Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: erste "Panne"

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    13.09.2013
    Ort
    Werdenberg, Schweiz
    Erhielt 9 Danke

    erste "Panne"


    Nun habe ich auch zum ersten mal .....und hoffentlich zum letzten mal den Mazda Pannenservice "getestet" .

    Ich bin am Samstag mit dem CX-5 auf eine Autobahnraststätte gefahen und von dort aus, mit meinem Bruder in seinem Auto weitergefahren. 5h danach sind wir wieder zurückgekommen.
    Schon beim Einsteigen, kein Piep...aber die Türe geht auf ?? Auf dem Tacho das Warnsymbol und als ich auf die Bremse stehe und den Startknopf drücke gehen die Zeiger von Tourenzähler und Tacho auf voll Anschlag und wieder zurück und im Display die Anzeige : Kann Schlüssel nicht finden. Naaaaaaja....das ganze natürlich um 23:00 !!
    Nach einigem Probieren ohne Erfolg, habe ich der Mazda Help-Line angerufen und nach 20 Minuten steht der Pannendienst da. Nach weiteren 30Sekunden läuft der CX-5 wieder ! Die Batterie war zu tief entladen !

    Hmmm...was war da wohl schief gelaufen ?
    Als ich auf meinen Bruder gewarted habe (ca. 10minuten), hatte ich den Radio laufen und die Seitenscheibe unten. Als mein Bruder ranfuhr habe ich die Scheibe hochgemacht, dafür musste ich einmal auf den Startknopf drücken, danach habe ich nochmals auf den Startknopf gedrückt, bin ausgestiegen und bei meinem Bruder eingestiegen und weg. Ich kann mir nur 2 Sachen vorstellen: Der Radio war nicht aus oder eine Türe war nicht ganz geschlossen.
    Allerdings bei der ganzen Elektronik die in dem Wagen ist, finde ich es einwenig bedenklich das man nicht den Batterieladestand überprüft und bevor dieser zu tief für einen weiteren Start ist, mal die Verbraucher abhängt. Mann kann ja über die Bordelektronik sogar noch warnen und darauf hinweisen dass man bei nicht bestätigen den Saft abdreht.

    Naja..schluss und endlich bin ich dann noch etwa 30 Minuten bis nach Hause gefahren und habe den Wagen abgestellt. Gestern morgen ist er ohne Probleme wieder angesprungen.

    Ein Lob an die Mazda Helpline und den Pannendienst, das hat hervorragend funktioniert und das sogar kostenlos.

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei TuffTuff die folgenden 2 User:


  3. #2
    Moderator Avatar von Kodo der III.
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Erhielt 3.376 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich hätte einen Erklärungsversuch:

    Wenn meine Tochter kurz im Auto bleibt, lasse ich ihr das Radio an. Dafür muss man einmal (!) auf den Startknopf drücken. Leider kann man den Wagen in diesem Zustand aber nicht schließen, jedenfalls reagiert der CX-5 nicht auf die Fernbedienung.

    Vielleicht hast Du das Radio laufen lassen und den Wagen reflexartig geschlossen, ohne auf die Bestätigung der Blinker zu achten?!

    Wie ein laufendes Radio aber die Batterie (Start-Stopp!) tiefendladen kann, wäre mir ein Rätsel ...

  4. #3
    Plus Mitglied Avatar von Sunny
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Pfalz
    Erhielt 10.340 Danke
    "Wie ein laufendes Radio aber die Batterie (Start-Stopp!) tiefendladen kann, wäre mir ein Rätsel ..."

    Genau dieser Gedanke beschäftigt mich auch .... !

    Bringt es was den Fehlerspeicher vom fMH mal auslesen zu lassen ?
    Wäre echt sehr interessant zu wissen was genau die Ursache der Batterie-Tiefentladung war !

    gruß Sunny

  5. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    31.08.2013
    Erhielt 39 Danke
    Ich hab mal eine andere Frage. Bin bisher noch kein Fahrzeug mit Keyless und Startknopf gefahren. Gibt es denn keinen Zündungsversuch? Man hört ja schon heraus ob die Batterie alle ist und der Anlasser nicht mitspielt. Hattet ihr ein Starthilfekabel mit und dieses versucht? Aber wie es genau dazu gekommen ist würde mich auch einmal interessieren

  6. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2013
    Ort
    Hamburg
    Erhielt 6 Danke
    Ist das die Mazda Europe Service, was du da in Anspruch genommen hast?

    Als ich meinen fMH gefragt habe, ob diesen Service einen Schutzbrief von der Kfz Versicherung oder ADAC Mitgliedschaft ersetzen kann, konnte er mir nichts weiteres sagen

    Danke für die Info!

  7. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    13.09.2013
    Ort
    Werdenberg, Schweiz
    Erhielt 9 Danke
    Korrektur: Es war nicht der Radio sondern der I-Pod (über die Bose-Anlage). Allerdings bin ich mir sicher das ich beim Aussteigen keinen Sound mehr gehört habe.
    Ich denke eher das ich die hintere Türe auf der Fahrer Seite nicht richtig geschlossen habe, ich habe dort noch meine Jacke herausgenommen. An die 2x piepsen beim Weglaufen kann ich mich nicht mehr erinnern, habe ich auch nicht darauf geachted.

    Richtig tiefentladen war die Batterie nicht, es hat immerhin noch gereicht um im Display "Schlüssel kann nicht gefunden werden" zu schreiben. Aber es war zu tief um zu starten, der Starter hat nicht die Bohne angesprochen.
    Der Mann vom Pannendienst hatte einen Booster dabei, angehängt.... gestarted...nach 1 Minuten wieder ausgeschaltet, Booster abgehängt und ohne Booster problemlos gestartet !

    Wenns zeitlich aufgeht fahre ich heute abend kurz zum Händler und wenn der schnell zeit und Lust hat liest er vielleicht sogar den Fehlerspeicher aus.

    Ich denke es war der Mazda Europaservice. Irgend ne 0800 Nr auf nem Mazda Kärtchen das bei der Bedienungsanleitung war. Die gilt glaube ich solange die Garantie läuft.....also in der Schweiz 3 Jahre, bei meinem CX-5 also noch ca. 2 Jahre.
    Geändert von TuffTuff (01.10.2013 um 10:28 Uhr)

  8. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Markranstädt
    Erhielt 123 Danke
    Das Radio schaltet bei mir nach einer gewissen Zeit aus(halbe bis ne Stunde ca.).
    Beim Putzen habe ich es dann noch 2x angemacht. Bis dahin war kein Problem mit der Batterie zu erkennen.
    Nicht geschlossene Tür läßt ja auch ein Lichtlein brennen. Bei mir war es eine halbe Nacht. Ohne Probleme.
    Wie das mit einem Fremdgerät ist, wäre mal interessant zu wissen.

  9. #8
    Benutzer Avatar von tia0808
    Registriert seit
    03.10.2012
    Erhielt 30 Danke

    Batterie tiefentladen

    ist mir auch so gegangen als wir einen 3 Tage Ausflug nach Hamburg gemacht haben.
    Hab das Auto über Nacht auf einem Parkplatz vorm Hotel stehen , morgens wollte ich das Auto aufmachen ging aber nicht. Ich habe dann den Notschlüssel benutzt um das Auto zu öffnen. Auto ist nicht gestartet nichts ging mehr. Pannendienst gerufen nach 30 Minuten wurde ich überbrückt und alles hat wieder funktioniert.
    Die Batterie hatte noch 5V und im Fehlerspeicher war auch nichts.
    Seitdem habe ich mir einen Lithium-Polymer Starthilfe Booster zugelegt.

    Gruß
    tia

  10. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    13.09.2013
    Ort
    Werdenberg, Schweiz
    Erhielt 9 Danke
    War heute schnell noch beim Händler. Der hat das Diagnosegerät angehängt und massenweise Fehler ausgelesen die aber alle mit der Unterspannung zu tun hatten. Allerdings konnte er sonst keinen Fehler feststellen.
    Naja...ich vermute nun mal das ich etwas falsch gemacht habe und darum die Batterie entladen wurde. Allerdings auch wenn der Radio noch gelaufen ist.....5h sollten eigentlich nichts ausmachen. Und eine eingeschaltete Innenbeleuchtung(offenen Türe) sowiesoo nicht. Andersrum eine 80Ah Batterie ist, für ein Auto mit so vielen elektronischen Helfern, nicht unbedingt sehr stark...hätte eigentlich eine stärkere erwartet. Ich werde wohl in nächster zeit mal den Ruhestrom bei ausgeschaltetem Wagen messen, je nachdem wie hoch dieser Wert ist mag es vielleicht eben nicht mehr sehr viel leiden.........mal schauen. Bei einem Kollegen der nen Jaguar S-Typ fährt ist der Ruhestrom nach abschalten des Wagens noch für eine halbe Stunde knapp über 7A, bis er in einen Ruhezustand schalted !!!
    Im Moment auf jeden fall läuft er wieder wie ne eins, sogar das i-Stop funktioniert regelmässig und das deutet schon darauf hin das die Batterie gut geladen ist.

    Das mit dem Booster ist so ne Sache, wenn man den Dingern nicht regelmässig eine Halteladung verpasst, ist der sicher dann wenn man ihn braucht auch am A..... und somit nutzloser Ballast. Aber ein Überbrückungskabel werde ich mir ins Auto legen .

  11. #10
    Benutzer Avatar von tia0808
    Registriert seit
    03.10.2012
    Erhielt 30 Danke

    Batterie


    der Starthilfe Booster wiegt gerade mal 0,8 kg ,wenn das Ballast ist ......
    Außerdem können über die USB Schnittstelle weitere Verbraucher wenn nötig mit versorgt werden ( Urlaub usw).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pluskontakt nur bei "Zündung aus" oder "Motor aus" gesucht
    Von rotor69 im Forum Mazda CX-5 Elektrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 19:51
  2. Großes Problem "warte auf gültiges GPS Signal"
    Von fireman im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 14:10
  3. ertse "Panne"
    Von TuffTuff im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 10:14
  4. Verkehrsfunk Durchsagen..."Österreich Problemchen...oder"??
    Von dabruada im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 19:44
  5. Felge: Eta Beta Uriel ("Das Licht Gottes")
    Von ZoomZoom im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 15:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •