Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Flexible Rückspiegelhalterung? und 360°-Kameras

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2018
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Flexible Rückspiegelhalterung? und 360°-Kameras


    Hallo CX-5-Fans

    Kaufüberlegungen mit Bedenken.

    Der CX-5 ist etwas größer als mein bisheriges Auto = Opel Zafira B.
    Das ist eigentluich ganz gut so, denn man will sich ja etwas Besseres gönnen und man wird mit zunehmendem Alter nicht beweglicher.

    Allerdings ist der CX-5 zum Glück auch nicht zu groß, denn ich will damit ja noch in meine Garage und auch in ein Parkhaus kommen.

    In der Breite sind es nur 4 Zentimeter, der Zuwachs sollte zu verkraften sein.
    Aber die Außenspiegel scheinen deutlich breiter zu sein. Nach Datenblatt ist die Breite inkl. Außenspiegel 15 Zentimeter breiter als das alte Auto.

    Nun bin ich schon beim alten Auto beim Einparken in die Garage ab und zu am Türrahmen mit dem Außenspiegel hängen geblieben. Das haben die Außenspiegel am Zafira recht gut verkraftet - sie sind dann automatisch in die alte Position zurückgefedert (praktisch ohne Kratzer und definitiv ohne technische Schäden).
    Da die Spiegel am CX-5 weiter herausstehen, befürchte ich, dass das eher häufiger erfolgen wird.
    Hat jemand von Euch damit Erfahrungen?
    Überstehen das die Außenspiegel des CX-5 so gut wie meine alten?

    Zusatzfrage:
    Helfen hier die 360°-Rundum-Kameras?
    Und funktionieren diese Kameras auch mit elektrisch eingeklappten Spiegeln?


    Mit vielen Grüßen
    Burke

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 2.140 Danke
    Wenn ich in meine Garage reinfahre drücke ich immer kurz den Knopf fürs einklappen der Spiegel. Das hat sich schnell eingewöhnt bei mir und wenn ich rausfahre, dann drück ich den Knopf wieder, sobald ich am Tor vorbei bin. Ich mach das auch, da ich soweit wie möglich nach rechts fahre um meine Türe dann bequem aufmachen zu können, ohne dass die an der Garagenwand anstößt.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Volker Arnold folgende User:


  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Hannover
    Erhielt 238 Danke
    Hi

    Die 360 Grad Kamera kannst Du dafür nicht nutzen.
    Da kannst Du nichts drauf erkennen.
    Also hilft nur Spiegel einklappen. (Ich mach es so wie Volker)
    Wenn er dann noch zu breit ist, hast Du das falsche Auto für Deine Garage gekauft oder die falsche Garage für Dein Auto ;-)

    Im Parkhaus hast Du mit dem Auto wegen der Breite schon Probleme.
    Aber nur weil die Parkhäuser zu schmale Plätze haben.
    Die Planer haben da wohl eher an Minis, Smart oder Fiat 500 gedacht.
    Selbst die Länge macht noch zu schaffen, da der Wendekreis recht groß ist.
    Ich fahre immer lieber nicht ins Parkhaus wenn sich irgendeine andere Möglichkeit bietet.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei thomas0906 folgende User:


  6. #4
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 749 Danke
    Zitat Zitat von thomas0906 Beitrag anzeigen
    Aber nur weil die Parkhäuser zu schmale Plätze haben.
    Die Planer haben da wohl eher an Minis, Smart oder Fiat 500 gedacht.
    Selbst die Länge macht noch zu schaffen, da der Wendekreis recht groß ist.
    Ich fahre immer lieber nicht ins Parkhaus wenn sich irgendeine andere Möglichkeit bietet.
    Ich kann ja nur für die Parkhäuser hier im Rhein/Main sprechen: die meisten Parkhäuser sind vom Anschein noch im vorigen Jahrhundert gepant & gebaut worden - die Autos damals waren deutlich schmaler. Das merke ich immer wieder wenn ich mit meiner alten Kiste (Baujahr 92) in ein Parkhaus fahre und mich wundere wie viel Platz ich da rechts und links habe.
    Die Autos werden immer breiter, und neuere Parkhäuser tragen dem auch Rechnung wie ich finde.

    Gruss
    Claus

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei menkman folgende User:


  8. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2018
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von thomas0906 Beitrag anzeigen
    Hi

    Die 360 Grad Kamera kannst Du dafür nicht nutzen.
    Da kannst Du nichts drauf erkennen.
    Also hilft nur Spiegel einklappen. (Ich mach es so wie Volker)
    Wenn er dann noch zu breit ist, hast Du das falsche Auto für Deine Garage gekauft oder die falsche Garage für Dein Auto ;-)

    Im Parkhaus hast Du mit dem Auto wegen der Breite schon Probleme.
    Aber nur weil die Parkhäuser zu schmale Plätze haben.
    Die Planer haben da wohl eher an Minis, Smart oder Fiat 500 gedacht.
    Selbst die Länge macht noch zu schaffen, da der Wendekreis recht groß ist.
    Ich fahre immer lieber nicht ins Parkhaus wenn sich irgendeine andere Möglichkeit bietet.
    Ich sollte links und rechts noch ein paar Zentimeter Platz haben. Aber eben wirklich nicht viel. Da hoffte ich, dass ich - je nach Auflösungsqualität -mit den 360°-Kameras sehensollte wie nahe ich wirklich an der Garagenwand/Türrahmen bin. Reicht die Auflösung dazu nicht?

    Und wenn ich die Spiegel einklappen muss, funktioniert dann die 360°-Kamera auch in diesem Zustand?

    Mit vielen Grüßen

  9. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Hannover
    Erhielt 238 Danke
    Eingeklappt funktioniert es nicht, da sich die Kameraposition verändert.

    Ich kann nichts erkennen.
    Schon garnicht auf den cm genau.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei thomas0906 folgende User:


  11. #7
    Benutzer Avatar von donald68
    Registriert seit
    27.09.2014
    Ort
    Konstanz
    Erhielt 157 Danke

    Spritmonitor.de

    Fahre zum Händler und mache eine Probefahrt bei der du dann mal schaust wie das ist wenn du in deine Garage willst, denke das hilft dir mehr als das hier zu erfragen ;-)

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei donald68 folgende User:


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •