
    Erhielt 0 Danke

    Einfahren (erste 1.000 km)


    Hi zusammen,
    Bin momentan ein bisserl im Zwiespalt
    Lt. Handbuch sollte man die ersten 1000km ja folgendes beachten:
    - motor nicht zu hoch drehen lassen
    - längere zeit mit konstanter geschwindigkeit fahren ist zu vermeiden
    - nicht mit vollgas anfahren
    so kenn ich dies auch von meinen früheren autos.

    nun zu dem was mir mein händler mitteilte:
    dieser sagte ich soll speziell bei den ersten km das auto des öfteren hochdrehen, bis in den roten bereich. zeitweise mit voller leistung fahren, das auto voll ausreizen, damit es später gut gehen wird......
    also genau das gegenteil ??.?.?.??

    wie ist hier euer zugang
    bin um rat dankbar

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2013
    Erhielt 17 Danke
    dein Händler ist ein freund dieser Lehre
    Wie geschmiert | Technology Review

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Fritz die folgenden 4 User:


  4. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2013
    Erhielt 0 Danke
    wow, interessanter artikel, habs mir soeben reingezogen und bin erstaunt
    danke für den link.
    bekomm meinen eh erst ende juni. hab daher noch ein bisserl zeit, doch den rat des händlers bzw des artikels werd ich auf alle fälle beherzigen.

  5. #4
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    Eigentlich gibts für mich nur eine Methode:

    Erst vorsichtig fahren bisser warm ist und dann PEDAL TO THE METAL
    Und immer mit wechselnder Last, also nicht ständig auf der AB bei Höchstdrehzahl treiben.

    Der Motor läuft meist am besten wenn er gleich von Anfang an gefordert wird.
    Und wenn je was verreckt ists in der Garantiezeit.

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Antihero folgende User:


  7. #5
    isi
    isi ist offline
    Benutzer Avatar von isi
    Registriert seit
    22.04.2013
    Ort
    Sauerland
    Erhielt 14 Danke
    Er wird dir aber in der Garantiezeit nicht verrecken
    das kommt Später, aber dann hast du ihn ja Verkauft, die ersten km sind wichtig für das erreichen einer hohen Kilometerleistung, da lasse ich mich auch nicht von Abringen
    mal eben einen Knoten ins Taschentuch machen, vom wem ich hier keinen gebrauchten kaufe
    LG
    Thomas

  8. #6
    Benutzer Avatar von Antihero
    Registriert seit
    21.05.2012
    Erhielt 333 Danke
    Ich habe nen Kumpel, der fährt genau so seine Motorräder ein, erst warmfahren und dann Digitales Gas.

    Und was muss ich Dir sagen, die haben die höhere Leistung und den geringeren Ölverbrauch als vergleichbare andere, behutsam eingefahrene Bikes.
    Da haben schon einige mit den Ohren geschlackert als er seine Bikes aufm Prüftsand hatte.

    Just my 2 cents

    Muss ja keiner nachmachen, beim Automatik lässt sich das eh nicht so toll beeinflussen.

  9. #7
    Benutzer Avatar von shuqush
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 55 Danke
    Servus,

    gibt es da einen Unterschied zwischen Benziner und Diesel zu beachten?

    Ich glaube bei diesem Thema gibt es von Grundauf zwei total verschiedene Ansichten...

    Neuwagen einfahren: Bleifuß unerwünscht & Neuwagen noch einfahren?

    Gruß

  10. #8
    isi
    isi ist offline
    Benutzer Avatar von isi
    Registriert seit
    22.04.2013
    Ort
    Sauerland
    Erhielt 14 Danke
    @ Antihero
    bei meinen Modellsport Nitro Motoren mache ich das auch so, die werden auf 120° gebracht und bekommen dann zum Einlaufen Kelle, aber die halten bei 40.000 U/min eh nur einen Sommer

  11. #9
    anonymous01
    Gast
    Hi,

    ich bin jetzt nur noch verwirrt. Nach dem Lesen der Artikel heisst es doch: wie man es macht, ist es verkehrt!?!

  12. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2013
    Erhielt 506 Danke

    Ganz ehrlich......
    Wollt ihr mit dem Ding Rennen fahren und 178,9 statt 173,3 PS, oder wollt ihr lange Freude habe an eurem Schätzchen.

    "Vernünftiges" Einfahren wird dem Motor nicht weh tun und seine Lebenserwartung garantiert nicht verkürzen.
    Das ständiges übervorsichtiges, untertouriges Rumgeeier genau so wenig gut sein kann wie sofortiges Drehen bis zum Drehzahlbegrenzer wird doch wohl jedem klar sein.
    Auch wenn heutige Motoren bei beidem nicht gleich die Segel streichen.

    Ich fahre meine Fahrzeuge nicht ein sondern fahre vom ersten Meter an ganz normal.....so wie ich es nach der Einfahrzeit auch tue.
    Das einzige worauf ich die ersten Kilometer verstärkt achte, nach Möglichkeit nicht ausschließlich Kurzstrecke, genau so wenig wie 500 km Vollgasetappen.
    Artikel die mir als "Normal User" den Burnout vom ersten Meter einreden wollen les ich erst gar nicht.

  13. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX5ler die folgenden 3 User:


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einfahren?
    Von boeri im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 16:03
  2. Neu hier; erste Frage: Ganzjahresreifen.
    Von Andinelli im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 18:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •