Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Gurtwarner

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2015
    Erhielt 15 Danke

    Gurtwarner


    Hallo, ich bin neu hier und habe über die Suchfunktion leider nichts aktuelles gefunden. Deshalb meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den Gurtwarner, also das Piepsen, deaktivieren bzw abstellen kann/lassen kann?

  2. #2
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.776 Danke
    Hallo - schau mal hier: http://www.cx5-forum.de/f12/warntoen...lten-1598.html

    Gibt leider keine Möglichkeit.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Erhielt 360 Danke

  4. #4
    Benutzer Avatar von Rainer dre
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Fürth
    Erhielt 1.119 Danke
    Zitat Zitat von Moritzsaar Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin neu hier und habe über die Suchfunktion leider nichts aktuelles gefunden. Deshalb meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den Gurtwarner, also das Piepsen, deaktivieren bzw abstellen kann/lassen kann?
    Doch gibt es eine Möglichkeit:
    Anschnallen, so wie es sich gehört und gesetzlich vorgeschrieben ist. Dann bleibt der Ton aus.

  5. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Rainer dre die folgenden 5 User:


  6. #5
    Benutzer Avatar von Ramses
    Registriert seit
    30.09.2013
    Ort
    Oberhausen
    Erhielt 2.396 Danke
    Zitat Zitat von Rainer dre Beitrag anzeigen
    Doch gibt es eine Möglichkeit:
    Anschnallen, so wie es sich gehört und gesetzlich vorgeschrieben ist. Dann bleibt der Ton aus.
    Gesetzlich vorgeschrieben, Hin oder Her.
    Ich würde es eher mit Verantwortungsbewusstsein gegenüber sich selbst und anderen begründen. Weiteres Beispiel, was genau so gut passt: Fahrradhelm!

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ramses folgende User:


  8. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2014
    Ort
    Eislingen
    Erhielt 503 Danke

    Spritmonitor.de
    Also das Beste für für die Fraktion der Gurtfrei-Theoretiker ist, das Auto zu verkaufen. Für Fußgänger gilt die Gurtpflicht nicht und derjenige, welcher diese ablehnt hat meiner Meinung nach nichts im Straßenverkehr in einem Auto verloren. Hab leider schon zu oft solche Kandidaten eingeklemmt unterm Dach ihres eigenen Fahrzeugs oder anderswo im Gebüsch herausziehen müssen. Und erfahrungsgemäß sind solche Kandidaten, welche solche Gurtfrei-Theorien aufrecht erhalte im auch die nicht die besten Autofahrer. Denn neben dem, dass das Anschnallen nicht für sie gilt betrachten sie oftmals auch andere Regeln mehr oder weniger als unverbindliche Empfehlungen. Ignoranz, Beratungsresistenz und voll mit biergeschwängerten Stammtischparolen werden all die für blöd erklärt, welche es versuchen so zu machen, wie es eigentlich sein soll.

    Soviel ein allgemeines Statement zu dem Thema.

    Ich kann das natürlich nicht auf den Eröffner des Trööts münzen - ich kenn ihn ja schließlich nicht persönlich. Aber falls er die Frage nur gestellt hat um mit seinem Fahrzeug mit Anhänger ungestört rückwärts zu rangieren, dann kann ich ihn beruhigen bei meinem Fahrzeug piept bei langsamer Rangiergeschwindigkeit noch nichts - der Sound geht erst ab ca. 10 km/h an.
    Sorry für die deutlichen Worte - aber ich kann zu diesem Thema nicht anders.

  9. Für diesen Beitrag bedanken sich bei schneck01 die folgenden 8 User:


  10. #7
    Benutzer Avatar von Michael87
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    Landkreis LB
    Erhielt 152 Danke
    Zitat Zitat von schneck01 Beitrag anzeigen
    Hab leider schon zu oft solche Kandidaten eingeklemmt unterm Dach ihres eigenen Fahrzeugs oder anderswo im Gebüsch herausziehen müssen.
    Och du, im Bereich der Technischen Hilfeleistung kann einem das aber auch viel Arbeit ersparen. Ist halt ein Unterschied, ob man ein Auto komplett zerlegen muss, um jemanden rauszuschneiden, oder ob derjenige bereits durch die Windschutzscheibe geflogen ist und sich fein säuberlich über der Straße verteilt hat. Aber nein, wir wollen ja natürlich niiiieeeemanden abschrecken, unangeschnallt Auto zu fahren.

  11. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2015
    Erhielt 15 Danke
    Erst einmal Danke an CX-5 Flitzer und Lennor. Ihr seid die einzigen, die auf die Frage geantwortet haben. Noch einmal Danke dafür.

    Warum ich danach Frage hat nichts damit zu tun, dass ich in Gurtmuffel bin, sondern es ist aus beruflichen Gründen ( auf nicht öffentlichen Strecken, Plätzen , Straßen und auf gesperrten Abschnitten) unheimlich nervig. Hier stört der Gurt massiv und ja ich muss ihn hier nicht anlegen. Dass man sich im öffentlichen Straßenverkehr anschnallen sollte, dem stimme ich voll und ganz zu. Auch ich habe schon des Öfteren verletzte Personen als Feuerwehrmann aus dem Wrack gezogen oder bin sie suchen gegangen, weil sie rausgeflogen sind. Gerade erst letzten Samstag Vormittag

    Dennoch finde ich manche Antworten ziemlich arrogant, daneben und besserwisserisch. Entschuldigt bitte meine offenen und ehrlichen Worte.

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Moritzsaar die folgenden 4 User:


  13. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.2014
    Ort
    Eislingen
    Erhielt 503 Danke

    Spritmonitor.de
    Ok. - dann versteh ich das noch weniger. Wenn du selbst über den Feuerwehrdienst die negativen Seiten kennst, wie kannst du das dann als "lästig" empfinden. Sorry, das hat doch nicht nur was mit dem Straßenverkehr zu tun. Wenn du auf ner Privatstraße irgendwo mit 30 gegendonnerst machst du nen Biss ins Lenkrad. Und wenn dabei noch ein Beifahrer an Bord ist macht der den ersten Schritt zum Windschutzscheibenwechsel. Er baut dir zu mindestens einen Teil der Scheibe aus - jedoch von innen. Und das passiert zwangsläufig- selbst wenn du 5 x die Woche die Armmuskeln in der Muckibude tunen tust. Warum soll man sich denn nicht anschnallen wenn man irgend wo fährt. Übrigens - in der Firma, in welcher ich arbeite, müssen sich zwischenzeitlich sogar die Fahrer der Elektrostapler anschnallen. Und die sind wirklich nicht richtig flott unterwegs.
    Ich weiß, dass es mir vermutlich nicht gelingt dich von meiner Auffassung zu überzeugen. Aber sei doch dann bitte so fair, dass wenn du dir an deinem Mazda-Lenkrad dann vielleicht doch mal die Zähne ausgebissen hast, eventuell das Jochbein zertrümmert ist und du 14 Tage Vollpension in der Klinik gebucht hast - dann zücke nicht dein Versichertenkärtchen und lass den Schaden von der Allgemeinheit der Versicherten regulieren - nein, dann behalte deinen Stolz und zahle privat.

  14. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2015
    Erhielt 15 Danke

    Mach ich, denn so bin ich versichert. Aber wie gesagt, du kennst die Hintergründe nicht, meinst aber die eine Meinung über mich bilden zu müssen. Der ein oder andere würde jetzt Rückschlüsse auf den Charakter ziehen.....

  15. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Moritzsaar die folgenden 3 User:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •